ChanSort – Kanaleditor / Programmeditor für Samsung F-Serie

Seit wenigen Wochen sind Samsungs neue TV-Modelle der F-Serie erhältlich. Der implementierte Kanal- bzw. Programmeditor wurde im Vergleich zur E-Serie überarbeitet und deutlich verbessert. Ich konnte ihn bereits an einem TV testen und muss sagen, dass er durchaus brauchbar ist. Im Gegensatzu zur D- und E-Serie ein großer Fortschritt.

Dennoch soll es Leute geben, die ihre Sender lieber am PC sortieren möchten. Der Samsung Channel List Editor unterstützt aber die neue F-Serie noch nicht. Auch andere Programme wie der SamsChannelEditor oder SamToolBox kommen mit den neuen TVs noch nicht klar.

Abhilfe schafft hier das Programm ChanSort. Ab Version v2013-04-08 unterstützt es die Senderlisten der F-Serie. Die Bedienung ist Programmeditors ist relativ einfach und sollte keine Probleme bereiten.

Download ChanSort

ChanSort

Tobi

Hallo, mein Name ist Tobias und ich habe diesen Blog im April 2009 ins Leben gerufen. Seitdem blogge ich hier über Software, Internet, Windows und andere Themen, die mich interessieren. SSDblog ist mein zweiter Blog, indem es rund um das Thema SSDs geht. Ich würde mich freuen, wenn ihr meinen Feed abonniert oder mir auf Twitter, Facebook, Google+ und Google+ (privat) folgt.

3 Antworten

  1. Andy sagt:

    Habe „nur“ ein Gerät der C-Serie. Um genau zu sein den 40C6000. Also ein Gerät welches kein integrierten SAT-Reciver besitzt. Deswegen habe ich mir dasmals einen Technisat S1 Reciver gekauft.

    Deswegen hab ich auch eine Frage: Was ist besser: integrierter SAT-Reciver oder einen eigenständigen?

    • Tobi sagt:

      Die Unterschiede liegen hauptsächlich in der Bequemlichkeit und evtl. in den Features. Ich verwende gerne den eingebauten Receiver an meinem Samsung-TV, da ich dann alles über eine Fernbedienung machen kann und ich kein extra Gerät rumstehen habe. Klar kann man sich auch ne Universalfernbedienung kaufen aber das muss ja nicht sein.

      Ich kenn jetzt nicht genau die Features deines Receivers aber im Zwei-felsfall sollten Externe (sofern kein Billigmodell) mehr Features bieten. Wenn man aber nur ganz normal TV schaut ist das eher Nebensache. Natürlich unterscheiden sich z.B. auch die Umschaltzeiten zwischen den Programmen von Receiver zu Receiver. Das ist aber keine Frage von intern oder extern.

    • Andy sagt:

      Was ich an dem Reciver am besten finde ist die integrierte Aufnahmefunktion. Diese benutze ich sehr regelmäßig. Hab deswegen auch eine 500GB Platte dran. Inzwischen gibt es natürlich auch Fernseher die das alles können aber meiner ist dafür zu alt.

      Hmm wenn ich mir mal einen neuen TV kaufe und dieser einen Tripple-Tuner besitzt werde ich mal schauen was besser ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.