Ubuntu 13.04 “Raring Ringtail” veröffentlicht

Ubuntu Logo

Alle sechs Monate erscheint eine neue Version von Ubuntu. Heute ist es mal wieder soweit und Canonical hat Ubuntu 13.04 alias “Raring Ringtail” veröffentlicht. Nachfolgend eine kurze Zusammenfassung der wichtigsten Neuerungen.

Insgesamt kommt Ubuntu 13.04 mit relativ wenigen Neuerungen daher, da viele geplante Änderungen nicht rechtzeitig einsatzbereit waren. Beispielsweise der Display-Server „Mir“, die Qt5-Portierung von Unity oder Smart Scopes. Neu hingegen sind LibreOffice 4.0, Firefox 20 und der eingesetzte Linux Kernel in Version 3.8.8. Auch an der Optik haben sich nur Kleinigkeiten geändert. So wurden die Icons des Softwarecenters überarbeitet und das Aussehen der Abmeldedialoge angepasst. Außerdem wurden die virtuelle Arbeitsflächen standardmäßig deaktiviert. Diese müssen bei Bedarf wieder über die Systemeinstellungen aktiviert werden. Eine weitere Änderung betrifft den Support. Canonical hat diesen von bisher 18 Monate auf neun Monate halbiert. Die freiwerdenden Ressourcen sollen für Entwicklungsarbeit genutzt werden.

Insgesamt ist Ubuntu 13.04 ein kleiner Zwischenschritt mit einigen Detailverbesserungen. Interessanter dürfte der nächste Schritt zur geplanten Unity-Touch-Oberfläche werden, die auf allen Geräten vom Smartphone bis zum Fernseher nutzbar sein soll.

Download Ubuntu 13.04

Tobi

Hallo, mein Name ist Tobias und ich habe diesen Blog im April 2009 ins Leben gerufen. Seitdem blogge ich hier über Software, Internet, Windows und andere Themen, die mich interessieren. SSDblog ist mein zweiter Blog, indem es rund um das Thema SSDs geht. Ich würde mich freuen, wenn ihr meinen Feed abonniert oder mir auf Twitter, Facebook, Google+ und Google+ (privat) folgt.

1 Antwort

  1. Gewinnspiele sagt:

    Werde ich gleich mal laden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.