Firefox 6 Beta 1, Firefox 7 Alpha und Firefox 8 Nightly veröffentlicht

Rund drei Wochen nach dem Release von Firefox 5 steht bereits die erste Betaversion von Firefox 6 zum Download bereit. Gleichzeitig wechselte Firefox 7 vom Nightly-Channel in den Aurora-Channel und Firefox 8 kam mit ersten Nightly-Builds hinzu. Der neue „Rapid Release Process“ macht es möglich.

Durch den beschleunigten Entwicklungsprozess halten sich die neuen Features allerdings in Grenzen. So besitzt die erste Betaversion von Firefox 6 einen verbesserten Addon-Manager, welcher überprüft, ob alle installierten Plugins auf dem aktuellen Stand sind. Das neue „Scratchpad“ ermöglicht Web-Entwicklern Javascript Code direkt im Browser zu testen. Auch die „Web-Konsole“ wurde verbessert. Außerdem werden einige neue HTML5-Elemente sowie CSS-Eigenschaften unterstützt. Weitere Änderungen sind beispielsweise die Unterstützung von Websockets, eine bessere Übersicht des Speicherverbrauchs unter „about:memory“, ein neues Design für verschlüsselte Seiten in der Adressleiste und die Hervorhebung der aktuellen Domain in der Adressleiste.

Ich verwende die neue Betaversion bereits seit zwei Tagen und konnte keine Probleme feststellen. Die finale Version soll bereits am 16. August 2011 erscheinen.

Firefox 7 soll unter anderem ein deutlich verbessertes Speichermanagement besitzen. Ein kurzer Test bei dem ich meinen Standard-Bookmarks direkt nach dem Start geladen habe, zeigten rund 650 MByte Speicherverbrauch für Firefox 5 und nur noch 450 MByte Speicherverbrauch im Firefox 7 an.

Download Firefox 6.0 Beta 1
Download Firefox 7 Aurora
Download Firefox 8 Nightly

Tobi

Hallo, mein Name ist Tobias und ich habe diesen Blog im April 2009 ins Leben gerufen. Seitdem blogge ich hier über Software, Internet, Windows und andere Themen, die mich interessieren. SSDblog ist mein zweiter Blog, indem es rund um das Thema SSDs geht. Ich würde mich freuen, wenn ihr meinen Feed abonniert oder mir auf Twitter, Facebook, Google+ und Google+ (privat) folgt.

2 Antworten

  1. Klaus sagt:

    Ich würde ja gern den Firefox verwenden – aber Chrome ist einfach so viel schneller – da hilft die inflationaere Erhoehung der Versionsnummern auch nicht weiter…

    • Tobi sagt:

      Die schnell wachsenden Versionsnummern wurden doch vor allem durch Chrome erst so beliebt.

      Die Performance von Chrome ist ohne Zweifel besser. Allerdings stört es mich auch nicht ob ich 1 oder 1,5 Sekunden auf die Webseite warten muss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.