Vorteile von Online-Shopping gegenüber stationärem Handel

Online-Shopping wird immer beliebter. Fast jeder der regelmäßig im Internet unterwegs ist, dürfte schon einmal etwas online gekauft haben. Jedes Jahr steigen die Absatzzahlen von online verkauften Produkten und viele Unternehmen in der Branche erreichen von Jahr zu Jahr neue Umsatzrekorde. Im Jahr 2011 wurden alleine in Deutschland mehr als 21 Milliarden Euro im Internet umgesetzt. Tendenz steigend. Sehr beliebt beim Online-Shopping sind dabei Bücher, Reisen, Tickets und elektronische Artikel wie DVDs, Blu-rays, Software, Hardware, Smartphones sowie auch immer mehr digitale Musik.

Meinen ersten Onlinekauf habe ich bereits im Jahr 2001 durchgeführt. Seitdem kaufe ich eigentlich jedes Jahr mehr online. Doch weshalb? Was sind die Gründe des global zunehmenden Online-Shoppings? Nachfolgend ein paar Punkte (sicherlich nicht alle), die mir eingefallen sind:

  • Bequemlichkeit
    Ein großer Vorteil ist die Bequemlichkeit. Einfach ins Internet gehen und auf der Homepage einkaufen. Dort sieht man sofort, ob die Produkte verfügbar sind und in welchen Varianten bzw. Farben. Im Ladengeschäft ist dies oft mit einer mehr oder weniger lästigen Suche verbunden.
  • Stressfrei Shoppen
    Keine überfüllte und enge Läden mehr. Auch das Warten auf Verkäufer oder das Anstehen an der Kasse entfällt.
  • Immer und überall erreichbar
    Öffnungszeiten gibt es bei Online-Shops nicht. Sie sind 24 Stunden am Tag und  7 Tage die Woche geöffnet. Also auch an Sonn- und Feiertagen sowie nachts. Wo man wohnt ist ebenfalls egal. Man muss nicht in die Stadt fahren und lange nach einem freien Parkplatz suchen, sondern man kann von überall einkaufen, wo Internet verfügbar ist. Unterwegs, bei Freunden oder einfach von Daheim. Vor allem bei ländlichen Gegenden ist dies ein großer Zeitvorteil.
  • Mehr Informationen
    Durch eine detaillierte Produktbeschreibung und viele Bilder erhält man in Online-Shops meist mehr Informationen als im Handel. Auch Kundenbewertungen helfen oft, um sich eine bessere Meinung über das Produkt zu bilden.
  • Erweiterte Rückgabemöglichkeiten
    Durch das Fernabsatzgesetz ist ein 14 tägiges Rückgaberecht vorgeschrieben. Ab 40 Euro Warenwert ist der Händler dazu verpflichtet die anfallenden Versandkosten zu übernehmen. Darüber hinaus bieten einige größere Online-Shops erweiterte Rückgabemöglichkeiten an. Amazon gewährt 30 Tage und Zalando sogar sagenhafte 100 Tage.
  • Preisvorteil
    Durch geringere Personalkosten und größeren Bestellungen bei Lieferanten, können Online-Shops fast alle Waren günstiger anbieten, als die herkömmlichen Geschäfte. Vor allem bei elektronischen Artikeln ist der Vorteil oft enorm.
  • Preisvergleich
    Mit Hilfe von Preissuchmaschinen ist ein Preisvergleich mit wenigen Klicks erledigt. Im stationären Handel muss man von einem Laden in den nächsten rennen, um die Preise zu vergleichen
  • Flexible Zahlungsmöglichkeiten
    Hier bleiben so gut wie keine Wünsche offen. Ob Vorauskasse, Nachname, Sofortüberweisung, Paypal oder Kreditkarte, allesist möglich. Manche Online-Shops bieten als Zahlungsmethoden sogar Lastschrift oder die altbekannte Rechnung an.
  • Riesige Auswahl
    Große Online-Shops bieten ein riesiges Sortiment und meist deutlich mehr Auswahl als der stationäre Handel.

Selbstverständlich gibt es auch diverse Nachteile. Je nach gekauftem Produkt überwiegen aber, meiner Meinung nach, die Vorteile relativ deutlich.

Tobi

Hallo, mein Name ist Tobias und ich habe diesen Blog im April 2009 ins Leben gerufen. Seitdem blogge ich hier über Software, Internet, Windows und andere Themen, die mich interessieren. SSDblog ist mein zweiter Blog, indem es rund um das Thema SSDs geht. Ich würde mich freuen, wenn ihr meinen Feed abonniert oder mir auf Twitter, Facebook, Google+ und Google+ (privat) folgt.

2 Antworten

  1. Der Alex sagt:

    Bequemlichkeit / 24-7: Klar ist es Bequem mal eben online was zu bestellen und es dann später per Post zu erhalten. Dagegen steht aber die Tatsache das man den Artikel nicht sofort hat, das die unterschiedlichen Lieferanten meist zu unmöglichen Tageszeiten kommen und ich für die Retouren dann auch wieder zum nächsten Kiosk, Post etc. pp. muss. Beispiel: Bestellung von Herrenoberbekleidung bei einem Namenhaften Versandhaus. 8 Artikel, 6 Pakete von unterschiedlichen Versandzentren. Fazit: Fahrerei und Ärger hat man hier auch und an Öffnungszeiten ist man spätestens bei der Retoure (die bei Textil immer statt findet) auch gebunden.

    Preisvorteil/Preisvergleich: Kostenfalle – Artikel x ist hier, Artikel y dort günstiger, dafür doppelte Versandkosten. Kann unterm Strich bei 0 rauskommen. Grade der Preisvergleich ist auch noch ein riesen Zeitfresser und ist da oft wegen ein paar Euro nicht der Rede wert. Ich halte es auch für ein Modernes Märchen das das Internet wirklich billiger ist. Klar der eine oder andere Artikel bestimmt, gerade spezielle Sachen, aber im Schnitt hab ich noch nie ein mega Schnäppchen gemacht und ich shoppe auch schon seit zig Jahren online.

    • Tobi sagt:

      Stimmt Alex. Ich habe mich aber bewusst auf die Vorteile konzentriert.

      zu 1)
      Normalerweise kann angegeben werden, dass man die Sendung erst erhalten möchte, sobald alle Artikel verfügbar sind. Aber das mit der Postzustellung ist wirklich ein großes Problem. Glücklich schätzen kann sich, wer die Ware in die Arbeit schicken lassen kann oder wer freundliche Nachbarn hat.

      zu 2)
      Elektronikartikel habe ich immer viel günstiger als im Laden bekommen. Festplatten, CPUs, Grafikkarten, Smartphones, Digitalkameras oder TVs. Immer 10-40% günstiger. Klar bei Kleidung oder anderen Artikeln wird man nicht viel billiger wegkommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.