Stromverbrauch bei Fernsehern: LED- vs. Plasma-TVs

UE40ES6710

Moderne Fernseher lassen sich in zwei große Gruppen unterteilen. Sogenannte Plasma-TVs und LCD-TVs mit LED Hintergrundbeleuchtung (kurz: LED-TVs). Beide Varianten haben ihre Vor- und Nachteile. Da es in diesem Artikel aber nur um den Stromverbrauch geht, möchte ich hier nicht näher darauf eingehen. Mittlerweile haben sich LED-TVs klar durchgesetzt und Plasma-TVs führen nur noch ein Nischendasein. Im ersten Quartal 2013 wurden in Deutschland insgesamt 2,1 Millionen TVs verkauft. Davon waren lediglich 62.000 Plasma-TVs. Somit machten die Plasma-Geräte magere drei Prozent aller verkauften Fernseher aus, Tendenz weiter fallend.

Obwohl moderne Plasma-TVs deutlich weniger Strom fressen als ältere Modelle, benötigen sie deutlich mehr Energie als vergleichbare LED-TVs:

Größe Durchschnittlicher
Stromverbrauch LED
Durchschnittlicher
Stromverbrauch Plasma
40/42 Zoll
66 Watt
46/47 Zoll
78 Watt
50 Zoll
227 Watt
55 Zoll
98 Watt

Die Werte in der Tabelle sind der Durchschnitt vieler TVs von unterschiedlichen Herstellern. Die Einzelwerte stammen unter anderem von Stiftung Warentest, CHIP Online Bestenliste und weiteren Testberichten von anderen Quellen. Die Herstellerangaben wurden nicht einbezogen, da diese je nach Hersteller unterschiedlich gemessen und angegeben werden.

Auf den ersten Blick ist ersichtlich, dass ein gleich großer Plasma-TV mehr als doppelt so viel Strom benötigt. Wenn der Fernseher täglich vier Stunden läuft, benötigt ein Plasma-TV grob gerechnet 180-200 kWh mehr Strom pro Jahr als ein LED-TV. Insgesamt sind dies über 45 Euro Stromkosten pro Jahr (Strompreis: 0,25 Cent pro kWh). Aus diesem Grund sollte sich jeder vor dem Kauf eines neuen TVs über die technischen Unterschiede und Stromverbrauch von Plasma- sowie LED-TVs informieren.

Tobi

Hallo, mein Name ist Tobias und ich habe diesen Blog im April 2009 ins Leben gerufen. Seitdem blogge ich hier über Software, Internet, Windows und andere Themen, die mich interessieren. SSDblog ist mein zweiter Blog, indem es rund um das Thema SSDs geht. Ich würde mich freuen, wenn ihr meinen Feed abonniert oder mir auf Twitter, Facebook, Google+ und Google+ (privat) folgt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.