Funktionsgraphen mit Google zeichnen

Neuerdings können in Google Funktionsgraphen erstellt werden. Dazu muss im Suchfeld lediglich eine mathematische Formel eingegeben werden und der entsprechende Graph wird automatisch erstellt. Mehrere Gleichungen können mit Komma getrennt werden, wobei die Graphen dann automatisch mit unterschiedlichen Farben dargestellt werden. Unterstützt werden logarithmische Funktionen, trigonometrische Funktionen und Exponentialfunktionen.

Der Graph kann mit der Maus verschoben werden oder mit Hilfe der links oben platzierten Buttons vergrößert bzw, verkleinert werden. Mit dem Button rechts oben lässt sich der Graph bestimmen, zu dem die genauen x- und y-Koordinaten angezeigt werden sollen.

Das Nachfolgende Beispiel kann direkt bei Google angeschaut werden.

Tobi

Hallo, mein Name ist Tobias und ich habe diesen Blog im April 2009 ins Leben gerufen. Seitdem blogge ich hier über Software, Internet, Windows und andere Themen, die mich interessieren. SSDblog ist mein zweiter Blog, indem es rund um das Thema SSDs geht. Ich würde mich freuen, wenn ihr meinen Feed abonniert oder mir auf Twitter, Facebook, Google+ und Google+ (privat) folgt.

5 Antworten

  1. Con sagt:

    Mit welcher URL soll das bei Google funktionieren?

  2. Stephan Clerc sagt:

    Hallo Tobi
    Habe diese Erweiterung von Google sehr geschätzt. Vor einem Jahr etwa ging das beispielsweise mit folgender Abfrage sehr gut: http://www.google.ch/#hl=de&q=sin(1/x)&fp=1.
    Neuerdings scheint es nicht mehr zu klappen. Eventuell wurde die Syntax geändert oder die Funktionsplot-Option deaktiviert?
    Viele Grüsse aus der Schweiz
    Stephan

  3. Stephan Clerc sagt:

    Hey Tobi
    Superbe Dein Tipp! In der Tat; Mit Google-Chrome klappt es nun doch noch. Sogar mit google.ch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.