Update für WhatsApp bringt Abo-Model für iOS

WhatsApp Logo

Der in Deutschland überaus beliebte Messenger „WhatsApp“ erhielt gestern ein Update für das iPhone. Neu in Version 2.10.1 sind folgende Punkte:

  • Mehrere Fotos auf einmal senden
  • Sicherung des Chatverlaufs in der iCloud
  • Übersicht über die Zahlungsinformationen (Anmerkung: Vermutlich wird auch auf dem iPhone ein Abo Model eingeführt)
  • Änderung der Rufnummer und gleichzeitiges Migrieren der Kontoinformationen, Gruppen und Einstellungen
  • URL Schema Unterstützung für Apps von Drittanbietern

Zu dem letzten Punkt soll es mehr Infos in dem Blog von WhatsApp geben was allerdings noch nicht der Fall ist. Was damit gemeint ist kann ich deswegen nicht sagen.

Ich wollte heute morgen direkt die Funktion testen und mehrere Fotos auf einmal versenden. Dies klappt wunderbar. Was jedoch nicht so wunderbar ist, ist die Tatsache, dass die Länge von Videos gekürzt wurde!

Nachtrag: Zusätzlich wurde die Funktion hinzugefügt eine Broadcast Nachricht an alle Kontakte zu senden. Diese Nachricht erhalten jedoch nur die Personen, welche die Absendenummer im Adressbuch haben.

UPDATE:

Wie bereits vermutet, ändert WhatsApp mit der neuen Version das Geschäftsmodell. Die App kann ab sofort kostenlos im App Store heruntergeladen werden. Das erste Jahr ist kostenlos, danach werden 89 Cent pro Jahr fällig. Bestandskunden sind von der Neuregelung ausgenommen. Diese können die App ohne weitere Kosten uneingeschränkt und zeitlich unlimitiert nutzen.

Andy

Hey, ich bin Andreas und unterstütze Tobi gerne mit dem ein oder anderen Artikel. Ich arbeite als Administrator und interessiere mich für Hard- und Software. Durch meine Arbeit kenne ich mich mit Windows, Linux sowie verschiedenen Storage-Systemen und der Virtualisierung aus.

7 Antworten

  1. maltris sagt:

    Interessantes Update, jedoch warte ich noch immer auf die Unterstützung von Smileys für WhatsApp am iPhone. Das mit dem multiplen Bilderupload ist eine schöne Sache, wird aber bei mir kaum zum Einsatz kommen.

    Was das mit den Apps sein soll weiß ich auch nicht. Vielleicht so eine Funktion bei der man einen Applink postet, und der dann automatisch designed angezeigt wird mit One-Click-Installations-Funktion? Scheint mir aber eher sinnfrei.

    Beste Grüße

    • Andy sagt:

      Man kann doch Smileys versenden? Zuerst die Entsprechende „Tastatur“ hinzufügen: Einstellungen -> Allgemein -> Tastatur -> Tastaturen -> Tastatur hinzufügen -> Emoji-Symbole auswählen dann in Whatsapp gehen und in das Textfenster klicken, nun sieht man in der untersten Reihe eine Weltkugel. Klickt man auf diese Weltkugel wird die Tastatur gewechselt. Smileys einfügen und noch einmal auf die Weltkugel klicken um die normale Tastatur zu haben.
      Wenn man länger auf die Weltkugel klickt werden die installierten Tastaturen angezeigt und man kann die gewünschte auswählen.

  2. horst sagt:

    Aber nicht ohne eine DrittApp

  3. Smileys gehen über Emoji, kostenlos downloadbar.

    Dass WhatsApp gebührenpflichtig wird, ist absolut vertretbar, man denke nur an die Kosten für eine MMS, die von Mobilfunkanbietern kassiert werden, besser gesagt wurden… Die Rechnerleistung und vielen Server müssen ja letzlich auch finanziert werden. Also: Daumen hoch für WhatsApp!

    LG
    Faruk

  4. Simon sagt:

    Schade, dann kann man als Android-Nutzer nicht mehr schnell seine Nummer auf einem iPhone bei Whatsapp registrieren und damit die Kosten umgehen. 😀 Muss ich wohl aufpassen, dass meine Nummer nicht verloren geht. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.