Die Neuerungen von Firefox 50

Firefox Logo 23+

Am Dienstag wurde Firefox 50 veröffentlicht Wie bereits bei Version 49 wurde auch die letzte Version des Jahres 2016 um eine Woche nach hinten geschoben. Der Grund war eine relativ kurzfristige Änderung am Addon-SDK bzw. wie dieses mit dem Laden von JavaScript-Dateien umgeht. Dadurch konnte der Startvorgang des Browsers deutlich beschleunigt werden.

Nachfolgend wie immer ein kurzer Überblick zu den wichtigsten Neuerungen. Wer es ausführlicher haben möchte, kann gerne bei Sören Hentzschel vorbei schauen.

  • Browser startet deutlich schneller (bis zu 35 Prozent ohne Add-Ons, bei installierten Add-Ons teilweise sogar noch mehr)
  • Verbesserung der Suchfunktion durch die neue Option „Ganze Wörter“ (es wird nur noch der genaue Suchbegriff gefunden und nicht mehr jedes Vorkommen des Begriffs)
  • Integration der Schriftart „EmojiOne“ um unter Windows 8.0 und kleiner und unter Linux Emojis unabhängig vom Betriebssystem darzustellen
  • Integration des Root-Zertifikats von Let’s Encrypt
  • Implementierung einer tintensparenden Druckfunktion, dazu muss in der Druckvorschau die Checkbox „Seite vereinfachen“ gesetzt werden
  • Tabwechsel (Strg + Tab) in der Reihenfolge der letzten Nutzung möglich via neuer Option „Bei Strg+Tab die Tabs nach letzter Nutzung in absteigender Reihenfolge anzeigen“
  • eigenes Tastaturkürzel für die Leseansicht (Strg + Alt + R)
  • Nutzerkreis für die Multiprozess-Architektur Electrolysis (e10s) abermals erweitert (Nutzer mit Add-ons, die vom Entwickler als kompatibel markiert worden sind)
  • Behebung diverser Sicherheitslücken

Download Firefox 50
Download Firefox 50 (64 Bit)
Portable Firefox @ Horst Scheuer

Tobi

Hallo, mein Name ist Tobias und ich habe diesen Blog im April 2009 ins Leben gerufen. Seitdem blogge ich hier über Software, Internet, Windows und andere Themen, die mich interessieren. SSDblog ist mein zweiter Blog, indem es rund um das Thema SSDs geht. Ich würde mich freuen, wenn ihr meinen Feed abonniert oder mir auf Twitter, Facebook, Google+ und Google+ (privat) folgt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.