Netzwerkkonfiguration VMware Player 6 nachrüsten

Der VMware Player bringt standardmäßig keine Funktion zum Einrichten der Netzwerkkonfiguration mit. Beim VMware Player 5 kann der „Virtual Network Editor“ über eine mitgelieferte DLL-Datei gestartet werden. Dies funktioniert jedoch nicht bei der neuen 6er Version.

Hier muss die Funktionalität mithilfe der „vmnetcfg.exe“ und einer DLL-Datei nachgerüstet werden, welche in der VMware Workstation 10 enthalten sind. Beide Dateien stelle ich zum Download bereit. Diese müssen lediglich in das Hauptverzeichnis des VMware Players kopiert werden. Bei mir lautet der Pfad beispielsweise „C:\Program Files (x86)\VMware\VMware Player\“. Anschließend kann die EXE-Datei dort ausgeführt werden.

Für den VMware Player 7.0 wird eine neue Version des „Virtual Network Editors“ benötigt.

Download Netzwerkkonfiguration für VMware Player 6.0.0
Download Netzwerkkonfiguration für VMware Player 6.0.1
Download Netzwerkkonfiguration für VMware Player 6.0.2

Virtual Network Editor

Tobi

Hallo, mein Name ist Tobias und ich habe diesen Blog im April 2009 ins Leben gerufen. Seitdem blogge ich hier über Software, Internet, Windows und andere Themen, die mich interessieren. SSDblog ist mein zweiter Blog, indem es rund um das Thema SSDs geht. Ich würde mich freuen, wenn ihr meinen Feed abonniert oder mir auf Twitter, Facebook, Google+ und Google+ (privat) folgt.

23 Antworten

  1. superpit sagt:

    so habe Windows 8.1 und den VM-Ware-Player 6.01. Habe die beiden Dateien rueberkopiert. Aber, wenn ich die vmnetcfg.exe aufrufe, dann passiert gar nichts. Es erscheint kein Konfigurations-Fenster. Es passiert einfach nichts. Weiss du was dazu?

    pit

    • Tobi sagt:

      Habe gerade auf Version 6.0.1 upgedated. Funktioniert bei mir seitdem auch nicht mehr. Habe aber eine neue Version im Artikel ergänzt, mit der es wieder funktioniert!

  2. dub sagt:

    in dem zip Archiv für den Player 6.01 haben die Dateien ein größe von 0 kb

    • Tobi sagt:

      Nein funktioniert definitiv! Ist aber auch eine 7z-Datei, vielleicht kann dein Programm dieses Format nicht richtig öffnen. Am besten 7-Zip benutzen, dann funktionierts!

  3. Mathias sagt:

    Danke! Funktioniert super mit Version 6.0.1. War schon enttäuscht, dass ich die Netzwerkadapter von VMware nicht konfigurieren konnte.

  4. Juergen sagt:

    Hallo,
    gibt es ein Setup welches nur den Virtual Network Editor auf einem Windows-Rechner installiert?

  5. zoiD sagt:

    Die beiden Dateien sind beschädigt…

    • Tobi sagt:

      Definitiv nicht. Vermutlich kommt dein Entpack-Programm nicht mit dem Format zurecht. Entweder mal auf die neueste Version updaten oder 7-Zip probieren, da gehts auf jeden Fall!

  6. hanu_blr sagt:

    Hi can u add for 6.0.2 version, i used 6.0.1, but nothing happened, i did see any window getting opened. Thanks for ur time 🙂

    -hanu

  7. master sagt:

    Hallo,
    erstmal ein großes Lob an dich.
    Hast du für den Player 6.0.2 schon eine funktionierende Version von vmnetcfg?

  8. master sagt:

    wow, das ging ja schnell.
    Vielen Dank, funktioniert einwandfrei.

  9. Jens sagt:

    Bei mir wird beim Start der exe noch eine vmnetcfglib.dll verlangt, die nirgendwo auf der Maschine ist und auch nichts mit der in der 7z-Datei gepackten dll zu tun hat. 🙁

    Habe den Player 6.0.2 installiert.

    • Jens sagt:

      Sorry ..hatte die fragliche dll nun doch noch im Downloadordner gefunden.
      …wo immer die herkam …

  10. Jens sagt:

    Habe aber immer noch nicht ganz verstanden, wozu die diesen Virtual Network Editor noch brauche.
    Direkt in der Network Adapter Config im Player kann ich doch z.B. für den Bridge-Mode die phys. Interfaces auswählen, welche VMnet0 zugeordnet werden sollen.
    Lediglich bei NAT hätte ich im Network Editor ein paar mehr Möglichkeiten (z.B. Portforwarding) oder für die Bereitstellung eines DHCP Servers.

    Wenn ich nur bridgen will, fehlt mir der Editor doch eigentlich nicht?

  11. Heinz sagt:

    Hallo zusammen,
    ich benutze seit langem schon den VMPlayer 5.x
    über SW updates wird mir nur die VM workstation angeboten, was ich nicht möchte.
    Habe über 10 VMs im Player hergestellt.
    Ist es möglich die Ver 6.x einfach drüber zu installieren? und bleiben meine alten
    VMs mit den Einstellungen erhalten?

    • Tobi sagt:

      Soweit ich mich erinnere zweimal ja. Um sicherzugehen kannst du aber einfach ein Vollbackup deines Systems machen, dass du im Notfall wieder zurück kannst.

  12. Heinz sagt:

    Das Voll backup ist mir zu zeitaufwendig.
    Beim update auf die 6er version möchte der updater die 5er zuerst deinstallieren.
    Das habe ich abgebrochen weil ich dadurch mit meinen VMs zu viel zu konfigurieren hätte. Weis nicht ob die 6er so viele Vorteile hätte.

    • Tobi sagt:

      Wobei die ganzen Einstellungen aber nicht gelöscht werden, da diese ja in den .vmx-Dateien im Ordner der VMs gespeichert sind. Es könnte aber vielleicht Probleme durch teilweise neue Hardware bzw. Treiber geben.

  13. Sebastian sagt:

    Funktioniert bestens, danke !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.