Kategorie: Antary

Antary.de ab sofort mit HTTPS

Antary HTTPS

Vielleicht habt ihr es schon in eurer Adressleiste gesehen: Antary.de wird seit zwei Tagen via HTTPS ausgeliefert. Nachdem mein Hoster seit einigen Wochen Let’s Encrypt unterstützt, habe ich mir die letzten Tage ein wenig Zeit genommen und meinen Blog auf HTTPS umgestellt. Ganz so schnell wie anfangs erhofft ging die Aktion nicht, denn es gibt einige Dinge zu beachten. Aus diesem Grund habe ich auch ein Tutorial zur Umstellung angefertigt, vielleicht hilft es dem ein oder anderen: WordPress von HTTP auf HTTPS umstellen

Alles in allem lief die Umstellung aber recht problemlos. Obwohl ich meiner Meinung nach jeglichen Mixed Content beseitigt habe, kann es natürlich trotzdem noch vorkommen, dass sich nach wie vor Mixed Content auf einigen Unterseiten befindet. Solltet ihr einen finden, würde ich mich über eine kurze Info sehr freuen.

Habt ihr auch vor demnächst auf HTTPS umzustellen?

Kategorien: Antary Internet

Cisco Switches: Bestimmte MAC-Adresse blockieren

Cisco Logo

Es gibt mehre Möglichkeiten, um eine bestimmte MAC-Adresse an einem Cisco Switch zu blockieren: Cisco Port Security, MAC Access Listen oder sogar via 802.1X.

Viel einfacher und schneller funktioniert es jedoch mit einem statischen MAC-Eintrag. Dieses Vorgehen sollte auf nahezu jedem Cisco Catalyst Switch funktionieren.

mac address-table static mac_address vlan vlan_ID drop

#Beispiel
mac address-table static 8851.fb63.5c1a  vlan 10 drop

Das Beispiel zeigt, wie ihr jeglichen Traffic von oder zu der MAC-Adresse „88:51:FB:63:5C:1A“ im VLAN 10 blockieren könnt.

Kategorien: Antary

Gewinnspiel: Crucial Ballistix Sport LT 16GB Kit DDR4-2400

Crucial feiert dieses Jahr das 20-jährige Jubiläum, herzlichen Glückwunsch! Gleichzeitig hat mir Crucial freundlicherweise ein 16-GB-DDR4-Kit für ein Gewinnspiel zukommen lassen. Vielen Dank dafür an Crucial!

Beim Arbeitsspeicher handelt es sich um den Crucial Ballistix Sport LT 16GB Kit DDR4-2400 (BLS2C8G4D240FSE). Das Kit besteht aus zwei Modulen mit jeweils 8 GByte. Mehr Informationen zum Arbeitsspeicher erhaltet ihr auf der Crucial-Produktseite.

Crucial Ballistix Sport LT rot DIMM Kit 16GB, DDR4-2400, (BLS2C8G4D240FSE) (Bild: Crucial)

Crucial Ballistix Sport LT rot DIMM Kit 16GB, DDR4-2400, (BLS2C8G4D240FSE) (Bild: Crucial)

(mehr …)

Kategorien: Antary Hardware

Amazon Kindle Paperwhite für 79,99 Euro

Amazon Kindle Paperwhite 3

Pünktlich zu Ostern hat Amazon die Preise des eigenen E-Readers Kindle Paperwhite drastisch gesenkt. Die Variante mit WLAN und Werbeeinblendungen kostet aktuell nur 79,99 Euro (bisher 119,99 Euro) und ist damit 40 Euro günstiger als der Normalpreis. Obwohl Amazon den Preis bereits zu Weihnachten reduziert hatte, ist die aktuelle Aktion eine besondere Erwähnung wert, denn so günstig gab es den neuen Kindle Paperwhite mit 300 ppi Display noch nie. Auch die 3G-Variante wurde um 40 Euro reduziert und ist derzeit für 139,99 Euro erhältlich.

Die Rabattaktion läuft noch bis inklusive 21. März 2016 bzw. solange der Vorrat reicht. Aufgrund des großen Rabatts könnte die Aktion also durchaus vor dem angedachten Aktionsende beendet sein.

Wer bereits länger mit einem (neuen) Kindle Paperwhite liebäugelt sollte jetzt zuschlagen. Ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis wird man derzeit bei keinem E-Reader finden.

Kindle Paperwhite bei Amazon kaufen

 

Kategorien: Antary

Phishing-Angriff fordert zur Installation von Amazon-Zertifikat auf

Amazon Logo

Phishing-Angriffe sind seit vielen Jahren bekannt und keine Seltenheit mehr. Über die Zeit wurden die Methoden immer besser und mittlerweile muss man schon genauer hinschauen, um einen Angriff zu erkennen. Momentan sind vermeintliche Amazon-Mails unterwegs, die Android-Nutzer zur Installation eines angeblichen Sicherheitszertifikates auffordern. Spätestens die APK-Datei im Anhang sollte jedoch die Alarmglocken schrillen lassen. Höchstwahrscheinlich handelt es sich um Malware oder einen Trojaner, der Nutzerdaten abgreift.

In der E-Mail heißt es wörtlich:

Da wir in letzter Zeit leider vermehrt unbefugten Bestellungen nachgehen mussten, haben wir ein neues Sicherheitsupdate für Kunden mit mobilen Endgeräten entwickelt.

Anschließend folgt eine kurze Anleitung, wie das angebliche Zertifikat installiert werden kann. Normalerweise wird die Installation von APK-Dateien gesperrt. Dennoch könnten einige Amazon-Nutzer darauf reinfallen, denn bei der Installation des Amazon App-Shops ist genau dieselbe Vorgehensweise notwendig.

Falls ihr also solch eine Phishing-Mail bekommen habt oder von einem Fall bei euren Freunden wisst, solltet ihr die Mail direkt als Spam markieren bzw. löschen.

Kategorien: Antary

WordPress 4.2 verfügbar – Übersicht der Neuerungen

WordPress Logo

Vor wenigen Minuten wurde WordPress in Version 4.2 veröffentlicht. Der Codename der neuen Version lautet „Powell“. Auch die deutsche Version steht bereits als automatisches Update bereit. Doch was ist überhaupt neu in WordPress 4.2? Nachfolgend gebe ich euch einen Überblick.

Die „Press This“-Funktion wurde komplett überarbeitet. Dabei handelt es sich um einen Weg zum einfachen Teilen bzw. Verbloggen von Inhalten. Im Werkzeugmenü ist ein Bookmarklet enthalten, welches als Lesezeichen im Browser abgelegt werden kann. Ebenso existiert eine Variante für mobile Geräte. Ein Klick auf das Bookmarklet bringt die neue, modernisierte Variante von „Press This“ zum Vorschein.

Version 4.2 bringt Unterstützung für chinesische, japanische, koreanische, musikalische und mathematische Symbole sowie Hieroglyphen mit. Des Weiteren werden jetzt Emojis unterstützt. Diese können entweder direkt von GetEmoji.com kopiert oder per Touch-Keyboard eingefügt werden. Weitere Informationen zur Nutzung gibt’s bei WordPress. Hier einige Beispiele:

?????❤️‍???⏳????⏳?

Die installierten Themes lassen sich nun direkt im Customizer begutachten und als Vorschau anzeigen. Außerdem kamen neue Einbettungsmöglichkeiten via oEmbed hinzu. Links von Tumblr.com und Kickstarter werden somit automatisch eingebunden. Darüber hinaus wurde das Installieren und Updaten von Plugins verbessert. Beide Funktionen laufen nun deutlich geschmeidiger ab, aber probiert es am besten selbst aus.

Wie immer gab es auch einige Updates unter der Haube, die nicht auf den ersten Blick auffallen. Zur Unterstützung der neuen Zeichen wurde die Zeichenkodierung der Datenbank von utf8 auf utf8mb4 geändert. Die Barrierefreiheit wurde durch die Unterstützung von akustischen Benachrichtigungen verbessert und die Sortierungsmöglichkeiten von „WP_Query„, „WP_Comment_Query„, und „WP_User_Query“ wurden erweitert.

Kategorien: Antary

Social-Media-Buttons auf Shariff umgestellt

c't Shariff Logo

Im Dezember 2011 habe ich meinen Blog auf eine datenschutzkonforme Lösung für die Einbindung von Sharing-Buttons diverser sozialer Netzwerke umgerüstet. Die Grundidee „2 Klicks für mehr Datenschutz“ geht dabei auf Heise zurück. Zur Umsetzung in meinem Blog habe ich auf das WordPress- Plugin „2 Click Social Media Buttons“ vertraut, welches bis vor wenigen Minuten noch lief.

Im Februar 2015 bin ich auf die neue Lösung von Heise mit dem Namen „Shariff“ gestoßen. Der Hauptvorteil liegt in der einfacheren Bedienung, da nur noch ein Klick notwendig ist, und in der moderneren Gestaltung der Buttons. Leider waren die beiden verfügbaren WordPress-Plugins beide noch nicht ausgereift, weshalb ich mich damals gegen eine schnelle Umsetzung dieser neuen Methode entschieden habe.

Mittlerweile hat sich das Plugin „Shariff Wrapper“ sehr positiv entwickelt, was hauptsächlich der guten Arbeit der Entwickler zu verdanken ist. Fast wöchentlich erscheinen Updates mit neuen Funktionen. Auch Fehler, die durch die Community gemeldet werden, werden innerhalb weniger Tage behoben. Damit ist dieses Plugin die eindeutig bessere Lösung. Das zweite Plugin hat seit meinem ersten Artikel überhaupt kein Update erhalten 😉 Meine Empfehlung gilt also ganz klar dem „Shariff Wrapper„!

Kategorien: Antary Internet Wordpress

Antary Redesign online!

Im April 2009 habe ich diesen Blog ins Leben gerufen. Seitdem hatte Antary nur zwei verschiedene Designs. Das erste Design war noch komplett dunkel gehalten und kam über zweieinhalb Jahre zum Einsatz. Im Dezember 2011 habe ich dann ein neues Design auf Basis des Yoko-Themes von Elmastudio entwickelt und online genommen. Ein Hauptmerkmal des zweiten Designs war eine helle Farbgebung im Content-Bereich, während der Header und Footer dunkel gestaltet sind. Weitere Neuerungen waren eine größere Schrift, zwei Sidebars, ein responisves Design und der Einsatz von HTML5 sowie CSS 3.

Nach gut drei Jahren bin ich mit meinem angepassten Yoko-Theme im Großen und Ganzen nach wie vor zufrieden. Allerdings stören mich einige Kleinigkeiten, die sich in den letzten Wochen und Monaten deutlich vermehrt haben. Daher war es mal wieder Zeit für ein neues Design 🙂

Als Basis kommt das wunderschöne Hueman-Theme von AlxMedia zum Einsatz, welches ich jedoch modifiziert habe. Herausgekommen ist ein Design, welches sich relativ stark an meinem vorherigen Design orientiert. Die Farben und die Aufteilung sind nahezu identisch, wodurch sich die Umstellungszeit für meine Besucher in Grenzen halten dürfte. Mit meinem neuen Design bin ich wieder zu einer Sidebar zurückgekehrt. Dadurch konnte ich sowohl den Content-Bereich als auch die Sidebar vergrößern und gleichzeitig die Übersichtlichkeit steigern. Ebenso habe ich eine größere Schriftgröße verwendet. Des Weiteren bietet das neue Theme auch ein sehr modernes responsives Design für Smartphones und Tablets, Stichwort „Off-Canvas“.

Sicherlich existieren noch einige Layout- bzw. Designfehler, was nach so einer Umstellung relativ normal ist. Wenn euch was auffällt würde ich mich über einen Kommentar oder eine Mail freuen.

Altes Antary Design auf Yoko-Basis

Altes Antary Design auf Yoko-Basis

Kategorien: Antary

Beitragsbilder im WordPress RSS-Feed einbinden

WordPress Logo

Als ich heute meinen RSS-Feed angeschaut habe ist mir aufgefallen, dass die Beitragsbilder in den Artikeln nicht im Feed angezeigt werden. Da ich einige Blogartikel nur mit einem Beitragsbild und keinen zusätzlichen Bildern versehe, tauchen diese Artikel im Feedreader nur als Text auf. Kein schönes Verhalten, denn das Auge liest schließlich mit.

Kurzerhand habe ich mich auf die Suche nach einer Lösung gemacht. Neben einigen Plugins bin ich auch auf einen kleinen Codeschnipsel gestoßen, der in die „functions.php“ des verwendeten Themes kopiert werden muss. Dadurch werden fortan alle Beitragsbilder automatisch im RSS-Feed ausgegeben.

//Beitragsbilder im RSS-Feed ausgeben
function post_thumbnail_in_rss($content)
{
    global $post;
    // Überprüfen, ob Artikel ein Beitragsbild hat
    if (has_post_thumbnail($post->ID))
    {
        $content = get_the_post_thumbnail($post->ID, 'full', array('style' => 'margin-bottom:10px;')) . $content;
    }
    return $content;
}
//Filter für RSS-Auszug
add_filter('the_excerpt_rss', 'post_thumbnail_in_rss');
//Filter für RSS-Content
add_filter('the_content_feed', 'post_thumbnail_in_rss');

Das wars auch schon. Der hier gezeigte Code fügt das Beitragsbild im RSS-Feed vor dem Artikeltext ein. Bei Bedarf kann Zeile 8 angepasst werden. Beispielsweise lässt sich das Beitragsbild in voller Größe („full„), in mittlerer Größe („medium„) oder nur als Thumbnail ausgeben („thumbnail„). Ebenso ist es möglich das Bild mit diversen CSS-Eigenschaften zu versehen oder es nach dem Artikeltext auszugeben.

Kategorien: Antary Tutorials Wordpress