WhatsApp im Browser nutzen

WhatsApp Logo

Vor einigen Monaten habe ich bereits eine Lösung präsentiert, wie ihr WhatsApp auf dem PC nutzen könnt. Dabei kommt die Software BlueStacks zum Einsatz. Die Lösung ist zwar nicht sehr komfortabel, aber sie funktioniert.

Seit kurzem existiert jedoch auch eine Möglichkeit, WhatsApp im Browser zu nutzen. Möglich macht das der WhatsApp Web Client. Zum Einloggen muss lediglich die gewünschte Telefonnummer, die dazu passende IMEI-Nummer des Smartphones und ein Nickname eingegeben werden. Anschließend kann man WhatsApp bequem im Browser nutzen.

Allerdings sollte erwähnt werden, dass es sich dabei nicht um eine offizielle Möglichkeit handelt. Die Webseite wurde von der Firma FILSH Media GmbH bereitgestellt, um eine grobe Sicherheitslücke von WhatsApp zu demonstrieren. Hauptproblem bei WhatsApp ist das extrem schwache Authentifizierungsverfahren beim Login. Die Sicherheitslücke ist den Entwicklern schon lange bekannt, wurde bisher aber noch nicht behoben. Besonders erschreckend ist jedoch, dass damit jeder beliebiger WhatsApp-Account genutzt werden kann. Man benötigt lediglich die Telefonnummer und die IMEI-Nummer des Smartphones und schon kann man Nachrichten von anderen Personen senden und empfangen. Solange die Entwickler nicht reagieren, rate ich von der Nutzung von WhatsApp ab! (via Caschy)

Zum WhatsApp Web Client

WhatsApp Web Client

Tobi

Hallo, mein Name ist Tobias und ich habe diesen Blog im April 2009 ins Leben gerufen. Seitdem blogge ich hier über Software, Internet, Windows und andere Themen, die mich interessieren. SSDblog ist mein zweiter Blog, indem es rund um das Thema SSDs geht. Ich würde mich freuen, wenn ihr meinen Feed abonniert oder mir auf Twitter, Facebook, Google+ und Google+ (privat) folgt.

5 Antworten

  1. Daniel sagt:

    Danke für diesen wirklich hilfreichen Artikel!

    Ich wusste zwar das man WhatsApp Nachrichten, die über das gleiche Wlan gehen mitlesen kann. Aber das man soleicht selbst etwas von dem Account senden / empfangen kann hätte ich nicht gedacht..

    Aber die IMEI steht ja eig. nur direkt im Handy oder? Dann ist es zumindest nicht ganz so einfach daran zu kommen. Klar wenn man sich einen Virus oder so einfängt hat man trotzdem verloren aber ansonsten ist das zumindest eine kleine Sicherheit, oder?

    Viele Grüße
    Daniel

    • Tobi sagt:

      Bei Android Phones kann die IMEI ganz schnell herausgefunden werden:
      „Einstellungen –> Über das Telefon –> Status“

      Oder noch einfacher, „*#06#“ über das Tastenfeld eingeben.

  2. Daniel sagt:

    okay nochmal danke für den Hinweis.

    ps: in deinem mobile design gibt es den bug, dass die kommentare über die links rutschen kann jetzt meinen eigenen Kommentar nicht mehr so gut lesen. nutze android Firefox.

    Gruß Daniel

  3. Daniel sagt:

    Bei iOS wird übrigens mit der MAC-‚Adresse anstatt der IMEI connected.

  4. PauliK sagt:

    Hi,

    der web-client geht nicht mehr. Es gibt aber einen neuen Trick:
    http://onsoftware.softonic.de/whatsapp-im-browser-ein-android-emulator-macht-es-moglich

    Ciao,
    PauliK

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.