Wirkungsgrad von Netzteilen bei niedriger Last

Hardware.info hat einen interessanten Artikel zur Energieeffizienz von Netzteilen bei niedrigen Lasten verfasst. Üblicherweise wird der Wirkungsgrad von Netzteilen mit Hilfe der „80 PLUS“-Zertifizierung aufgezeigt. Je nach erreichtem Wirkungsgrad werden Netzteile in eine entsprechende 80 PLUS Kategorie  einsortiert. In den Tests werden die Netzteile aber nur bei Lastpunkten von 20 %, 50 % und 100 % getestet (siehe Tabelle). Niedrigere Lasten werden dabei aber komplett außer Acht gelassen.

Zertifizierung 10 % Last 20 % Last 50 % Last 100 % Last
80 PLUS N/A
80 PLUS Bronze 81 % 85 % 81 %
80 PLUS Silver 85 % 89 % 85 %
80 PLUS Gold 88 % 92 % 88 %
80 PLUS Platinum 90 % 94 % 91 %
80 PLUS Titanium 90 % 94 % 96 % 91 %

Moderne PCs mit Ivy Bridge oder Haswell Prozessoren sind sehr sparsam und benötigen im Leerlauf nur 30 – 50 Watt. Genau hier setzt der Test von Hardware.info an. Insgesamt wurden 45 verschiedene Netzteile zwischen 300 und 450 Watt bei niedriger Last getestet. Konkret wurde der Wirkungsgrad bei 22,5 Watt, 50 Watt und 100 Watt vermessen. Bei einem 400-Watt-Netzteil entspricht dies einem Wirkungsgrad von 5,6, 12,5 bzw. 25 Prozent.

Die Messungen unter 22,5 Watt brachten teilweise erstaunliche Ergebnisse hervor. Nur drei Netzteile besitzen einen Wirkungsgrad von über 75 Prozent. 23 Netzteile bieten weniger als 70 %, wobei zwei Produkte sogar unter die Marke von 60 % fallen. Unter 50 Watt sehen die Ergebnisse schon besser aus. Der schlechteste Wert liegt bei 69 %. Alle anderen Netzteile besitzen einen Wirkungsgrad von mehr als 70 Prozent. 26 Netzteile erreichen sogar eine Effizienz über 80 % und vier Modelle liegen sogar über 85 %. Bei 100 Watt liegen alle Netzteile über 80 %, bis auf eines. Vier Netzteile können sogar die 90-Prozent-Marke überschreiten.

Das Antec EarthWatts Platinum 450W kann mit dem besten Wirkungsgrad des gesamten Testfeldes überzeugen. Allerdings ist das Netzteil relativ teuer und der Lüfter agiert nicht gerade leise. Aus diesem Grund ist das be quiet! Straight Power E9 450W der heimliche Sieger. In allen drei Tests weist das Netzteil einen sehr guten Wirkungsgrad auf und platziert sich immer auf Rang zwei oder drei. Gleichzeitig ist der Lüfter fast unhörbar und auch der Preis geht in Ordnung.

Tobi

Hallo, mein Name ist Tobias und ich habe diesen Blog im April 2009 ins Leben gerufen. Seitdem blogge ich hier über Software, Internet, Windows und andere Themen, die mich interessieren. SSDblog ist mein zweiter Blog, indem es rund um das Thema SSDs geht. Ich würde mich freuen, wenn ihr meinen Feed abonniert oder mir auf Twitter, Facebook, Google+ und Google+ (privat) folgt.

1 Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.