Gesperrte YouTube Videos mit ProxTube schauen

Jeder kennt bestimmt folgende Situation. Man möchte ein Video bei YouTube anschauen, bekommt aber nur den Hinweis, dass es in Deutschland nicht verfügbar ist. Was nun? Es gibt viele Möglichkeiten solche gesperrten YouTube Videos freizuschalten, die jedoch alle mit ein wenig Aufwand verbunden sind.

Hier schafft ProxTube Abhilfe. Das Browser-Addon ist für Firefox und Chrome erhältlich. Einfach installieren, Browser neustarten und schon können gesperrte Videos angesehen werden – ganz legal. Das Addon integriert sich in die Navigationsleiste und kann von dort auch mit einem Klick auf das Icon deaktiviert werden. Grau bedeutet inaktiv und bei rotem Icon ist ProxTube aktiviert.

ProxTube erkennt automatisch gesperrte Videos und sucht dann im Hintergrund einen amerikanischen Proxy. Das Video wird dann über diesen aufgerufen und kann somit dargestellt werden. Danach werden die bisherigen Proxy-Einstellungen wiederhergestellt. Das Video selbst wird nicht über den Proxy geladen, lädt also in gewohnter Geschwindigkeit.

ProxTube für Firefox
ProxTube für Chrome

Tobi

Hallo, mein Name ist Tobias und ich habe diesen Blog im April 2009 ins Leben gerufen. Seitdem blogge ich hier über Software, Internet, Windows und andere Themen, die mich interessieren. SSDblog ist mein zweiter Blog, indem es rund um das Thema SSDs geht. Ich würde mich freuen, wenn ihr meinen Feed abonniert oder mir auf Twitter, Facebook, Google+ und Google+ (privat) folgt.

6 Antworten

  1. Jakob sagt:

    Mal schauen wie lange es braucht bis Youtube das Entsperren deaktiviert. Da ja das Video ohne Proxy geladen wird, sieht es ganz danach aus, dass die Länderprüfung nur beim Seitenaufruf geschieht und über Cookie festgehalten wird. Vermute mal, dass diese Prüfung dann auch beim Abrufen des Streams eingebaut wird.
    Aber auf jeden Fall für den Moment ein nettes Addon. Danke für die Eintrag.

  2. Rudolf1337 sagt:

    Hey, habe mit dem Addon ein bisschen rumgesurft, finde es aber einfach zu unübersichtlich. Habe mir nen Addon von Viewtubes.de runtergelade. Ist nen einfaches Proxyaddon für Youtube und Grooveshark. Funktioniert ohne Tadel. Einzig ein paar Downtimes waren zu verzeichnen, der ersteller scheint wohl mit dem vielen andrang ein bisschen überfordert zu sein 😉

    • Tobi sagt:

      Was genau ist unübersichtlich? Es muss doch nur die Erweiterung installiert werden und schon kann man alle YouTube-Videos automatisch anschauen, ohne etwas zu tun.

      Beim dem von dir genannten Add-on bin ich mir nicht sicher, ob das gesamte Video per Proxy geladen wird. Das wäre natürlich nicht vorteilhaft.

  3. Rudolf1337 sagt:

    Nur ein Beispiel: Wenn ich ein Video suchen will muss ich die Suchergebnisse immer mit dem Addon anpassen. Trotzdem finde ich nicht alle Videos. Zudem bekomme ich bei den neuen Videovorschlägen immer nur ungesperrte Videos angezeigt. Wenn ich ein noch nicht entsperrtes Video suche muss ich erst einmal komplett über einen Proxy rein um mir die URL zu besorgen die dann entsperrt wird usw..
    Aber eines muss ich ihm lassen. Die Idee nur die Anfrage über den US-Proxy laufen zu lassen ist genial. Wenn er es schafft die Suche zu perfektionieren ist das Addon nahezu perfekt. Zumindest solange Youtube da nix gegen unternimmt.

  4. Verdammt das Plugin ist gut! 🙂
    Ich glaube ich lasse beide (Stealthy und ProxTube) installiert und hebe mir Stealthy für Videos auf, die ProxTube irgendwie nicht hinbekommt oder die einen anderen Ländercode brauchen als den US Code.
    Aber danke für den Tipp! 🙂

  1. 4. Februar 2012

    […] Gestern habe ich Stealthy vorgestellt; gesperrte Videos gehören der Vergangenheit an. Tobi gab mir in den Kommentaren einen Hinweis: ProxTube (sein Blogartikel). […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.