Neuer Google Mail Editor wird Standard

Seit Oktober 2012 hat Google einen neuen Editor in der Testphase. Vor wenigen Tagen hat Google bekannt gegeben, dass der neue Editor ab sofort zum Standard-Editor wird. Viele Benutzer dürften bei der Nutzung des Google Mail Webinterfaces bereits den neuen Editor vorfinden. In den kommenden Tagen soll er für alle ausgerollt werden.

Beim Schreiben von E-Mails erscheint der neue Editor rechts unten im Browserfenster. Ein großer Vorteil ist, dass man parallel dazu den Posteingang weiter im Blick hat und somit E-Mails lesen oder nach bestimmten Mails suchen kann. Außerdem ist es möglich den Editor in einem eigenen Browserfenster zu öffnen. Beim Einfügen eines Empfängers erscheinen in der Autovervollständigung neben E-Mail-Adressen auch Kontaktbilder. Die Adressen können per Drag & Drop nach CC oder BCC verschoben werden.

Auch beim Antworten wird der neue Editor verwendet, standardmäßig allerdings wie bisher direkt unter der E-Mail. Damit er in der unteren Ecke erscheint und nebenher parallel andere Tätigenkeiten vollbracht werden können, muss erst auf „Antwort in eigenem Fenster“ geklickt werden.

Bei mir ist der neue Editor schon seit drei Tagen verfügbar. Anfangs war er etwas gewöhnungsbedürftig, aber mittlerweile habe ich mich schon an ihn gewöhnt. Der größte Fortschritt für mich ist vor allem das parallele Weiterarbeiten. Nachfolgend noch ein kleiner Screenshot, falls der neue Editor bei euch noch nicht aktiviert ist.

neuer Gmail Editor

Tobi

Hallo, mein Name ist Tobias und ich habe diesen Blog im April 2009 ins Leben gerufen. Seitdem blogge ich hier über Software, Internet, Windows und andere Themen, die mich interessieren. SSDblog ist mein zweiter Blog, indem es rund um das Thema SSDs geht. Ich würde mich freuen, wenn ihr meinen Feed abonniert oder mir auf Twitter, Facebook, Google+ und Google+ (privat) folgt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.