Nützliche Plugins für Paint.NET

Paint.NET ist ein kostenloses Bildbearbeitungsprogramm, welches ursprünglich als Ersatz für Microsofts Paint gedacht war. Wie der Name schon vermuten lässt, benötigt das Programm als Voraussetzung ein installiertes .NET Framework 3.5 SP1 oder höher.

Neben diversen Zeichentools bietet die Freeware auch viele unterschiedliche Effekte und die Möglichkeit, mit mehreren Ebenen zu arbeiten. Außerdem kann Paint.NET durch zahlreiche Plugins erweitert werden. Ein paar davon werde ich euch näher vorstellen.

BoltBait’s Plugin Pack
Eine gelungene Sammlung mit vielen tollen Effekten und Filtern. Im Forum existiert eine genaue Übersicht der einzelnen Plugins mit Beispielbildern.

IcoCur
Mit diesem Plugin kann man in Paint.NET Cursor- und Icon-Dateien öffnen und speichern.

OptiPNG
Dieses Plugin verkleinert PNG-Dateien verlustfrei, indem sie vor dem Speichern optimiert werden. Einen ähnlichen Webservice habe ich bereits mit PunyPNG vorgestellt. OptiPNG integriert sich in den „Speichern unter…“-Dialog von Paint.NET und bietet ein paar Einstellungsmöglichkeiten.

Photoshop
Das Plugin erlaubt Photoshop-Dateien im PSD-Format zu öffnen. Dabei werden längst nicht alle Features unterstützt und es kommt manchmal zu Anzeigefehlern. Dennoch ein sehr nützliches Plugin, falls man keine Photoshop zur Hand hat.

Tobi

Hallo, mein Name ist Tobias und ich habe diesen Blog im April 2009 ins Leben gerufen. Seitdem blogge ich hier über Software, Internet, Windows und andere Themen, die mich interessieren. SSDblog ist mein zweiter Blog, indem es rund um das Thema SSDs geht. Ich würde mich freuen, wenn ihr meinen Feed abonniert oder mir auf Twitter, Facebook, Google+ und Google+ (privat) folgt.

2 Antworten

  1. buffalo sagt:

    danke für die tipps

  2. MrJones2015 sagt:

    IcoCur hört sich interessant an, direkt morgen mal ausprobieren…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.