Windows 7: Explorer-Navigationsbereich anpassen reloaded

In einem älteren Beitrag habe ich bereits aufgezeigt, wie man unter Windows 7 den Navigationsbereich des Explorers anpassen kann. Allerdings ist das Vorgehen relativ zeitaufwendig und auch anfällig für Fehler.

Bei Caschy bin ich auf das Kommandozeilen-Tool „Windows Explorer Navigation Pane Configuration Tool“ (WENPCFG) gestoßen. Das Tool lässt sich mit einigen Komandozeilenparametern steuern. Im Hintergrund macht es auch nichts anderes, als die entsprechenden Registryeinträge zu bearbeiten. Ist aber definitiv komfortabler, als alle Einstellungen manuell zu setzen.

Hier noch zwei Beispiele.
Mit diesem Befehl werden nur die Bibliothekenicons entfernt.

wenpcfg /HideLibraries

Computer-Icon anzeigen, Netzwerk- und Favoritenicon entfernen und automatisch neustarten:

wenpcfg /ShowComputer /HideNetwork /HideFavorites /Reboot

Download & Infos WENPCFG

Tobi

Hallo, mein Name ist Tobias und ich habe diesen Blog im April 2009 ins Leben gerufen. Seitdem blogge ich hier über Software, Internet, Windows und andere Themen, die mich interessieren. SSDblog ist mein zweiter Blog, indem es rund um das Thema SSDs geht. Ich würde mich freuen, wenn ihr meinen Feed abonniert oder mir auf Twitter, Facebook, Google+ und Google+ (privat) folgt.

4 Antworten

  1. Chris sagt:

    Bisher hatte ich die Bibliotheken auch immer ausgeblendet (über die Registry-Methode).
    Zum Anpassen der Bibliotheken habe ich vorhin zufällig auch einen Beitrag geschrieben. Damit kann man diese individualisieren.
    http://basskarre.de/758/librarian-bibliotheken-individualisieren
    Hast du deine Bibliotheken ausgeblendet oder nutzt du diese?

  2. Jan sagt:

    Danke für den Artikel. Erst dadurch fiel mir auf, daß die Bibliotheken bei mir nach manuellem Setzen der Reg-Keys aus irgend einem Grund wieder da waren. Habe das dann direkt dazu genutzt die Bibliotheken und die Favoriten mit dem praktischen Tool auszublenden.

  3. Tobias sagt:

    Hallo,

    gibt es eigentlich irgendeinen Reg-Eintrag, bei dem bspw. das Netzwerk-Symbol dann
    noch auf dem Desktop verbleibt, obwohl man es aus der Windows-Explorer
    Navigationsleiste entfernt hat?!
    Dasselbe trifft natürlich auch für die Systemsteuerung zu, wobei diese mit Sicherheit in
    den seltensten Fällen auf dem Desktop verknüpft wird.

    Vielen Dank für die Info.

    PS Was mich auch extrem wurmt ist die Tatsache, dass man die ‚Eigenen Dateien‘,
    also ‚Eigene Bilder‘, ‚Eigene Dokumente‘, ‚Eigene Musik‘, ‚Eigene Videos‘
    und ‚Downloads‘ bestenfalls nur auf einen anderen Pfad verschieben, nicht jedoch
    gänzlich deaktivieren kann.

    Oder gibt es hier eventuell eine Möglichkeit, die ich nicht weiß?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.