Administrative Standardfreigaben unter Windows entfernen

Unter Windows werden standardmäßig administrative Netzwerkfreigaben erzeugt, die in jedem Windows vorhanden sind. Dazu gehören die vorhandenen Festplattenlaufwerke und die Freigabe „Admin$“. Diese Freigaben lassen sich zwar löschen, werden nach einem Neustart aber wieder automatisch erzeugt.

Administrative Standardfreigaben unter Windows

Mit einer kleinen Änderung in der Registry kann dies jedoch verhindert werden.

  1. Den Ausführen-Dialog (Windows-Taste + R) öffnen und „regedit“ eingeben, damit der Registrierungs-Editor geöffnet wird.
  2. Anschließend zu folgendem Pfad navigieren:
    HKEY_LOCAL_MACHINE\System\CurrentControlSet\Services\LanmanServer\Parameters
  3. Dort muss ein neuer „DWORD-Wert (32-Bit)“ mit dem Wert „0“ erstellt werden. Bei Windows Server muss der Name „AutoShareServer“ lauten, ansonsten „AutoShareWks„.
  4. Die Änderungen werden nach einem Neustart übernommen.

Wenn die administrativen Standardfreigaben wieder aktiviert werden sollen muss der jeweilige Wert auf „1“ gesetzt bzw. gelöscht werden.

Zur einfacheren Umsetzung biete ich euch eine Registrierungsdatei an. Damit könnt ihr euch die manuelle Änderung in der Registry ersparen.

Tobi

Hallo, mein Name ist Tobias und ich habe diesen Blog im April 2009 ins Leben gerufen. Seitdem blogge ich hier über Software, Internet, Windows und andere Themen, die mich interessieren. SSDblog ist mein zweiter Blog, indem es rund um das Thema SSDs geht. Ich würde mich freuen, wenn ihr meinen Feed abonniert oder mir auf Twitter, Facebook, Google+ und Google+ (privat) folgt.

3 Antworten

  1. Nikolaus Moll sagt:

    Unabhängig der Frage, wozu man es braucht, stellt sich die Frage, wozu man im Grunde unlängst bekannte Dinge immer wieder irgendwo veröffentlichen muss, wenn es auch schon „richtige“ Anlaufstellen dafür gibt … http://www.winfaq.de/faq_html/Content/tip0000/onlinefaq.php?h=tip0411.htm

    • Tobi sagt:

      Weil es sicherlich viele Leser gibt, welche das beschriebene Verhalten noch nicht kennen bzw. auch nicht wissen, wie man es deaktivieren kann.

  2. Hiro sagt:

    Servus,

    das ist der Vorteil des Internet’s!

    Abgesehen davon das in vielen Veröffentlichungen die Beschreibungen und Erläuterungen sehr stark zu wünschen übrig lassen und recht individuelle Kenntnisse voraussetzen, gibt es nie eine Kontrolle darüber, wann sie eingetütet oder nicht mehr aktuell sind.

    Das macht auch diesen Blog hier, wie die vielen anderen auch sehr sehr wertvoll.
    Zudem ergänzen sie sich oft auch noch.

    Also weiter so Tobi und Danke!

    BG
    Hiro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.