IcoFX – kostenloser Icon-Editor

Obwohl ich IcoFx schon lange kenne und auch regelmäßig benutze, habe ich es in meinem Blog bisher noch nicht vorgestellt. IcoFX ist ein (kostenloser) Icon- und Cursor-Editor mit vielen Features. Seit Version 2 ist IcoFX nur noch als Testversion erhältlich, die nur 15 mal ausgeführt werden kann. Danach wird die Speicherfunktion deaktiviert. Allerdings ist Version 1.6.4 nach wie vor im Internet erhältlich. Obwohl diese Version bereits im November 2008 erschienen ist, läuft die Software problemlos unter Windows 7 und ist nach wie vor empfehlenswert.

IcoFx bietet die Möglichkeit eigene Icons mit Pinsel und diversen anderen Werkzeugen zu erstellen. Alternativ können auch diverse Bildformate (BMP, PNG, JPG, GIF) geladen werden. Zudem lassen sich Icons auch direkt aus DLL- und EXE-Dateien extrahieren. Dabei wird auch Transparenz unterstützt. Der Funktionsumfang ist für ein solch kleines Tool beachtlich und kann durchaus mit Paint.NET verglichen werden. Beispielsweise stehen mehr als 40 Filter und Effekte zur Verfügung.

Download IcoFX 1.6.4

Tobi

Hallo, mein Name ist Tobias und ich habe diesen Blog im April 2009 ins Leben gerufen. Seitdem blogge ich hier über Software, Internet, Windows und andere Themen, die mich interessieren. SSDblog ist mein zweiter Blog, indem es rund um das Thema SSDs geht. Ich würde mich freuen, wenn ihr meinen Feed abonniert oder mir auf Twitter, Facebook, Google+ und Google+ (privat) folgt.

4 Antworten

  1. llexandro sagt:

    also ich bin echt beeindruckt von den mühen die du dir mit dieser seite machst. vor allem das du alles ohne fach-chinesisch erklärst. etwas vergleichbares habe ich bis jetzt noch nicht endeckt und das soll was heissen. denn wenn ich nicht gerade meine zeit mit photoshop verbringe, sause ich durchs www und suche nach verstehbarer hilfe zu allem, was mit meinen lappy zu tun hat oder ich suche nach seltenen plugins für photoshop. man kann ja mittlerweile auch damit cursor und icons herstellen, aber die qualität der ergebnisse ist bei icofx eindeutig besser. und das bei einem kostenlosen programm (ja, die neue version nicht mehr, aber die kosten gerademal 10,-euro) das ist für ein so gutes programm echt ein vertretbarer preis. ich habe auch noch einige andere testversionen von ähnlichen programmen getestet, aber icofx ist definitiv die beste wahl, eben gerade auch wegen der möglichkeit, dll’s und exe dateien auszulesen. jetzt fehlt nur noch die möglichkeit, neue icons in dll’s einzufügen und es wäre perfect… aber hier findet man unmengen von icons – http://browse.deviantart.com/?q=icons

    • Tobi sagt:

      Danke für dein Lob! Ich finde die kostenlose Version von IcoFX auch sehr gut. Die neue Version gefällt mir nicht mehr. Nicht wegen dem Preis, aber die Bedienung wurde meiner Meinung nach deutlich verschlechtert.

  2. Günter sagt:

    Musste leider einen neuen Laptop mit Win10 kaufen. Wahrscheinlich läuft IcoFx 1.6.4 nicht mehr auf diesem Betriebssystem?

    • Tobi sagt:

      Wieso denkst du das? Ich denke da sollte es keine Probleme geben. Unter Windows 8.1 läuft die Version auch super.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.