Mehrwertsteuererhöhung auf Silbermünzen frühestens 2014

Im August 2012 habe ich bereits von den Plänen berichtet, dass die Mehrwertsteuer für Silbermünzen ab dem 01. Januar 2013 auf 19% angehoben werden soll. Aktuell gilt auf Silbermünzen eine ermäßigte Mehrwertsteuer von 7%. Nun sieht es danach aus, dass die Erhöhung um ein Jahr verschoben wird.

Hintergrund ist eine EU-Richtlinie die vorsieht, dass der reduzierte Steuersatz auf Kulturgüter und Sammlungsstücke, darunter fallen auch Silbermünzen, entfallen soll. Einige Länder haben die Vorgabe schon umgesetzt, Deutschland aber noch nicht.

Letzte Woche hat der Deutsche Bundestag beschlossen, dass die Mehrwertsteuererhöhung auf Silbermünzen erst ab dem 01. Januar 2014 in Kraft treten soll. Nun muss lediglich noch der Bundesrats zustimmen, was jedoch als reine Formsache gilt. Grund für die Verschiebung ist, dass man dem Handel ein Jahr Zeit geben möchte, sich auf die Änderung einzustellen. Durch den erhöhten Mehrwertsteuersatz wird der Handel nahezu gezwungen, auf die Differenzbesteuerung umzustellen. Dabei wird lediglich die Marge des Händlers besteuert, nicht mehr der gesamte Warenwert. Allerdings gibt es noch so gut wie keine Software für den Münzhandel, die die Differenzbesteuerung beherrscht.

Vorbehaltlich der Zustimmung des Bundesrats im November, greift die Steuererhöhung somit ab dem 01. Januar 2014.

Tobi

Hallo, mein Name ist Tobias und ich habe diesen Blog im April 2009 ins Leben gerufen. Seitdem blogge ich hier über Software, Internet, Windows und andere Themen, die mich interessieren. SSDblog ist mein zweiter Blog, indem es rund um das Thema SSDs geht. Ich würde mich freuen, wenn ihr meinen Feed abonniert oder mir auf Twitter, Facebook, Google+ und Google+ (privat) folgt.

2 Antworten

  1. Tobin sagt:

    Link in Zeile 1 muss korrigiert werden. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.