Bald 19% Mehrwertsteuer auf Silbermünzen?

Aktuell gilt auf Silbermünzen eine ermäßigte Mehrwertsteuer von 7%. Für Silberbarren fallen allerdings 19% Mehrwertsteuer an. Im Gegensatz dazu ist Gold generell mehrwertsteuerfrei. Ab dem 01. Januar 2013 könnte die Mehrwertsteuer auf Silbermünzen  jedoch von 7% auf 19% erhöht werden.

Hintergrund ist eine angebliche „EU-Harmonisierung“. Aktuell arbeitet eine Arbeitsgruppe des BMF (Bundesministerium der Finanzen) rund um den Staatssekretär Hartmut Koschyk an einer entsprechenden Änderung. Eine Erhöhung auf 19% würde nicht nur deutsche Sammler, Investoren und Händler benachteiligen, sondern höchstwahrscheinlich auch den Staat. Viele Käufer würden keine Silbermünzen mehr erwerben oder einfach auf das Ausland bzw. auf den Schwarzmark ausweichen.

Tobi

Hallo, mein Name ist Tobias und ich habe diesen Blog im April 2009 ins Leben gerufen. Seitdem blogge ich hier über Software, Internet, Windows und andere Themen, die mich interessieren. SSDblog ist mein zweiter Blog, indem es rund um das Thema SSDs geht. Ich würde mich freuen, wenn ihr meinen Feed abonniert oder mir auf Twitter, Facebook, Google+ und Google+ (privat) folgt.

1 Antwort

  1. Aline sagt:

    Ich verstehe schon nicht, warum eine Geldanlage in Silber überhaupt Mehrwertsteuer auslösen soll? Bei einer Einzahlung auf mein Sparbuch fällt doch auch keine Mehrwertsteuer an? Das bei Sibermunzen auch noch auf 19% zu erhöhen, halte ich für falsch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.