Avatar: Infos zu den 3 Filmfassungen auf DVD und Blu-ray

Mit einem Einspielergebnis von 2,78 Milliarden US-Dollar ist Avatar der erfolgreichste Film aller Zeiten. Am 15. November 2010 ist die „Extended Collector’s Edition“ auf DVD und Blu-ray erschienen. Beide Filmsets enthalten drei verschiedene Filmfassungen, auf die ich näher eingehen möchte.

Kinofassung

Die offizielle Kinofassung, wie sie im Kino gezeigt wurde. Diese Version wurde im April 2010 auf DVD und Blu-ray veröffentlicht. Die Filmversion läuft 155 Minuten als DVD und 162 Minuten als Blu-ray.

Erweiterte Kinofassung (Special Edition)

Die erweiterte Kinofassung dauert 8 Minuten länger und wurde im August 2010 im Kino aufgeführt. Die Laufzeit beträgt damit 163 Minuten als DVD und 170 Minuten als Blu-ray.

In den 8 zusätzlichen Minuten wurde die Geschichte an einigen Stellen etwas vertieft. So werden bereits vorhandene Handlungsblöcke emotional näher betrachtet und einige bereits bekannte Aspekte vertieft. Die eigentliche Geschichte bleibt absolut identisch und wird durch das Zusatzmaterial nicht verändert. Unter anderem wird eine verlassene Na’Vi-Schule besucht und Tsut’seys Tod näher betrachtet. Wer sich näher für die Veränderungen interessiert, sollte bei Schnittberichte.com vorbeischauen. Insgesamt ist die erweiterte Kinofassung der normalen Kinofassung vorzuziehen.

Extended Collector’s Cut

Avatar Blu-rayDer „Extended Collector’s Cut“ baut auf der erweiterten Kinofassung auf und ist mit dieser nahezu identisch. Die zusätzlichen Szenen dienen leidglich zur Vertiefung der Geschichte. Der größte Unterschied wird am Anfang des Films ersichtlich. Er startet nicht auf dem Raumschiff, sondern auf der Erde. In den Kinofassungen wurden die Szenen herausgenommen, da sie laut Cameron den Anfang unnötig zäh machen würden. Die restlichen neuen Szenen verlängern den Dialog zwischen Jake Sully und Dr. Grace Augustine. Bei Schnittberichte.com existiert eine gute Übersicht aller neuen Szenen.

Mit 171 Minuten als DVD und 178 Minuten als Blu-ray ist dies die längste Fassung von Avatar.

Tobi

Hallo, mein Name ist Tobias und ich habe diesen Blog im April 2009 ins Leben gerufen. Seitdem blogge ich hier über Software, Internet, Windows und andere Themen, die mich interessieren. SSDblog ist mein zweiter Blog, indem es rund um das Thema SSDs geht. Ich würde mich freuen, wenn ihr meinen Feed abonniert oder mir auf Twitter, Facebook, Google+ und Google+ (privat) folgt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.