Thumbnail Cache unter Windows 7 / 8 deaktivieren

Windows-XP-Benutzer kennen sicher die Datei „Thumbs.db“. Doch wozu ist die Datei überhaupt gut bzw. weshalb wird sie erstellt? Wenn Bilder und Fotos im Windows Explorer als Miniatur- oder Symbol-Ansicht angezeigt werden, erzeugt Windows zu jedem Bild ein kleines Vorschaubild (Thumbnail). Damit diese nicht immer neu erstellt werden müssen, werden die Vorschaubilder beim erstmaligen Betrachten eines Ordners im Thumbnail Cache abgespeichert. Betrachtet man den Ordner erneut, werden die Vorschaubilder aus dem Cache geladen und können so schneller angezeigt werden, als wenn sie erneut erstellt werden müssten. Zumindest in der Theorie. Ich habe die Erstellung der Vorschaubilder abgeschaltet und konnte keine Geschwindigkeitseinbußen feststellen.

Unter Windows XP wurde noch in jedem Bilder-Ordner eine Datei mit dem Namen „Thumbs.db“ erzeugt. Bei Windows Vista, Windows 7 und Windows 8 existiert eine zentraler Speicherort. Einzelne „Thumbs.db“-Dateien in jedem Ordner werden nicht mehr angelegt. Der zentrale Speicherort ab Windows Vista befindet sich unter „%userprofile%\AppData\Local\Microsoft\Windows\Explorer\„. Dort werden die Vorschaubilder in Dateien mit dem Namen „thumbcache_*.db“ gespeichert.

Thumbnail Cache deaktivieren

Das Anlegen der Vorschaubilder kann sowohl über den Editor für lokale Gruppenrichtlinien als auch über die Registry unterbunden werden. Da der zweite Weg einfacher ist, beschreibe ich lediglich diesen. Alle Änderungen in der Registry habe ich in einer .reg-Datei zusammengefasst, die ihr herunterladen könnt und nur noch ausführen müsst. Ebenso ist eine Datei enthalten, mit der ihr alle Änderungen auch wieder rückgängig machen könnt. Die Änderungen werden dann nach einem Neustart wirksam.

Beim Deaktivieren des Thumbnail Cache wird nur die Erzeugung von neuen Vorschaubildern verhindert. Bereits vorhandene Cache- und „Thumbs.db“-Dateien werden dadurch nicht gelöscht.

Download Registrierungsdatei zum Deaktivieren des Thumbnail Caches

Tobi

Hallo, mein Name ist Tobias und ich habe diesen Blog im April 2009 ins Leben gerufen. Seitdem blogge ich hier über Software, Internet, Windows und andere Themen, die mich interessieren. SSDblog ist mein zweiter Blog, indem es rund um das Thema SSDs geht. Ich würde mich freuen, wenn ihr meinen Feed abonniert oder mir auf Twitter, Facebook, Google+ und Google+ (privat) folgt.

10 Antworten

  1. Miksi sagt:

    Sie sagen wie man unter „Windows 7/8“ die automatische Erstellung der „Thumbs.db“ abstellt, im gleichen Satz heißt es dann aber: „unter Windows 7/8 gibts nur noch einen Zentralcache“. Wie passt das zusammen? Wenn Windows 7 den Zentralcache hat, wieso sollte es dann noch Thumbs.db erstellen (und wir das dann manuell unterbinden sollen)?
    Da steh ich auf dem Schlauch!

  2. MrJones2015 sagt:

    Hallo Tobi,
    du hast jetzt geschrieben, dass du nach dem Deaktivieren des Cache keine Einbußen festgestellt hast. Worin soll denn jetzt der Vorteil liegen, mit Cache ging es doch „genauso schnell”?

  3. Cyb sagt:

    @Tobi

    Man spart nicht nur den Speicher auf der SSD, sondern auch die Lebensdauer der SSD da weniger belastung durch Schreib- und Lesevorgänge entstehen.

  4. Thomas Richmann sagt:

    HI,
    Habe eine Frage, wäre Toll wenn sie mir da helfen könnten.
    Habe mir eine Ramdisk angelegt, und den Adobe Photoshop CS6 und den Firefox Cache da rein gelegt. Das ist echt klasse, jetzt meine Frage was kann ich noch alles da rein legen und wie. Zbs den Thumb cache für die bilder wo ist der und wie lege ich den in die Ramdisk.
    Oder ebend was für dinge kann ich in die ramdisk machen so das ich Windows irgendwie Beschleunigen kann.
    Wäre gut sie hätten da irgendwelche tipps, auf Google finde ich nichts gescheites.
    die Ram disk wird vor dem runterfahren auf HDD gespeichert und beim Start wieder Neu in die Ramdisk gepackt.

    Danke

    Mit freundlichen Grüßen

    Ahh die TMP und TEMP ordner habe ich auch schon auf die Ramdisk gelegt.

    Und noch ein kleines Problem, wenn ich neue fenster öffne, öffnen die sich hinter dem Aktuellen Fenster, echt blöde, vieleicht haben sie da ja auch einen Ratschlag für mich.

    • Tobi sagt:

      Wirklich viel sinnvolles weiß ich nicht mehr, das wichtigste hast du ja bereits. Evtl. noch den Temp-Ordner von 7-Zip auf die Ramdisk legen. Vielleicht auch noch die Auslagerungsdatei von Windows, wobei das aber nicht viel bringen dürfte.

      Beim Öffnen von neuen Fenstern sind diese standarmäßig immer im Vordergrund. Vermutlich läuft irgendein Programm oder eine Explorererweiterung „immer im Vordergrund“ und nimmt des Fokus weg. Es kann auch sein dass dein Windows durch irgendetwas umkonfiguriert wurde und daher das komische Verhalten aufweist. Genaueres kann ich dazu aber nicht sagen.

  5. Thomas Richmann sagt:

    Ja Danke, den Winrar Temp Ordner habe ich gerade noch da rein gemacht. Warum bringt es nichts die swap da rein zu machen, kann ich mir garnicht vorstellen. Aber ich habe die bei mir ganz abgestellt, ist ohne alles aufjedenfall Merklich schneller als mit.
    Das mit den Fenstern war auch nicht immer, ich glaube auch das es irgendwas mit Tuneup oder den Win 8 Manager zu tuhn hat, konnte da aber bis jetzt nichts finden.

    Aber Danke für die Antwort, was ist denn mit dem Bildcache von Windows für die Thumbnails (arbeite sehr viel mit Photoshop und habe auch jede menge Bilder\Fotos) kann mann den nicht in eine Ramdisk machen, wäre bestimmt schneller wenn ich dann einen Ordner öffne wo Tausende von fotos drin sind.

    • Tobi sagt:

      Im Zweifelsfall ist immer TuneUp Schuld 😉

      Der Iconcache in der Ramdisk würde sicher was bringen, aber ich weiß nicht ob bzw. wie man den dorthin verbiegen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.