Sublime Text – Extravaganter Editor

Mein favorisierter Texteditor ist ohne Frage Notepad++. Viele Features auf engem Raum ohne überladen zu wirken. Auch für Codeänderungen oder kleinere Projekte super zu gebrauchen.

Bei Nils habe ich kürzlich Sublime Text entdeckt und ausprobiert. Der optisch sehr ansprechende Editor bietet neben der Standardfunktionalität ein außergewöhnliches Feature. Die links platzierte MiniMap zeigt euch eine Übersicht des gesamten Dokuments. Man kann dadurch sehr schnell an gewünschte Stellen navigieren. Weitere erwähnenswerte Features wären die Unterstützung und Highlighting sehr vieler Sprachen, Suchen und Ersetzen mit regulären Ausdrücken und automatische Speicherung von Dateien.

Sublime Text ist nur in Englisch verfügbar, was mich aber nicht weiter stört. Hingegen vermisse ich einige Features aus Notepad++, weshalb ich Sublime Text vorerst nicht weiter verwende. Ein Blick auf den Editor kann ich trotzdem jedem empfehlen!
Ich werde die zukünftige Entwicklung mit Spannung weiter verfolgen.

Tobi

Hallo, mein Name ist Tobias und ich habe diesen Blog im April 2009 ins Leben gerufen. Seitdem blogge ich hier über Software, Internet, Windows und andere Themen, die mich interessieren. SSDblog ist mein zweiter Blog, indem es rund um das Thema SSDs geht. Ich würde mich freuen, wenn ihr meinen Feed abonniert oder mir auf Twitter, Facebook, Google+ und Google+ (privat) folgt.

7 Antworten

  1. tux. sagt:

    So recht überzeugend ist das „Feature“ nicht; bei längeren Dateien sieht man dort doch gar nicht, was wo ist. Mehrwert nicht erkennbar.

  2. Ren sagt:

    ist auch nicht kostenlos, geschweige denn frei.

  3. Boehrsi sagt:

    Sieht nicht schlecht aus, was fehlt denn im Vergleich zu Notepad++ so? Ich nutze zur Zeit auch Notepad++ und Eclipse.

    mfg Boehrsi

    • Tobi sagt:

      Was mir am meißten fehlt sind drei Dinge.
      1. Wenn ich z.B. ein div anklicke, wird automatisch /div markiert.
      2. Eine Ein- und Ausklappfunktion, womit man bestimmte Codeteile ausblenden kann, fehlt.
      3. Bei Doppelklick auf ein Wort werden alle gleichen Worte im Dokument hervorgehoben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.