Windows 8: Navigationsbereich des Windows Explorers bearbeiten

In Windows 8 werden, wie unter Windows 7, im linken Navigationsbereich des Windows Explorers folgende Punkte angezeigt:

  • Favoriten
  • Bibliotheken
  • Heimnetzgruppe
  • Computer
  • Netzwerk

Mit dem „Windows Explorer Navigation Pane Configuration Tool“ (WENPCFG) kann über die Komandozeile bequem gesteuert werden, welche Punkte angezeigt werden sollen oder nicht. Mittlerweile wurde das Kommandozeilentool angepasst, sodass es jetzt für Windows 7 und Windows 8 funktioniert.

Nachfolgnd noch ein kurzes Beispiel zur Benutzung:

wenpcfg /HideHomeGroup /HideLibraries /Reboot

Dieser Befehl entfernt die Heimnetzgruppe sowie die Bibliotheken und führt einen automatischen Neustart durch, damit die Änderungen übernommen werden.

Download & Infos WENPCFG

Tobi

Hallo, mein Name ist Tobias und ich habe diesen Blog im April 2009 ins Leben gerufen. Seitdem blogge ich hier über Software, Internet, Windows und andere Themen, die mich interessieren. SSDblog ist mein zweiter Blog, indem es rund um das Thema SSDs geht. Ich würde mich freuen, wenn ihr meinen Feed abonniert oder mir auf Twitter, Facebook, Google+ und Google+ (privat) folgt.

2 Antworten

  1. Leo sagt:

    Hallo,
    ich habe eine Frage zum Navigationsbereich im Windows Explorer (Windows 8).

    Falls ich in einem Ordern (A) mehrere Unterordner (A1, A2, A3, usw.) habe und ich klicke auf einen dieser Unterordern (A1), dann will ich, dass im Navigationsbereich nur der Ordner mit dem angeklickten Unterordner angezeigt wird (A – A1). Es sollen die anderen Ordner nicht in der Baumstruktur angezeigt werden.

    Irgendwie funktioniert das, weil ich diese Einstellung bei meinem alten PC hatte, sie jetzt jedoch nicht mehr finde.

    Besten Dank für deine Hilfe.
    lg Leo

    • Tobi sagt:

      Sorry da kann ich dir nicht helfen. Wäre mir auch neu, dass so eine Funktion standardmäßig vorhanden ist. Eventuell hast du diese Funktionsweise mit einem Tool nachgerüstet?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.