Empfehlenswerte Sport- und Fitness-Apps für Android

Android Logo

Langsam aber sicher kommt der Frühling bei uns an. Für viele beginnt nun auch wieder die Zeit, um den angefallenen Winterspeck abzutrainieren. Unterstützung gibt es in Form von diversen Sport- und Fitness-Apps. Dank GPS ergeben sich viele neue Anwendungsmöglichkeiten. Beispielsweise lässt sich die Laufstrecke inklusive der Laufzeiten aufzeichnen und automatisch auswerten. Nachfolgend stelle ich euch einige empfehlenswerte Sport- und Fitness-Apps für Android vor.

Runtastic
Wie der Name schon verrät, handelt es sich bei Runtastic grundsätzlich um eine Lauf-App. Neben Laufen, Joggen und Wandern, kann sie jedoch auch für Radfahren, Wandern und Nordic Walking eingesetzt werden. Die App zeichnet mit Hilfe von GPS diverse Daten auf, darunter Zeit, Distanz, Höhenmeter, Geschwindigkeit und Kalorien. Runtastic dokumentiert die Fortschritte und hilft bei der Erreichung der persönlichen Trainingsziele.

RunKeeper
RunKeeper ist eine gute Alternative zu Runtastic. Die App lässt sich dank GPS-Funktion perfekt für Läufe, Wanderungen oder Radtouren einsetzen. Nach dem Workout lassen sich diverse Statistiken wie Tempo, Distanz, Zeiten oder verbrauchte Kalorien anzeigen. Ebenso lassen sich die Fortschritte über einen bestimmten Zeitraum beobachten.

Endomondo Sports Tracker
Neben Runtastic und RunKeeper ist Endomondo Sports Tracker eine dritte App zum Laufen, Radfahren und Walken. Ähnlich wie die Konkurrenz zeichnet die App Dauer, Distanz, verbrauchte Kalorien und Geschwindigkeit auf, die nach dem Training analysiert werden können.

Workout Trainer
Der Workout Trainer bietet eine unzählige Anzahl unterschiedlicher Workouts an. Egal ob man Anfänger oder Fortgeschrittener ist, für jeden sind die perfekten Workouts erhältlich. Die App unterstützt dabei mit Audioanweisungen, Fotos und Videos.

Tägliche Trainings
Die App bietet schnelle und effektive Trainingsübungen für Männer und Frauen. Nur wenige Minuten am Tag sollen schon ausreichend sein, um den gesamten Körper fit zu halten. Neben dieser Ganzkörper-App existieren auch noch spezielle Apps zum Training von Bauchmuskeln, Arm, Po, Cardio und Beinen.

Weitere Infos und empfehlenswerte Fitness-Apps sowie Apps zum Abnehmen findet ihr unter: http://www.shop-apotheke.com/blog/shop-apotheke-news/fitness-apps-was-koennen-sie-wirklich/

 

Tobi

Hallo, mein Name ist Tobias und ich habe diesen Blog im April 2009 ins Leben gerufen. Seitdem blogge ich hier über Software, Internet, Windows und andere Themen, die mich interessieren. SSDblog ist mein zweiter Blog, indem es rund um das Thema SSDs geht. Ich würde mich freuen, wenn ihr meinen Feed abonniert oder mir auf Twitter, Facebook, Google+ und Google+ (privat) folgt.

3 Antworten

  1. Andy sagt:

    Für die Apple-Leute unter euch:

    Zum laufen, Radfahren, etc. empfehle ich euch ebenfalls runtastic. Hin und wieder wird sogar die Pro Version für lau angeboten!
    Mit der Pro Version kann man folgende Aktivitäten auswählen:
    – Laufen
    – Radfahren
    – Mountain Biking
    – Rennradfahren
    – Nordic Walking
    – Inline Skaten
    – Wandern
    – Gehen
    – Reiten
    – Segeln
    – Surfen
    – Kite Surfen
    – Wakeboarding
    – Kajaking
    – Handbiking
    – Cross Skating
    – Skilaufen
    – Snowboarding
    – Skitour
    – Langlaufen
    – Golfen
    – Paragleiten
    – Motorradfahren
    – American Football (wer behält sein Smartphone bei so einer Sportart bitte in der Tasche?!?)
    – Baseball
    – Crossfit
    – Tanzen
    – Eishockey
    – Skateboard
    – Zumba
    – Gymnastik
    – Rugby
    – Stand Up Paddling
    – Sonstige Sportarten

    Also wie man sieht jede Menge Auswahl. Man kann sich im Nachhinein seine Aktivitäten anschauen und, wenn man die App mit Facebook verknüpft, sich die Aktivitäten von seinen Freunden anschauen. Des weiteren ist es möglich die Sprachausgabe zu aktivieren. So wird einem gesagt wie weit man gelaufen ist.
    Um die Herzfrequenz aufzuzeichnen benötigt man einen Brustgurt. Diesen bekommt man für ca. 80€ im Runtastic Store. Wie dieser funktioniert und ob andere Brustgurte auch funktionieren kann ich jedoch nicht sagen.

    Ebenfalls von Runtastic sind die Apps PushUps, SitUps, PullUps,… Mit diesen soll man seine maximale Anzahl von PushUps und co. steigern können.

    Wer in’s Fitnissstudio geht sollte ein Auge auf die App Fitness Point werfen. Mit dieser kann man seine Übungen festhalten und dokumentieren.
    Es gibt in der Standardversion für jede Muskelgruppe einige Übungen. Wählt man eine Übung aus so sieht man welche Muskel mit der Übung alles angesprochen werden und wie man die Übung ausführen muss.

  2. Maximilian sagt:

    Was so viel kann man mit Runtastic machen? das ist ja der Hit.
    Ich denke benötigen tut man so ein App nicht, aber mich interessieren Statistik unheimlich.

  3. Andy sagt:

    Ich benutze das Programm immer um zu schauen wie viel KM ich geschafft habe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.