Kategorie: Android

WhatsApp erlaubt Änderung der Rufnummer

WhatsApp Logo

Das neueste Update von WhatsApp ermöglicht endlich das Ändern der Rufnummer. Bisher musste dafür der Account gelöscht und ein neuer Account mit der neuen Rufnummer angelegt werden. Die Funktion ist aktuell nur in der neuen Version direkt von WhatsApp verfügbar. In den nächsten Tagen dürfte das Update aber auch über den Google Play Store verfügbar sein.

Das Wechseln der Rufnummer lässt sich über die Einstellungen durchführen. Ein positiver Nebeneffekt des Features ist, dass alle Accountdaten übernommen werden. So bleibt unter anderem die bereits bezahlte Laufzeit und die Gruppenzugehörigkeit erhalten.

Kategorien: Android Software & Apps

Plants vs. Zombies 2 für Android

Plants vs. Zombies 2 ist bereits seit Mitte Juli 2013 für iOS erhältlich. Nach fast dreimonatiger Wartezeit steht das Spiel nun auch für Android in den Startlöchern. Im Play Store ist es bereits gelistet, kann allerdings in Deutschland noch nicht installiert werden. Nur Spieler aus China, Neuseeland und Australien können den Titel momentan testen. Sofern keine größeren Probleme auftauchen sollte Plants vs. Zombies 2 in einigen Tagen auch in Deutschland verfügbar sein.

Wer nicht so lange warten möchte kann das Spiel bereits jetzt intsallieren und spielen. Die Installation erfolgt manuell per APK, ist aber nicht weiter schwierig. Nachfolgend eine kleine Anleitung, die von mir erfolgreich getestet wurde:

  1. Plants vs. Zombies 2 als APK herunterladen und installieren
  2. Das eigentliche Spiel als obb-Datei herunterladen
  3. Diese Datei nach „/sdcard/Android/obb/com.ea.game.pvz2_row/“ kopieren
  4. Sofern der Dateipfad nicht existiert, einfach auf dem internen Speicher anlegen
  5. Plants vs. Zombies 2 starten

Plants vs. Zombies 2

Kategorien: Android Tutorials

Lenovo bietet die Auswahl: Windows oder Android

Lenovo IdeaTab

Quelle: Lenovo

Die meisten Smartphones und Tablets arbeiten nur mit einem Betriebssystem zusammen. Entscheidet man sich für ein Gerät von Nokia, bekommt man ein Windows-Betriebssystem, HTC arbeitet mit Android. Lenovo allerdings bietet die perfekte Symbiose. Es gibt Tablet-PCs sowohl mit Android- als auch mit Windows-Betriebssystem. Damit bekommt jeder Kunde, was er möchte.

Leider ist das Betriebssystem nicht bei jedem Gerät individuell wählbar. Aber es gibt verschiedene Geräte mit den unterschiedlichen Systemen.

Eines der Geräte, das ein Windows-Betriebssystem installiert hat, ist das Idea Tab Lynx. Es ist ein convertible Tablet und vereint so die Vorteile von Tablet-PCs und Laptops in einem Gerät. Für unterwegs wird der Screen als Tablet mitgenommen und ist voll funktionsfähig. Für zu Haus oder den Arbeitsplatz wird der Screen wieder mit dem Keyboard verbunden und ein vollwertiges Laptop steht zum Gebrauch. Das ist besonders praktisch für Nutzer, die viel schreiben müssen, denn eine echte Tastatur ist dafür geeigneter als eine virtuelle auf einem Bildschirm. Die Akkulaufzeit des Geräts erinnert dank energiesparendem Windows 8-Touch-Display eher an ein Tablet und hält mit 8h länger als viele Laptops. Bei optionalem Tastatur-Dock kann das Gerät sogar 16h ohne Laden durchhalten.

Das IdeaTab Lynx ist auch inklusive Tastatur flacher als 1 Zentimeter und wiegt gerade mal 640 Gramm. Das sind die perfekten Eigenschaften um das Gerät überall mit hinzunehmen, und es auch in der Freizeit für das Lesen von E-Books oder das Surfen im World Wide Web zu verwenden.

Mit dem Windows 8 Betriebssystem kann das Tablet sowohl Apps aus dem App-Store als auch Desktopware wie MS-Office Programme ausführen. Dank des Tastatur-Docks wird das Arbeiten am Tablet optimiert.

Das Display misst ganze 11,6 Zoll, das sind 29,5 cm. Damit gehört es zu den größten seiner Klasse. Das Gerät ist dank der Fünf-Punkte-Multitouch-Technologie sehr leicht zu bedienen und bietet außerdem eine tolle Bildqualität.

Im Gegensatz zu den meisten anderen Tablets gibt es beim IdeaTab Lynx zwei USB 2.0 Anschlüsse, aber auch einen Micro-USB Anschluss und Steckplätze für microSD und Micro-HDMI, sowie ein Dock für die Tastatur.

Die 2 Megapixel Kamera an der Vorderseite und das digitale Mikrofon eignen sich hervorragend Videokonferenzen. Zwei Surround-Sound-Lautsprecher erzeugen tollen Klang für Filme und Videos.

Insgesamt ist das IdeaTab Lynx eine Revolution unter den Tablets. Für Bilder und weitere technische Informationen klicken Sie hier und überzeugen Sie sich selbst.

Kategorien: Android Hardware

Google präsentiert neues Nexus 7

Google Logo
Neues Google Nexus 7

Neues Google Nexus 7 (Quelle: Google)

Wie bereits im Vorfeld vermutet, hat Google heute in San Francisco ein neues Nexus 7 vorgestellt. Die zweite Generation des 7 Zoll großen Tablets wird wieder von ASUS gefertigt und kann mit einem hochauflösendem Display und Android 4.3 aufwarten. Das Display kommt im 16:10-Format daher und bietet eine Auflösung von 1.920 x 1.200 Pixeln. Damit erreicht es 323 ppi. Die restliche Hardware besteht aus einem Qualcomm Snapdragon S4 Pro mit 1,5 GHz inklusive Adreno 320 GPU und 2 GByte Arbeitsspeicher. Der interne Speicher beträgt 16 bzw. 32 GByte. Wie bei allen Nexus-Geräten üblich kann der Speicher nicht erweitert werden.

Ansonsten bietet das neue Nexus 7 Dual-Band-WLAN nach 802.11 a/b/g/n, Bluetooth 4.0, NFC und A-GPS sowie GLONASS. Außerdem ist eine Variante mit LTE erhältlich. Neu hinzugekommen sind die Unterstützung für kabelloses Laden (Qi) und SlimPort HDMI. Ebenso eine 5-Megapixel-Kamera auf der Rückseite, welche die Frontkamera mit 1,2 Megapixel ergänzt. Mit Abmessungen von 114 x 200 x 8,65 mm ist das neue Nexus 7 schmaler und dünner im Vergleich zum Vorgänger. Das Gewicht beträgt 290 Gramm. Der Akku bietet 3.950 mAh und soll Energie für bis zu 9 Stunden Dauerbenutzung liefern.

Das neue Google Nexus 7 wird in den USA ab dem 30. Juli 2013 verfügbar sein. In Deutschland soll es „wenige Wochen später“ erhältlich sein. Die US-Preise betragen 229 US-Dollar für die Variante mit 16 GByte, 269 US-Dollar für 32 GByte und 349 US-Dollar für die LTE-Version. Für Deutschland werden die Preise höchstwahrscheinlich 1:1 in Euro umgerechnet.

Technische Daten

Produkt Nexus 7 (2013) Nexus 7 (2012)
Display 7 Zoll, IPS
Auflösung 1.920 x 1.200 Pixel, 323 ppi 1.280 x 800 Pixel, 216 ppi
Speicher 16 / 32 GByte, nicht erweiterbar
Prozessor Qualcomm Snapdragon S4 Pro (4 x 1,5 GHz) Nvidia Tegra 3 (4 x 1,2 GHz)
GPU Adreno 320 ULP GeForce
Arbeitsspeicher 2 GByte 1 GByte
Drahtlos Dual-Band-WLAN 802.11 a/b/g/n, Bluetooth 4.0, NFC, A-GPS, GLONASS WLAN 802.11 b/g/n, Bluetooth 3.0, NFC, GPS
Mobilfunk (optional)
GSM//EDGE/GPRS (850, 900, 1.800, 1.900 MHz), UMTS/HSPA+ (850, 900, 1.700, 1.900, 2.100 MHz), LTE (800, 850, 1700, 1800, 1900, 2100, 2600 MHz) GSM//EDGE/GPRS (850, 900, 1.800, 1.900 MHz), UMTS/HSPA+ (850, 900, 1.700, 1.900, 2.100 MHz)
Anschlüsse 1 x USB 2.0 (Micro-USB), SlimPort HDMI 1 x USB 2.0 (Micro-USB)
Kamera 5 Megapixel Rückseite, 1,2 Megapixel Vorderseite 1,2 Megapixel Vorderseite
Betriebssystem Android 4.3 Android 4.2.2
Abmessungen 200 x 114 x 8,65 mm 198,5 x 120 x 10,45 mm
Gewicht 290 Gramm / 299 Gramm (LTE) 340 Gramm
Akku 3.950 mAh 4.325 mAh Li-Polymer
Sonstiges Stereo-Lautsprecher, Kabelloses Laden (Qi), Kompass, Gyroskop, Beschleunigungsmesser, Lichtsensor Kompass, Gyroskop, Beschleunigungsmesser, Lichtsensor

Kategorien: Android Hardware Tablets

Google bringt doch Button für Offline-Kartenfunktion

Vorher habe ich noch berichtet, wie ihr die Offline-Kartenfunktion in der neuen Google Maps App für Android benutzen könnt. Demnach war die Nutzung der Funktion nur über Eingabe von „OK Maps“ im Suchfeld möglich. Überraschenderweise hat Google heute jedoch ein Update veröffentlicht, welches einen Button zum Herunterladen von Offline-Karten nachrüstet und den Zugriff somit deutlich vereinfacht. Das Update wird bereits ausgerollt und ich habe es bereits erhalten.

Mit dem neuen Button muss man lediglich in das Suchfeld tippen und nach unten scrollen. Dort erscheint ein Button mit der Bezeichnung „Make this map area available offline“. Dieser ermöglicht die schnelle Offline-Speicherung des aktuell angezeigten Kartenausschnitts.

Kategorien: Android

Offline-Kartenfunktion im neuen Google Maps nutzen

Seit heute verteilt Google die neue Version 7 von Google Maps über den Play Store. Die Verteilung erfolgt in mehreren Phasen und soll in den nächsten Tagen abgeschlossen sein. Das neue Google Maps ist ab Android 4.0.3 lauffähig. Geräte mit einer älteren Version können das neue Google Maps nicht nutzen. Für Apple-Geräte soll die neue Version demnächst folgen.

Die auffälligste Neuerung dürfte die neue Benutzeroberfläche sein, welche für den Einsatz auf Tablets optimiert ist. Außerdem hat Google einige Features gestrichen. Unter anderem die beliebte Offline-Kartenfunktion. Diese ist nicht mehr über das Menü aufrufbar, sondern nur noch über einen kleinen Trick erreichbar. Möchte man Kartendaten im Speicher ablegen, muss im Suchfeld „OK Maps“ eingetippt werden. Anschließend wird der aktuell angezeigte Kartenausschnitt für die Offlinenutzung heruntergeladen. Funktioniert zwar weiterhin, aber ist längst nicht mehr so komfortabel wie bisher.

neues Google Maps für Android

Kategorien: Android Tutorials

Holo Torch: Simple Taschenlampen-App für Android

Für Android existieren unzählige Taschenlampen-Apps, die aus dem LED-Blitz der Kamera eine Taschenlampe zaubern. Auch Holo Torch ist eine solche App. Das Besondere an Holo Torch ist der Minimalismus. Sobald die App gestartet wird, leuchtet die LED. Der gesamte Bildschirm fungiert dabei als An- bzw. Ausschalter. Einstellungen existieren nicht. Danke an Marcel für den tollen App-Tipp.

Holo Torch bei Google Play

Holo Torch (links an, rechts aus)

Holo Torch (links an, rechts aus)

Kategorien: Android

BlackBerry 10.2 bringt Unterstützung für Android 4.2.2 Apps

BlackBerry Logo

Mit der Einführung von BlackBerry 10 hat das kanadische Unternehmen die Möglichkeit integiert, Android-Apps auf den BlackBerry Smartphones zu nutzen. Die Apps laufen in einer virtuellen Maschine innerhalb des BlackBerry OS. Bisher gab es jedoch eine Limitierung: Es sind lediglich Apps für Android 2.3.3 lauffähig.

BlackBerry OS 10.2 wird dies ändern. Das Update bringt Unterstützung für alle Apps die auf Android 4.2.2 lauffähig sind. Damit dürften viele neue Apps aus dem Play Store verfügbar sein. Einzige Voraussetzung ist, dass die Entwickler ihre Apps für BlackBerry leicht anpassen. Im Gegensatz zu nativen Apps werden aber nicht alle Funktionen unterstützt. So ist beispielsweise die Verwendung von Push-Benachrichtigungen nicht möglich. Aus diesem Grund sind Messaging-Apps eher uninteressant.

Kategorien: Android Smartphones

Empfehlenswerte Sport- und Fitness-Apps für Android

Android Logo

Langsam aber sicher kommt der Frühling bei uns an. Für viele beginnt nun auch wieder die Zeit, um den angefallenen Winterspeck abzutrainieren. Unterstützung gibt es in Form von diversen Sport- und Fitness-Apps. Dank GPS ergeben sich viele neue Anwendungsmöglichkeiten. Beispielsweise lässt sich die Laufstrecke inklusive der Laufzeiten aufzeichnen und automatisch auswerten. Nachfolgend stelle ich euch einige empfehlenswerte Sport- und Fitness-Apps für Android vor.

Runtastic
Wie der Name schon verrät, handelt es sich bei Runtastic grundsätzlich um eine Lauf-App. Neben Laufen, Joggen und Wandern, kann sie jedoch auch für Radfahren, Wandern und Nordic Walking eingesetzt werden. Die App zeichnet mit Hilfe von GPS diverse Daten auf, darunter Zeit, Distanz, Höhenmeter, Geschwindigkeit und Kalorien. Runtastic dokumentiert die Fortschritte und hilft bei der Erreichung der persönlichen Trainingsziele.

RunKeeper
RunKeeper ist eine gute Alternative zu Runtastic. Die App lässt sich dank GPS-Funktion perfekt für Läufe, Wanderungen oder Radtouren einsetzen. Nach dem Workout lassen sich diverse Statistiken wie Tempo, Distanz, Zeiten oder verbrauchte Kalorien anzeigen. Ebenso lassen sich die Fortschritte über einen bestimmten Zeitraum beobachten.

Endomondo Sports Tracker
Neben Runtastic und RunKeeper ist Endomondo Sports Tracker eine dritte App zum Laufen, Radfahren und Walken. Ähnlich wie die Konkurrenz zeichnet die App Dauer, Distanz, verbrauchte Kalorien und Geschwindigkeit auf, die nach dem Training analysiert werden können.

Workout Trainer
Der Workout Trainer bietet eine unzählige Anzahl unterschiedlicher Workouts an. Egal ob man Anfänger oder Fortgeschrittener ist, für jeden sind die perfekten Workouts erhältlich. Die App unterstützt dabei mit Audioanweisungen, Fotos und Videos.

Tägliche Trainings
Die App bietet schnelle und effektive Trainingsübungen für Männer und Frauen. Nur wenige Minuten am Tag sollen schon ausreichend sein, um den gesamten Körper fit zu halten. Neben dieser Ganzkörper-App existieren auch noch spezielle Apps zum Training von Bauchmuskeln, Arm, Po, Cardio und Beinen.

Weitere Infos und empfehlenswerte Fitness-Apps sowie Apps zum Abnehmen findet ihr unter: http://www.shop-apotheke.com/blog/shop-apotheke-news/fitness-apps-was-koennen-sie-wirklich/

 

Kategorien: Android Software & Apps

Expedia App mit großem Update

Expedia-App HauptmenüVor wenigen Wochen ist die Expedia App für Android und iOS in einer neuen Version erschienen. Das umfangreiche Update bringt eine Menge neuer Funktionen mit. Am auffälligsten dürfte mit Sicherheit die neue Optik sein. Die Startseite der App (siehe Screenshot) begrüßt mit hochauflösenden Bildern zu Hotels (links) und Flügen (rechts), die langsam von unten nach oben scrollen. Auch die Einzelansichten von Flügen und Hotels (siehe Screenshot unten) bringen Veränderungen mit. Bei den Hotels werden oben Beispielbilder angezeigt. Darunter folgen die Bewertungen und der Lageplan via Google Maps. Anschließend folgt die Hotelbeschreibung und die Buchungsdetails. Der Clou: Scrollt man nach oben, dehnt sich das Bild auf die gesamte Größe des Displays aus und man befindet sich in der Bildergalerie des Hotels, in der man bequem alle Fotos anschauen kann.

Expedia-App HotelEine weitere Neuerung ist die Flugsuchfunktion. Damit können bei mehr als 140 Fluggesellschaften direkt In-und Auslandsflüge gebucht werden. Die Ergebnisse der Suche können bequem nach Preis, Flugdauer oder Zeit sortiert werden. Natürlich lassen sich wie bisher Flüge auf der normalen Internetseite buchen. Auch bei der Hotelsuche lassen sich die Suchergebnisse nach Preis, Bewertung oder Beliebtheit anordnen. Des Weiteren gibt es in der App spezielle Angebote für Smartphone-User. Bei Buchung über die App sollen bis zu 30 Prozent Preisnachlass möglich sein. Damit möchte Expedia den Trend der Spontanbuchung unterstützen. Laut eigenen Angaben buchen bereits 10% der Kunden ausschließlich mobil.

Insgesamt ist die neue App von Expedia deutlich besser als die Vorgängerversion. Die Bedienung ist sehr gut gelungen und auch das Look-and-feel wirkt modern.

Expedia App bei Google Play

mit freundlicher Unterstützung von Expedia

Kategorien: Android

Autoscout24-App mit neuen Funktionen

Autoscout24 AppSeit 1998 gibt es den europaweit größten Online-Automarkt Autoscout24 bereits. In 18 europäischen Ländern ist das Fahrzeugangebot aus über 2,2 Millionen gebrauchten und neuen Autos und 100.000 Motorrädern bereits verfügbar und wird allein in Deutschland Monat für Monat von rund sieben Millionen Interessenten besucht.
Die App für die Android-Smartphones ist völlig kostenlos und bietet dem Nutzer auch unterwegs die Möglichkeit, mobil nach einem Fahrzeug zu suchen. Bereits drei Millionen Mal wurde die App heruntergeladen und generiert damit bereits ein Drittel aller Suchanfragen von Autoscout24. Die Autoscout24-App gibt es hier zum kostenlosen Download im Play-Store für alle Android-Nutzer.

Neuheiten der App

Mit der aktuellen Version 2.4.3 für das Android-Betriebssystem erweitert Autoscout24 die Funktionen der App, behält Altbewährtes aber natürlich bei. Nach der Aktualisierung bzw. der erstmaligen Installation stehen den Nutzern folgende neue Funktionen zur Verfügung:

  • Werkstattsuche
    Die Werkstattsuche ist eine der beiden neuen Funktion der App. Mit ihr lässt sich schnell und einfach eine Werkstatt in der Nähe finden, wenn das Auto mal zur Reparatur oder Wartung muss. Bereits über 3.000 Werkstätten aus dem gesamten Bundesgebiet sind hier vertreten, darunter neben den freien Werkstätten auch Vertragswerkstätten. Die gewünschte bzw. benötigte Leistung kann eingegeben werden und alle Werkstätten werden dann übersichtlich dargestellt. Natürlich kann dann aus der App heraus bei der Werkstatt angerufen werden, um einen Termin zu vereinbaren.
  • Visual Search
    Das zweite neue Feature ist die visuelle Suche bei der durch ein Foto nach einem Auto gesucht werden kann. Wenn man auf der Straße ein interessantes Fahrzeug erspäht, dann braucht man nur dessen Heckansicht mit seinem Smartphone fotografieren und die App ermittelt sofort den Hersteller und das Modell. Auch die passenden Inserate aus dem Online-Automarkt erscheinen, so dass man direkt nach seinem Wunschauto schauen kann. Das ist äußerst praktisch und eine tolle Neuheit, denn schnell erhält man so einen Überblick über den Wert eines Fahrzeugs. Aus Gründen des Datenschutzes wird das Kennzeichen des fotografierten Fahrzeugs unkenntlich gemacht.

Kategorien: Android Software & Apps

Erster Akkutest des Samsung Galaxy S4

Samsung Galaxy S4

Am 14. März hat Samsung mit dem Galaxy S4 sein neues Smartphone-Flaggschiff vorgestellt. Das verbaute Full-HD-Display dürfte relativ stromhungrig sein, weswegen Samsung auch einen großen Akku mit 2.600 mAh verbaut hat. Zur Freude vieler Benutzer ist der Akku sogar wechselbar, was mittlerweile bei sehr wenigen Smartphones der Fall ist. Neben der reinen Kapazitätsangabe des Akkus ist vor allem interessant, wie lange dieser in der Praxis durchhält. Aber auch der Vergleich zu anderen aktuellen Smartphones ist interessant. GSMArena hat das Samsung Galaxy S4 ausführlich getestet und die Ergebnisse des Akku-Tests veröffentlicht. Getestet wurde das Modell mit dem Qualcomm Snapdragon 600 Quad-Core Prozessor, welches auch in Deutschland auf den Markt kommen wird.

Samsung Galaxy S4 Akkutest

Die Ergebnisse hinterlassen einen recht guten, wenn auch nicht überragenden Eindruck. Die Sprechzeit beträgt fast 14 Stunden und liegt damit nur leicht hinter dem Nexus 4. Gleichzeitig kann die Konkurrenz in Form des HTC One um 15 Minuten übertroffen werden. Auch bei der Wiedergabe von Videos liegt das S4 ein paar Minuten vor dem HTC One. Beim Webbrowsing dreht sich das Ergebnis und das S4 erreicht mit 8 Stunden und 42 Minuten über eine Stunde weniger als das HTC One.

Die Werte sollten auf jeden Fall mit Vorsicht zu genießen sein, denn die Messungen spiegeln nicht unbedingt den Alltagsgebrauch wider. Ein guter Vergleich zur Konkurrenz sind sie aber allemal.

Bis das Samsung Galaxy S4 bei uns auf den Markt kommt, vergeht noch knapp ein Monat. Erst Ende April soll es in Deutschland erhältlich sein. Auf jeden Fall kann man das Smartphone beispielsweise aber schon hier vorbestellen.