SAT-Empfang: Unterschied zwischen Signalqualität und Signalstärke

DVB-S Logo
Einen ausführlichen Überblick zu möglichen Empfangsproblemen und Lösungen erhaltet ihr in meinem Artikel „Schlechter SAT-Empfang: Signalstärke und Signalqualität verbessern„.

Signalqualität und Signalstärke sind wichtige Kriterien beim digitalen SAT-Empfang und können vom Receiver angezeigt werden. Allgemein gilt, je höher beide Werte, desto besser. Doch was bedeuten beide Begriffe eigentlich und wo liegt der genaue Unterschied? Diese Fragen werde ich in den folgenden Abschnitten klären.

Signalstärke

Die Signalstärke gibt an, wie stark der von LNB empfangene und zum Receiver übertragene Signalpegel ist. Signalstärke wird in dB angegeben. Fast alle Receiver zeigen die Signalstärke jedoch als Prozentangabe an. Dabei ist die Signalstärke von mehreren Einflussfaktoren abhängig. Unter anderen kann die Ausrichtung und Größe der Schüssel, der verwendete LNB, die Länge und Qualität der Kabel sowie der eingesetzte Receiver eine wichtige Rolle spielen.

Eine schlechte Signalstärke kann unter anderem durch einen defekten LNB hervorgerufen werden. Bei Amazon gibts neue LNBs für kleines Geld:

Signalqualität

Die Signalqualität sagt aus, wie gut das empfangene Signal ist. Genauer betrachtet ist die Signalqualität ein Maß dafür, wie gut die empfangenen Datenpakete dekodiert werden können und wie viele Fehler dabei entstehen. Auch die Signalqualität wird in Prozent angegeben. Normalerweise reichen 55% zum Empfang aus, für HD-Empfang sind jedoch mindestens 65% erforderlich. Diese Werte unterscheiden sich allerdings je nach Receiver sehr stark.

Häufige Ursachen für eine schlechte Signalqualität sind eine schlechte Ausrichtung der Schüssel oder Objekte im Sichtfeld zum Satelliten (Bäume usw.).

Anschauliche Erklärung

Die Signalstärke kann als „Lautstärke“ und die Signalqualität als „Verständlichkeit“ gesehen werden. Für einen guten Empfang ist die Verständlichkeit entscheidend, die Lautstärke spielt dabei eher eine nebensächliche Rolle.

Ein anschauliches Beispiel soll den Zusammenhang noch einmal erklären. Die Lautstärke (Signalstärke) einer Unterhaltung ist auf einer Baustelle deutlich höher als auf einer ruhigen Wiese. Dennoch ist die Verständlichkeit (Signalqualität) auf der Wiese eindeutig besser.

Tobi

Hallo, mein Name ist Tobias und ich habe diesen Blog im April 2009 ins Leben gerufen. Seitdem blogge ich hier über Software, Internet, Windows und andere Themen, die mich interessieren. SSDblog ist mein zweiter Blog, indem es rund um das Thema SSDs geht. Ich würde mich freuen, wenn ihr meinen Feed abonniert oder mir auf Twitter und Facebook folgt.

292 Antworten

  1. Henry sagt:

    Sehr gute Erklärung, vor allem die Beispiele. Mir war das nie so ganz klar. Ich selbst hab‘ zwar Kabel, aber die bessere Hälfte hat Sat. Und obwohl fast gänzlich ohne Ahnung, hab‘ ich letzte Woche auf’s Geratewohl den LNB (wirklich nur) ausgetauscht – Receiver natürlich auch. Hat glücklicherweise alles „einfach so“ funktioniert :-)

  2. NK sagt:

    Hallo, ich hab bei mir win problem entdeckt und zwar frage ich mich warum mein receiver ne signalqualität von 14 % anzeigt obwohl kein lnb angeschlossen ist? Wie ist das möglich?

    • Tobi sagt:

      Vielleicht ist es ein Billig-Receiver, der immer 14% mehr anzeigt, um eine gute Qualität vorzutäuschen ;-)
      Im Ernst, ich habe keine Ahnung.

  3. Tina sagt:

    Hallo,
    ich habe ein Problem mit unserem neuen HD-Receiver – den haben wir von Sky am Samstag mit einer externen Festplatte zugeschickt bekommen. Vorher hatten wir einen einfachen HD-Receiver von Sky ohne Festplatte ( und auch keine Probleme damit ).
    Seit wir also am Samstag den neuen Receiver angeschlossen haben, friert in unterschiedlichen Abständen, aber mindestens 1x am Tag, das Bild ein. Umschalten, Ausschalten, etc. sind dann weder über die Fernbedienung noch am Receiver selber möglich. Lediglich Ausstecken, warten und wieder Einstecken bringt etwas.
    Rückfragen bei Sky haben dann ergeben, dass unser „Signal“ zu schwach wäre, da Receiver mit externer Festplatte ein stärkeres Signal bräuchten, als gewöhnliche Receiver…..
    Sowas hab ich ehrlich gesagt noch NIE gehört….
    Jetzt wollen sie uns aus unsere Kosten ( denn am Receiver würde es NICHT liegen ) einen Techniker schicken, der das Signal prüft…..
    Übers Menü hab ich das mal selber abgefragt und bekomme 86% Signalqualität und 66% Signalstärke angezeigt.
    Wenn ich also Deinen Blog richtig deute, dann sollte das ja in jedem Falle ausreichend sein….externe Festplatte hin oder her.
    ODER???? :-)

    Für Hilfe jeder Art wäre ich echt dankbar, bevor ich hier eine dicke Rechnung für einen Techniker zahlen muss.

    Liebe Grüße
    Martina

    • Tobi sagt:

      Hallo Martina,

      dass Receiver mit externen Festplatten generell ein stärkeres Signal brauchen, wäre mir auch neu. Allerdings ist es schon so, dass unterschiedliche Receiver eine andere Signalstärke anzeigen und auch benötigen, um fehlerfrei zu funktionieren. Ich habe schon Receiver gesehen die kein Bild angezeigt haben und anderen am gleichen Anschluss ein nahezu perfektes. 66% Signalstärke könnten durchaus zu wenig sein für den neuen Receiver.

      Sofern der Techniker nicht nur feststellt, dass das Signal zu schwach ist, sondern auch Abhilfe schaffen kann wäre er durchaus eine Überlegung wert. Ansonsten wende ich an deinen Freundes- oder Bekanntenkreis, der sich damit ein wenig auskennt.

      Viele Grüße
      Tobias

    • Heike sagt:

      Hallo,

      ich habe auch das Problem, das ich ständig die Programme nicht mehr schalten kann (Sky-Reciever mit integrierter Festplatte ). Das erklärte ich dem KD-Service- Techniker und er bot mir an einen Vertrags-Elektriker zu beauftragen, der sich das Problem vor Ort ansehen würde. Gestern war er hier und hat dann die Signalqualität-Pegel gemessen. Diese lag bei 86 % . Daraufhin meinte er: das sei zu hoch, da der Reciever nur maximal 65 % verträgt und dadurch das Umschalten der Programme dann nicht gewährleistet ist. Deshalb hat er einen Dämpfungsstecker eingebaut !! Die Kosten in Höhe von 44,90 € müßte ich zahlen. ( wird von Sky in Rechnung gestellt )

      Stimmt es wirklich, dass der Sky-Reciever so gebaut ist und meine SAT-Anlage schuld daran ist weil sie eine vernünftige Stärke liefert?? Anders einstellen geht nicht, dann verschlechtert sich die Bildqualität. Außerdem hat mein Haus-Elektriker diese ordnungsgemäß montiert und so eingestellt, dass alle Fernseher im Haus gute Qualität ausstrahlen.
      Bitte um Hilfe meiner Fragen, denn ich habe keine Lust für irgendwelche Techniker (Sky-Beauftragter) umsonst Geld auszugeben, denn der Mist ging schon wieder nicht umschalten trotz Dämpfungsstecker. :-( Oder ist das jetzt Abzocke von SKY ???

      Liebe Grüße
      Heike

    • Tobi sagt:

      Hallo Heike,
      das mit der Signalqualität kann ich mir nicht vorstellen. Wenn überhaupt dann nur bei der Signalstärke, da könnte es durchaus stimmen. Warum das so ist bzw. ob das überhaupt stimmt kann ich dir nicht sagen, da ich mich mit Sky nicht auskenne. Hier solltest du vielleicht mal in entsprechenden Foren schauen bzw. dort deine Frage stellen.
      Wenn das Umschalten immer noch nicht funktioniert würde ich auf keinen Fall zahlen. Höchstens Nachbesserung verlangen und wenn dann alles in Ordnung ist zahlen, wobei die Nachbesserung natürlich ohne Mehrkosten erfolgen sollte ;)

  4. Tina sagt:

    Wenn ich den Techniker nur unter der hinterlassenen Nummer erwischen würde…..

    auf jeden Fall schonmal vielen Dank für Deine schnelle Antwort – sobald ich den Kerl erreicht habe, erstatte ich mal Bericht, was der so vorschlägt.

  5. Michael Domres sagt:

    Hallo Tobi,

    habe folgende Frage an dich:

    Habe seit Jahren den TechniSat Giga-Switch 11/8 in Betrieb. Wollte jetzt in den UHF-Eingang eine DVBT-Antenne einspeisen um aus der SAT-Dose im Wohnzimmer den LCD-TV mit eingebautem DVBT-Tuner zu speisen.
    Leider kommt aus der Dose kein Signal heraus. Die DVBT-Antenne über ein 20m-Verlängerungskabel funktioniert direkt mit dem TV-Tuner einwandfrei.
    Frage: Hat der Giga-Switch eine zu hohe Dämpfung, die ich mit einem vorgeschalteten DVBT-Verstärker beheben kann? Oder gibt es eine andere Lösung?

    Viele Grüße

    Michael Domres

    • Tobi sagt:

      Ich denke nicht, aber einen Versuch ist es sicher wert. Eine andere Idee habe ich auch nicht, dazu kenne ich mich mit Multischaltern zu wenig aus.

  6. jura sagt:

    Ich habe ein Receiver von Skymaster. Anfangs war es so, dass meine HD Sender nach der Umstellung geruckelt haben weil Skymaster mit den neuen Updates hinterher hing. Nun ist es so, dass hin und wieder wenn dann aber auch alle Sender (auch nicht HD Sender ruckeln). Es lässt sich nichts mehr steuer. Nicht mit der Fernbedienung noch direckt am Receiver. Es hilft nur den Stecker ziehen. Neues Update habe ich installiert.
    Auf Anfrage bei Skymaster sollte ich
    1. das HDMI Kabel Austauschen und das hatte ich getan bloß es half nichts.
    2. Sollte die Signalqualität größer sein als die Signalstärke kann es
    Tatsächlich ist es bei mir so, dass die Signalqualität 76% und Signalstärke 83 % beträgt.

    Für ein optimales Empfangssignal sollte der Wert für die Signalqualität in der Regel größer als der Wert für die Signalstärke sein. Wenn, wie in Ihrem Fall, der Wert für die Signalstärke größer ist, haben Sie meistens Störeinstrahlungen von einem anderen Satelliten in Ihrem Antennensignal.
    Kann es tatsächlich so, dass es daran liegen kann ?

    • Tobi sagt:

      Es könnte so sein, was ich aber nicht glaube. Denn beide Werte sind gut und ein moderner Receiver sollte damit ohne Probleme zurechtkommen.
      Ich würde empfehlen einen anderen Receiver zu testen. Wenn es mit diesem keine Probleme gibt ist der Receiver schuld.

    • Claus sagt:

      Hallo,

      ich hoffe, ich darf das hier schreiben.

      Ich hatte schon 2-3 Skymaster-Receiver und es gab ständig Probleme mit „Kästchenbildung“ und v. a. Abstürzen (wie bei Dir half da immer nur Stecker raus und wieder rein).

      Hatte mir dann einen Receiver von Telestar gekauft.
      Hat, trotz Auslaufmodell, fast das doppelte gekostet, als seine Skymaster-Vorgänger.

      Aber seither war Schluß mit diesen ständigen Abstürzen.

      Aber vll. hat Skymaster ja inzw. aufgeholt.

      +++

      PS:
      Dafür habe ich nun massive Probleme mit dem internen SAT-Receiver meinen LG-TV.

      Irgend etwas ist halt immer ,-)

  7. David sagt:

    Ich habe 2 verscheidene Fernseher von Samsung. Davon hängt einer im Wohnzimmer und einer im Schlafzimmer.
    Bei einem habe ich eine Signalstäre von ca. 67% und bei dem anderen nur eine von 30%. Die Signalqualität ist bei beiden Fernsehern bei 100%.
    Erst dachte ich, dass es am Kabel liegt, aber der Elektriker hat mit einem Messgerät nachgemessen und dabei kam heraus, dass die Signalstärke am Ende des Kables auch ca. 67% beträgt. Erst wenn ich das Kable an den Fernseher anschließe verringt diese sich auf ca. 30%.
    Als ich bei dem Fachhändler nachgehört habe meinte dieser, das könnte schon mal sein aber hätte keinen Einfluss auf die Bildqualität und es liegt keine Defekt am Gerät vor.

    Ich finde dies trotzdem sehr merkwürdig und mich würde interessieren ob das wirklich keine Auswirkungen auf die Bildqualität hat und auch kein Defekt am Gerät vorliegt. Das Gerät wurde erst vor 2 Monaten gekauft und ist noch krachneu!

    • Tobi sagt:

      Die niedrige Signalstäre liegt auf jedem Fall am Receiver, welcher im TV eingebaut ist. Hier stellt sich die Frage, ob es nur ein Anzeigefehler der Software ist oder ob der Receiver wirklich so eine schlechte Signalstärke misst. Es kann durchaus größere Unterschiede bei verschiedenen Receivern geben, aber 37% ist schon seltsam. Es könnte sich daher durchaus um einen Softwarefehler handeln. Evtl. gibts für den TV ein Firmware-Update welches du mal einspielen könntest.

      Sofern der Empfang aber ohne Probleme funktioniert würde ich nichts unternehmen. Ein Defekt ist eher unwahrscheinlich, weil dann in der Regel gar kein Bild mehr angezeigt wird.

  8. Ursel sagt:

    Hallo Tobi,
    wir haben seit fast zwei Jahren einen Reciver von Humax und waren immer zufrieden. Seit etwa 6 Wochen können wir unsere Skysender nicht mehr speichern. D.h. ich speichere und nach spätestens zwei Tagen ist alles weg. Die Skysender auf den Speicherplätzen 200 und fortlaufend „verschwinden“ auch nach spätestens zwei Tagen. ARD, ZDF, RTL, SAT1, PRO7 usw. bleiben fest programmiert. Auch Sender wie Das Vierte und SIXX, die ich zwischen den Skysendern programmiert hatte sind weg.
    So muss ich etwa alle zwei Tage einen kompletten Sendersuchlauf durchführen, um diese Sender wieder zu haben. Sky hat das von ihrer Seite aus gecheckt und sagt es ist alles OK. Die Signalstärke und Qualität schwanken beim Sendersuchlauf rauf und runter. Mal liegt die Stärke bei 70% und dann wieder bei 27% und die Qualität schwankt auch erst hin und her, bis sie auf 90% landet. Habe ich ein Revicerproblem oder eher ein „Sprung in der Schüssel“ :-) Wäre super, wenn Du uns helfen könntest.
    Vielen Dank
    Ursel

    • Tobi sagt:

      Hört sich so an, als ob der Receiver ein Problem hat. Einfach mal einen anderen besorgen und mit diesem testen, dann kannst du sicher sein.

  9. Markus sagt:

    Hi…so jetzt bitte länge Erklärung Schritt zur Schritt bitte !!

    1. was ist LNB-Typ Universal und Unikable ?

    2. was ist Untere LOF und obere LOF ?

    3. Was ist Bandumschaltung ?

    4. Was ist DisEQqC Typ ?

    5. Was ist Ref. Transponder ?

    Sind noch nicht alle fragen die ich habe !!!…6. Ich habe ein Due-LNB angebracht für Astra und Hotbirt wie kann ich Sie zur 100 % ausrichten ?
    also 7. mein Reseiver sagt Sinalqualität 54 % und Sinalstärke 76%….geht da noch mehr ???
    8. geht 100 % ?
    9. wie erkenne ich den unterschied zwischen Astra und Hotbirt ?
    10. wo bekomme ich die Senderliste für alle empfangenden Programme zum Ausdrucken ?

    So…10 Fragen…freue mich natürlich auch über 10 Antworten…..Vielen Dank dafür !!!!

    MFG
    Markus

    • Tobi sagt:

      Auch wenn ich einige Fragen durchaus beantworten könnte, werde ich dies nicht tun. Viele Fragen kannst du ganz einfach mit Hilfe von Google beantworten. Für die restlichen solltest du dich an ein themengerechtes Forum wenden.

  10. Annette sagt:

    Hallo,

    auch ich habe ein Problem. Wir haben 3 Fernseher laufen. Seit ca. 1 Woche bekommen wir bei einem Fernseher kein Signal mehr. Signalqualitat ist bei 5 % – Signalstärke bei ca. 40 %. Habe schon einen anderen Receiver ausprobiert, funktioniert aber auch nicht. Habe leider nicht so die Ahnung, woran könnte es liegen ? Über eine Antowrt würde ich mich sehr freuen. Lieben Gruß Annette

  11. Annette sagt:

    Hallo,

    ja alle Werte in Ordnung. Aber wenn es doch am LNB liegen würde, dürften die anderen Fernseher doch auch nicht funktionieren, oder ???
    Wir müssen jetzt mal abwarten bis das Wetter besser ist und mal aufs Dach gehen ;-)

    Gruß Annette

    • Tobi sagt:

      Wenn der ganze LNB betroffen ist schon. Könnte aber sein, dass nur dieser Ausgang betroffen ist, weil beispielsweise Wasser eingedrungen ist.

  12. Martin sagt:

    Hallo,

    auch ich habe ein Problem. Ich besitze einen LG Fernseher mit einem eingebauten SAT Receiver.
    Meine Satellitenschüßel ist auf Astra 1 – 19.2 eingerichtet, wenn ich sie mit dem TV-SAT-Receiver verbinden, bekomme ich eine Signalstärke von fast 65 % und die Signalqualität liegt bei 100 % (!!)
    Allerdings kann ich nur 51 Sender empfangen (20 WDR HD Sender und der Rest ist verschlüsselt, also kein RTL, Pro 7 usw)
    Sobald ich die Schüßel aber an meinem alten Receiver (Skymaster dx 21) anschliesse bekomme ich alle Sender einwandfrei (??) weisst du woran es liegen kann?

    Danke und LG

    • Tobi sagt:

      Also mit der Signalqualität oder der Signalstärke hängt das höchstwahrscheinlich nicht zusammen. Ich denke das liegt am TV. Für die Samsung-TVs gibt es im Internet z.B. Senderlisten, die du via USB-Stick auf den TV überspielen kannst. Das sollte bei LG auch möglich sein. Alternativ kannst du am TV vielleicht mal alle Sender löschen und einen neuen Sendersuchlauf starten.

  13. Martin sagt:

    Vielen Dank für deine Antwort Tobi! :)

    Noch eine Frage hätte ich… Meinst du dass die Signalstärke (65%) ausreichend ist?

  14. Wimmler Andreas sagt:

    hallo habe seit 2 tagen nur nur 1 Sender hat eine Signalstärke von 99 % und Signalqual. 54 % BR Alpha die anderen schwanken bei stärke zwischen 60 – 99 % und bei Qualität zwischen 4- 25 % Am Dienstag gingen noch alle Sender woran kann das liegen.
    Benutze ein Quad lnb 2 Reciver xoro HRS 3500 und einen Skymaster .
    Andreas

    • Tobi sagt:

      Signalstärke ist also überall ok. Die Signalqualität ist viel zu schlecht. Vielleicht wurde die Schüssel durch Schnee oder Wind verstellt oder der LNB ist kaputt.

  15. Marco sagt:

    Hallihallo

    Ich würde gerne auch mal eine Frage stellen. Habe ein Problem mit Sky,und zwar ruckeln seit einigen Tagen die Aufnahmen, bzw. finden erst gar nicht statt. Empfang Standard und HD astrein. Und da behaupten die Leute von Sky das Signal wäre zu schwach, obwohl TV einwandfrei läuft nur nicht die Aufnahmen. Also hab ich ins Menu geguckt, Signalqualität 100%, Stärke 85-90%. DANN hiess es plötzlich, das Signal wäre ja zu stark, da muss ein Techniker raus und nen Dämpfer einbauen. Wobei über 1 Jahr lang alles problemlos funktioniert hat. Das es an der Festplatte liegen könnte hat den gar nicht interessiert. Kann es sein, dass die mir hier Kohle abzocken wollen ???
    Danke schonmal ;-)

    • Tobi sagt:

      Wenn die Sender ohne Probleme abgespielt werden können, sollte auch die Aufnahme kein Problem sein. Ich halte es für unrealistisch, dass der Techniker mit einem Dämpfer etwas bewirken kann. Wenn er aber kostenlos ist kannst du ihn ja ruhig mal kommen lassen ;-)

  16. Rüdiger sagt:

    ich habe ein sky+ reciver mit 2 satelliten LNBs
    ich kann zwei sendung aufnehmen

    und zwar hab ich ein problem
    wen ich eine sendung aufnehme
    kommt immer eine leichte pixel störung im bild
    mal kommt es und mal geht es weg
    woran liegt es denn???

    ich habe eine stabiele rostfreie 85 cm satellitenschüssel
    selber ausgerichtet perfeckter empfang besser gehts nicht

    ich habe 100% signalqualität auf tuner 1
    und 100% signalqualität auf tuner 2

    und 65% signalstärke auf tuner 1
    und 70% signalstärke auf tuner 2

    wie bekomme ich die signalstärke auch auf 100%
    hilft es wen ich ein 150 db satkabel habe die, die signalqualität die % zahl etwas erhöht
    und dadurch noch ein stabieleres bild bekomme…vielleicht liegt es ja daran an mein problem…

    • Tobi sagt:

      Sofern du kein 50 Meter langes Kabel verwendest, sollte sich da mit einem neuen Kabel kaum etwas ändern. Außerdem müsste die Pixelstörung ja auch beim normalen Fernsehschauen sichtbar sein.
      Könnte mir eher vorstellen, dass es an der Firmware oder generell an der Aufnahmefunktion des Receivers liegt.

  17. Rüdiger sagt:

    meine satellitenschüssel ist nicht so weit weg vom fernsehn entfernt
    nur 4 m satkabel bis zum reciver
    naja ich habe mir trotzdem das neue satkabel bestellt 2x mit 150 db in goldener f-stecker mal sehn wieviel prozent es sich verbessert und werde es denn kommentieren
    ob es was bringt

    eins würde mir interessieren mit die goldene f-stecker
    was ist denn daran so besonders ist die leitfähiger und noch besseren empfang bringt?

    ich habe sky angerufen und die sagen das es am humax reciver liegt
    und ich bekomme ein neuen kostenlosen reciver ersetzt

    • Tobi sagt:

      Hauptvorteil ist, dass die Stecker nicht korrodieren bzw. oxidieren. Von der Leitfähigkeit sind goldene Stecker sogar schlechter als Kupfer. Wobei der Stecker bei Sat ja sowieso nichts leitet sondern nur als Befestigung und Abschirmung dient.

  18. Rüdiger sagt:

    ok danke das ist was ich gerne wissen wolte…

    jetzt gibt es nur noch ein grosses problem und ich finde einfach nicht die richtige passende antwort dazu zwar bei mein nachbar….er hat kabel tv anschluss und hat 3 tv geräte…2 tv geräte erhalten ein gutes signal und der dritte tv gerät ein schlechtes analoges tv signal…bei zwei sender sind störung drine….es ist ein gutes koaxil kabel angeschlossen
    wen ich den verteiler anschliesse hat der dritte tv gerät immer eine störung…es sind zwei kabel dosen die mit einander verbunden sind ein verteiler angesclossen und der dritte tv gerät hat ein schlechte bild es liegt nicht am tv habe ich getestet…ein kabel dämpfungsregler, mantelstromfilter und verstärker das mit strom versorgt wird hat wenig sinn gemacht…..ich bin am verzweifeln und habe keine idee mehr wasman dagegen tun kann das alle drei tv geräte störungsfreie bilder liefert….

    • Tobi sagt:

      Mit Kabel kenn ich mich nicht wirklich aus. Habe aber irgendwo im Hinterkopf, dass früher nur 2 TVs möglich waren und ein dritter zwar anschließbar war, aber immer ein extrem schlechtes Bild hatte. Er sollte auf digital updaten, dann müsste es funktionieren.

  19. Rüdiger sagt:

    ok danke

    so habe heute mein neuen sky reciver bekommen
    und habe keine probleme mehr
    die sagten das es am reciver lag die technischen probleme

    jetzt hab ich 100% signalqualität auf tuner 1
    und 100% signalqualität auf tuner 2

    und 93% signalstärke auf tuner 1
    und 85% signalstärke auf tuner 2

    durch den neuen sky reciver habe ich bessere signalstärke als bei dem alten
    ein paar % fehlen noch aber es ist schon ein weit gutes ergebnis als bei dem alten
    ich hätte es ja sehr gerne 100% die signalstärke nur kommisch das tuner 1 und tuner 2 unterschiedliche ergebnise in % anzeigt

  20. Rüdiger sagt:

    ich muss da mal was korregieren
    und hab jetzt 100% signalqualität auf tuner 1
    und 100% signalqualität auf tuner 2

    und 95% signalstärke auf tuner 1
    und 95% signalstärke auf tuner 2

    also 5% fehlen noch

    • Tobi sagt:

      Dann wäre ich aber jetzt mehr als zufrieden :)
      Bei der Signalstärke hast du sowieso keine Vorteile oder Unterschiede, egal ob du 80% oder 100% hast.

  21. Rüdiger sagt:

    so gestern abend ist mir was eingefallen
    wie ich alle drei tv geräte über kabel tv auch gutes analoges bild hab
    warum mir das nicht gleich eingefallen ist

    ich habe an der kabel tv dose zwei anschlüsse
    einmal für tv und radio anschluss
    und habe mein fernsehr in der stube kabel an der tv dose angeschlossen
    und in der küche steht auch ein tv gerät und habe es in die radio anschlussdose reingesteckt mit tv verstärker das mit strom betrieben wird…weil der dritte tv gerät etwas mehr saft braucht hab ich gemerkt dazu ist der verstärker sehr gut geeignet
    ich muste noch ein kabel montieren zwei mänliche anschlüsse…weil der radio anschluss ein weiblichen anschluss ist und es hat funktioniert
    und der tv anschluss hat ein männlichen anschluss gehabt

    nur so funktioniert es wen es diereckt an der dose angeschlossen wird die tv geräte
    ohne verteiler das solte man möglichst verzichten
    wen man drei tv geräte anschlissen will
    dan immer direckt in der dose

    und im schlafzimmer hab ich ja auch noch eine tv dose…die ist ja mit der stube verbunden
    in der stube geht das meiste signal und verteielt alle drei tv geräte sehr gutes analoges bild ohne störung

    endlich hab ich eine idee die auch funktioniert hat
    jetzt wurde das problem gelöst….

  22. Silke sagt:

    Also, unser sky+ receiver spinnt seit einigen Wochen. Manchmal geht, manchmal nicht. Dann entweder Fehler 302 oder 310. Diverse Anrufe bei Sky bringen leider auch nichts… Dann vom Strom weg, neustart und ab und zu laeuft er dann wieder einige Tage. Nun ging mal wieder nix mehr. Also auf Werkseinstellungen zurueckgesetzt und Sendersuchlauf. Signalwualitaet bei 100%, Signalstaerke nur bei 15%. Es handelt sich um eine Satanlage an der noch 4 weitere TVs haengen, alle ihne sky, die ohne Probleme laufen. Meine Vermutung ist das der Receiver hin ist, denn er findet gerade mal 12 Sender….receiver tauschen lassen??? Danke fuer einen Tip

  23. Dirk sagt:

    Hallo,

    viele gute Einträge hier, helfen telweise sehr gut.

    Trotzdem kurze Frage:

    Habe einen Technisat Isio S neuste Software, meine Frage zur Signal und Quali Anzeige beim isio.

    Bei mir stehen keine % Angaben.
    Pegel umdie 55 ohne Maßeinheit und Qualität um die 9,8 db.

    Wie sind die Werte ein zuordnen? Umgerechnet auf Prozente, das heißt wo kann ich diese einordnen? Schlecht , mittel oder gut.

    Danke für eine Info. Frohes Osterfest.

    • Tobi sagt:

      Sorry da kann ich leider nicht helfen. Sofern aber alles ohne Störungen empfangen werden kann, würde ich mir keine Gedanken machen.

  24. Tajfun sagt:

    Meine Signal Stärke liegt bei 61%und die Qualität bei 88%
    Wie bekomme ich eine bessere Signal Stärke ? Habe alles analog muss man da etwas ändern ? Neues netzwerkkabel?

    • Tobi sagt:

      Wie im Artikel bereits erwähnt ist die Signalstärke relativ unwichtig und sofern du keine Probleme hast eigentlich egal.
      Ansonsten könntest du einen neuen LNB testen, neue Kabel legen oder einen Verstärker verwenden.

      Ich bezweifle aber, dass du alles analog hast, da die analoge Ausstrahlung auf dem Astra am 30. April 2012 eingestellt wurde.

  25. Stefan Baumgart sagt:

    Hallo, ich hab da ein Problem. Ich hab an meinem Entertain Sat Receiver von der Telekom zwei Satkabel angeschlossen. Bei beiden zeigt er 100% Signalqualität. Der erste Anschluss hat aber nur 38% signalstärke und der zweite nur 20%. Dadurch kann ich nicht aufnehmen und was anderes gucken.
    LG

    • Tobi sagt:

      Ja das ist schon extrem wenig. Einen Kommentar weiter oben findest du ein paar Möglichkeiten, wie du die Signalstärke evtl. steigern könntest. Hast du beim TV schauen Probleme?

  26. Manne sagt:

    Hi, hab da ein Problem.
    Hab mir den TV 32PFL6007K/12 von Philips geleistet und hab damit ein Problem und zwar
    findet er nicht alle Satellitensender, vor allem die freien Standardsender wie ProSieben, Sat.1, Kabel1, RTL, RTL2, usw. nicht. Die HD Sender findet er alle aber die muß man ja zum Teil bezahlen.
    Kann das an der Einstellung der Satschüssel liegen und mit der Signalstärke zu tun haben?
    Also der Satreceiver hat ohne Probleme funktioniert.
    Oder hat der Fernseher ein Problem?

    LG

    • Tobi sagt:

      Nein, ich denke das ist ein Problem vom TV bzw. vom Sendersuchlauf des TVs.
      Eventuell kann man wie bei Samsung die Senderliste manuell am PC bearbeiten oder eine fertige vom PC auf dem TV laden. Musst du mal googlen, kenne mich mit Philips-TVs nicht aus.