Administrative Standardfreigaben unter Windows entfernen

26. Januar 2014, 10:13 von Tobi | 2 Kommentare

Unter Windows werden standardmäßig administrative Netzwerkfreigaben erzeugt, die in jedem Windows vorhanden sind. Dazu gehören die vorhandenen Festplattenlaufwerke und die Freigabe “Admin$”. Diese Freigaben lassen sich zwar löschen, werden nach einem Neustart aber wieder automatisch erzeugt.

Administrative Standardfreigaben unter Windows

Mit einer kleinen Änderung in der Registry kann dies jedoch verhindert werden.

  1. Den Ausführen-Dialog (Windows-Taste + R) öffnen und “regedit” eingeben, damit der Registrierungs-Editor geöffnet wird.
  2. Anschließend zu folgendem Pfad navigieren:
    HKEY_LOCAL_MACHINE\System\CurrentControlSet\Services\LanmanServer\Parameters
  3. Dort muss ein neuer “DWORD-Wert (32-Bit)” mit dem Wert “0” erstellt werden. Bei Windows Server muss der Name “AutoShareServer” lauten, ansonsten “AutoShareWks“.
  4. Die Änderungen werden nach einem Neustart übernommen.

Wenn die administrativen Standardfreigaben wieder aktiviert werden sollen muss der jeweilige Wert auf “1” gesetzt bzw. gelöscht werden.

Zur einfacheren Umsetzung biete ich euch eine Registrierungsdatei an. Damit könnt ihr euch die manuelle Änderung in der Registry ersparen.

Linksammlung – Montage eines F-Steckers

24. Januar 2014, 12:14 von Tobi | Keine Kommentare

Bei Verwendung ein Sat-Anlage wird der LNB, welcher an der Schüssel montiert ist, durch ein sogenanntes Koaxialkabel mit dem Receiver verbunden. Die Sat-Verkabelung ist nicht weiter schwierig und kann ohne Probleme selbst erledigt werden. Nachfolgend ein paar hilfreiche Links, wie die Montage eines F-Steckers problemlos funktioniert.

Die besten Tipps zur Online-Bildersuche

21. Januar 2014, 20:03 von Tobi | 2 Kommentare

Bildmaterial braucht man für die unterschiedlichsten Fälle. Gerade Grafikdesigner und Hobby-Photoshopper sind immer auf der Suche nach schönen Bildern, die sie als Grundlage für ihre Arbeit verwenden können. Doch wo findet man im Internet genau das Bild, das man gesucht hat? Wo kann man sich inspirieren lassen und wie sieht es überhaupt mit der Verwendung dieser Bilder aus?

Die Verwendung von Online-Bildern

Prinzipiell gilt das Urheberrecht auch im Internet – die Frage ist nur, wie es gilt. Bei der Verwendung von online auffindbarem Bildmaterial ist die Rechtslage mittlerweile relativ klar. Es gibt unterschiedliche Lizenzen, unter denen sie veröffentlicht werden; je nachdem, was diese aussagen, dürfen die Bilder verwendet werden oder auch nicht. Weitere Infos dazu findet ihr in meinem Artikel “Verwendung von CC (Creative Commons)“.

Handelt es sich nur um ein privates Projekt, wofür man ein Bild aus der Google-Bildersuche braucht, dann wird die Verwendung natürlich eher nicht auffallen, denn es wird ja nicht veröffentlicht. Ist man sich aber nicht sicher, ob das wirklich erlaubt ist, sollte man dennoch nach einem alternativen Bild suchen, denn Strafen auf Urheberrechtsverstöße sind auch online nicht gerade niedrig bemessen.

Foto-Börsen – Centbeträge gegen Fotos

Hobby- und Profifotografen haben oft unermesslich viele Fotos, die sie irgendwann einmal gemacht haben und für die sie heute kaum eine Verwendung haben. Professionelle wie Designer könnten aber gerade diese Bilder sehr gut gebrauchen. Online-Fotobörsen wie Fotolia oder Getty Images sind die Schnittstelle, dort kann genau dieses Bildmaterial aufgekauft werden und kostet nur einen geringen Eurobetrag.

Nach dem Kauf darf es natürlich frei verwendet werden und ums Urheberrecht braucht man sich keine Sorgen mehr zu machen. Diese Variante ist also ideal für den gewerblichen Anwender wie einen Grafikdesigner. Auch als Hobbydesigner, der nur ausnahmsweise ein Foto oder eine fertige Grafik braucht, sind solche Börsen die richtige Anlaufstelle.

Foto- und Künstler-Communities

Fotografie und Grafikdesign sind die Hobbys vieler Menschen, die für ihre Arbeiten oft nicht einmal Geld wollen. Sie treffen sich in Künstler-Communities und Foren, wo sie ihre Werke zum Austausch Veröffentlichen und gelegentlich auch zur Verwendung freigeben. Insbesondere für private Zwecke sind solche Communities gute Anlaufstellen. Sucht man nur nach Inspiration für ein eigenes Werk, findet man hier auch Empfehlungen zur Erstellung ähnlicher Fotos und Bildwerke.

Die Google-Bildersuche

Google BildersucheDie allermeisten Suchmaschinen haben eine integrierte Bildersuche, darunter natürlich auch Google. Diese nutzt man auch am besten, wenn man beispielsweise Inspiration sucht und nicht unbedingt Bilder braucht, die man weiter verwenden will. Immerhin werden hier auch Bilder angezeigt, die gar nicht zur Verwendung veröffentlicht wurden. Seit einigen Tagen lassen sich die Suchergebnisse aber auch nach Nutzungsrechten filtern. Mit speziellen Befehlen wie site:URL kann man auch Bilder nur von einer einzigen Webseite anzeigen lassen und ein Suchwort hinten anhängen, um die Suche thematisch einzugrenzen. Ähnliche Tipps zur Google-Bildersuche kann man auch hier finden, um noch schneller ans Ziel zu kommen.

League of Legends setzt 2013 624 Mio. US-Dollar um

20. Januar 2014, 23:27 von Tobi | 1 Kommentar

Leage Of Legends Logo

Das amerikanische Marktforschungsunternehmen “Superdata Research” hat vor einigen Tagen die umsatzstärksten Free-to-Play-Spiele im Jahr 2013 benannt. Demnach landet das vor allem im westlichen Raum beliebte “League of Legends” mit einem Jahresumsatz von 624 Millionen US-Dollar auf Platz zwei. Nur das in Asien weit verbreitete Spiel “CrossFire” konnte im Jahr 2013 mehr Umsatz erwirtschaften.

Ich persönlich hoffe sehr, dass von den 624 Millionen einiges in den Ausbau der Serverlandschaft gesteckt wird. Heftige Lags oder gar Verbindungsabbrüche bzw. -fehler waren in letzter Zeit keine Seltenheit. Massive Probleme bestehen vor allem seit einigen Tagen, seitdem die neue Saison 2014 gestartet ist.

Blick auf meinen aktuellen PC

19. Januar 2014, 11:51 von Tobi | 13 Kommentare

Nach mehr als 3,5 Jahren habe ich meinen alten PC in Rente geschickt und mir ein neues System zusammengestellt. Den Fokus habe ich dabei auf eine gute Allroundkonfiguration gelegt, d.h. eine gute Alltagsleistung bei guter Energieeffizienz. Obwohl ich nur selten spiele, mus der PC trotzdem genügend Leistung für das ein oder andere Spiel besitzen.

Zuerst ein kurzen Blick auf meinen alten PC:

  • AMD Phenom II X3 705e (unlocked: 4x 2,50 GHz)
  • ASUS M4A87TD Evo
  • Crucial C300 128 GB
  • 3x Samsung EcoGreen F4 2TB
  • G.Skill RipJaws 4 GByte DDR3-1333
  • XFX GeForce 9600 GT 650M
  • Sunbeamtech Core-Contact Freezer mit leisem Scythe-Lüfter
  • Cooler Master CM 690 II Advance
  • be quiet! Straight Power E7 450W
  • Windows 7 Professional SP1 (64-Bit)

Hier die Hardware meines neuen PCs:

  • Intel Core i5-4670K (4x 3,40 GHz)
  • ASUS H87-Pro
  • Samsung SSD 840 Pro Series 256 GByte
  • 3x Western Digital WD Red 3TB
  • G.Skill RipJaws 8 GByte DDR3-1600 (F3-12800CL9D-8GBRL)
  • ASUS GTX660 TI-DC2-2GD5 DirectCU II
  • Thermalright HR-02 Macho
  • BitFenix Ghost
  • be quiet! Straight Power E9 400W
  • Windows 8.1 Pro (64-Bit)

Insgesamt bin ich sehr zufrieden. Vor allem die Leistung der neuen CPU, der SSD und der Grafikkarte haben mich überzeugt. Gleichzeitig benötigt mein neuer PC deutlich weniger Strom und ist auch um einiges leiser.

alter PC
neuer PC
BIOS 139 Watt 69 Watt
Windows idle 111 Watt 50 Watt
AIMP3 Musik 116 Watt 54 Watt
Standby 2,8 Watt 1,3 Watt

Google Bildersuche ermöglicht Filter nach Nutzungsrechten

18. Januar 2014, 11:12 von Tobi | Keine Kommentare

Vor einigen Tagen hat Google eine neue Funktion in die Bildersuche eingebaut. Die neue Filtermöglichkeit erlaubt gezielt nach Bildern zu suchen, die beispielsweise auf anderen Seiten oder kommerziell verwendet werden dürfen. Der neue Filter ist über die “Suchoptionen” erreichbar und bietet insgesamt fünf Einstellungen:

  • nicht nach Lizenz gefiltert
  • zur Wiederverwendung gekennzeichnet
  • zur kommerziellen Wiederverwendung gekennzeichnet
  • zur Wiederverwendung mit Veränderung gekennzeichnet
  • zur kommerziellen Wiederverwendung mit Veränderung gekennzeichnet

Als Webseitenbetreiber sollte man sich vor der Nutzung dennoch auf der Ursprungswebseite vergewissern, dass das Bild wirklich zur freien Nutzung verfügbar ist.

Andere Möglichkeiten zur Auffindung von “Creative Commons”-lizenzierten Bildern habe ich bereits in meiner “Linksammlung – CC-Inhalte finden” aufgezeigt.

Dropbox aktuell down, aber nicht gehackt

11. Januar 2014, 11:08 von Tobi | 1 Kommentar

Dropbox Logo

Dropbox ist bereits seit mehreren Stunden down. Wie bei solchen Ausfällen üblich, hat sich eine Hacker-Gruppe zu Wort gemeldet, die für den Ausfall verantwortlich sein will. Mittlerweile wurde diese Nachricht aber bereits als Hoax enttarnt. Ihr müsst also keine Angst um eure Daten haben, da Dropbox nicht gehackt wurde!

Im Dropbox Tech Blog wurde bekannt gegeben, dass der Ausfall durch interne Wartungsarbeiten verursacht wurde:

UPDATE: Dropbox site is back up! Claims of leaked user information are a hoax. The outage was caused during internal maintenance. Thanks for your patience!

We are aware that the Dropbox site is currently down. This was caused during routine internal maintenance, and was not caused by external factors. We are working to fix this as soon as possible. We apologize for the inconvenience.

Obwohl Dropbox laut eigener Aussage wieder funktionieren soll, kann sich der Dropbox Client aktuell noch nicht erfolgreich verbinden. Auch das Einloggen auf der Webseite funktioniert noch nicht. Die Probleme sollten aber im Laufe des Tages endgültig behoben sein.

Hilfe-Einblendungen in Windows 8.1 deaktivieren

9. Januar 2014, 18:37 von Tobi | Keine Kommentare

Unter Windows 8.1 hat Microsoft Hilfe-Einblendungen eingeführt, die vor allem für unerfahrene User gedacht sind. Unter anderem wird auch die Info-Kachel “Zwischen Apps wechseln” angezeigt. Bei vielen Usern verschwindet die Kachel jedoch nicht oder taucht immer wieder auf. So auch bei meiner Test-VM mit Windows 8.1. Die Einblendung verschwindet nur, wenn ich das VMware-Fenster in der Größe ändere.

Einfacher ist es die Hilfe-Einblendungen generell auszuschalten.

Möglichkeit 1: Modern UI Oberfläche

  1. Auf die Modern UI Oberfläche wechseln
  2. Die App “PC-Einstellungen” öffnen
  3. Links auf “PC und Geräte” klicken
  4. Anschließend “Ecken und Ränder” auswählen
  5. Dort die Einstellung “Wechsel zwischen zuletzt verwendeten Apps zulassen” deaktivieren.

Ein Nebeneffekt dieser Methode ist, dass beim Drücken von “Alt+Tab” keine Modern UI Apps mehr angezeigt werden.

Hilfe-Einblendungen_deaktivieren

Möglichkeit 2: Registrierungs-Editor

Alternativ können die Benachrichtigugen auch über die Registry deaktiviert werden.

  1. Den Ausführen-Dialog (Windows-Taste + R) öffnen und “regedit” eingeben, damit der Registrierungs-Editor geöffnet wird.
  2. Anschließend zu folgendem Pfad navigieren:
    HKEY_CURRENT_USER\Software\Policies\Microsoft\Windows
  3. Darunter muss zuerst ein neuer Schlüssel mit dem Namen “EdgeUI” erstellt werden. Dies funktioniert mit einem Rechtsklick auf “Windows”.
  4. Unter “Personalization” jetzt einen neuen “DWORD-Wert (32-Bit)” mit dem Namen “DisableHelpSticker” erstellen.
  5. Den Wert auf “1” setzen.
  6. Nach einem Neustart sollten die Änderungen übernommen werden.

Zur einfacheren Umsetzung biete ich auch eine Registrierungsdatei an. Somit spart man sich die manuellen Änderungen in der Registry.

WordPress 3.8 – Anzahl der Spalten im Dashboard

5. Januar 2014, 12:31 von Tobi | 4 Kommentare

Mit WordPress 3.8 wurden vor allem im Backend einige Neuerungen eingeführt. Neben einem neuen Theme wurde auch das Dashboard überarbeitet. Leider wurde damit auch die Möglichkeit entfernt, die Spaltenanzahl auf dem Dashboard zu wählen. Stattdessen passt sich die Spaltenzahl automatisch der Bildschirmauflösung an, was nicht jedem gefallen dürfte. Mir geht es auch so. Während ich in meinem Firefox mit aktivierter Lesezeichenleiste drei Spalten sehe, werden ohne Seitenleiste, also bei einer Browserbreite von 1.920 Pixeln, vier Spalten im Dashboard angezeigt. Ein weiteres Problem ist, dass die Spaltenbreite bei vier Spalten kleiner ist und einige Plugins damit Probleme haben.

WordPress 3.8 Dashboard

Abhilfe schafft ein kleines Snippet, welches in die “functions.php” eures Themes eingefügt werden muss. Durch den Code wird die Anzahl der Spalten begrenzt.

// Dashboard ab WordPress 3.8 auf 3 Spalten begrenzen
function dashboard_columns($columns) {
$columns['dashboard'] = 3;
return $columns;
}

add_filter('screen_layout_columns', 'dashboard_columns');

function shapeSpace_screen_layout_dashboard() { return 3; }
add_filter('get_user_option_screen_layout_dashboard', 'shapeSpace_screen_layout_dashboard');

Natürlich kann die Spaltenzahl beispielsweise auch auf zwei Spalten gesetzt werden. Dazu einfach den Code anpassen.

Liste aller Google Chrome Startparameter

3. Januar 2014, 18:12 von Tobi | Keine Kommentare

Google Chrome Logo

Google Chrome unterstützt von Haus aus Startparameter. Diese Parameter können direkt bei einer Verknüpfung hinterlegt werden, sodass Chrome bei jedem Start diese Parameter ausführt. Durch die Verwendung der Parameter können Standardwerte gesetzt oder erweiterte Funktionen aufgerufen werden, die nicht über das Menü verfügbar sind. Beispielsweise lässt sich der Browser mithilfe des Parameters “-incognit0” direkt im Inkognito-Modus starten.

Es existieren sehr viele Startparameter, die sich mit der Zeit natürlich auch verändern. Alte Parameter können entfernt werden, während immer wieder auch neue Parameter hinzukommen oder bestehende geändert werden. Aus diesem Grund sollte jeder, der die Startparameter nutzt, Zugriff auf die aktuelle Übersicht haben. Diese Übersicht beinhaltet zudem kurze Erklärungen zu allen verfügbaren Startparametern.

Übersicht Google Chrome Startparameter

Seite 10 von 115Erste...89101112...20...Letzte