Kategorie: Windows 8

Infos zum Microsoft Patchday Juli 2020

Microsoft Logo

Mit dem Patchday im Juli 2020 schließt Microsoft wieder viele kritische Sicherheitslücken in seinen Produktion. Neben allen Betriebssystemen bekommen auch der Internet Explorer, Office, SharePoint, Lync Server, Skype for Business, .NET und Visual Studio entsprechende Updates.

ProduktfamilieMaximaler Schweregrad
Maximale AuswirkungZugehörige KB-Artikel und/oder Supportwebseiten
Windows 10, Version 2004, Version 1909, Version 1903, Version 1809, Version 1803, Version 1709KritischRemotecodeausführungWindows 10, Version 2004: 4565503
Windows 10, Version 1903, und Windows 10, Version 1909: 4565483
Windows 10, Version 1809: 4558998
Windows 10, Version 1803: 4565489
Windows 10, Version 1709: 4565508
Windows Server 2019, Windows Server 2016 und Server Core-Installationen (2019, 2016, Version 2004, Version 1909, Version 1903)KritischRemotecodeausführungWindows Server 2019: 4558998
Windows Server 2016: 4565511
Windows Server, Version 2004: 4565503
Windows Server, Version 1903, und Windows Server, Version 1909: 4565483
Windows 8.1, Windows Server 2012 R2 und Windows Server 2012KritischRemotecodeausführungMonatlicher Rollup für Windows 8.1 und Windows Server 2012 R2: 4565541
Reines Sicherheitsupdate für Windows 8.1 und Windows Server 2012 R2: 4565540
Monatlicher Rollup für Windows Server 2012: 4565537
Reines Sicherheitsupdate für Windows Server 2012: 4565535
Internet ExplorerKritischRemotecodeausführungKumulatives Update für Internet Explorer: 4565479
Software im Zusammenhang mit Microsoft OfficeKritischRemotecodeausführungKB-Artikel im Zusammenhang mit Microsoft Office-zugehöriger Software: 4484357, 4484363, 4484381, 4484382, 4484433, 4484438, 4484441, 4484446, 4484450, 4484451, 4484456, 4484458 und 4484463
Software im Zusammenhang mit Microsoft SharePointKritischRemotecodeausführungKB-Artikel im Zusammenhang mit Microsoft SharePoint-zugehöriger Software: 4484348, 4484353, 4484370, 4484374, 4484411, 4484436, 4484440, 4484443, 4484448, 4484451, 4484452, 4484453 und 4484460
Microsoft Lync Server und Skype for BusinessKritischRechteerweiterungenKB-Artikel im Zusammenhang mit Microsoft Lync Server und Skype for Business: 4571332, 4571333 und 4571334
Software im Zusammenhang mit Microsoft .NETKritischRemotecodeausführungKB-Artikel im Zusammenhang mit Microsoft .NET-zugehöriger Software: 4565489, 4565508, 4565511, 4565513, 4565627, 4565628, 4565630, 4565631, 4565633, 4566466, 4566467, 4566468, 4566469, 4566516, 4566517, 4566518, 4566519 und 4566520
Software im Zusammenhang mit Microsoft Visual StudioKritischRemotecodeausführungWeitere Informationen zu den Sicherheitsupdates für Visual Studio finden Sie unter https://portal.msrc.microsoft.com/de-de/security-guidance

Weitere Informationen zu den Updates für Visual Studio finden Sie unter https://docs.microsoft.com/de-de/visualstudio

Azure DevOps Server/Team Foundation ServerHochSpoofingWeitere Informationen zu den Sicherheitsupdates für Azure DevOps Server finden Sie unter https://portal.msrc.microsoft.com/de-de/security-guidance

Weitere Informationen zu den Updates für Azure DevOps finden Sie https://docs.microsoft.com/de-de/azure/devops

Beginnend mit April 2017 hat Microsoft die bisher verwendeten Sicherheitsbulletin-Webseiten durch den Leitfaden für Sicherheitsupdates ersetzt. Das neue Portal soll durch die vielfältigen Such- und Filterfunktionen einen besseren Überblick über neue Updates bieten.

Für jede Windows 10 Version veröffentlicht Microsoft ein eigenes kumulatives Update, welche die entsprechenden Windows 10 Versionen auf neue Build-Nummern hebt:

  • Windows 10 Version 2004 Build 19041.388
  • Windows 10 Version 1909 Build 18363.959
  • Windows 10 Version 1903 Build 18362.959
  • Windows 10 Version 1809 Build 17763.1339
  • Windows 10 Version 1803 Build 17134.1610
  • Windows 10 Version 1709 Build 16299.1992
  • Windows 10 Version 1607 Build 14393.3808
  • Windows 10 Version 1507 (RTM) Build 10240.18638

Infos zum Microsoft Patchday Juni 2020

Microsoft Logo

Der Juni-Patchday 2020 schließt wie jeden Monat viele kritische Sicherheitslücken in den aktuellen Microsoft-Betriebssystemen. Darüber hinaus werden zudem Lücken im Internet Explorer, Microsoft Office, Microsoft SharePoint, Microsoft Visual Studio, System Center Operations Manager, Azure DevOps Server, und ChakraCore behoben.

ProduktfamilieMaximaler Schweregrad
Maximale AuswirkungZugehörige KB-Artikel und/oder Supportwebseiten
Windows 10, Version 2004, Version 1909, Version 1903, Version 1809, Version 1803KritischRemotecodeausführungWindows 10, Version 2004: 4557957
Windows 10, Version 1903, und Windows 10, Version 1909: 4549951, 4560960, 4556799
Windows 10, Version 1809: 4561608
Windows 10, Version 1803: 4561621
Windows Server 2019, Windows Server 2016 und Server Core-Installationen (2019, 2016, Version 2004, Version 1909, Version 1903 und Version 1803)KritischRemotecodeausführungWindows Server 2019: 4561608
Windows Server 2016: 4561616
Windows Server, Version 2004: 4557957
Windows Server, Version 1903, und Windows Server, Version 1909: 4560960
Windows Server, Version 1803: 4561621
Windows 8.1, Windows Server 2012 R2 und Windows Server 2012KritischRemotecodeausführungMonatlicher Rollup für Windows 8.1 und Windows Server 2012 R2: 4561666
Reines Sicherheitsupdate für Windows 8.1 und Windows Server 2012 R2: 4561673
Monatlicher Rollup für Windows Server 2012: 4561612
Reines Sicherheitsupdate für Windows Server 2012: 4561674
Internet ExplorerKritischRemotecodeausführungKumulatives Update für Internet Explorer: 4561603
Software im Zusammenhang mit Microsoft OfficeHochRemotecodeausführungKB-Artikel im Zusammenhang mit Microsoft Office: 4484342, 4484396, 4484410, 4484403, 4484373, 4484378, 4484361, 4484351, 4484415, 4484380, 4484399, 4484369, 4484387
Software im Zusammenhang mit Microsoft SharePointKritischRemotecodeausführungKB-Artikel im Zusammenhang mit Microsoft SharePoint: 4484402, 4484400, 4484414, 4484405, 4484409, 4484391
Microsoft Visual StudioHochRechteerweiterungenKB-Artikel im Zusammenhang mit Microsoft Visual Studio 2015: 4562053
Weitere Informationen zu den Sicherheitsupdates für Visual Studio finden Sie unter https://portal.msrc.microsoft.com/de-de/security-guidance
Weitere Informationen zu den Updates für Visual Studio finden Sie unter https://docs.microsoft.com/de-de/visualstudio.
System Center Operations Manager (SCOM)HochSpoofingWeitere Informationen zu den Sicherheitsupdates für System Center Operations Manager finden Sie unter https://portal.msrc.microsoft.com/de-de/security-guidance
Weitere Informationen zu den Updates für System Center Operations Manager finden Sie unter https://docs.microsoft.com/de-de/system-center/scom
Azure DevOps ServerHochSpoofingWeitere Informationen zu den Sicherheitsupdates für Azure DevOps Server finden Sie unter https://portal.msrc.microsoft.com/de-de/security-guidance
Weitere Informationen zu den Updates für Azure DevOps finden Sie https://docs.microsoft.com/de-de/azure/devops
ChakraCoreKritischRemotecodeausführungWeitere Informationen zu den Sicherheitsupdates für ChakraCore finden Sie unter https://portal.msrc.microsoft.com/de-de/security-guidance
Weitere Informationen zu den Updates für ChakraCore finden Sie unter https://github.com/Microsoft/ChakraCore/wiki und https://github.com/Microsoft/ChakraCore/releases/
Adobe Flash PlayerKritischRemotecodeausführungKB-Artikel im Zusammenhang mit Adobe Flash Player: 4561600
Sicherheitsempfehlung für Adobe Flash Player: https://portal.msrc.microsoft.com/de-de/security-guidance/advisory/adv200010

Beginnend mit April 2017 hat Microsoft die bisher verwendeten Sicherheitsbulletin-Webseiten durch den Leitfaden für Sicherheitsupdates ersetzt. Das neue Portal soll durch die vielfältigen Such- und Filterfunktionen einen besseren Überblick über neue Updates bieten.

Für jede Windows 10 Version veröffentlicht Microsoft ein eigenes kumulatives Update, welche die entsprechenden Windows 10 Versionen auf neue Build-Nummern hebt:

  • Windows 10 Version 2004 Build 19041.329
  • Windows 10 Version 1909 Build 18363.900
  • Windows 10 Version 1903 Build 18362.900
  • Windows 10 Version 1809 Build 17763.1282
  • Windows 10 Version 1803 Build 17134.1550
  • Windows 10 Version 1709 Build 16299.1932
  • Windows 10 Version 1607 Build 14393.3750
  • Windows 10 Version 1507 (RTM) Build 10240.18608

Infos zum Microsoft Patchday Mai 2020

Microsoft Logo

Der Mai-Patchday 2020 schließt wie jeden Monat viele kritische Sicherheitslücken in den aktuellen Microsoft-Betriebssystemen. Darüber hinaus werden zudem Lücken im Internet Explorer, Microsoft Office, Microsoft SharePoint, Microsoft Dynamics, .NET Framework, Visual Studio, ChakraCore und Power BI-Berichtsserver behoben.

ProduktfamilieMaximaler Schweregrad
Maximale AuswirkungZugehörige KB-Artikel und/oder Supportwebseiten
Windows 10, Version 1909, Version 1903, Version 1809, Version 1803, Version 1709KritischRemotecodeausführungWindows 10, Version 1903, und Windows 10, Version 1909: 4556799;
Windows 10, Version 1809: 4551853;
Windows 10, Version 1803: 4556807;
Windows 10, Version 1709: 4556812
Windows Server 2019, Windows Server 2016 und Server Core-Installationen (2019, 2016, Version 1909, Version 1903 und Version 1803)KritischRemotecodeausführungWindows Server 2019: 4551853;
Windows Server 2016: 4556813;
Windows Server, Version 1903, und Windows Server, Version 1909: 4556799;
Windows Server, Version 1803: 4556807
Windows 8.1, Windows Server 2012 R2 und Windows Server 2012KritischRemotecodeausführungMonatlicher Rollup für Windows 8.1 und Windows Server 2012 R2: 4556846;
Reines Sicherheitsupdate für Windows 8.1 und Windows Server 2012 R2: 4556853;
Monatlicher Rollup für Windows Server 2012: 4556840;
Reines Sicherheitsupdate für Windows Server 2012: 4556852
Internet ExplorerKritischRemotecodeausführungKumulatives Update für Internet Explorer: 4556798
Software im Zusammenhang mit Microsoft OfficeHochRemotecodeausführungKB-Artikel im Zusammenhang mit Microsoft Office:
4484384; 4484365; 4484338;
Software im Zusammenhang mit Microsoft SharePointKritischRemotecodeausführungKB-Artikel im Zusammenhang mit Microsoft SharePoint: 4484364; 4484332; 4484336; 4484352; 4484383;
Software im Zusammenhang mit Microsoft DynamicsHochSpoofingKB-Artikel im Zusammenhang mit Microsoft Dynamics und zugehöriger Software: 4552002; 4551998;
Software im Zusammenhang mit .NET FrameworkHochRechteerweiterungenKB-Artikel im Zusammenhang mit Microsoft .NET Framework-zugehöriger Software: 4552926; 4552928; 4552929; 4552931; 4556399; 4556400; 4556401; 4556402; 4556403; 4556404; 4556405; 4556406; 4556441; 4556807; 4556812; 4556813; 4556826
Visual Studio-zugehörige SoftwareKritischRemotecodeausführungWeitere Informationen zu den Visual Studio-Updates finden Sie unter https://portal.msrc.microsoft.com/de-de/security-guidance.
ChakraCoreKritischRemotecodeausführungChakraCore ist die zentrale Komponente von Chakra. Hierbei handelt es sich um das extrem leistungsfähige JavaScript-Modul, auf dem in HTML/CSS/JS geschriebene Microsoft Edge- und Windows-Anwendungen basieren. Weitere Informationen finden Sie unter https://github.com/Microsoft/ChakraCore/wiki und https://github.com/Microsoft/ChakraCore/releases/.
Power BI-BerichtsserverHochSpoofingWeitere Informationen zu den Sicherheitsupdates für Power BI-Berichtsserver finden Sie unter https://portal.msrc.microsoft.com/de-de/security-guidance

Beginnend mit April 2017 hat Microsoft die bisher verwendeten Sicherheitsbulletin-Webseiten durch den Leitfaden für Sicherheitsupdates ersetzt. Das neue Portal soll durch die vielfältigen Such- und Filterfunktionen einen besseren Überblick über neue Updates bieten.

Für jede Windows 10 Version veröffentlicht Microsoft ein eigenes kumulatives Update, welche die entsprechenden Windows 10 Versionen auf neue Build-Nummern hebt:

  • Windows 10 Version 1909 Build 18363.836
  • Windows 10 Version 1903 Build 18362.836
  • Windows 10 Version 1809 Build 17763.1217
  • Windows 10 Version 1803 Build 17134.1488
  • Windows 10 Version 1709 Build 16299.1868
  • Windows 10 Version 1607 Build 14393.3686
  • Windows 10 Version 1507 (RTM) Build 10240.18575

Infos zum Microsoft April-Patchday 2020

Microsoft Logo

Jeden zweiten Dienstag im Monat findet der Microsoft-Patchday statt. Der April-Patchday im Jahr 2020 schließt viele kritische Sicherheitslücken für Microsoft-Betriebssysteme. Darüber hinaus werden zudem kritische Lücken im Internet Explorer, Microsoft SharePoint, Microsoft Dynamics und ChakraCore behoben.

ProduktfamilieMaximaler Schweregrad
Maximale AuswirkungZugehörige KB-Artikel und/oder Supportwebseiten
Windows 10, Version 1909, Version 1903, Version 1809, Version 1803, Version 1709KritischRemotecodeausführungWindows 10, Version 1903, und Windows 10, Version 1909: 4549951;
Windows 10, Version 1809: 4549949;
Windows 10, Version 1803: 4550922;
Windows 10, Version 1709: 4550927
Windows Server 2019, Windows Server 2016 und Server Core-Installationen (2019, 2016, Version 1909, Version 1903 und Version 1803)KritischRemotecodeausführungWindows Server 2019: 4549949;
Windows Server 2016: 4550929;
Windows Server, Version 1903, und Windows Server, Version 1909: 4549951;
Windows Server, Version 1803: 4550922
Windows 8.1, Windows Server 2012 R2 und Windows Server 2012KritischRemotecodeausführungMonatlicher Rollup für Windows 8.1 und Windows Server 2012 R2: 4550961;
Reines Sicherheitsupdate für Windows 8.1 und Windows Server 2012 R2: 4550970;
Monatlicher Rollup für Windows Server 2012: 4550917;
Reines Sicherheitsupdate für Windows Server 2012: 4550971
Internet ExplorerKritischRemotecodeausführungKumulatives Update für Internet Explorer: 4550905
Software im Zusammenhang mit Microsoft OfficeHochRemotecodeausführungKB-Artikel im Zusammenhang mit Microsoft Office:
2553306; 3128012; 3162033; 3203462; 4011097; 4011104; 4032216; 4462153; 4462210; 4462225; 4464527; 4464544; 4475609; 4484117; 4484125; 4484126; 4484132; 4484167; 4484214; 4484226; 4484229; 4484235; 4484238; 4484244; 4484246; 4484258; 4484260; 4484266; 4484269; 4484273; 4484274; 4484281; 4484283; 4484284; 4484285; 4484287; 4484290; 4484294; 4484295; 4484296; 4484300; 4484319
Software im Zusammenhang mit Microsoft SharePointKritischRemotecodeausführungKB-Artikel im Zusammenhang mit Microsoft SharePoint: 4011581; 4011584; 4484291; 4484292; 4484293; 4484297; 4484298; 4484299; 4484301; 4484307; 4484308; 4484321; 4484322
Software im Zusammenhang mit Microsoft DynamicsKritischRemotecodeausführungKB-Artikel im Zusammenhang mit Microsoft Dynamics und zugehöriger Software: 4538593; 4549673; 4549677; 4549678; 4549675; 4549674; 4549676
Visual StudioHochRechteerweiterungenWeitere Informationen zu den Visual Studio-Updates finden Sie unter https://portal.msrc.microsoft.com/de-de/security-guidance.
ChakraCoreKritischRemotecodeausführungChakraCore ist die zentrale Komponente von Chakra. Hierbei handelt es sich um das extrem leistungsfähige JavaScript-Modul, auf dem in HTML/CSS/JS geschriebene Microsoft Edge- und Windows-Anwendungen basieren. Weitere Informationen finden Sie unter https://github.com/Microsoft/ChakraCore/wiki und https://github.com/Microsoft/ChakraCore/releases/.
Software im Zusammenhang mit Windows DefenderHochRechteerweiterungen

Beginnend mit April 2017 hat Microsoft die bisher verwendeten Sicherheitsbulletin-Webseiten durch den Leitfaden für Sicherheitsupdates ersetzt. Das neue Portal soll durch die vielfältigen Such- und Filterfunktionen einen besseren Überblick über neue Updates bieten.

Für jede Windows 10 Version veröffentlicht Microsoft ein eigenes kumulatives Update, welche die entsprechenden Windows 10 Versionen auf neue Build-Nummern hebt:

  • Windows 10 Version 1909 Build 18363.778
  • Windows 10 Version 1903 Build 18362.778
  • Windows 10 Version 1809 Build 17763.1158
  • Windows 10 Version 1803 Build 17134.1425
  • Windows 10 Version 1709 Build 16299.1806
  • Windows 10 Version 1607 Build 14393.3630
  • Windows 10 Version 1507 (RTM) Build 10240.18545

Infos zum Microsoft März-Patchday 2020

Microsoft Logo

Der Microsoft-Patchday findet traditionell jeden zweiten Dienstag im Monat statt. Wie jeden Monat werden auch im März 2020 wieder viele kritische Sicherheitslücken behoben. Neben allen Betriebssystemen werden auch kritische Fehler im Internet Explorer, in Microsoft Office, in Microsoft SharePoint und in ChakraCore angegangen.

ProduktfamilieMaximaler Schweregrad
Maximale AuswirkungZugehörige KB-Artikel und/oder Supportwebseiten
Windows 10, Version 1909, Version 1903, Version 1809, Version 1803, Version 1709KritischRemotecodeausführungWindows 10, Version 1903, und Windows 10, Version 1909: 4540673; Windows 10, Version 1809: 4538461; Windows 10, Version 1803: 4540689; Windows 10, Version 1709: 4540681
Windows Server 2019, Windows Server 2016 und Server Core-Installationen (2019, 2016, Version 1909, Version 1903 und Version 1803)KritischRemotecodeausführungWindows Server 2019: 4538461; Windows Server 2016: 4540670; Windows Server, Version 1903, und Windows Server, Version 1909: 4540673; Windows Server, Version 1803: 4540689
Windows 8.1, Windows Server 2012 R2 und Windows Server 2012KritischRemotecodeausführungMonatlicher Rollup für Windows 8.1 und Windows Server 2012 R2: 4541509; reines Sicherheitsupdate für Windows 8.1 und Windows Server 2012 R2: 4541505; monatlicher Rollup für Windows Server 2012: 4541510; reines Sicherheitsupdate für Windows Server 2012: 4540694
Internet ExplorerKritischRemotecodeausführungKumulatives Update für Internet Explorer: 4540671
Software im Zusammenhang mit Microsoft OfficeKritischRemotecodeausführungKB-Artikel im Zusammenhang mit Microsoft Office: 4484268, 4484231, 4484270, 4484237, 4484240 und 4475602
Software im Zusammenhang mit Microsoft SharePointKritischRemotecodeausführungKB-Artikel im Zusammenhang mit Microsoft SharePoint: 4484271, 4484277, 4484272, 4484275, 4475606, 4484150, 4484197, 4484282, 4484124, 4475597 und 4484242
Microsoft Exchange ServerHochSpoofingKB-Artikel im Zusammenhang mit Microsoft Exchange Server: 4540123
Visual StudioHochRechteerweiterungenWeitere Informationen zu den Visual Studio-Updates finden Sie unter https://portal.msrc.microsoft.com/de-de/security-guidance.
Azure DevOps Server und Team Foundation ServerHochRechteerweiterungenWeitere Informationen zu den Sicherheitsupdates für Azure Dev Ops oder Team Foundation Server finden Sie unter https://portal.msrc.microsoft.com/de-de/security-guidance
ChakraCoreKritischRemotecodeausführungChakraCore ist die zentrale Komponente von Chakra. Hierbei handelt es sich um das extrem leistungsfähige JavaScript-Modul, auf dem in HTML/CSS/JS geschriebene Microsoft Edge- und Windows-Anwendungen basieren. Weitere Informationen finden Sie unter https://github.com/Microsoft/ChakraCore/wiki und https://github.com/Microsoft/ChakraCore/releases/.

Beginnend mit April 2017 hat Microsoft die bisher verwendeten Sicherheitsbulletin-Webseiten durch den Leitfaden für Sicherheitsupdates ersetzt. Das neue Portal soll durch die vielfältigen Such- und Filterfunktionen einen besseren Überblick über neue Updates bieten.

Für jede Windows 10 Version veröffentlicht Microsoft ein eigenes kumulatives Update, welche die entsprechenden Windows 10 Versionen auf neue Build-Nummern hebt:

  • Windows 10 Version 1909 Build 18363.719
  • Windows 10 Version 1903 Build 18362.719
  • Windows 10 Version 1809 Build 17763.1098
  • Windows 10 Version 1803 Build 17134.1365
  • Windows 10 Version 1709 Build 16299.1747
  • Windows 10 Version 1607 Build 14393.3564
  • Windows 10 Version 1507 (RTM) Build 10240.18519

Infos zum Microsoft Februar-Patchday 2020

Microsoft Logo

Der Microsoft-Patchday im Februar kommt erstmals ohne Patches für Windows 7 und Server 2008 bzw. 2008 R2 daher. Kritische Sicherheitslücken werden für alle Betriebssysteme, Internet Explorer und ChakraCore behoben. Für den Rest wird die Schwere der Sicherheitslücken lediglich als „hoch“ eingestuft.

ProduktfamilieMaximaler Schweregrad
Maximale AuswirkungZugehörige KB-Artikel und/oder Supportwebseiten
Windows 10, Version 1909, Version 1903, Version 1809, Version 1803, Version 1709KritischRemotecodeausführungWindows 10, Version 1903, und Windows 10, Version 1909: 4532693; Windows 10, Version 1809: 4532691; Windows 10, Version 1803: 4537762; Windows 10, Version 1709: 4537789; Alle: 4524244
Windows Server 2019, Windows Server 2016 und Server Core-Installationen (2019, 2016, Version 1909, Version 1903 und Version 1803)KritischRemotecodeausführungWindows Server 2019: 4532691; Windows Server 2016: 4537764; Windows Server, Version 1903, und Windows Server, Version 1909: 4532693; Windows Server, Version 1803: 4537762; Alle: 4524244
Windows 8.1, Windows Server 2012 R2 und Windows Server 2012KritischRemotecodeausführungMonatlicher Rollup für Windows 8.1 und Windows Server 2012 R2: 4537821; Windows Server 2012, Windows 8.1 und Windows Server 2012 R2: 4502496; reines Sicherheitsupdate für Windows 8.1 und Windows Server 2012 R2: 4537803; monatlicher Rollup für Windows Server 2012: 4537814; reines Sicherheitsupdate für Windows Server 2012: 4537794;
Internet ExplorerKritischRemotecodeausführungKumulatives Update für Internet Explorer: 4537767
Software im Zusammenhang mit Microsoft OfficeHochRemotecodeausführungKB-Artikel im Zusammenhang mit Microsoft Office: 4484250, 4484156, 4484163, 4484265, 4484256, 4484254, 4484267
Software im Zusammenhang mit Microsoft SharePointHochSpoofingKB-Artikel im Zusammenhang mit Microsoft SharePoint: 4484259, 4484264, 4484255
Microsoft Exchange ServerHochRemotecodeausführungKB-Artikel im Zusammenhang mit Microsoft Exchange Server: 4536988, 4536987, 4536989
Microsoft SQL ServerHochRemotecodeausführungKB-Artikel im Zusammenhang mit Microsoft SQL Server: 4535706, 4532098, 4532095, 4535288, 4532097
ChakraCoreKritischRemotecodeausführungChakraCore ist die zentrale Komponente von Chakra. Hierbei handelt es sich um das extrem leistungsfähige JavaScript-Modul, auf dem in HTML/CSS/JS geschriebene Microsoft Edge- und Windows-Anwendungen basieren. Weitere Informationen finden Sie unter https://github.com/Microsoft/ChakraCore/wiki und https://github.com/Microsoft/ChakraCore/releases/.
Adobe Flash PlayerHochRechteerweiterungenKB-Artikel im Zusammenhang mit Adobe Flash Player: 4537759. Sicherheitsempfehlung zu Adobe Flash Player: ADV200003
Microsoft Surface HubHochUmgehung von SicherheitsfunktionenKB-Artikel im Zusammenhang mit dem Sicherheitsupdate für Microsoft Surface Hub: 4537765. Weitere Informationen zum Update für diese Sicherheitsanfälligkeit finden Sie unter CVE-2020-0702.
Windows-Tool zum Entfernen bösartiger SoftwareHochRechteerweiterungenKB-Artikel im Zusammenhang mit dem Windows-Tool zum Entfernen bösartiger Software: 891716. Weitere Informationen zum Update für diese Sicherheitsanfälligkeit finden Sie unter CVE-2020-0733.

Beginnend mit April 2017 hat Microsoft die bisher verwendeten Sicherheitsbulletin-Webseiten durch den Leitfaden für Sicherheitsupdates ersetzt. Das neue Portal soll durch die vielfältigen Such- und Filterfunktionen einen besseren Überblick über neue Updates bieten.

Für jede Windows 10 Version veröffentlicht Microsoft ein eigenes kumulatives Update, welche die entsprechenden Windows 10 Versionen auf neue Build-Nummern hebt:

  • Windows 10 Version 1909 Build 18363.657
  • Windows 10 Version 1903 Build 18362.657
  • Windows 10 Version 1809 Build 17763.1039
  • Windows 10 Version 1803 Build 17134.1304
  • Windows 10 Version 1709 Build 16299.1686
  • Windows 10 Version 1607 Build 14393.3504
  • Windows 10 Version 1507 (RTM) Build 10240.18486

Infos zum Microsoft Januar-Patchday 2020

Der erste Microsoft-Patchday im neuen Jahr 2020 ist gleichzeitig der letzte Patchday für Windows 7. Im Vergleich zu anderen Patchdays fällt der Januar relativ klein aus. Nichtsdestotrotz werden einige kritische Sicherheitslücken behoben. Neben fast allen Microsoft-Betriebssystemen bekommen auch der Internet Explorer, das .NET Framework, Microsoft Office, Microsoft Dynamics 365 Field Service und OneDrive für Android entsprechende Sicherheitsupdates.

ProduktfamilieMaximaler Schweregrad
Maximale AuswirkungZugehörige KB-Artikel und/oder Supportwebseiten
Windows 10, Version 1909, Version 1903, Version 1809, Version 1803, Version 1709KritischRemotecodeausführungWindows 10, Version 1903, und Windows 10, Version 1909: 4528760; Windows 10, Version 1809: 4534273; Windows 10, Version 1803: 4534293; Windows 10, Version 1709: 4534276
Windows Server 2019, Windows Server 2016 und Server Core-Installationen (2019, 2016, Version 1909, Version 1903 und Version 1803)KritischRemotecodeausführungWindows Server, Version 1903, und Windows Server, Version 1909: 4528760; Windows Server 2019: 4534273; Windows Server 2016: 4534271; Windows Server, Version 1803: 4534293
Windows 8.1, Windows Server 2012 R2, Windows Server 2012, Windows 7, Windows Server 2008 R2 und Windows Server 2008KritischRemotecodeausführungMonatlicher Rollup für Windows 8.1, Windows Server 2012 R2 und Windows RT 8.1: 4534297; reines Sicherheitsupdate für Windows 8.1 und Windows Server 2012 R2: 4534309; monatlicher Rollup für Windows Server 2012: 4534283; reines Sicherheitsupdate für Windows Server 2012: 4534288; monatlicher Rollup für Windows 7 und Windows Server 2008 R2: 4534310; reines Sicherheitsupdate für Windows 7 und Windows Server 2008 R2: 4534314; monatlicher Rollup für Windows Server 2008: 4534303; reines Sicherheitsupdate für Windows Server 2008: 4534312
Internet ExplorerKritischRemotecodeausführungKumulatives Update für Internet Explorer: 4534251
Software im Zusammenhang mit Microsoft OfficeHochRemotecodeausführungKB-Artikel im Zusammenhang mit Office: 4484217, 4484243, 4484234, 4484223, 4484221, 4484236, 4484227
Software im Zusammenhang mit .NET FrameworkKritischRemotecodeausführungKB-Artikel im Zusammenhang mit .NET Framework: 4535102, 4534976, 4535104, 4534978, 4535103, 4534977, 4532936, 4532935, 4532933, 4535101, 4532938, 4535105, 4534979, 4534271, 4534306, 4534293
Microsoft Dynamics 365 Field Service (on-premise)HochSpoofingWeitere Informationen zu den Microsoft Dynamics Field Service-Updates finden Sie unter https://docs.microsoft.com/de-de/dynamics365/field-service/user-guide.
Microsoft OneDrive für AndroidHochUmgehung von SicherheitsfunktionenWeitere Informationen zu den Microsoft OneDrive für Android-Updates finden Sie unter https://portal.msrc.microsoft.com/de-de/security-guidance

Beginnend mit April 2017 hat Microsoft die bisher verwendeten Sicherheitsbulletin-Webseiten durch den Leitfaden für Sicherheitsupdates ersetzt. Das neue Portal soll durch die vielfältigen Such- und Filterfunktionen einen besseren Überblick über neue Updates bieten.

Für jede Windows 10 Version veröffentlicht Microsoft ein eigenes kumulatives Update, welche die entsprechenden Windows 10 Versionen auf neue Build-Nummern hebt:

  • Windows 10 Version 1909 Build 18363.592
  • Windows 10 Version 1903 Build 18362.592
  • Windows 10 Version 1809 Build 17763.973
  • Windows 10 Version 1803 Build 17134.1246
  • Windows 10 Version 1709 Build 16299.1625
  • Windows 10 Version 1607 Build 14393.3443
  • Windows 10 Version 1507 (RTM) Build 10240.18453

User Profile Wizard: Lokales Windows-Benutzerprofil zu Domäne migrieren

Mit dem Tool User Profile Wizard von ForensiT lassen sich lokale Benutzerprofile unter Windows mit wenigen Klicks zu einer Domäne migrieren. Des Weiteren ist mit dem Tool auch die Übernahme von Benutzerprofilen von einer Domäne zu einer anderen möglich.

Ich habe das Tool vor zig Jahren das erste Mal erfolgreich eingesetzt. Erst kürzlich hatte ich es erneut gebraucht, jedoch erst nach kurzer Suche wiedergefunden. Wie bei der ersten Nutzung konnte ich damit einige lokale Windows-Profile blitzschnell und ohne Probleme in ein Domänenprofil umwandeln. Der große Vorteil ist, dass sämtliche Daten, Programme und Einstellungen erhalten bleiben.

User Profile Wizard ist unter Windows 7, Windows 8(.1) und Windows 10 funktionstüchtig. Folgende Schritte sind zur Migration eines Userprofils notwendig.

  1. User Profile Wizard mit Adminrechten starten und Willkommens-Dialog bestätigen
  2. Das gewünschte Benutzerprofil markieren und auf „Weiter“ klicken, die weiteren Optionen zur Deaktivierung bzw. Löschung des lokalen Profils würde ich zur Sicherheit nach erfolgreicher Migration von Hand vornehmen.
  3. Die neue Domäne und den Domänenuser eintragen und sicherstellen, dass der Punkt „Join Domain“ aktiviert ist
  4. Jetzt müsst ihr lediglich noch die Anmeldedaten des Domänen-Benutzers eingeben und die Migration des Benutzerprofils startet.
  5. Nach kurzer Zeit ist der Vorgang beendet. Mit einem Neustart werden alle Änderungen aktiv.

Neben der Personal-Edition existieren zwei weitere, kostenpflichtige Versionen (Professional Edition, Corporate Edition) mit einem größeren Funktionsumfang. Eine Vergleichstabelle liefert eine detaillierte Auflistung der Unterschiede. Größtenteils handelt es sich aber um Automatisierungsfunktionen, die erst bei einer größeren Menge von umzustellenden Profilen wichtig sind.

Infos zum Microsoft Dezember-Patchday 2019

Der letzte Microsoft-Patchday im Jahr 2019 fällt relativ klein aus, behebt allerdings dennoch einige kritische Sicherheitslücken. Neben fast allen Microsoft-Betriebssystemen bekommen auch der Internet Explorer, Microsoft SQL Server, Visual Studio und Microsoft Office Sicherheitsupdates.

ProduktfamilieMaximaler Schweregrad
Maximale AuswirkungZugehörige KB-Artikel und/oder Supportwebseiten
Windows 10, Version 1909, Version 1903, Version 1809, Version 1803, Version 1709KritischRemotecodeausführungWindows 10, Version 1909, und Windows 10, Version 1903: 4530684; Windows 10, Version 1809: 4530715; Windows 10, Version 1803: 4530717; Windows 10, Version 1709: 4530714
Windows Server 2019, Windows Server 2016 und Server Core-Installationen (2019, 2016, Version 1909, Version 1903 und Version 1803)KritischRemotecodeausführungWindows Server, Version 1909, und Windows Server, Version 1903: 4530684; Windows Server 2019: 4530715; Windows Server 2016: 4530689; Windows Server, Version 1803: 4530717
Windows 8.1, Windows Server 2012 R2, Windows Server 2012, Windows 7, Windows Server 2008 R2 und Windows Server 2008KritischRemotecodeausführungMonatlicher Rollup für Windows 8.1, Windows Server 2012 R2 und Windows RT 8.1: 4530702; reines Sicherheitsupdate für Windows 8.1 und Windows Server 2012 R2: 4530730; monatlicher Rollup für Windows Server 2012: 4530691; reines Sicherheitsupdate für Windows Server 2012: 4530698; monatlicher Rollup für Windows 7 und Windows Server 2008 R2: 4530734; reines Sicherheitsupdate für Windows 7 und Windows Server 2008 R2: 4530692; monatlicher Rollup für Windows Server 2008: 4530695; reines Sicherheitsupdate für Windows Server 2008: 4530719
Internet ExplorerHochRemotecodeausführungKumulatives Update für Internet Explorer: 4530677;
Software im Zusammenhang mit Microsoft OfficeHochRemotecodeausführungKB-Artikel im Zusammenhang mit Office: 4484180, 4484193, 4484186, 4484169, 4475598, 4475601, 4484094, 4461590, 4484166, 4461613, 4484179, 4484182, 4484196, 4484190, 4484192, 4484184
Visual StudioKritischRemotecodeausführungWeitere Informationen siehe den Leitfaden für Sicherheitsupdates: https://aka.ms/securityupdateguide
Software im Zusammenhang mit SQL ServerHochSpoofingWeitere Informationen siehe den Leitfaden für Sicherheitsupdates: https://aka.ms/securityupdateguide
Microsoft Authentication Library (MSAL) für AndroidHochVeröffentlichung von Informationenhttps://github.com/AzureAD/microsoft-authentication-library-common-for-android

Beginnend mit April 2017 hat Microsoft die bisher verwendeten Sicherheitsbulletin-Webseiten durch den Leitfaden für Sicherheitsupdates ersetzt. Das neue Portal soll durch die vielfältigen Such- und Filterfunktionen einen besseren Überblick über neue Updates bieten.

Für jede Windows 10 Version veröffentlicht Microsoft ein eigenes kumulatives Update, welche die entsprechenden Windows 10 Versionen auf neue Build-Nummern hebt:

  • Windows 10 Version 1909 Build 18363.535
  • Windows 10 Version 1903 Build 18362.535
  • Windows 10 Version 1809 Build 17763.914
  • Windows 10 Version 1803 Build 17134.1184
  • Windows 10 Version 1709 Build 16299.1565
  • Windows 10 Version 1607 Build 14393.3384
  • Windows 10 Version 1507 (RTM) Build 10240.18427

Infos zum Microsoft November-Patchday 2019

Microsoft Logo

Der Microsoft-Patchday im November 2019 behebt wie immer eine Vielzahl kritischer Sicherheitslücken. Neben fast allen Microsoft-Betriebssystemen sind davon auch der Internet Explorer, Microsoft Exchange Server und ChakraCore betroffen. Andere Bugfixes für Office, SharePoint, Visual Studio und Azure Stack werden lediglich als „hoch“ eingestuft.

ProduktfamilieMaximaler Schweregrad
Maximale AuswirkungZugehörige KB-Artikel und/oder Supportwebseiten
Windows 10, Version 1903, Version 1809, Version 1803, Version 1709KritischRemotecodeausführungWindows 10, Version 1903: 4524570; Windows 10, Version 1809: 4523205; Windows 10, Version 1803: 4525237; Windows 10, Version 1709: 4525241
Windows Server 2019, Windows Server 2016 und Server Core-Installationen (2019, 2016, Version 1903 und Version 1803)KritischRemotecodeausführungWindows Server 2019: 4523205; Windows Server 2016: 4525236; Windows Server, Version 1903: 4524570; Windows Server, Version 1803: 4525237
Windows 8.1, Windows Server 2012 R2, Windows Server 2012, Windows 7, Windows Server 2008 R2 und Windows Server 2008KritischRemotecodeausführungWindows 8.1, Windows Server 2012 R2: 4525243 und 4525250; Windows Server 2012: 4525246 und 4525253; Windows 7 und Windows Server 2008 R2: 4525235 und 4525233; Windows Server 2008: 4525234 und 4525239
Internet ExplorerKritischRemotecodeausführungKumulatives Update für Internet Explorer: 4525106. Updates für Internet Explorer sind auch in Updatepaketen für die oben aufgelisteten Windows-Versionen enthalten.
Software im Zusammenhang mit Microsoft OfficeHochRemotecodeausführungSupportartikel zu Updates für Microsoft Office: 4484113, 4484119, 4484127, 4484141, 4484144, 4484148, 4484152, 4484158, 4484159, 4484160, 4484164.
Software im Zusammenhang mit Microsoft SharePointHochVeröffentlichung von InformationenSupportartikel zu Updates für Microsoft SharePoint: 4484142, 4484143, 4484149, 4484151, 4484157, 4484165
Visual StudioHochRechteerweiterungenVisual Studio 2017, Version 15.9: http://aka.ms/vs/15/release/latest
Visual Studio 2019, Version 16.0: https://my.visualstudio.com/Downloads/
Visual Studio 2019, Version 16.3: https://my.visualstudio.com/Downloads/
Microsoft Exchange ServerKritischRemotecodeausführungSupportartikel zu Updates für Microsoft Exchange Server: 4523171
ChakraCoreKritischRemotecodeausführungWeitere Informationen finden Sie unter https://github.com/Microsoft/ChakraCore/wiki
und https://github.com/Microsoft/ChakraCore/releases/
Azure StackHochSpoofinghttps://docs.microsoft.com/de-de/azure-stack/operator/release-notes-security-updates?view=azs-1910

Beginnend mit April 2017 hat Microsoft die bisher verwendeten Sicherheitsbulletin-Webseiten durch den Leitfaden für Sicherheitsupdates ersetzt. Das neue Portal soll durch die vielfältigen Such- und Filterfunktionen einen besseren Überblick über neue Updates bieten.

Für jede Windows 10 Version veröffentlicht Microsoft ein eigenes kumulatives Update, welche die entsprechenden Windows 10 Versionen auf neue Build-Nummern hebt:

  • Windows 10 Version 1909 Build 18363.476
  • Windows 10 Version 1903 Build 18362.476
  • Windows 10 Version 1809 Build 17763.864
  • Windows 10 Version 1803 Build 17134.1130
  • Windows 10 Version 1709 Build 16299.1508
  • Windows 10 Version 1607 Build 14393.3326
  • Windows 10 Version 1507 (RTM) Build 10240.18395

Infos zum Microsoft Oktober-Patchday 2019

Microsoft Logo

Der Microsoft-Patchday im Oktober 2019 behebt wie immer eine Vielzahl kritischer Sicherheitslücken. Neben fast allen Microsoft-Betriebssystemen sind davon auch der Internet Explorer, Azure App Service in Azure Stack und ChakraCore betroffen. Andere Bugfixes unter anderem für Office, SharePoint, SQL Server Management Studio und Microsoft Dynamics 365 werden lediglich als „hoch“ eingestuft.

ProduktfamilieMaximaler Schweregrad
Maximale AuswirkungZugehörige KB-Artikel und/oder Supportwebseiten
Windows 10, Version 1903, Version 1809, Version 1803, Version 1709, Version 1703KritischRemotecodeausführungSicherheitsupdate für Windows 10, Version 1903: 4517389; Sicherheitsupdate für Windows 10, Version 1809: 4519338; Sicherheitsupdate für Windows 10, Version 1803: 4520008; Sicherheitsupdate für Windows 10, Version 1709: 4520004; Sicherheitsupdate für Windows 10, Version 1703: 4520010
Windows Server 2019, Windows Server 2016 und Server Core-Installationen (2019, 2016, Version 1903 und Version 1803)KritischRemotecodeausführungWindows Server, Version 1903: 4517389; Windows Server 2019: 4519338; Windows Server 2016: 4519998; Windows Server, Version 1803: 4520008
Windows 8.1, Windows Server 2012 R2, Windows Server 2012, Windows 7, Windows Server 2008 R2 und Windows Server 2008KritischRemotecodeausführungMonatlicher Rollup für Windows 8.1, Windows Server 2012 R2 und Windows RT 8.1: 4520005; reines Sicherheitsupdate für Windows 8.1 und Windows Server 2012 R2: 4519990; reines Sicherheitsupdate für Windows Server 2012: 4519985; monatlicher Rollup für Windows Server 2012: 4520007; monatlicher Rollup für Windows 7 und Windows Server 2008 R2: 4519976; monatlicher Rollup für Windows Server 2008: 4520002; reines Sicherheitsupdate für Windows Server 2008: 4520009
Internet ExplorerKritischRemotecodeausführungKumulatives Update für Internet Explorer: 4519974. Updates für Internet Explorer sind auch in Updatepaketen für die oben aufgelisteten Windows-Versionen enthalten.
Software im Zusammenhang mit Microsoft OfficeHochRemotecodeausführungSupportartikel zu Updates für Microsoft Office: 4484130, 4484123, 4484112, 4462176, 4475558, 4475554, 4475569, 4475595
Software im Zusammenhang mit Microsoft SharePointHochRemotecodeausführungMicrosoft SharePoint Server 2019: 4484110
Microsoft SharePoint Enterprise Server 2016: 4484111
Microsoft SharePoint Enterprise Server 2013: 4462215
Microsoft SharePoint Foundation 2013: 4475608, 4484122
Microsoft SharePoint Foundation 2010: 4484131
SQL Server Management StudioHochVeröffentlichung von InformationenWeitere Informationen finden Sie im Leitfaden für Sicherheitsupdates: https://portal.msrc.microsoft.com/de-de/security-guidance.
Microsoft Dynamics 365HochSpoofingWeitere Informationen finden Sie im Leitfaden für Sicherheitsupdates: https://portal.msrc.microsoft.com/de-de/security-guidance.
Open Enclave SDKHochVeröffentlichung von InformationenWeitere Informationen finden Sie im Leitfaden für Sicherheitsupdates: https://portal.msrc.microsoft.com/de-de/security-guidance.
Azure App Service in Azure StackKritischRechteerweiterungenWeitere Informationen finden Sie im Leitfaden für Sicherheitsupdates: https://portal.msrc.microsoft.com/de-de/security-guidance.
Windows Update-AssistentHochRechteerweiterungenWeitere Informationen finden Sie im Leitfaden für Sicherheitsupdates: https://portal.msrc.microsoft.com/de-de/security-guidance.
ChakraCoreKritischRemotecodeausführungChakraCore ist die zentrale Komponente von Chakra. Hierbei handelt es sich um das extrem leistungsfähige JavaScript-Modul, auf dem in HTML/CSS/JS geschriebene Microsoft Edge- und Windows-Anwendungen basieren. Weitere Informationen finden Sie unter https://github.com/Microsoft/ChakraCore/wiki. Weitere Informationen finden Sie im Leitfaden für Sicherheitsupdates: https://aka.ms/securityupdates.

Beginnend mit April 2017 hat Microsoft die bisher verwendeten Sicherheitsbulletin-Webseiten durch den Leitfaden für Sicherheitsupdates ersetzt. Das neue Portal soll durch die vielfältigen Such- und Filterfunktionen einen besseren Überblick über neue Updates bieten.

Für jede Windows 10 Version veröffentlicht Microsoft ein eigenes kumulatives Update, welche die entsprechenden Windows 10 Versionen auf neue Build-Nummern hebt:

  • Windows 10 Version 1903 Build 18362.388
  • Windows 10 Version 1809 Build 17763.775
  • Windows 10 Version 1803 Build 17134.1040
  • Windows 10 Version 1709 Build 16299.1421
  • Windows 10 Version 1703 Build 15063.2079
  • Windows 10 Version 1607 Build 14393.3243
  • Windows 10 Version 1507 (RTM) Build 10240.18335

Infos zum Microsoft September-Patchday 2019

Microsoft Logo

Nachdem die letzten Microsoft-Patchdays mit verhältnismäßig wenig Updaten daher kamen, gibt es im September wieder deutlich mehr Sicherheitslücken zu stopfen. Neben kritischen Lücken in fast allen Microsoft-Betriebssystemen und dem Internet Explorer, sind auch SharePoint, Team Foundation Server, Azure DevOps Server und ChakraCore von solchen betroffen. Die Sicherheitslücken der anderen Produkte werden lediglich mit „hoch“ eingestuft.

ProduktfamilieMaximaler Schweregrad
Maximale AuswirkungZugehörige KB-Artikel und/oder Supportwebseiten
Windows 10, Version 1903, Version 1809, Version 1803, Version 1709 und Version 1703KritischRemotecodeausführungWindows 10, Version 1903: 4515384; Windows 10, Version 1809: 4512578; Windows 10, Version 1803: 4516058; Windows 10, Version 1709: 4516066; Windows 10, Version 1703: 4516068;
Windows Server 2019, Windows Server 2016 und Server Core-Installationen (2019, 2016, Version 1903, Version 1803 und Version 1709)KritischRemotecodeausführungWindows Server, Version 1903: 4515384; Windows Server 2019: 4512578; Windows Server 2016: 4516044; Windows Server, Version 1803: 4516058
Windows 8.1, Windows Server 2012 R2, Windows Server 2012, Windows 7, Windows Server 2008 R2 und Windows Server 2008KritischRemotecodeausführungMonatlicher Rollup für Windows 8.1, Windows Server 2012 R2 und Windows RT 8.1: 4516067; reines Sicherheitsupdate für Windows 8.1 und Windows Server 2012 R2: 4516064; monatlicher Rollup für Windows Server 2012: 4516055; reines Sicherheitsupdate für Windows Server 2012: 4516062; reines Sicherheitsupdate für Windows 7 und Windows Server 2008 R2: 4516033; monatlicher Rollup für Windows 7 und Windows Server 2008 R2: 4516065; monatlicher Rollup für Windows Server 2008: 4516026; reines Sicherheitsupdate für Windows Server 2008: 4516051
Internet ExplorerKritischRemotecodeausführungKumulatives Update für Internet Explorer: 4516046. Updates für Internet Explorer sind auch in Updatepaketen für die oben aufgelisteten Windows-Versionen enthalten.
Software im Zusammenhang mit Microsoft OfficeHochVeröffentlichung von InformationenSupportartikel zu Updates für Microsoft Office: 4475574, 4475566, 4475579, 4475607, 4475583, 4464566, 4461631, 4475589, 4464548, 4475611, 4475591, 4475599 und 4515509.
Software im Zusammenhang mit Microsoft SharePointKritischRemotecodeausführungMicrosoft SharePoint Server 2019: 4475596
Microsoft SharePoint Enterprise Server 2016: 4475590
Microsoft SharePoint Foundation 2010: 4475605
Microsoft Exchange ServerHochDoS (Denial of Service)Supportartikel für Updates für Microsoft Exchange Server 2016 und 2019: 4515832
.NET Framework-related softwareHochRechteerweiterungenSupportartikel im Zusammenhang mit Updates für .NET Framework: 4516044, 4516070, 4516068, 4514604, 4514599, 4514603, 4514598, 4516066, 4516058, 4514354, 4514355, 4514356, 4514357, 4514601 und 4514359.
.NET Core und ASP.NET CoreHochRechteerweiterungenWeitere Informationen finden Sie im Leitfaden für Sicherheitsupdates: https://aka.ms/securityupdates.
Visual StudioHochRechteerweiterungenSupportartikel für Updates für Visual Studio: 4513696. Siehe auch: https://aka.ms/vs/16/release/latest
Team Foundation Server and Azure DevOps Server 2019KritischRemotecodeausführungWeitere Informationen finden Sie im Leitfaden für Sicherheitsupdates: https://aka.ms/securityupdates.
ChakraCoreKritischRemotecodeausführungChakraCore ist die zentrale Komponente von Chakra. Hierbei handelt es sich um das extrem leistungsfähige JavaScript-Modul, auf dem in HTML/CSS/JS geschriebene Microsoft Edge- und Windows-Anwendungen basieren. Weitere Informationen finden Sie unter https://github.com/Microsoft/ChakraCore/wiki. Weitere Informationen finden Sie im Leitfaden für Sicherheitsupdates: https://aka.ms/securityupdates.
Adobe Flash PlayerKritischRemotecodeausführungSicherheitsempfehlung für Adobe Flash Player: ADV190022
Supportartikel für Adobe Flash Player: 4516115
Rome SDK 1.4.1HochVeröffentlichung von InformationenWeitere Informationen finden Sie im Leitfaden für Sicherheitsupdates: https://aka.ms/securityupdates.
Yammer für AndroidHochUmgehung von SicherheitsfunktionenWeitere Informationen finden Sie im Leitfaden für Sicherheitsupdates: https://aka.ms/securityupdates.

Beginnend mit April 2017 hat Microsoft die bisher verwendeten Sicherheitsbulletin-Webseiten durch den Leitfaden für Sicherheitsupdates ersetzt. Das neue Portal soll durch die vielfältigen Such- und Filterfunktionen einen besseren Überblick über neue Updates bieten.

Für jede Windows 10 Version veröffentlicht Microsoft ein eigenes kumulatives Update, welche die entsprechenden Windows 10 Versionen auf neue Build-Nummern hebt:

  • Windows 10 Version 1903 Build 18362.356
  • Windows 10 Version 1809 Build 17763.737
  • Windows 10 Version 1803 Build 17134.1006
  • Windows 10 Version 1709 Build 16299.1387
  • Windows 10 Version 1703 Build 15063.2045
  • Windows 10 Version 1607 Build 14393.3204
  • Windows 10 Version 1507 (RTM) Build 10240.18333