Heise veröffentlicht 1-Klick-Social-Media-Buttons mit Datenschutz

c't Shariff Logo

Vor mehr als drei Jahren hat Heise eine einfache Lösung zum Einbinden der Sharing-Buttons von diversen sozialen Netzwerken veröffentlicht. Die „2 Klicks für mehr Datenschutz“ genannte Lösung setzt dabei auf deaktivierte Buttons, die keinerlei Daten mit Dritten austauschen. Erst beim Anklicken durch den Anwender werden die Buttons aktiviert und können anschließend ganz normal genutzt werden. Neben einer deutlich besseren Ladezeit dient die zweistufige Lösung somit dem Erhalt der Privatsphäre und einem besseren Datenschutz.

Dank des gut umgesetzten WordPress-Plugins kam die Heise-Lösung bei vielen Webseiten und Blogs zum Einsatz. Auch ich habe das Plugin mit meinem Redesgin im Dezember 2011 eingeführt und verwende es noch immer.

Im November 2014 hat Heise einen Nachfolger der beliebten 2-Klick-Buttons vorgestellt. Die neue Lösung hört auf den Namen Shariff und ersetzt die bisherige 2-Klick-Lösung. Hauptvorteil von Shariff ist die einfachere Benutzung, da nur noch ein Klick notwendig ist. Des Weiteren sind die Buttons moderner und auffälliger gestaltet. Die Lösung ist bei Heise auf allen Seiten im Einsatz und kann dort genauer angeschaut werden.

Das Shariff-Projekt wird bei GitHub entwickelt, wo auch der Quellcode zum Download bereit steht. Für WordPress existieren zwei Plugins: Shariff Wrapper und Shariff for WordPress. Beide Plugins befinden sich noch in einer frühen Entwicklungsphase und bieten im Vergleich zum „2 Click Social Media Buttons“-Plugin deutlich weniger Einstellungsmöglichkeiten. Ich warte noch ein paar Wochen, bevor ich mich für ein Plugin entscheide und auf Shariff umsteigen werde.

Tobi

Hallo, mein Name ist Tobias und ich habe diesen Blog im April 2009 ins Leben gerufen. Seitdem blogge ich hier über Software, Internet, Windows und andere Themen, die mich interessieren. SSDblog ist mein zweiter Blog, indem es rund um das Thema SSDs geht. Ich würde mich freuen, wenn ihr meinen Feed abonniert oder mir auf Twitter, Facebook, Google+ und Google+ (privat) folgt.

15 Antworten

  1. Johannes sagt:

    Bei mir läuft der Shariff seit einigen Wochen problemlos. 😉 Ich verwende das „Shariff-Sharing“ Plugin, welches wohl von einem der Programmierer von Heise bereitgestellt wird.

    • Tobi sagt:

      Leider erlaubt das Plugin die Positionierung der Buttons nur vor, nach oder innerhalb des Artikels. Ich möchte die aktuelle Position aber beibehalten, was aktuell leider nicht möglich ist.

  2. Johannes sagt:

    Beteilige dich doch an der Programmierung. 😉 Ich hatte nämlich auch schon den Feature-Request, dass man den Abstand zwischen Post und Buttons erhöhen sollte. Das passt ja in die gleiche Sparte.

    • Tobi sagt:

      Dafür habe ich leider nicht genügend Zeit 😉
      Den Abstand kannst du relativ einfach per CSS bearbeiten. Ist einfacher und schöner als eine Einstellungsmöglichkeit im Plugin.

  3. Didi sagt:

    Das Plugin kann nicht aktiviert werden, da es einen fatalen Fehler erzeugt.
    Parse error: syntax error, unexpected ‚}‘ in /var/www/virtual/nutzer/html/wordpress/wp-content/plugins/shariff/shariff.php on line 102

    Naja…

    • Tobi sagt:

      Bei einem kurzen Test haben bei mir beide Plugins einwandfrei funktioniert. Hast du das Plugin direkt in deinem Blog heruntergeladen oder heruntergeladen und manuell per FTP hochgeladen?

    • Didi sagt:

      Ich hatte es heruntergeladen und manuell per FTP hochgeladen. Shariff-Sharing funktioniert im Gegensatz zu Shariff.

    • Didi sagt:

      Beim Plugin Shariff-Sharing zählen zwar der Twitter- und der Google-Plus-Button, nicht jedoch der Facebook-Button. Wie sieht das bei Euch aus?

    • Johannes sagt:

      Ja, so in etwa fiel mir das auch auf. Es ist so, dass das Plugin die Facebook „Shares“ (und nicht „Likes“) hochzählt. Ich habe dazu im WordPress Plugin Forum auch schon einen Case aufgemacht, woraufhin der Autor meinte, dass das nicht gehen würde (was meiner Einschätzung nach nicht stimmt). Seit dem gibt es kein Feedback mehr.

    • Didi sagt:

      Ich bedanke mich.

    • Didi sagt:

      Wobei anzumerken bleibt, dass das Plugin die Facebook „Shares“ -zumindest bei mir- eben nicht hochzählt, wenn ich einen Beitrag über den Button dieses Plugins bei FB geteilt habe. Der Zähler bleibt auf „0“.

  4. Peter sagt:

    Ich habe auch den 102 Fehler bei Shariff 1.3.0:
    Parse error: syntax error, unexpected ‚}‘ in D:\wamp\www\wordpress\wp-content\plugins\shariff\shariff.php on line 102

    Hatte auch mal die Themes auf Standard gesetzt, hilft leider nicht. Benutze aktuelle WP-Version.

  5. Tobi sagt:

    Ihr könnt dem Entwickler Feedback geben, damit er das Problem beheben kann: https://wordpress.org/support/topic/parse-error-syntax-error-unexpected-on-line-102

  6. Johannes sagt:

    Hi Alle,
    welches der beiden Shariff Plugins verwendet ihr denn jetzt? Ich bin aktuell noch auf dem „Shariff for WordPress“, was aber seit Monaten nicht mehr weiterentwickelt wurde.
    @Tobi: Du verwendest das andere, „Shariff Wrapper“, oder? Wie sind deine Erfahrungen damit? Immerhin scheint es ja noch weiterentwickelt zu werden… Auch funktionieren bei dir die XING-Counter, was bei dem anderen noch nicht so ist.

    Ciao,
    Johannes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.