Kategorie: Internet

Übersicht der Breitbandversorgung in Deutschland

Seit heute ist der neue Breitbandatlas für Deutschland online. Damit kann man sich die Breitbandversorgung in allen Wohngegenden anschauen. Auf der Seite kann man nach Ortsnamen, Regionen, Vorwahlen oder Postleitzahlen suchen. Zudem kann man sich statistischen Versorgungszahlen je Gemeinde bzw. Stadt anschauen und alle vorhandenen Anbieter auflisten lassen.

In über sieben Monaten Arbeit hat der Tüv Rheinland den neuen Breitbandatlas angelegt. Dabei wurden Daten von circa 160 Unternehmen gesammelt,  ausgewertet und visualisiert.

Kategorien: Internet

Flash Player endlich in 64Bit erhältlich; IE9 Beta

Nach langer Wartezeit hat es Adobe endlich geschafft, den Flash Player für 64-Bit-Betriebssysteme anzubieten. Die Vorabversion bietet dabei native 64-Bit-Unterstützung für Windows, Linux und Mac OS X.
Zusätzlich arbeitet die neue Version bereits mit der Hardwarebeschleunigung von Microsofts Internet Explorer 9 zusammen, welcher vor zwei Tagen erschienen ist. Einen guten Überblick zum IE9 gibts bei Georg.

Download Adobe Flash Player „Square“ 10.2 Preview 1
Downoad Internet Explorer 9.0 Beta

Google Kalender: kostenlose SMS-Benachrichtigungen

Ein bisher relativ unbekanntes Feature des Google Kalenders ist die kostenlose Benachrichtigung per SMS. Damit kann man bei jedem Termin genau festlegen, ob und wann eine Erinnerung per SMS gesendet werden soll. Natürlich kann man auch eine standardmäßige Erinnerung festlegen, beispielsweise 30 Minuten vor jedem Termin.
Von Google werden dabei alle wichtigen Anbieter unterstützt: T-Mobile, Vodafone, E-Plus, O2 und Vistream. Somit sollte jeder die kostenlose Benachrichtigung nutzen können.

Die Einrichtung ist dabei relativ simpel. In den „Kalendereinstellungen“ muss man unter „Handy-Einrichtung“ zuerst seine Handynummer angeben. Nach wenigen Sekunden erhält man per SMS einen Sicherheitscode, welchen man in den Einstellungen bestätigen muss.
Erstellt man nun einen neuen Termin, ist unter „Erinnerungen“ die Option zur Benachrichtigung per SMS verfügbar. Zudem ist es möglich, über neue oder geänderte Termine per SMS benachrichtigt zu werden.

Kategorien: Internet

Google und Outlook synchronisieren

Erst kürzlich berichtete ich, wie man seine Google Kontakte bzw. den Google Kalender mit Thunderbird synchronisiert. Dank Caschy kann ich euch einige Tools nennen, die bei der Synchronisation zwischen Google und Outlook helfen.

Zur Synchronisation von Kontakten bietet sich das kostenlose Tool GO Contact Sync Mod an. Läuft mit Oulook 2003, 2007 sowie 2010 und bietet einige sinnvolle Einstellungen.

Den Kalender kann man mit dem eigenen Tool von Google synchron halten. Die neueste Version von Google Calendar Sync funktioniert nun auch mit Outlook 2010.

Wer Kontakte und Kalender mit einem Tool synchronisieren möchte, kann sich die Freeware KiGoo genauer anschauen.
Alternativ wäre gSyncit zu nennen, welches jedoch 15 US-Dollar kostet. Allerdings bietet es deutlich mehr Möglichkeiten und soll laut einigen Usern bessere Ergebnisse liefern als andere Tools.

Thunderbird und Google Kontake synchronisieren

Die letzten Tage habe ich nach einer Möglichkeit gesucht, meine Kontakte zwischen Google und Thunderbird synchron zu halten. Ich habe viele Möglichkeiten ausprobiert, aber nur eine Lösung hat mich vollkommen überzeugt.
Wie man den Google Kalender mit Thunderbird synchron hält habe ich bereits aufgezeigt.

Dabei handelt es sich um das Add-on „Google Contacts“. Nach einigen Tests kann ich behaupten, dass nahezu alle Daten korrekt synchronisiert werden. Auch bei den Google Kontakten hinterlegte Fotos werden in Thunderbird übernommen. Außerdem werden mehrere Google-Konten unterstützt.
Durch die vielen Einstellungsmöglichkeiten kann man die Synchronisation optimal auf seine Bedürfnisse einstellen. Ich persönlich habe mich dazu entschlossen, meine Kontakte nur bei Google zu pflegen. Daher nutze ich den Synchronisationsmodus „Schreibgeschützt“, der verhindert, dass Änderungen in Thunderbird zu Google synchronisiert werden. Im Modus „Interaktiv“ werden Änderungen in Thunderbird augenblicklich übertragen.

Weitere Details zu „Google Contacts“ findet ihr direkt auf der Homepage des Entwicklers.

Samsung Wave mit Google synchronisieren

Mit der Hilfe einiger Freunde konnte ich die Anforderungen von “The Longest Mobile Wave” erfüllen und darf das Samsung Wave S8500 behalten :-) Ich danke recht herzlich allen meinen Helfern!

Bisher hatte ich immer eine gewisse Abneigung gegenüber Touch-Handys, welche sich aber mittlerweile in Luft aufgelöst hat. Ich überlege sogar mein Nokia E52 zu verkaufen und das Samsung Wave als mein Haupt-Handy einzusetzen. Einziges Manko: man sollte eine Datenflat besitzen um das Wave ordentich nutzen zu können.

Genug geredet, nun zum eigentlichen Thema.Wie kann ich meine Mails, Kalendereinträge und Kontakte am besten mit Google synchronisieren?

(mehr …)

Kategorien: Internet Smartphones

Automatisch aktualisierendes Bing-Theme für Windows 7

Bei Nils habe ich von dem neuen Bing-Theme für Windows 7 gelesen. Das Theme aus dem Hause Microsoft bezieht seine Wallpaper direkt per RSS. Wöchentlich sollen jeweils zwei neue Wallpaper dazukommen. Bei der Installation muss man nur einmalig den Download der Wallpaper bestätigen. Fortan werden die neuen Wallpaper automatisch ergänzt.
Coole Sache wie ich finde! Hier gehts zum Download.

Kategorien: Internet Windows 7

Dropbox per Mail befüllen

Mittlerweile setze ich Dropbox seit rund drei Monaten ein und möchte es nicht mehr missen. In meiner Dropbox befinden sich viele portable Programme die ich oft daheim und bei der Arbeit nutze. Nach einem Update auf einem beliebigen PC steht mir automatisch überall die neueste Version zur Verfügung. Vorbei ist das lästige hin- und herkopieren aktualisierter Daten.

Der kostenlose Dienst Send To Dropbox ermöglicht nun auch einen Upload per E-Mail.
Nachdem die externe Anwendung für Dropbox freigeschaltet wurde, bekommt man eine E-Mail-Adresse zugeteilt. An diese Adresse kann man anschließend ganz einfach per Mail Dateien senden. Nach kurzer Wartezeit werden standardmäßig alle Anhänge mit ihrem Dateinamen in dem neuen Dropbox-Ordner Attachments abgelegt. Geniale Sache!

Zudem kann man noch einige Einstellungen setzen. Beispielsweise lassen sich gezippte Dateien automatisch entpacken oder man kann den Inhalt der Mail als Text- bzw.  HTML-Datei ablegen lassen.

Die Einrichtung verläuft sehr schnell und ohne Probleme. Optimale Voraussetzung für einen kurzen Test, den ich allen Dropbox-Usern empfehlen würde. Ausprobieren lohnt sich.
Wenn kein Interesse mehr besteht, kann man die externe Anwendung einfach im Dropbox-Webinterface löschen.

Wer Dropbox noch nicht kennt und gerne testen möchte, sollte sich über diesen Link anmelden. Man startet dann bereits mit 2,25 GByte Speicherplatz.

Domains mit gleicher IP herausfinden

Mit ServerDNA ist esmöglich herauszufinden, welche Domains zusammen auf einer IP Adresse bzw. auf einem Server liegen. Dazu muss man lediglich die Domain oder die IP Adresse angeben und nach kurzer Suchzeit wird eine Liste aller Domains mit derselben IP Adresse ausgegeben.

Alternativ kann man dies auch mit Microsofts Suchmaschine Bing erreichen. Dort kann jedoch nur nach IP Adressen gesucht werden. Einfach „ip:123.123.123.123“ in die Suchmaschine eingeben und die Ergebnisse werden ausgespuckt. Natürlich muss man die beispielhafte IP Adresse zuvor durch die gewünschte ersetzen.

Kategorien: Internet

Temporäre E-Mail Weiterleitung

Viele von euch kennen sicherlich Trashmail Adressen. Dabei handelt es sich um temporäre E-Mail Adressen die nach einer bestimmten Zeit automatisch wieder gelöscht werden. Sehr praktisch wenn man sich beispielsweise nur kurz in einem Forum anmelden möchte. Ein beliebter Dienst und mein Favorit ist 10 Minute Mail.

tempalias ist ein ähnlicher Dienst, welcher jedoch noch einen Schritt weiter geht. Es wird ebenfalls eine temporäre E-Mail Adresse erzeugt, wobei jedoch ankommende Mails an eine vorher angegebene Adresse weitergeleitet werden. Beim Anlegen kann man die Gültigkeitsdauer der Adresse in Tagen angeben oder die Anzahl empfangener E-Mails limitieren.

Zudem gibt es auf der Seite ein Bookmarklet mit dessen Hilfe man direkt eine temporäre E-Mail Adresse erstellen kann, ohne die aktuelle Seite zu verlassen. Sehr nützlich!

Kategorien: Internet

Dropbox – Daten online synchronisieren und mehr

Mittlerweile gibt es unzählige Onlinedienste zur Datensynchronisation oder Ablage von Daten. Ich persönlich habe bisher nur Microsofts SkyDrive angetestet. Zur Datenablage ganz nett, mehr aber auch nicht. Um Daten effektiv über das Internet zu synchronisieren muss man sich anderweitig umschauen.

Dabei bin ich schon sehr oft über Dropbox gestolpert, besonders Caschy schwärmt davon. Dropbox ermöglicht unter anderem die einfache Synchronisation von Dateien zwischen verschiedenen Rechnern.  Man kann Dateien auch in einen öffentlichen Ordner laden und anderen Leuten einen Link zu der Datei schicken. Zudem kann man auch online auf die Daten zugreifen und gelöschte Dateien mit Hilfe des Web-Interface wiederherstellen.

Direkt nach der Anmeldung bekommt man 2 GByte Speicherkapazität gutgeschrieben. Für jeden geworbenen User erhält man zusätzlich 250 MByte. Maximal sind insgesamt 10 GByte kostenlos möglich.

Aktuell nutze ich Dropbox beim Arbeiten, Zuhause und auf meinem USB-Stick, um einige portable Programme stets synchron zu halten. Wirklich spitze!

Wer Dropbox auch mal testen möchte, kann sich gerne über diesen Link anmelden. Man startet dann bereits mit 2,25 GByte. Es existiert auch eine portable Version.

Thunderbird und die Outlook Anhänge

Mails mit Anhängen, die von Microsoft Outlook Usern stammen, können unter Umständen recht nervig sein. Hat der Absender sein Outlook falsch konfiguriert, bekommt der Empfänger, falls er nicht ebenfalls Outlook verwendet, nur eine Datei namens „winmail.dat“ zu Gesicht.  Sucht man bei seiner Lieblingssuchmaschine nach selbiger, erhält man den Rat den Absender dazu zu veranlassen sein Outlook anzupassen oder spezielle Tools zum Extrahieren der angehängten Dateien zu verwenden.

Es geht aber auch einfacher, nämlich mit dem Addon LookOut.

LookOut zeigt auch die in der „winmail.dat“ enthaltenen Dateien sofort als Anhänge an. Diese können dann wie gewohnt geöffnet werden.