Amazon Prime bietet ab 26. Februar unbegrenztes Streaming und wird teurer

Amazon Logo

In fünf Tagen kommt Amazon Prime Instant Video nach Deutschland. Dahinter verbirgt sich unbegrenztes Streaming von mehr als 12.000 Filmen und Serien. Das Angebot entspricht also eins zu eins dem von LOVEFiLM Video on Demand. Die Streams können auf mobilen Geräten (Smartphones und Tablets), auf Spielkonsolen und auf Smart-TVs abgerufen werden.

Einen Nachteil hat das Ganze jedoch. Amazon Prime wird ab dem 1. Mai 2014 deutlich teurer. Anstatt aktuell 29 Euro werden dann 49 Euro pro Jahr fällig. Die vergünstigte Variante im Rahmen von Amazon Student wird 24 Euro kosten (aktuell 15 Euro). Bestehende Prime-Mitglieder können Prime Instant Video bis zum Ende der Prime-Mitgliedschaft kostenlos nutzen. Am 26. Februar gehts los.

Kunden die LOVEFiLM Video On Demand abonniert haben und zudem Mitglied bei Amazon Prime sind, erhalten automatisch eine Erstattung über den Mitgliedsbeitrag von LOVEFiLM. Damit treibt Amazon die Integration von LOVEFiLM stark voran. Den größten Nachteil haben Amazon Prime Kunden, die kein Streaming möchten. Diese müssen am Mai 20 Euro mehr bezahlen. Weitere Infos gibts direkt bei Amazon.

Tobi

Hallo, mein Name ist Tobias und ich habe diesen Blog im April 2009 ins Leben gerufen. Seitdem blogge ich hier über Software, Internet, Windows und andere Themen, die mich interessieren. SSDblog ist mein zweiter Blog, indem es rund um das Thema SSDs geht. Ich würde mich freuen, wenn ihr meinen Feed abonniert oder mir auf Twitter, Facebook, Google+ und Google+ (privat) folgt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.