BubbleUPnP – UPnP-AV- / DLNA-Client für Android

Wer einen UPnP- bzw. DLNA-Server im Heimnetzwerk betreibt, möchte sicher auch das ein oder andere Video oder einige Musiktitel auf seinem Smartphone streamen. Voraussetzung dafür ist jedoch ein UPnP-AV- / DLNA-Client auf dem Smartphone.

Nachdem ich einige Apps ausprobiert und getestet habe, bin ich schließlich auf meinen persönlichen Favoriten gestoßen: BubbleUPnP. Musik kann direkt mit BubbleUPnP wiedergegeben werden. Videos werden an eine externe App weitergeleitet und mit dieser abgespielt. Hier nutze ich den MX Player. Neben den Clientaufgaben kann BubbleUPnP jedoch auch als UPnP Control Point oder als Media Server fungieren. Somit lassen sich alle Daten auf dem Smartphone problemlos im Heimnetz zur Verfügung stellen.

Alternativen zu BubbleUPnP sind unter anderem MediaHouse UPnP / DLNA Browser, UPnPlay oder ArkMC DLNA UPnP Media Center.

Download BubbleUPnP

BubbleUPnP

Tobi

Hallo, mein Name ist Tobias und ich habe diesen Blog im April 2009 ins Leben gerufen. Seitdem blogge ich hier über Software, Internet, Windows und andere Themen, die mich interessieren. SSDblog ist mein zweiter Blog, indem es rund um das Thema SSDs geht. Ich würde mich freuen, wenn ihr meinen Feed abonniert oder mir auf Twitter, Facebook, Google+ und Google+ (privat) folgt.

7 Antworten

  1. thomas_ sagt:

    spannend wirds mMn. erst dann wenn man das Handy zum steuern von boxen verwendet…

    hast du nur experimentiert oder nutzt du UPNP im alltag?

    • Tobi sagt:

      Nein im Alltag brauche ich sowas nicht. Habe eine entsprechende App für meinen Test der beiden NAS-Systeme Thecus N2800 und Asustor AS-602T benötigt und mir daher diverse Apps angesehen.

    • Thomas (auch) sagt:

      Ich steuere mit Bubble unter anderem den „Sony SA-NS310“ Lautsprecher an. Das funktioniert ohne Probleme. Das Handy ist in meiner Konfiguration sozusagen „Man in the middle“, die Musik liegt auf eine externen Festplatte die an einen Android Stick (hier Bubble als Server) angeschlossen ist.
      Obwohl noch Raum für verbesserungen ist, ist diese Lösung durchaus alltagstauglich …
      Wenn Du es genauer wissen möchtest -> http://netzrauschen-berlin.blogspot.de/2013/05/was-waren-wir-blo-ohne-unsre-digitalen_13.html
      Hier habe ich meinen Weg nachgezeichnet …

  2. erazer sagt:

    Habe genau das im Sinn was Thomas geschrieben hat.
    Spiele von meiner Twonky box auf den WDTV live player ab.
    Ist vor allem super weil man beim WDTV live anscheinend nicht an eine beliebige Stelle springen kann.
    Ich würde gerne noch einige Argumente für und gegen Bubble bzw. MediaHouse usw. lesen, weil bei der Anwendung der beiden konnte ich bisher keine großen Vor/Nachteile merken.

  3. Tom salz sagt:

    Hallo Tobi,
    Habe gerade bubble upnp installiert und bin der Prinz in der Familie. 😉
    Jetzt brauch ich bitte noch nen Tip, wie ich die Videos und Bilder um 90 Grad drehen kann.
    Sender Galaxy S4 Empfänger Samsung TV UE 55

    • Tobi sagt:

      Bilder drehe ich immer direkt am PC, wenn ich meine Fotos bearbeite und archiviere. Bei Videos hatte ich noch nie das Problem 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.