Kategorie: TV

Amazon Prime Video & Netflix – Neues im November 2022

Nachfolgend findet ihr alle neuen Serien und Filme von Amazon Prime Video und Netflix für den November 2022.

Wie immer gibts bei Amazon Prime Video etwas weniger neuen Content als bei Netflix. Hier freue ich mich besonders auf die neue Mystery-Thriller-Serie 1899 von den Dark-Machern. Bei Netflix startet zudem am 3. November das werbefinanzierte Abo-Modell.

Amazon Prime Video

Neue Serien & Staffeln

01. November: Die Maus – Eine Zeitreise durch 50 Jahre mit der Maus – Staffel 1
11. November: Die Discounter – Staffel 2
11. November: Mammals – Staffel 1
20. November: Golden Boy – Staffel 1
30. November: Love Addicts – Staffel 1

Neue Filme

01. November:
02. November: Viele Grüße vom Weihnachtsmann
03. November: Träume sind wie wilde Tiger
04. November: Der Liebhaber meines Mannes
04. November: Lego Monkey Kid: Die Rache Der Spider Queen
04. November: Overdose
04. November: The Sordid Tale of Fifa
05. November: The Little Things
06. November: A Score to Settle
07. November: TKKG
10. November: Separation
15. November: Die Gebrüder Weihnachtsmann
15. November: Fröhliche Weihnachten
16. November: Liebe und andere Turbulenzen
18. November: Sachertorte
18. November: The People We Hate at the Wedding
20. November: Joker
20. November: Scary Stories to Tell in the Dark
20. November: Time for Me to Come Home for Christmas
23. November: Good Night Oppy
23. November: Split
26. November: No Sudden Move
27. November: Together
28. November: I Am Zlatan
28. November: Willy’s Wonderland
29. November: Embattled
30. November: Die Beilight Saga: Breaking Wind – Bis(s) einer heult

Neue Titel zum Kaufen und Leihen

House of the Dragon Staffel 1, zum Kaufen verfügbar ab 16.11.22
Corsage, zum Kaufen verfügbar ab 11.11.22, zum Leihen verfügbar ab 25.11.22
Ticket ins Paradies, zum Kaufen verfügbar ab 17.11.22
Zum Leihen verfügbar ab 01.12.22
Der perfekte Chef, zum Kaufen verfügbar ab 25.11.22, zum Leihen verfügbar ab 09.12.22

Netflix

Serien

01. November: Young Royals – Staffel 2
03. November: Blockbuster – Staffel 1
04. November: Manifest – Staffel 4 – Part 1
04. November: The Fabulous
09. November: The Crown – Staffel 5
10. November: Warrior Nun – Staffel 2
17. November: 1899 – Staffel 1
17. November: Dead to Me – Staffel 3 (finale Staffel)
18. November: Élite – Staffel 6
18. November: Inside Job -Teil 2
18. November: Somebody
19. November: Under the Queen’s Umbrella
23. November: Wednesday – Staffel 1
23. November: The Unbroken Voice
24. November: First Love
25. November: Blood & Water – Staffel 3

Filme

01. November: The Takeover
01. November: The Fighter
01. November: King Richard
03. November: Panayotis Pascot: Beinahe
04. November: Enola Holmes 2
04. November: Elesin Oba: The King’s Horseman
08. November: Die Familie Claus 2
08. November: Medieval
09. November: Voll mutiert: Fußballcup in Gefahr
10. November: Verirrte Kugel 2
10. November: Falling for Christmas
11. November: Kal – Verlass mich nicht
11. November: Monica, O My Darling
11. November: Der Drache meines Vaters
16. November: Neben der Spur
16. November: The Lost Lotteries
16. November: Das Wunder
17. November: Christmas With You
18. November: Slumberland
23. November: Die Schwimmerinnen
23. November: El Guau
23. November: Weihnachten auf der Mistelzweigfarm
23. November: Stundenplan
24. November: The Noel Diary
30. November: Mein Name ist Vendetta
30. November: Ein Mann der Tat

Dokus

02. November: Killer Sally
05. November: Orgasm Inc: The Story of OneTaste
08. November: Triviaverse
08. November: Neal Brennan: Blocks
09. November: FIFA Uncovered
10. November: Der Bundesstaat von Alabama gegen Brittany Smith
11. November: Capturing the Killer Nurse
11. November: Is That Black Enough for You?!?
11. November: Untergegangenen Zivilisationen auf der Spur
14. November: Stutz
16. November: Racionais: Das Ruas de Sao Paulo Pro Mundo
16. November: In ihren Händen
17. November: Pepsi, wo ist mein Jet?
17. November: Ich bin Vanessa Guillen
23. November: Die Geschichte des Tacos: Über die Grenze hinaus
23. November: Blood, Sex & Royalty
25. November: Ghislaine Maxwell: Stinkreich
29. November: Ermordet: Tatort Texas Killing Fields
30. November: Take Your Pills: Xanax
ohne Termin: Was geschah mit dem Delfin-König?

Anime

03. November: Der Prinz der Drachen (The Dragon Prince) – Staffel 4
04. November: Lookism
ohne Releasetermin: Cyberpunk: Edgerunners (1. Staffel)

Comedy

15. November: Johanna Nordström: Ruf die Polizei
22. November: Trevor Noah: I Wish You Would
29. November: Romesh Ranganathan: The Cynic

Kids & Family

01. November: Gabby’s Dollhouse – Staffel 6
01. November: LEGO Ninjago -Staffel 3 (Teil 1 und 2)
01. November: Scooby! – Voll verwedelt
01. November: Eine lausige Hexe – Staffel 4
07. November: Deepa und Anoop – Staffel 2
08. November: Minions & More Volume 2
14. November: Teletubbies
15. November: Jurassic World: Neue Abenteuer: Verborgenes Abenteuer
18. November: The Cuphead Show! – Teil 3
21. November: Antwortenrunde mit den StoryBots
21. November: My Little Pony – Mit Huf und Herz – Kapitel 2
28. November: The Action Pack Saves Christmas
30. November: Die tierischen Fälle von Kit und Sam – Staffel 2

Kategorien: Internet TV

Amazon Prime Video & Netflix – Neues im Oktober 2022

Nachfolgend findet ihr alle neuen Serien und Filme von Amazon Prime Video und Netflix für den Oktober 2022.

Sowohl bei Amazon Prime Video als auch bei Netflix sieht es diesen Monat relativ mau aus. Ich werde lediglich mal “The Peripheral” antesten. Alle anderen Neuvorstellungen sind nicht interessant für mich. Was sagt ihr dazu?

Amazon Prime Video

Neue Serien & Staffeln

21. Oktober: The Peripheral – Staffel 1
22. Oktober: Bobo Siebenschläfer: Die neuen Abenteuer von Bobo – Staffel 4
22. Oktober: Die Maus – Best Of in HD: Die Maus und ihre Freunde! – Staffel 1
28. Oktober: The Devil’s Hour – Staffel 1

Neue Filme

01. Oktober: A Star Is Born
01. Oktober: The King’s Daughter
01. Oktober: The Sacrifice – Um jeden Preis
01. Oktober: The Wolf of Snow Hollow
02. Oktober: Jim Knopf und die Wilde 13
02. Oktober: London Has Fallen
03. Oktober: Küss mich, Mistkerl!
05. Oktober: The Birthday Cake
07. Oktober: Catherine Called Birdy
09. Oktober: ES Kapitel 2
10. Oktober: Four Good Days
13. Oktober: Spencer
13. Oktober: Whiteout
16. Oktober: Ida Red
17. Oktober: Extreme Rage
21. Oktober: Argentina, 1985
22. Oktober: The Purge – Die Säuberung
23. Oktober: Cortex
23. Oktober: The Kitchen – Queens of Crime
24. Oktober: Cats & Dogs 3: Pfoten vereint!
24. Oktober: Cicero-Zwei Leben eine Bühne
26. Oktober: Beyond The Infinite Two Minutes
27. Oktober: Mainstream
28. Oktober: Tim Burtons Corpse Bride – Hochzeit mit einer Leiche
29. Oktober: Godzilla vs. Kong
29. Oktober: Judas And The Black Messiah
30. Oktober: Der Distelfink

Neue Titel zum Kaufen und Leihen

The Good Doctor S6, zum Kaufen verfügbar ab 04.10.22
S.W.A.T S6, zum Kaufen verfügbar ab 08.10.22
Stasikomödie, zum Kaufen verfügbar ab 20.10.22
Bullet Train, zum Kaufen verfügbar ab 03.10.22, zum Leihen verfügbar ab 27.10.22
Der Gesang der Flusskrebse, zum Kaufen verfügbar ab 20.10.22, zum Leihen verfügbar ab 03.11.22
NOPE, zum Kaufen verfügbar ab 20.10.22, zum Leihen verfügbar ab 10.11.22
Beast – Jäger ohne Gnade, zum Kaufen verfügbar ab 27.10.22, zum Leihen verfügbar ab 10.11.22
The Invitation: Bis dass der Tod uns scheidet, zum Kaufen verfügbar ab 27.10.22, zum Leihen verfügbar ab 10.11.22
The Survivor, zum Kaufen verfügbar ab 27.10.22, zum Leihen verfügbar ab 03.11.22

Minions: The Rise of Gru zum Kaufen ab 01. September, zum Leihen ab 15. September
Shattered zum Kaufen ab 01. September, zum Leihen ab 15. September
A Day to Die zum Kaufen ab 09. September, zum Leihen ab 15. September
Eingeschlossene Gesellschaft zum Kaufen ab 15. September, zum Leihen ab 29. September
The Unbearable Weight of Massive Talent zum Kaufen ab 16. September, zum Leihen ab 30. September
Thor: Love and Thunder zum Kaufen ab 22. September
Hatching zum Kaufen ab 22. September, zum Leihen ab 29. September
Paradise Highway zum Kaufen ab 29. September, zum Leihen ab 10. Oktober

Netflix

Serien

02. Oktober: Siempre reinas
05. Oktober: Das Klunkerimperium (Staffel 3)
05. Oktober: Hochwasser
05. Oktober: Contigo Capitán
07. Oktober: Derry Girls (Staffel 3)
07. Oktober: Gänsehaut um Mitternacht
07. Oktober: Glitch
07. Oktober: Manno-Pause
08. Oktober: Little Women
11. Oktober: The Cage
12. Oktober: Belascoarán, Privatdetektiv
13. Oktober: The Playlist
14. Oktober: Für die Kämpfer, für die Verrückten
14. Oktober: Heilige Familie
14. Oktober: Mismatched (Staffel 2)
14. Oktober: Take 1
17. Oktober: Once Upon a Small Town
19. Oktober: Notre-Dame
19. Oktober: Die grünen Handschuhe
21. Oktober: Barbaren (Staffel 2)
21. Oktober: From Scratch
25. Oktober: Guillermo del Toro’s Cabinet of Curiosities
28. Oktober: The Bastard Son & The Devil Himself
28. Oktober: Big Mouth (Staffel 6)
28. Oktober: Wenn ich das gewusst hätte

Filme

05. Oktober: Togo
05. Oktober: Ich trau mich 100-mal
05. Oktober: Mr. Harrigan’s Phone
07. Oktober: Old People
07. Oktober: Ich. bin. so. glücklich.
07. Oktober: Doll House
11. Oktober: Die geborgte Ehefrau
14. Oktober: The Curse of Bridge Hollow
19. Oktober: The School for Good and Evil
19. Oktober: The Stranger
24. Oktober: Die Kreidelinie
24. Oktober: Run
26. Oktober: The Good Nurse
26. Oktober: Im Westen nichts Neues
26. Oktober: Hellhole
26. Oktober: Der Schatz des Duce
27. Oktober: Die Rückkehr der Familie
28. Oktober: Wendell and Wild
28. Oktober: Wild Is the Wind
ohne Releasetermin: Plan A Plan B

Dokus

05. Oktober: Nailed It! (Staffel 7)
05. Oktober: 13 in der Falle: Wie wir in einer Höhle in Thailand überlebten
06. Oktober: Nepal im Schock: Die Folgen des Bebens am Mount Everest
06. Oktober: Die Freuden und Leiden des jungen Yuguo
07. Oktober: Der Maulwurf
07. Oktober: Jeffrey Dahmer: Selbstporträt eines Serienmörders
07. Oktober: Das Redeem-Team
11. Oktober: Die Insel der Küstenwölfe
12. Oktober: Easy-Bake Battle: The Home Cooking Competition
12. Oktober: Wild Croc Territory
18. Oktober: Somebody Feed Phil (Staffel 6)
18. Oktober: LiSA Another Great Day
18. Oktober: Unsolved Mysteries (Ausgabe 3)
19. Oktober: Liebe macht blind (Staffel 3)
21. Oktober: Descendant
21. Oktober: 28 Days Haunted
21. Oktober: High: Bekenntnisse einer Drogenkurierin
26. Oktober: Carlos Ghosn: Kuriose Flucht aus Japan
27. Oktober: Dubai Bling
27. Oktober: Earthstorm: Naturgewalten auf der Spur
28. Oktober: Drink Masters
28. Oktober: Meine Begegnung mit dem Bösen
28. Oktober: I AM A STALKER

Anime

07. Oktober: Tiger & Bunny 2 (Part 2)
13. Oktober: Exception
27. Oktober: Romantic Killer
ohne Releasetermin: Cyberpunk: Edgerunners (1. Staffel)

Comedy

04. Oktober: Hasan Minhaj: The King’s Jester
07. Oktober: Kev Adams: Mein wahres Ich
11. Oktober: Iliza Shlesinger: Hot Forever
13. Oktober: DEAW 13 Thai Stand Up Comedy
18. Oktober: Gabriel Iglesias: Stadium Fluffy
23. Oktober: Franco Escamilla: Lauschangriff
25. Oktober: Fortune Feimster: Good Fortune

Kids & Family

03. Oktober: Chips und Toffel (Staffel 4)
07. Oktober: Oddballs: Die seltsamen Abenteuer von James & Max
10. Oktober: Spirit Rangers
13. Oktober: Dead End: Paranormal Park (Staffel 2)
17. Oktober: Waffels und Mochis Restaurant
21. Oktober: Oni: Die Geschichte der Donnergöttin
25. Oktober: Barbie: Ein sagenhafter Roadtrip
27. Oktober: Familienanhang (Teil 5)
27. Oktober: Daniel Spellbound

Kategorien: Internet TV

Amazon Prime Video & Netflix – Neues im September 2022

Nachfolgend findet ihr alle neuen Serien und Filme von Amazon Prime Video und Netflix für den September 2022.

Bei Amazon Prime Video startet die langersehnte Serie “Der Herr der Ringe: Die Ringe der Macht”. Ich bin schon sehr gespannt, ob die hohen Erwartungen erfüllt werden können. Des Weiteren startet die dritte Staffel von “Star Trek: Lower Decks” und “The Handmaid’s Tale” geht in Staffel 4.

Netflix schickt Staffel 5 von “Cobra Kai” ins Rennen. Bei den Filmen könnte “Bond” ganz interessant werden. Er erzählt die Geschichte der Hollywood-Legende Marilyn Monroe.

Amazon Prime Video

Neue Serien & Staffeln

01. September: Star Trek: Lower Decks – Staffel 3
01. September: The Handmaid’s Tale – Staffel 4
02. September: Der Herr der Ringe: Die Ringe der Macht – Staffel 1
09. September: The Last Ship – Staffel 5
16. September: A Private Affair – Staffel 1
16. September: The Grand Tour presents: A Scandi Flick
21. September: Prisma – Staffel 1
30. September: Jungle S1 – Staffel 1
30. September: The Sex Lives Of College Girls – Staffel 1

Neue Filme

01. September: Ad Astra
01. September: Dünnes Blut
01. September: Der Göttliche Andere
01. September: Mary Shelley
03. September: Card Counter
03. September: The Great Gatsby
03. September: Those Who Wish Me Dead
03. September: The Boy Behind The Door
05. September: Zeros And Ones
09. September: Blacklight
09. September: Flight / Risk
13. September: Mortal Kombat
15. September: Escape Plan 2: Hades
16. September: Goodnight Mommy
17. September: Beerfest
17. September: Durst
17. September: Fatale
18. September: Hello Again Ein Tag Für Immer
25. September: The Exorcist
30. September: My Best Friend’s Exorcism

Neue Titel zum Kaufen und Leihen

Minions: The Rise of Gru zum Kaufen ab 01. September, zum Leihen ab 15. September
Shattered zum Kaufen ab 01. September, zum Leihen ab 15. September
A Day to Die zum Kaufen ab 09. September, zum Leihen ab 15. September
Eingeschlossene Gesellschaft zum Kaufen ab 15. September, zum Leihen ab 29. September
The Unbearable Weight of Massive Talent zum Kaufen ab 16. September, zum Leihen ab 30. September
Thor: Love and Thunder zum Kaufen ab 22. September
Hatching zum Kaufen ab 22. September, zum Leihen ab 29. September
Paradise Highway zum Kaufen ab 29. September, zum Leihen ab 10. Oktober

Netflix

Serien

01. September: Détox (1. Staffel)
02. September: Dated & Related (1. Staffel)
02. September: Devil in Ohio (1. Staffel)
02. September: Du bist nichts Besonderes (1. Staffel)
02. September: Fakes (1. Staffel)
02. September: Buy My House (1. Staffel)
02. September: Fabulous Lives of Bollywood Wives (2. Staffel)
09. September: Cobra Kai (5. Staffel)
09. September: Narco-Saints (1. Staffel)
09. September: Merlí. Sapere aude (2. Staffel)
14. September: Heartbreak High (1. Staffel)
14. September: Verschwunden in Lørenskog (1. Staffel)
14. September: El Rey, Vicente Fernández (1. Staffel)
16. September: Fate: The Winx Saga (2. Staffel)
16. September: Santo (1. Staffel)
16. September: The Brave Ones (1. Staffel)
16. September: Liebe macht blind: Nach dem Altar (2. Staffel)
21. September: Iron Chef: Mexico (1. Staffel)
21. September: Designing Miami (1. Staffel)
22. September: Thai Cave Rescue (1. Staffel)
22. September: Schnelles Geld (2. Staffel)
23. September: Die Mädchen aus der letzten Reihe (1. Staffel)
23. September: Jamtara – Das Phisher-Dorf (2. Staffel)
24. September: Dynasty (5. Staffel)
28. September: Finger weg! (Brasilien) (2. Staffel)
28. September: Die härtesten Gefängnisse der Welt (6. Staffel)
29. September: Die Kaiserin (1. Staffel)
30. September: Der Boden ist Lava (3. Staffel)
30. September: Human Playground (3. Staffel)
30. September: Entergalactic
ohne Releasetermin: ¿A quién le gusta mi follower? (1. Staffel)

Filme

01. September: Love in the Villa
01. September: Vizinhos – Nachbarn
01. September: Antebellum
01. September: Corpse Bride – Hochzeit mit einer Leiche
01. September: Einsame Entscheidung
01. September: Rock N Rolla
01. September: Outbreak – Lautlose Killer
01. September: Labor Day
01. September: Zola
02. September: Das Festival der Troubadoure
06. September: Diorama
09. September: End of the Road
09. September: Sous emprise – Die Freiheit unter Wasser
12. September: Kalte Füsse
14. September: Broad Peak
14. September: Die katholische Schule
16. September: Do Revenge
16. September: I Used to Be Famous
16. September: Jogi
16. September: Spieglein, Spieglein
21. September: Der Parfumeur
23. September: Athena
23. September: A Jazzman’s Blues
23. September: Lou
24. September: Fullmetal Alchemist The Final Alchemy
25. September: The Kid Detective
28. September: Blond
30. September: Rainbow
30. September: Aníkúlápó
ohne Releasetermin: Plan A Plan B

Dokus

07. September: Chef’s Table: Pizza
07. September: Indische Serienmörder: Tagebuch eines Killers
14. September: Die Verbrechen unserer Mutter (Miniserie)
15. September: „Imperator“ Fatih Terim (Dokureihe)
21. September: The Real Bling Ring: Hollywood Heist
21. September: Wanna Marchi: Die Fernsehbetrügerin
6. September: Der smarte Umgang mit Geld
6. September: Untold: The Race of the Century
8. September: The Anthrax Attacks
16. September: Skandal! Der Sturz von Wirecard
22. September: Das Traumleben von Georgie Stone
26. September: A Trip to Infinity
28. September: Eat the Rich: Wie die GameStop-Aktie die Wallstreet auf den Kopf stellte

Anime

01. September: JoJo’s Bizarre Adventure (Folgen 13-14)
16. September: Drifting Home
23. September: Pokémon: Die Arceus Chroniken
ohne Releasetermin: Cyberpunk: Edgerunners (1. Staffel)

Comedy

06. September: Sheng Wang: Sweet and Juicy
06. September: Rodrigo Marques: Feind des Niveaus
13. September: Jo Koy: Live from the Los Angeles Forum
15. September: Liss Pereira: Durchschnittlich erwachsen
20. September: Patton Oswalt: We All Scream
20. September: Nick Kroll: Little Big Boy

Kids & Family

01. September: Samurai Rabbit: Die Usagi-Chroniken (2. Staffel)
02. September: Ivy & Bean vertreiben das Schulgespenst
02. September: Ivy & Bean: Zum Tanzen verurteilt
02. September: Ivy & Bean
05. September: CoComelon (6. Staffel)
06. September: Bee and PuppyCat: Lazy in Space (1. Teil)
12. September: Ada Twist (3. Staffel)
15. September: Hunde im All (2. Staffel)
16. September: Gymnastics Academy: A Second Chance (1. Staffel)
19. September: Ein lustiges Hundeleben (3. Staffel)
22. September: Karmas Welt (4. Staffel)
26. September: My Little Pony – Mit Huf und Herz (2. Kapitel)
30. September: Die Phantomwelpen

Kategorien: Internet TV

Amazon Prime Video & Netflix – Neues im August 2022

Nachfolgend findet ihr alle neuen Serien und Filme von Amazon Prime Video und Netflix für den Augst 2022.

Insgesamt ist der August bei allen Streaming-Anbietern relativ schwach besetzt und bringt nur wenig Neues.

Bei Amazon Prime Video könnte “Samaritan” mit Sylvester Stallone ganz interessant werden.

Auch bei Netflix sieht der August eher mau aus. Am ehesten sagen mir der Vampirjäger-Film “Day Shift” und die Fantasy-Serie “The Sandman” zu.

Amazon Prime Video

Neue Serien & Staffeln

04. August: All Or Nothing: Arsenal – Staffel 1
12. August: A League Of Their Own – Staffel 1
19. August: Making The Cut – Staffel 3
19. August: Schickeria – Staffel 1
22. August: The Walking Dead – Staffel 11

Neue Filme

01. August: Die Maske
01. August: Flucht aus Pretoria
05. August: Dreizehn Leben
05. August: The Hunger Games Franchise
07. August: Annabelle Comes Home
08. August: Synchronic
08. August: The Tax Collector
09. August: Passion simple
15. August: Rocca Verändert Die Welt
15. August: Benedetta
16. August: Annette
19. August: First Love
26. August: Samaritan
26. August: Untrapped: The Story of Lil Baby
31. August: Texas Chainsaw Massacre: The Beginning

Neue Titel zum Kaufen und Leihen

Spencer zum Kaufen ab 10. Juni, zum Leihen ab 01. Juli
Sonic the Hedgehog 2 zum Kaufen ab 14. Juni, zum Leihen ab 14. Juli
Matrix Resurrections zum Kaufen ab 16. Juni, zum Leihen ab 07. Juli
The Northman zum Kaufen ab 23. Juni, zum Leihen ab 07. Juli
Downton Abbey II: Eine neue Ära zum Kaufen ab 30. Juni, zum Leihen ab 14. Juli

Netflix

Serien

01. August: Cafe Minamdang
02. August: Forecasting Love and Weather
03. August: Guten Morgen, Veronica (Staffel 2)
05. August: The Sandman
05. August: Twenty Five Twenty One
10. August: Locke & Key (Staffel 3)
10. August: School Tales The Series
12. August: A Model Family
12. August: Never Have I Ever (Staffel 3)
17. August: Glühendes Feuer
17. August: Nada Suspeitos
19. August: Alma
19. August: Echoes
19. August: Kleo
22. August: The Walking Dead (Staffel 11, Teil 1)
24. August: Mo
24. August: Ollies Odyssee (Miniserie)
24. August: Unter Feuer
26. August: Drive Hard: The Maloof Way
26. August: Ludik
31. August: Familiengeheimnisse
ohne Releasetermin: Delhi Crime (Staffel 2)
ohne Releasetermin: Partner Track

Filme

01. August: Brothers of the Wind
01. August: Locked Down
01. August: The Addams Family
01. August: The Nanny Diaries
03. August: Buba
03. August: Schieb es nicht aufs Karma!
05. August: Der Aufstieg der Teenage Mutant Ninja Turtles – Der Film
04. August: Wedding Season
05. August: Carter
06. August: Darlings
06. August: Reclaim
08. August: Codewort: Kaiser
10. August: Gönül – Herzenslied
12. August: 13: Das Musical
12. August: Day Shift
17. August: Look Both Ways
17. August: Royalteen
19. August: 365 Days – Noch ein Tag
20. August: Fullmetal Alchemist The Revenge of Scar
24. August: Zwei wie Pech und Schwefel
25. August: That’s Amor
26. August: Der Junge muss an die Frische Luft
26. August: Me Time
26. August: Liebe für Erwachsene
26. August: Seoul Vibe
29. August: La jefa – Die Chefin
31. August: I Came By

Dokus

03. August: Absolutes Fiasko: Woodstock ’99
04. August: Tamara Falco: La marquesa
10. August: In Luft aufgelöst: Der letzte große Banküberfall
10. August: Indian Matchmaking (Staffel 2)
10. August: Instant Dream Home
10. August: Iron Chef Brazil
11. August: Stay on Board: The Leo Baker Story
16. August: Untold: Volume 2
18. August: Was Katzen denken
24. August: Auf Teufel komm raus: Die wilde Welt des John McAfee
24. August: Queer Eye: Brazil
24. August: Selling The OC
25. August: Geschichtshappen (Staffel 2)
30. August: I AM A KILLER (Staffel 3)
31. August: Club America gegen Club America

Anime

04. August: KAKEGURUI TWIN
11. August: DOTA: Dragon’s Blood (Buch 3)
18. August: Tekken: Bloodline
25. August: Rilakkumas Abenteuer im Vergnügungspark

Comedy

02. August: Ricardo Quevedo: Morgen wird noch schlimmer
23. August: Chad and JT Go Deep

Kids & Family

01. August: LEGO Friends: Heartlake Stories (Folge 5)
04. August: Big Tree City
04. August: Super Giant Robot Brothers
08. August: Team Zenko Go (Staffel 2)
15. August: Deepa und Anoop
18. August: He-Man and the Masters of the Universe (Staffel 3)
19. August: The Cuphead Show! (Staffel 2)
25. August: Angry Birds: Verrückter Sommer (Staffel 3)
29. August: Mighty Express: Staffel (Staffel 7)

Kategorien: Internet TV

Amazon Prime Video & Netflix – Neues im Juli 2022

Nachfolgend findet ihr alle neuen Serien und Filme von Amazon Prime Video und Netflix für den Juli 2022.

Bei Amazon Prime Video sieht es eher mau aus mit neuem Content. Das Highlight ist sicher die Serie “The Terminal List” mit Chris Pratt in der Hauptrolle. Ebenso interessant dürfte die dritte Staffel von “Doom Patrol” sein.

Nachdem der erste Teil der vierten Staffel von “Stranger Things” im Juni extrem erfolgreich gestartet ist, veröffentlich Netflix im Juli das Staffelfinale. Ebenso interessant dürfte die neue Serie “Resident Evil” sein.

Amazon Prime Video

Neue Serien & Staffeln

01. Juli: Doom Patrol – Staffel 3
01. Juli: The Terminal List – Staffel 1
11. Juli: Damaged Goods – Staffel 1
15. Juli: One Mic Stand – Staffel 1
29. Juli: Paper Girls – Staffel 1
29. Juli: The Flight Attendant – Staffel 2

Neue Filme

03. Juli: Godzilla: King Of The Monsters
03. Juli: Takeover
04. Juli: Bergman Island
04. Juli: Hangover
04. Juli: Hangover 2
04. Juli: Hangover 3
08. Juli: Warriors On The Field
10. Juli: Evil Next Door
11. Juli: Krass Klassenfahrt
13. Juli: Boiler Room
15. Juli: Don’t Make Me Go
15. Juli: Sweethearts
18. Juli: Escape From Mogadishu
18. Juli: Project Gemini
20. Juli: An Impossible Project
22. Juli: Anything’s Possible
22. Juli: Der Goldene Handschuh
22. Juli: Vanguard
24. Juli: The Last Full Measure
29. Juli: After The Sunset
30. Juli: Killing Gunther

Neue Titel zum Kaufen und Leihen

Spencer zum Kaufen ab 10. Juni, zum Leihen ab 01. Juli
Sonic the Hedgehog 2 zum Kaufen ab 14. Juni, zum Leihen ab 14. Juli
Matrix Resurrections zum Kaufen ab 16. Juni, zum Leihen ab 07. Juli
The Northman zum Kaufen ab 23. Juni, zum Leihen ab 07. Juli
Downton Abbey II: Eine neue Ära zum Kaufen ab 30. Juni, zum Leihen ab 14. Juli

Netflix

Serien

1. Juli: Stranger Things, Staffel 4, Teil 2
1. Juli: Manifest, Staffel 1 bis 3
1. Juli: New Amsterdam, Staffel 2
2. Juli: My Liberation Notes (neue Folgen)
6. Juli: Control Z, Staffel 3
6. Juli: King of Stonks, Staffel 1
8. Juli: Capitani, Staffel 2
8. Juli: The Longest Night, Staffel 1
8. Juli: Boo, Bitch, Staffel 1
13. Juli: Extraordinary Attorney Woo (Südkoreanisch)
13. Juli: Es tut verdammt weh (Thailändisch), Staffel 1
13. Juli: Sintonia (Brasilianisch), Staffel 3
14. Juli : Resident Evil, Staffel 1
15. Juli: Country Queen (Nicht in DE), Staffel 1
15. Juli: Farzar (Animation), Staffel 1
15. Juli: Mom, Don’t Do That!, Staffel 1
15. Juli: Remarriage & Desires (Südkoreanisch)
15. Juli: Alba (Spanisch)
20. Juli: Virgin River, Staffel 4
20. Juli: Bogdan Boner: Exorzist (Polnisch, Animation), Staffel 2
23. Juli: Alchemy of Souls (Südkoreanisch)
26. Juli: DI4RIES, Staffel 1
27. Juli: Rebelde, Staffel 2
28. Juli: Another Self, Staffel 1
28. Juli: Keep Breathing, Staffel 1
29. Juli: Fanatico (Spanisch), Staffel 1
29. Juli: Uncoupled
29. Juli: Rache ist süß: Das Rebel Cheer Squad
29. Juli: The Beauty Queen of Jerusalem, Staffel 2 (Nur in CH)
ohne Releasetermin: Masaba Masab, Staffel 2

Filme

01. Juli: 25 km/h
01. Juli: Cult of Chucky
01. Juli: Dirty Grandpa
01. Juli: Free Willy
01. Juli: Midway – Für die Freiheit
01. Juli: Kopfgeld
01. Juli: Im Auftrag des Teufels
01. Juli: Project X
01. Juli: GoodFellas – Drei Jahrzehnte in der Mafia
01. Juli: Shutter Island
01. Juli: Minority Report
01. Juli: Ali
06. Juli : Der erste Blick, der letzte Kuss und alles dazwischen
08. Juli: Das Seeungeheuer
08. Juli: Ranveer Singh gegen die Wildnis mit Bear Grylls
08. Juli: Gefährliche Liebschaften
08. Juli: Incantation
08. Juli:  Jewel
11. Juli : Für Jojo
11. Juli : Malnazidos – Im Tal der Toten
13. Juli:  Unter der Sonne Amalfis
15. Juli: Jaadugar – Der Zauberer
15. Juli: Überredung
18. Juli: Za duży na bajki
18. Juli: Live is Life
22. Juli: The Gray Man
27. Juli: Pipa
28. Juli: Haarige Angelegenheiten
29. Juli: Purple Hearts
29. Juli: The Entitled

Dokus

06. Juli: Das Mädchen auf dem Bild
12. Juli: Verändere dein Bewusstsein
12. Juli: Der Mörder meiner Tochter
14. Juli: Das Rätsel um D. B. Cooper
13. Juli: Hört nie auf zu träumen: Das Leben und Vermächtnis von Simon Peres
26. Juli: Streetfood: USA
27. Juli: Der meistgehasste Mann im Internet
ohne Releasetermin: Indische Serienmörder: Der Schlächter von Delhi

Anime

06. Juli: Uncle from Another World
29. Juli: Detektiv Conan: Zero´s Tea Time

Comedy

12. Juli: Bill Burr: Live at Red Rocks
19. Juli: David A. Arnold: It Ain´t For the Weak

Kids & Family

07. Juli: Karmas Welt, Staffel 3
14. Juli: Kung Fu Panda: Der Drachenritter
18. Juli: My Little Pony: Eine Neue Generation: Sing-Along
18. Juli: StoryBots: Laugh, Learn, Sing: Collection 2: Learn to Read
21. Juli: Jurassic World: Neue Abenteuer, Staffel 5
25. Juli: Gabby’s Dollhouse, Staffel 5
28. Juli: Oggy und die Kakerlaken: Die nächste Generation

Kategorien: Internet TV

Samsung-Fernseher 2020 – Übersicht der neuen QLED- und TU-Serie

Samsung Q950T (Bild: Samsung)

Anfang März hat Samsung das komplette QLED- und UHD-TV-Sortiment inklusive der unverbindlichen Preise für 2020 vorgestellt. Neben den beiden 8K-Modellen Q950T und Q800T wurden auch die 4K-Modelle der QLED- und TU-Serie präsentiert. Die meisten Modelle sollen noch im März im Handel verfügbar sein.

8K QLED

Das neue Flaggschiff ist die bereits im Januar auf der CES gezeigte Q950T-Serie. Das fast rahmenlose Design, die nur 15 Millimeter tiefe Bauweise und der integrierte Sourround-Sound haben allerdings ihren Preis. Der Einstieg mit 65 Zoll kostet 5.999 Euro und dürfte daher für die wenigsten interessant sein.

Gleichzeitig schickt Samsung eine zweite 8K-Serie ins Rennen, die bei 65 Zoll und 3.799 Euro startet. Ebenso wie das Topmodell verfügt der Q800T Direct-LED-Backlight mit Local Dimming sowie HDMI 2.1. Für den geringeren Preis muss allerdings auf die One Invisible Connection verzichtet werden und es kommen weniger Dimming-Zonen zum Einsatz.

Features der QLED-Baureihen im Überblick (Bild: Samsung)

Features der QLED-Baureihen im Überblick (Bild: Samsung)

4K QLED

Die neuen QLED-Modelle sind im direkten Vergleich mit den Modellen aus dem Vorjahr deutlich günstiger. Allerdings ist hier Vorsicht geboten, da Samsung quasi alle Modelle abgespeckt hat. Die 4K-QLED-Topmodelle Q95T und Q90T bieten im Gegensatz zu den Vorgängern Q90R und Q85R weniger Zonen beim Full Array Local Dimming (FALD). Wieviel Zonen genau vorhanden sind, hat Samsung nicht verraten und muss wohl durch die ersten Reviews geklärt werden.

Generell setzt Samsung erst ab dem Q80T auf Direct-LED-Backlight nebst Local Dimming. Bei den 2019er-Modellen verfügte auch der Q70R über diese Ausstattung. Die beiden kleinsten Varianten Q70T und Q60T müssen sich mit Edge-LED-Backlight begnügen. Darüber hinaus verfügt der Q60T lediglich über ein 50-Hz-Panel. Selbst der RU8009 von letztem Jahr bietet ab 55 Zoll ein Panel mit 100 Hz.

Wie in letztem Jahr unterstützen alle QLED-TVs HDR10 und da dynamische HDR10+-Format. Dolby Vision wird weiterhin nicht geboten. Bei HDMI wird lediglich Version 2.0b unterstützt, HDMI 2.1 ist den teuren 8K-Modellen vorbehalten. Bis auf den Q60T verfügen alle QLED-TVs über einen Dual-Tuner mit DVB-T2/C/S2.

Die Änderungen machen einen direkten Vergleich mit den 2019-Modellen schwierig. Generell könnt ihr die neuen TVs aber immer eine Serie darunter einordnen:

  • Q95T –> Q90R
  • Q90T –> Q85R
  • Q80T –> Q70R
  • Q70T –> Q60R
  • Q90T –> RU8009

Übersicht

Nachfolgend eine Tabelle mit allen neuen Modellen und der unverbindlichen Preisempfehlung. Mit dabei sind auch die drei Lifestyle-Fernseher The Serif, The Frame und The Sero.

ModellnummerGrößePreis
Q950T (8K QLED)
GQ85Q950TSTXZG85 Zoll11.999 €
GQ75Q950TSTXZG75 Zoll7.999 €
GQ65Q950TSTXZG65 Zoll5.999 €
Q800T (8K QLED)
GQ82Q800TGTXZG82 Zoll6.799 €
GQ75Q800TGTXZG75 Zoll5.299 €
GQ65Q800TGTXZG65 Zoll3.799 €
Q95T (4K QLED)
GQ85Q95TGTXZG85 Zoll5.799 €
GQ75Q95TGTXZG75 Zoll4.499 €
GQ65Q95TGTXZG65 Zoll2.899 €
GQ55Q95TGTXZG55 Zoll2.199 €
Q90T (4K QLED)
GQ75Q90TGTXZG75 Zoll3.999 €
GQ65Q90TGTXZG65 Zoll2.699 €
GQ55Q90TGTXZG55 Zoll1.999 €
Q80T (4K QLED)
GQ85Q80TGTXZG85 Zoll4.799 €
GQ75Q80TGTXZG75 Zoll3.499 €
GQ65Q80TGTXZG65 Zoll2.199 €
GQ55Q80TGTXZG55 Zoll1.599 €
GQ49Q80TGTXZG49 Zoll1.399 €
Q70T (4K QLED)
GQ85Q70TGTXZG85 Zoll3.999 €
GQ75Q70TGTXZG75 Zoll2.699 €
GQ65Q70TGTXZG65 Zoll1.799 €
GQ55Q70TGTXZG55 Zoll1.299 €
Q60T (4K QLED)
GQ85Q60TGUXZG85 Zoll3.199 €
GQ75Q60TGUXZG75 Zoll2.199 €
GQ65Q60TGUXZG65 Zoll1.499 €
GQ58Q60TGUXZG58 Zoll1.199 €
GQ55Q60TGUXZG55 Zoll1.099 €
GQ50Q60TGUXZG50 Zoll899 €
GQ43Q60TGUXZG43 Zoll749 €
TU8509 (4K Crystal UHD)
GU65TU8509UXZG65 Zoll1.199 €
GU55TU8509UXZG55 Zoll849 €
GU50TU8509UXZG50 Zoll699 €
GU43TU8509UXZG43 Zoll579 €
TU8079 (4K Crystal UHD)
GU82TU8079UXZG82 Zoll2.799 €
GU75TU8079UXZG75 Zoll1.599 €
GU65TU8079UXZG65 Zoll999 €
GU55TU8079UXZG55 Zoll699 €
GU50TU8079UXZG50 Zoll599 €
GU43TU8079UXZG43 Zoll499 €
TU7199 (4K Crystal UHD)
GU75TU7199UXZG75 Zoll1.399 €
GU70TU7199UXZG70 Zoll1.099 €
GU65TU7199UXZG65 Zoll899 €
GU58TU7199UXZG58 Zoll749 €
GU55TU7199UXZG55 Zoll659 €
GU50TU7199UXZG50 Zoll549 €
GU43TU7199UXZG43 Zoll449 €
TU7079 (4K Crystal UHD)
GU75TU7079UXZG75 Zoll1.299 €
GU65TU7079UXZG65 Zoll799 €
GU55TU7079UXZG55 Zoll569 €
GU50TU7079UXZG50 Zoll469 €
GU43TU7079UXZG43 Zoll399 €
The Frame 2020 (4K QLED)
GQ75LS03TAUXZG75 Zoll3.499 €
GQ65LS03TAUXZG65 Zoll2.199 €
GQ55LS03TAUXZG55 Zoll1.599 €
GQ50LS03TAUXZG50 Zoll1.399 €
GQ43LS03TAUXZG43 Zoll1.199 €
GQ32LS03TAUXZG (FHD)32 Zoll549 €
The Sero (4K QLED – drehbar)
GQ43LS05TAUXZG43 Zoll1.599 €
The Serif (4K QLED)
GQ55LS01TAUXZG (weiß)55 Zoll1.399 €
GQ49LS01TAUXZG (weiß)49 Zoll1.199 €
GQ43LS01TAUXZG (weiß)43 Zoll1.099 €
GQ55LS01TBUXZG (blau)55 Zoll1.399 €
GQ49LS01TBUXZG (blau)49 Zoll1.199 €
GQ43LS01TBUXZG (blau)43 Zoll1.099 €

Kategorien: Hardware TV

Samsung TV Lineup 2018 – Übersicht Samsung Fernseher der NU-Serie und Q-Serie

Samsung TV Lineup 2018 (Bild: Samsung)

Vor wenigen Tagen hat Samsung in New York das neue TV Lineup für das Jahr 2018 vorgestellt. Neben neuen QLED-TVs der Premiumklasse wurden auch Modelle der NU-Serie mit UHD-Auflösung gezeigt. Eine aktuell noch nicht bestätigte N-Serie mit Full-HD-TVs wird höchstwahrscheinlich in einigen Wochen folgen.

Nachfolgend ein kurzer Überblick der verschiedenen Klassen von Samsung Fernsehern:

 N-SerieNU-SerieQ-Serie
KlasseEinstiegsklasseMittelklassePremiumklasse
AuflösungFull HD (1.920 x 1.080)UHD (3.840 x 2.160)UHD (3.840 x 2.160)
Bildwiederholrate nativ 50 Hz 50 Hz bis 100 Hz 100 Hz
Panel-Merkmaleflaches Displayflaches oder gebogenes Displayflaches oder gebogenes Display
HDRHDRHDR10+

QLED TVs (Q-Serie)

Die neuen TVs können mit einigen Neuerungen aufwarten. Wie auch bei den Modellen in letztem Jahr kommt wieder eine One Connect Box zum Einsatz, die alle Verbindungen zum TV in einem fünf Meter langem Kabel vereint (One Invisible Connection). Neu ist die Integration des Stromkabels. Bisher gab es bei Samsung zwar ein Datenkabel, das Stromkabel wurde aber separat benötigt. Aus diesem Grund fällt die One Connect Box größer aus, da sie jetzt auch das Netzteil beherbergen muss.

Ein neuer Bildprozessor (Q Engine) soll hochauflösende HDR-Bilder unabhängig von der Helligkeit im Raum zu generieren. Der Chip berechnet Kontraste, Farben sowie HDR-Metadaten und passt das TV-Bild automatisch an das gemessene Umgebungslicht an. Darüber hinaus soll Q HDR Elite für eine noch genauere HDR-Darstellung mit einer Spitzenhelligkeit von 1.000 bis zu 2.000 Nits sorgen.

Samsung One Invisible Connection und Ambient Mode (Bild: Samsung)

Samsung One Invisible Connection und Ambient Mode (Bild: Samsung)

Der Ambient Mode soll der TV elegant im Raum integrieren. Dazu kann mit dem Smartphone die Wand hinter dem TV fotografiert werden. Der fotografierte Hintergrund wird dann hochgerechnet und auf dem TV angezeigt, sodass er keine schwarze Fläche mehr darstellt. Das Hintergrundbild kann zudem mit weiteren Infos wie z.B. Uhrzeit, Wetter oder Nachrichten ergänzt werden. Damit das funktioniert muss der Fernseher dann natürlich aber immer angeschaltet sein…

Darüber hinaus unterstützten die neuen Fernseher auch Bixby und die IoT-Plattform SmartThings. Letztere ermöglicht die Vernetzung und Steuerung kompatibler Samsung-Produkte im Heimnetzwerk.

Das Topmodell Q9FN kommt mit der Direct Full Array Technologie daher. Dahinter verbirgt sich ein lokales Dimming, d.h. die Hintergrundbeleuchtung des Bildschirms passt sich szenenweise dynamisch an. Alle anderen Modelle setzen nur auf Edge-LED.

Zu guter letzt eine Übersicht aller neuen Geräte inklusive Preisen:

Samsung Q9FN (75 Zoll – 6.399 €; 65 Zoll – 4.399 €; 55 Zoll – 3.399 €)
Samsung Q8FN (65 Zoll – 3.499 €; 55 Zoll – 2.499 €)
Samsung Q8CN (65 Zoll – 3.599 €; 55 Zoll – 2.599 €)
Samsung Q7FN (75 Zoll – 4.799 €; 65 Zoll – 3.299 €; 55 Zoll – 2.299 €)
Samsung Q6FN (75 Zoll – 4.399 €; 65 Zoll – 2.899 €; 55 Zoll – 1.999 €; 49 Zoll – 1.699 €)

NU-Serie

Auch bei der Mittelklasse gibt es Neuerungen. Marketingtechnisch wird hier nochmals zwischen Premium UHD TVs der Serie 8 und UHD TVs der Serie 7 unterschieden. Dazu muss erwähnt werden, dass Samsung die ehemalige Serie 6 in die neue Serie 7 überführt. Wann und ob es überhaupt Serie-6-Modelle innerhalb der NU-Serie geben wird ist nicht bekannt.

Samsung NU8509 (Bild: Samsung)

Samsung NU8509 (Bild: Samsung)

Die Serie 8 besteht aus NU8509 (Curved) und NU8009 (Flat) und wird erstmals bis 82 Zoll erhältlich sein. Dank HDR 1000 wird eine Spitzenhelligkeit von 1.000 Nits geboten und es werden HDR10+-Inhalte mit dynamischen Metadaten unterstützt. Das neue dreiseitig rahmenlose Design bietet eine kaum sichtbare Kabelführung im silberfarbenen Standfuß. Außerdem wird es zwei neue Gaming-Modi geben: Eine Variante mit besonders niedrigen Reaktionsgeschwindigkeiten und eine für die Darstellung höchstmöglicher Details.

 

Samsung NU7409 (Bild: Samsung)

Samsung NU7409 (Bild: Samsung)

Zur Serie 7 gehören die beiden Modelle NU7409 und NU7179 welche von 43 bis 75 Zoll erhältlich sein werden. Neben einer verbesserten Kabelführung durch den Standfuß verspricht Samsung HDR10+-Kompatibilität und die Dynamic Crystal Color-Technologie. Diese Technik kommt allerdings nur beim NU7409 zum Einsatz, der NU7179 setzt auf PurColor. Ebenso wird es die One Remote Control Fernbedienung erst ab NU7409 geben.

Zur Verfügbarkeit machte Samsung keine Angaben. Erfahrungsgemäß dürften die neuen TVs in ein paar Wochen breit verfügbar sein. Die UVP sieht folgendermaßen aus:
Premium UHD TV:
Samsung NU8509 (65 Zoll – 2.499 €; 55 Zoll – 1.799 €)
Samsung NU8009 (82 Zoll – 4.699 €; 75 Zoll – 3.399 €; 65 Zoll – 2.299 €; 55 Zoll – 1.499 €; 49 Zoll – 1.249 €)

UHD TV: 
Samsung NU7409 (65 Zoll – 1.849 €; 55 Zoll – 1.149 €; 50 Zoll – 999 €; 43 Zoll – 899 €)
Samsung NU7179 (75 Zoll – 2.799 €; 65 Zoll – 1.699 €; 55 Zoll – 999 €; 49 Zoll – 849 €; 43 Zoll – 749 €)

Kategorien: Hardware TV

Amazon kommt Google zuvor und sperrt YouTube auf Fire TV

Amazon Fire TV Stick

Der Streit zwischen Amazon und Google geht in die nächste Runde. Zwischen den beiden Unternehmen herrscht schon seit Monaten ein angespanntes Verhältnis, welches nun einen weiteren Tiefpunkt erlitten hat. Anfang Dezember 2017 gab Google bekannt, dass die YouTube-App ab dem 1. Januar 2018 nicht mehr auf dem Fire TV und Fire TV Stick laufen wird. Als Begründung nannte Google die seit langem andauernden Streitigkeiten. Der Online-Versandhändler weigere sich nach wie vor, Produkte von Google im Shop anzubieten. Dies betrifft unter anderem Produkte wie Chromecast oder Google Home. Eine entsprechende Suchanfrage bei Amazon schlägt  stattdessen die eigenen Konkurrenzprodukte in Form von Fire TV und Echo vor.

Wenige Tage vor der Deadline ist Amazon in die Offensive gegangen und hat die YouTube-App auf den Fire-TV-Geräten selbst gesperrt. Amazon wollte der Zwangsabschaltung durch Google offenbar zuvor kommen. Wer die YouTube-App startet, erhält den Hinweis, dass die Inhalte über die beiden Browser Silk oder Firefox verfügbar sind. In der App selbst werden keine Inhalte mehr angezeigt. Beide Browser sind erst seit dem 20. Dezember 2017 für Amazons Fire-TV-Geräte erhältlich.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Wie so oft bei solchen Streitigkeiten sind am Ende die Verbraucher die Leidtragenden. Ob sich die zwei Internetriesen in Zukunft einigen und die YouTube-App damit zurückkommt, ist noch offen. Amazon versprach zwar zukünftig den Chromecast in den Shop aufzunehmen, was aber aktuell noch nicht geschehen ist.

Schlechter SAT-Empfang: Signalstärke und Signalqualität verbessern

DVB-S Logo

In den Kommentaren zu meinem Artikel “SAT-Empfang: Unterschied zwischen Signalqualität und Signalstärke” tauchen immer wieder Fragen zu schlechter Signalqualität und Signalstärke auf. Aus diesem Grund möchte ich die Ursachen eines schlechten SAT-Empfangs genauer erläutern und mögliche Lösungen aufzeigen.

Grundsätzlich möchte ich aber darauf hinweisen, dass die angezeigte Signalstärke sowie Signalqualität sehr stark vom verwendeten Sat-Tuner abhängig ist. Beispielsweise können ein Samsung-TV mit eingebauten Sat-Tuner und ein externer Sat-Receiver am gleichen Kabel unterschiedliche Werte aufweisen. Aus diesem Grund sollte man die angezeigten Werte auch nicht allzu ernst nehmen. Sofern keine Störungen auftreten, sollte in der Regel alles in Ordnung sein. Spätestens wenn Empfangsprobleme wie Ruckeln oder Ton- bzw. Bildaussetzer existieren, sollte man aber tätig werden.

SAT-Empfang verbessern

Eine häufige Ursache eines schlechten SAT-Empfangs ist, dass keine freie Sicht zum Satelliten besteht. Bäume oder Sträucher wachsen jedes Jahr und sind mit der Zeit vielleicht in das Sichtfeld zum Satelliten gewachsen. Die Webseite DishPointer bietet die Option “show obstacle (line of sight checker)” an, welche bei der Beantwortung dieser Frage sehr hilfreich ist. Damit lässt sich unter anderem klären, wie hoch störende Objekte je nach Entfernung maximal sein dürfen. Wenn sich wirklich ein Hindernis im Weg befindet, hilft es entweder, die Schüssel zu versetzen oder das Gewächs zu entfernen bzw. ordentlich zu Stutzen. Das Zurückschneiden greift allerdings nur temporär und nach ein paar Jahren könnte das Problem erneut auftreten.

Ebenfalls wichtig ist die korrekte Ausrichtung der Schüssel. Dabei hat mir die Webseite Schüssel-Ausrichtung bisher gute Dienste geleistet. Bei präziser Ausführung kann damit eine sehr gute Ausrichtung erreicht werde, ohne auf spezielle Messgeräte oder teure Dienstleister zurückgreifen zu müssen. Selbstverständlich spricht aber nichts dagegen. Wer sich das leisten kann und möchte fährt damit sicher auch gut. Teilweise reicht es sogar aus, wenn das LNB in der Aufnahme vor- oder zurückgeschoben wird, damit der Brennpunkt ggf. genauer getroffen wird. Auch das Drehen des LNBs bzw. den Winkel in der Halterung leicht zu ändern, kann das gewünschte Ergebnis erreichen.

Nicht selten ist eine verbogene Schüssel (korrekte Bezeichnung Antenne) oder ein defekter LNB die Ursache der Empfangsprobleme. Ersteres kann entweder durch Transportschaden oder durch einen Sturm passieren. Den Schaden kann man mit dem Auge oft nicht erkennen. Daher muss man die Schüssel abmontieren und flach auf einen Tisch legen. Sie muss rundherum plan auf dem Tisch liegen und darf nicht wackeln. Falls sie das tut solltet ihr eine neue Schüssel anschaffen. Beim LNB ist die einfachste Methode zur Überprüfung der Austausch durch einen anderen LNB.

Eine weitere Möglichkeit ist der Einsatz einer größeren Schüssel bzw. eines anderen LNBs. Gerade bei kleineren Schüsseln kann es bei Regen und schlechtem Wetter zu Empfangsproblemen kommen. Mit einem Durchmesser von ca. 85 cm sollte man allerdings auf der sicheren Seite sein. Empfehlenswerte Antennen sind unter anderem die Triax TDS 88 für rund 50 Euro und die Gibertini OP 85 für ca. 90 Euro. Beim LNB kann ich den Inverto Selected Quad Premium (IDLB-QUDL40) empfehlen. Weitere empfehlenswerte LNBs gibts bei Amazon:

Hier sei noch einmal zu erwähnen, dass der Empfang (Signalqualität) hinter einem LNB durch keine nachgeschaltete Komponente verbessert werden kann! Alle weiteren Maßnahmen dienen zur Verbesserung der Signalstärke. Nachfolgend zwei grundlegende Regeln:

  • Kabel so kurz wie möglich halten
  • Markenkabel verwenden

Teilweise wird empfohlen die alten aufschraubbaren F-Stecker durch moderne Selfinstall- bzw. Kompressionsstecker zu ersetzen. Dadurch wird lediglich die Ausfallsicherheit und Zuverlässigkeit erhöht, einen Leistungsgewinn kann man damit nicht erzielen. In vielen Fällen ist dieser Tipp also nutzlos.

Auch der Einsatz von Inlineverstärkern ist fast immer nutzlos. Er verstärkt sowohl das Nutzsignal als auch das Rauschen. Daher kann man damit kein Signal verbessern. Im Gegenteil: Durch das Eigenrauschen und ein mögliches Übersteuern ist der Verstärker oft kontraproduktiv. Der einzige Einsatzzweck ist die Übertragung eines einwandfreien Signals über lange Strecken.

In bestimmten Situationen kann jedoch ein Dämpfer nützlich sein. Viele Sat-Tuner vertragen keine hohen Pegel und neigen daher zur Übersteuerung. Davon betroffen sind teilweise die Sat-Tuner in Samsung-TVs oder viele Humax-Modelle. In diesen Fällen kann ein Dämpfer oft Wunder bewirken. Empfehlen kann ich beispielsweise den Axing SZU 3-00 oder den Kathrein ERE 02.

DVB-T2 HD: Das sind die besten Antennen

DVB-T2 HD Logo

Am 29. März 2017 ist es soweit: Die zweite Ausbaustufe von DVB-T2 HD in Deutschland startet. Gleichzeitig wird das alte DVB-T abgeschaltet. Davon betroffen sind zahlreiche Ballungsräume und Großstädte. Ausführliche Infos zu diesem Thema habe ich bereits in meinem Artikel “DVB-T2 HD: Infos zur Umstellung” aufgeführt.

Hier möchte ich speziell auf das Thema Antennen eingehen. Grundsätzlich können die meisten DVB-T-Antennen auch für den Empfang von DVB-T2 HD weiter genutzt werden. Wer allerdings neu zu DVB-T2 HD wechseln möchte oder aktuell schon ständig mit schlechtem Empfang zu kämpfen hat, sollte sich eine neue Antenne gönnen. Je nach Entfernung zum nächstem Sender und der Umgebungsbebauung kann sogar eine passive Zimmerantenne ausreichend sein. Bei größeren Entfernungen ist eine aktive Zimmerantenne notwendig, die das Signal verstärken kann, oder es muss zu einer Außenantenne gegriffen werden. An Randgebieten ist ggf. sogar eine Dachantenne notwendig. Einen groben Überblick der benötigten Antennen liefert das offizielle Informationsportal zu DVB-T2 HD.

Die Stiftung Warentest hat in Ausgabe 2/2017 14 aktive Zimmerantennen und in Ausgabe 3/2017 zwölf Außenantennen getestet. Nachfolgend ein kurzer Überblick der besten Antennen.

DVB-T2-Zimmerantennen

Zimmerantennen werden gerne hinter dem Fernseher aufgestellt. Dort sind sie versteckt und gehen nicht im Weg um. Wenn der Empfang passt ist das auch kein Problem. Im Menü des Fernsehers oder der Set-Top-Box kann man sich die aktuelle Signalstärke und Signalqualität anzeigen lassen. Wenn die Werte zu niedrig sind kann es zu Störungen oder Einfrieren des Bildes kommen. Dann muss die Antenne anders platziert werden. Wenn gar kein Signal ankommt ist es ratsam direkt zu einer Außenantenne zu greifen. Nachfolgend ein paar einfache Tipps:

  • Antenne nicht auf den Boden stellen oder legen
  • die Antenne sollte möglichst nah am Fenster stehen
  • Stahlträger und Rollladen bzw. Jalousien aus Aluminium können den Empfang stark beeinflussen
  • Abstand zu Smartphones, Router und Fernseher halten, da diese Geräte den Empfang eventuell stören können
  • Antenne zum Test vertikal und horizontal aufstellen

Die Stiftung Warentest hat drei Antennen mit “sehr gut” bewertet.

Testsieger ist die leider spärlich erhältliche Oehlbach Scope Vision. Sie kostet rund 50 Euro und bietet sehr gute Empfangseigenschaften. Die Handhabung und Inbetriebnahme sind sehr einfach. Den Strom erhält die Antenne aus der Steckdose oder alternativ vom USB-Anschluss des Fernsehers.

Knapp dahinter auf Platz zwei folgt die Kathrein BZD 32. Sie ist ab ca. 45 Euro erhältlich und bietet ebenfalls einen sehr guten Empfang. Die Stromversorgung erfolgt über den USB-Anschluss des Fernsehers.

Ebenfalls sehr gute Empfangseigenschaften besitzt die drittplatzierte Technisat Digitenne TT2. Mit rund 20 Euro ist sie außerdem die günstigste Antenne im Testfeld. Die Stromversorgung erfolgt hier via Steckdose.

DVB-T2-Außenantennen

Außenantennen bieten generell einen deutlich besseren Empfang als Zimmerantennen, da sie das Signal ohne weitere Dämpfung durch Wände oder Fenster empfangen. Allerdings ist der Aufwand zum Montieren und zum Verlegen des Kabels deutlich größer. Oft wird hier auf Flachkabel zurückgegriffen, die durch Fenster- oder Türdichtungen gelegt werden. Immerhin wird kein extra Stromkabel benötigt, da die benötigte Spannung üblicherweise in das Antennenkabel eingespeist wird.

Von den zwölf getesteten Antennen konnte zwei mit “sehr gut” und zwei mit “gut” abschneiden.

Testsieger ist die Axing TAA 3-10 für rund 80 Euro. Neben einem sehr guten Empfang weiß die Antenne durch eine gute Ausstattung zu Überzeugen. Neben Kabel und Stecker zur Selbstmontage werden auch ein Steckernetzteil und ein Kfz-Adapter mitgeliefert.

Die Kathrein BZD40 verfügt ebenfalls über sehr gute Empfangseigenschaften, kommt aber ohne Steckernetzteil daher. Dafür ist sie mit rund 65 Euro auch günstiger.

Auf Platz drei landet die Funke DSC550 4G LTE. Sie bietet ebenfalls einen sehr guten Empfang und kostet nur rund 40 Euro. Allerdings muss bei ihr sowohl auf Kabel und Stecker als auch auf ein Netzteil verzichtet werden.

Kategorien: Hardware TV

DVB-T2 HD: Infos zur Umstellung

DVB-T2 HD Logo

DVB-T2 ist der Nachfolgestandard von DVB-T. Die Abkürzung steht für “Digital Video Broadcasting – Terrestrial, 2nd generation”. Der Standard bezeichnet die Verbreitung digitaler Radio-, Fernseh- und Datensignale mittels terrestrischer Übertragung. Die Spezifikation für die Ausstrahlung von Fernsehprogrammen über DVB-T2 in Deutschland hört auf den Namen DVB-T2 HD. Neben DVB-T2 muss in Deutschland auch der HEVC-Codec unterstützt werden.

Bereits am 31. Mai 2016 startete die erste Stufe der Umstellung von DVB-T auf DVB-T2. Damals wurden lediglich einige Sender in verschiedenen Ballungsgebieten zusätzlich mit dem neuen Standard ausgestrahlt. Die am 29. März 2017 folgende zweite Ausbaustufe ist deutlich aggressiver: Das Antennenfernsehen DVB-T wird in vielen deutschen Ballungsräumen abgeschaltet und durch die neue Übertragungstechnik DVB-T2 ersetzt.

Wer ist wann betroffen?

Betroffen sind nur Haushalte, die das Antennenfernsehen DVB-T nutzen. Wer per Kabel (DVB-C), Satellit (DVB-S2) oder Internet (IPTV) fernsieht, ist von der Umstellung nicht betroffen. Wer sich nicht sicher ist, ob er DVB-T nutzt, kann dies relativ einfach überprüfen. Am Fernseher bitte das Programm “Das Erste” schauen und dann die Videotextseite 199 öffnen. Dort stehen weitere Informationen.

Die Umstellung am 29. März 2017 deckt zahlreiche Ballungsräume und größere Städte ab, weshalb ein Großteil der aktuellen DVB-T-Nutzer betroffen ist. Anschließend soll eine schrittweise Umstellung der restlichen DVB-T-Sendestandorte erfolgen. Gemäß aktueller Planung soll die bundesweite Umstellung auf DVB-T2 im Jahr 2019 abgeschlossen sein.

Wer DVB-T zum Fernsehen nutzt, wird bereits seit geraumer Zeit mit Texteinblendungen im Programm auf die bevorstehende Umstellung hingewiesen. Genaue Informationen zur Umstellung können auf dem offiziellen Informationsportal zu DVB-T2 HD eingesehen werden. Hier gibt es auch einen Empfangscheck der aufzeigt, wann welcher Wohnort umgestellt wird.

Was benötige ich für DVB-T2 HD?

DVB-T2 HD LogoDas neue DVB-T2 HD ist zum bisherigen DVB-T nicht kompatibel. Für den Empfang wird also zwingend ein Fernseher oder Empfänger vorausgesetzt, welcher DVB-T2 HD unterstützt. Solche Geräte lassen sich am grünen DVB-T2 HD Logo erkennen.

Achtung: Nicht alle Fernsehgeräte mit DVB-T2-Tuner sind für den Empfang der deutschen DVB-T2-Programme geeignet. Diese müssen zusätzlich den HEVC-Codec unterstützten. Wer auf das grüne Logo achtet, ist auf jeden Fall auf der sicheren Seite.

Wer kein DVB-T2 HD-fähiges Gerät besitzt, muss entweder einen neuen Fernseher oder eine neue Set-Top-Box kaufen. Mit letzterer muss das vorhandene TV-Gerät nicht ausgetauscht werden.

Wer neben den frei verfügbaren öffentlich-rechtlichen Sendern auch Privatsender empfangen möchte, benötigt ein Gerät, welches verschlüsselte Signale verarbeiten kann. Hier existieren zwei Möglichkeiten. Entweder man verwendet das CI+-Entschlüsselungsmodul für freenet TV, welches an vielen Fernsehern und Set-Top-Boxen lauffähig ist. Das benötigte Entschlüsselungsmodul kostet jedoch rund 80 Euro. Die Alternative ist eine Set-Top-Box mit integrierter Entschlüsselung für freenet TV.

freenet TV ist ein Programmpaket, welches so gut wie alle Privatsender beinhaltet. Die ersten drei Monate wird freenet TV kostenlos sein. Danach werden 69 Euro pro Jahr und Gerät fällig. Das Angebot lässt sich mit HD+ bei DVB-S2 vergleichen.

Frei empfangbare Senderfreenet TV
EmpfangsgerätFernseher mit DVB-T2 HD Unterstützung
oder
Set-Top-Box mit DVB-T2 HD Unterstützung ohne Decoder oder CI+-Schacht
Fernseher mit DVB-T2 HD Unterstützung + CI+-Entschlüsselungsmodul für freenet TV
oder
Set-Top-Box mit DVB-T2 HD Unterstützung und CI+-Entschlüsselungsmodul für freenet TV
oder
Set-Top-Box mit DVB-T2 HD Unterstützung und integriertem Decoder
verfügbare Sender*Das Erste HD, ZDF HD, arte HD, phoenix HD, 3sat HD, KiKa HD, one HD, tagesschau 24 HD, ZDFneo HD, ZDFinfo HD

regional zusätzlich
BR HD, hr HD, MDR HD, NDR HD, radiobremen HD, rbb HD, SR HD, SWR HD, WDR HD, ARD-alpha

zusätzlich frei empfangbar
Bibel TV HD

RTL HD, ProSieben HD, Sat.1 HD, VOX HD, RTL II HD, Super RTL HD, n-tv HD, SIXX HD, ProSieben MAXX HD, Sat.1 Gold HD, RTL Nitro HD, kabel eins HD, DMAX HD, Eurosport 1 HD, Sport1 HD
Kosten (pro Gerät)GerätepreisGerätepreis
+
ggf. CI+-Entschlüsselungsmodul für freenet TV einmalig 80 Euro
freenet TV Abogebühren jährlich 69 Euro

* Stand 26.02.2017

Das Thema Antennen habe ich in einem eigenen Artikel behandelt: “DVB-T2 HD: Das sind die besten Antennen

Warum wird umgestellt?

Im Februar 2015 hat das Bundeskabinett die Neuvergabe von Frequenzen im 700-MHz-Band beschlossen. Diese Frequenzen werden aktuell noch für DVB-T genutzt und sollen zukünftig für die Internetversorgung im Mobilfunk verwendet werden. Dieses Vorhaben läuft unter dem Schlagwort “Digitale Dividende II”.

Durch die wegfallenden Frequenzen stehen zukünftig also weniger freie Frequenzen für das terrestrisches Fernsehen zur Verfügung. Um dennoch hochauflösende HD-Sender bereitstellen zu können, haben sich die Verantwortlichen für das neue Übertragungsverfahren DVB-T2 entschieden. Gleichzeitig kommt das hocheffiziente Codierungsverfahren H.265 alias HEVC zum Einsatz. Beide Techniken kombiniert hören auf den Namen DVB-T2 HD. Dies ist auch der Grund, warum DVB-T2-Tuner außerhalb von Deutschland nicht für den Empfang von deutschen DVT-T2-Sendern gerüstet sind. Ihnen fehlt die Möglichkeit zum Decodieren von HEVC.

Welche Vor- und Nachteile bietet DVB-T2 HD?

DVB-T2 HD verspricht zahlreiche Vorteile. Die neue Technik ermöglicht mehr Programme mit besserer Qualität bei gleichem Bandbreitenbedarf. Auch hochaufgelöste HD-Übertragungen sind ohne Probleme möglich. Des Weiteren sollen die Umschaltzeiten zwischen Sendern deutlich schneller sein und ein robusteres Signal soll für weniger Störungen sorgen.

Selbstverständlich hat der neue Standard nicht nur Vorteile. Viele Nutzer werden sich neue Empfangsgeräte anschaffen müssen, da die bisherigen nicht mit DVB-T2 HD zurechtkommen. Außerdem werden die Privatsender fortan nur noch verschlüsselt übertragen und sind kostenpflichtig.

Kategorien: Hardware TV

Amazon bringt neuen Fire TV Stick

Amazon Fire TV Stick

Amazon hat den Fire TV Stick der zweiten Generation im Oktober 2016 für die USA vorgestellt. Ab sofort ist der Stick auch in Deutschland zum Preis von 39,99 Euro vorbestellbar. Die Auslieferung soll ab dem 20. April erfolgen.

Im Vergleich zum Fire TV Stick der ersten Generation hat der Nachfolger einige Verbesserungen erfahren. Der neue MediaTek-Prozessor  soll durchschnittlich 30 Prozent schneller als die Dual-Core-CPU des Vorgängers agieren. Er verfügt über vier ARM Cortex-A7 Kerne die mit 1,3 GHz laufen. Unverändert geblieben sind der Arbeitsspeicher mit 1 GByte und der interne Flash-Speicher mit 8 GByte. Als weitere Neuerung ist das Dual-Band-WLAN zu nennen, welches im Vergleich zum Vorgänger 802.11ac unterstützt. Außerdem kommt jetzt statt Bluetooth 3.0 Version 4.1 zum Einsatz. Insgesamt fällt der Stick etwas größer und schwerer als die erste Generation aus. Die Abmessungen belaufen sich auf 85,9 x 30,0 x 12,6 mm und das Gewicht liegt bei 32 Gramm.

Neben der besseren Hardware kann sich der neue Fire TV Stick auch über neue Features freuen. Der stärkere Prozessor ermöglicht das Decodieren von H.265. Darüber hinaus werden deutlich mehr Audioformate unterstützt. Die maximale Auflösung bleibt aber leider bei 1080p, auf 4K-Unterstützung muss weiterhin verzichtet werden. Die bisher optional erhältliche Sprachfernbedienung für 24,99 Euro ist nun Teil des Lieferumfangs. Neben der normalen Sprachsuche wird auch Alexa unterstützt. Amazons digitaler Assistent war in Deutschland bisher nur auf dem Amazon Echo und Echo Dot verfügbar. Die Integration von Alexa soll eine deutlich bessere Bedienung per Sprache ermöglichen als bisher. Es werden alle Fähigkeiten der Echo-Lautsprecher geboten und darüber hinaus neue Befehle. Beispielsweise ist das Vor- und Zurückspulen oder das Suchen nach Filmen, Serien und Apps möglich.

Ebenfalls neu ist die überarbeitete Fire-TV-Oberfläche. Der Navigationsbereich wandert dabei vom linken Rand an die Oberseite. Die Inhalte sollen prominent darunter platziert sein. Fire TV Sticks der ersten Generation sollen in den kommenden Wochen ebenfalls in den Genuss der neuen Oberfläche gelangen. Ebenso soll Alexa dann auch auf älteren Sticks mit Sprachfernbedienung freigeschaltet werden.

Amazons neuer Fire TV Stick kann ab sofort für 39,99 Euro vorbestellt werden. Die Auslieferung soll dann ab dem 20. April 2017 beginnen. Dann soll der Stick auch bei Media Markt und Saturn erhältlich sein.

Amazon Fire TV Stick

Zweite GenerationErste Generation
SoCMediaTek MT8127DBroadcom Capri 28155
CPU4 × ARM Cortex-A7 1,3 GHz2 × ARM Cortex-A9
GPUARM Mali-450 MP4Broadcom VideoCore 4
RAM1 GByte
Speicher8 GByte
WLAN802.11a/b/g/n/ac, 2 × 2 MIMO802.11a/b/g/n, 2 × 2 MIMO
Bluetooth4.13.0
AnschlüsseHDMI, Micro-USB (nur für Strom)
FormateVideoH.265, H.264H.264
AudioAAC-LC, HE-AACv1 (AAC+), HE-AACv2 (eAAC+), AC3 (Dolby Digital), eAC3 (Dolby Digital Plus), FLAC, MIDI, MP3, PCM/Wave, Vorbis, AMR-NB, AMR-WBAAC-LC, AC3, eAC3 (Dolby Digital Plus), FLAC, MP3, PCM/Wave, Vorbis
FotoJPEG, PNG, GIF, BMP
Ausgabe720p und 1080p bis 60 FPS
LieferumfangFire TV Stick, Alexa Sprach-Fernbedienung, USB-Kabel und Netzteil, HDMI-Extender-Kabel, 2 × AAA-BatterienFire TV Stick, Fire TV-Fernbedienung, USB-Kabel und Netzteil, HDMI-Extender-Kabel, 2 × AAA-Batterien
Größe85,9 x 30,0 x 12,6 mm84,9 x 25,0 x 11,5 mm
Gewicht32,0 Gramm25,1 Gramm
Preis39,99 Euro

Kategorien: Hardware Internet TV

Erste Filme auf Ultra HD Blu-ray kommen im April

Ultra HD Blu-ray

Die finalen Spezifikationen der neuen Ultra HD Blu-ray wurden im Mai 2015 von der Blu-ray Disc Association (BDA) verabschiedet. Die ersten Filme wurden damals zu Weihnachten 2015 erwartet, was zumindest in Deutschland nicht geklappt hat. Stattdessen werden die ersten Titel nun im April 2016 auf Ultra HD Blu-ray erscheinen.

Unter den ersten Ultra HD Blu-ray Titeln befinden sich Filme von Sony Pictures, 20th Century Fox und Warner Bros. Home Entertainment. Einige der Titel können bereits bei Amazon vorbestellt werden.

TitelStudio
ChappieSony Pictures Home Entertainment
HancockSony Pictures Home Entertainment
Pineapple ExpressSony Pictures Home Entertainment
SaltSony Pictures Home Entertainment
The Amazing Spider-Man 2Sony Pictures Home Entertainment
The Smurfs 2Sony Pictures Home Entertainment
Exodus: Götter und Könige20th Century Fox
Fantastic Four20th Century Fox
Kingsman: The Secret Service20th Century Fox
Life of Pi20th Century Fox
Maze Runner20th Century Fox
Wild20th Century Fox
X-Men: Days of Future Past20th Century Fox
Mad Max: Fury RoadWarner Bros. Home Entertainment
Man of SteelWarner Bros. Home Entertainment
Pacific RimWarner Bros. Home Entertainment
PanWarner Bros. Home Entertainment
San AndreasWarner Bros. Home Entertainment
The Lego MovieWarner Bros. Home Entertainment

Ein Großteil der Filme greift dabei auf die HDR-Technik zurück und verspricht damit einen größeren Farbraum bzw. erweiterten Kontrastumfang. Auf einigen Vorab-Covern ist sogar das Ultra HD Premium Logo zu sehen, welches offensichtlich nicht nur für Hardware, sondern auch bei Medien verwendet wird.

Dennoch sprechen meiner Meinung nach vorerst einige Dinge gegen einen schnellen Umstieg. Die Preise der ersten Ultra HD Blu-rays werden mit ca. 33-35 Euro sehr teuer sein. Gleichzeitig handelt es sich bei fast allen Filmen um Upscales, da sie auf 2K-Material basieren. Ein weiterer Punkt sind die fehlenden Abspielgeräte. Samsung wird mit dem UBD-K8500 den ersten Ultra HD Blu-ray Player auf den Markt bringen. Ein genauer Termin oder Preise für Europa stehen aber noch nicht fest. In den USA soll der Player 399 US-Dollar kosten und zeigt bereits auf, dass es sich um keinen günstigen Spaß handeln wird.

Ultra HD Blu-rays bei Amazon kaufen

Kategorien: Hardware TV

Ultra HD Premium: Spezifikationen und Logo veröffentlicht

Ultra HD Premium Logo

Nachdem das Ultra-HD-Logo bereits auf der IFA 2014 in Berlin vorgestellt wurde, hat die UHD Alliance im Vorfeld der CES 2016 die neuen Spezifikationen und das Logo für “Ultra HD Premium” präsentiert. Während sich “Ultra HD” quasi nur auf die Auflösung von 3.840 × 2.160 Pixeln bezieht, müssen für “Ultra HD Premium” weitere technische Voraussetzungen erfüllt sein. Konkret sind dies bestimmte Helligkeits- und Schwarzwerte, erweiterte Farbräume und die Unterstützung von High Dynamic Range (HDR).

Die UHD Alliance ist ein Zusammenschluss von Technologie-Entwicklern, Inhalte-Anbieter und praktisch aller führender Unterhaltungselektronik-Hersteller. Neben Samsung, Sony, Sharp, Panasonic und LG sind unter anderem auch Netflix, Warner, Walt Disney, 20th Century Fox sowie die Dolby Laboratories dabei.

Bei Ultra HD ist eine HDR-Bildausgabe nur optional und nicht zwingend erforderlich. Die neue Ultra-HD-Premium-Spezifikation wurde laut der UHD Alliance entworfen, um Kunden sofort sichtbar zu machen, dass ein Gerät die erweiterten Features beherrscht. Wer also dieses oder letztes Jahr einen UHD-Fernseher mit einer Auflösung von 3.840 x 2.160 erworben hat, wird höchstwahrscheinlich auf die verbesserten Features verzichten müssen. Darüber hinaus dürfte er sich gewaltig ärgern, dass der vermeintlich geniale TV doch nicht so zukunftssicher wie anfangs gedacht ausfällt.

Folgende Voraussetzungen müssen erfüllt sein, um ein Gerät für Ultra HD Premium zu zertifizieren:

  • Auflösung : 3.840 x 2.160 Pixel
  • Farbtiefe: 10 Bit
  • Farbraum (Wide Color Gamut)
    • Signaleingang: ITU-R BT.2020 Farbwiedergabe
    • Display Wiedergabe: Über 90% des DCI-P3 Farbraumes
  • High Dynamic Range (HDR) (SMPTE ST2084 EOTF)
  • 1.000 cd/m² maximale Helligkeit und weniger als 0.05 cd/m² Schwarzwert ODER 540 cd/m² maximale Helligkeit und weniger als 0.0005 cd/m² Schwarzwert

Kategorien: Hardware TV

Kodi auf dem Amazon Fire TV Stick installieren

Amazon Fire TV Stick

Seit Ende März ist der Amazon Fire TV Stick in Deutschland erhältlich. In den letzten Wochen habe ich bereits einige Artikel zum Fire TV Stick veröffentlicht. Der geringe Preis, die mitgelieferte Fernbedienung und die vielen Möglichkeiten in Form von diversen Apps und Streamingdiensten machen den Stick zum idealen Mediacenter. Für die normalen Nutzer sollte der Stick also ausreichend viele Möglichkeiten zum Medienkonsum bieten. Alle anderen können die beliebte und kostenlose Mediacenter-Software Kodi (ehemals XBMC) auf dem Stick nachrüsten. Dies ist relativ einfach und in wenigen Minuten erledigt. Mit Kodi könnt ihr dann z.B. eure Filme, Serien und Musik von eurem NAS-System bzw. aus anderen Netzwerkquellen abspielen. Mit der Nachrüstung von Kodi avanciert der Amazon Fire TV Stick zum Allrounder, der so gut wie alles abspielt.

Für die Installation von Kodi auf dem Fire TV Stick existieren verschiedene Wege. Neben der manuellen Installation über die ADB-Kommandozeile kann Kodi auch direkt über ein Android-Gerät mit Hilfe der Fire TV Side Loader APP installiert werden. Am einfachsten ist allerdings der Weg über den PC bzw. das Notebook und adbLink. Aus diesem Grund beschreibe ich euch nachfolgend diese Variante.

1. Benötigte Software herunterladen

Zunächst benötigt ihr die Software adbLink und die gewünschte Version von Kodi auf eurem PC. Achtet darauf, dass ihr von Kodi die Android-Version für ARM-Prozessoren herunterlädt. adbLink steht für Windows, Mac OS X und Linux zur Verfügung.

Download adbLink
Download Kodi (Android ARM)

2. Amazon Fire TV Stick vorbereiten

Damit die Installation funktioniert, müssen die Installation aus fremden Quellen und das ADB-Debugging im Fire TV Stick aktiviert werden. Beide Optionen sind unter “Einstellungen“, “System” und “Entwickleroptionen” zu finden.

Amazon Fire TV Stick Entwickleroptionen

Für den nächsten Schritt muss noch die IP-Adresse des Amazon Fire TV Sticks ermittelt werden. Diese wird unter “Einstellungen“, “System“, “Info” und “Netzwerk” angezeigt.

3. Kodi installieren

Jetzt müsst ihr das Tool adbFire starten. Dort auf den Button “Setup Device” klicken, im nachfolgenden Fenster die IP-Adresse des Fire TV Sticks eintragen und mit einem Klick auf “Save” speichern.

adbFire_IP

Anschließend auf “Connect” klicken und in der Statuszeile unten überprüfen, ob der Stick verbunden ist.

adbFire_connect

Im letzten Schritt muss die Kodi-APK-Datei auf den Stick übertragen werden. Nach einigen Sekunden erscheint eine Meldung, dass die Installation erfolgreich durchgeführt wurde.

adbFire_Install

4. Kodi starten

Jetzt ist Kodi auf dem Stick installiert und kann gestartet werden. Da die App per Sideload installiert wurde, ist der Start nur etwas umständlich möglich. Navigiert im Menü zu “Einstellungen“, “Anwendungen“, “Installierte Apps verwalten“. Dort müsst ihr bis zum Eintrag “Kodi” scrollen und dann “App starten” wählen.

Wem das auf die Dauer zu nervig ist, kann auch ein Kodi-Icon auf den Startbildschirm des Fire TV Sticks erstellen. Dies ist allerdings fast umständlicher als die Installation selbst. Aus diesem Grund gehe ich nicht näher darauf ein und verweise auf die Anleitung im Kodi-Wiki.