Windows 7: Ordneransicht für alle Ordner setzen

Zunächst ein wenig Hintergrundwissen.
Windows 7 kennt insgesamt fünf verschiedene Ordnertypen: Allgemeine Elemente, Dokumente, Bilder, Musik und Videos. Je nach Ordnerinhalt wird automatisch ein Ordnertyp gewählt und die entsprechende Vorlage verwendet.

Nehmen wir an der aktuelle Ordner ist vom Typ „Musik„. Diesen Ordner könnte man nun entsprechend den eigenen Wünschen (Spalten, Icon Größe, Ansicht, …) anpassen. Anschließend könnte man die Einstellungen mit Klick auf den Button „Für Ordner übernehmen“ in den „Ordneroptionen“ für alle Ordner desselben Typs übernehmen.

Leider gibt es in der Praxis zwei große Mankos.

  1. Man müsste die Prozedur für alle fünf Ordnertypen vollziehen. Insbesondere wenn man für alle Ordner die exakt gleichen Einstellungen haben möchte, ist dies sehr nervig und kaum machbar.
  2. Das zweite Problem ist die automatische Zuweisung von Ordnertypen durch Windows 7. Oft könnte man meinen, der Ordnertyp wird willkürlich ausgewählt.

Wer – wie ich persönlich auch – für alle Ordner die gleiche Ansicht bevorzugt, ist hier genau richtig.

Was geschieht bei meinem Tutorial?

  • Mein Tutorial erlaubt es, alle Ordner mit dem Typ „Allgemeine Elemente“ zu versehen und sorgt daher für ein einheitliches Ansicht aller normalen Ordner.
  • Sonderordner wie der Arbeitsplatz, der Papierkorb oder die Bibliotheken sind von den Änderungen nicht betroffen.
  • Ändert man nach dem Tutorial bestimmte Einstellungen einiger Ordner, werden diese individuell je Ordner gespeichert.

Mein Tutorial dient quasi als Reset, um auf eine einheitliche Basis zu gelangen.

Es geht los!

Wer sich die nachfolgenden Schritte sparen möchte, kann sich diese Registrierungsdatei herunterladen. Einfach die ZIP-Datei entpacken und die .reg-Datei ausführen. So spart man sich die manuellen Änderungen in der Registry.

Zunächst öffnet man den Registrierungs-Editor indem man beispielsweise “regedit” bei der Suchfunktion im Startmenü eingibt. Anschließend navigiert man zum Schlüssel „HKEY_CURRENT_USER\Software\Classes\Local Settings\Software\Microsoft\Windows\Shell\„.

Dort existieren bereits die beiden Schlüssel „BagMRU“ und „Bags„, welche man beide komplett löscht.
Anschließend erstellt man wieder den Schlüssel „Bags„, dann unterhalb den Schlüssel „AllFolders“ und dann, wieder unterhalb den Schlüssel „Shell“ (siehe Bild unten). Darin legt man eine neue Zeichenfolge mit dem Namen „FolderType“ an. Als Wert setzt man „NotSpecified„.

Nun besitzen alle Ordner den Typ „Allgemeine Elemente„.
Jetzt kann man noch – wie oben bereits beschrieben – die Ansicht den eigenen Vorstellungen anpassen und abschließend in den „Ordneroptionen“ auf „Für Ordner übernehmen“ klicken.

Geschafft! Alle Ordner besitzen nun die gleiche Ansicht.

Tobi

Hallo, mein Name ist Tobias und ich habe diesen Blog im April 2009 ins Leben gerufen. Seitdem blogge ich hier über Software, Internet, Windows und andere Themen, die mich interessieren. SSDblog ist mein zweiter Blog, indem es rund um das Thema SSDs geht. Ich würde mich freuen, wenn ihr meinen Feed abonniert oder mir auf Twitter, Facebook, Google+ und Google+ (privat) folgt.

156 Antworten

  1. Patrick sagt:

    Ah endlich versteh ich das mal, warum ich andauernd sagen muss „Für alle Ordner dieses Typs übernehmen“. Mit deinem Registry-Tweak kann ich aber dennoch im Arbeitsplatz (Computer) Die Symbolansicht behalten und überall anders die Listenansicht?

    • Tobi sagt:

      Genau. Alle Ordner werden als Ordnertyp „Allgemeine Elemente“ deklariert.
      Davon ausgeschlossen sind „Sonderordner“ wie Arbeitsplatz, Papierkorb oder auch die Bibliotheken.

      Ich habe das Tutorial nochmal leicht überarbeitet und genauer beschreiben, was es eigentlich macht 😉

    • Holger sagt:

      Endlich wieder die gleiche Einstellung für alle Ordner – eine Wohltat! Wieder ein sehr schönes Tutorial! Wenn Du so weitermachst, kannst Du bald ein Buch schreiben und richtig Kohle machen… 😉
      Eine Kleinigkeit ist mir aufgefallen: In der Beschreibung zum Anlegen des Schlüssels „AllFolders“ fehlt das „s“. Im Screenshot ist es richtig.

    • Tobi sagt:

      Danke, ich habe den Fehler behoben.

  2. Jens sagt:

    Danke, Danke, Danke!

    Für einen XP-User, der auf die Bonbon-Optik von 7 verzichten möchte, zumindest ein kleiner Trost. 😉

    Weiter so!

  3. Patrick sagt:

    Hi Tobi,

    der Trackback ist zwar schon da, ich wollte nur nochmal hier reinschreiben, dass man die Schritte mit einer von mir erstellten Registrierungsdatei automatisieren kann.

    Den entsprechenden Artikel findet man unter http://www.techspread.de/1325/einheitliche-ordneransicht-unter-windows-7

    Gruß
    Patrick

  4. Nidi sagt:

    Hammer Tutarial.

    Ganz herzlichen Dank für die feine Arbeit, welche mir sehr geholfen hat 🙂

    Gute Zeit und LG
    Phil

  5. Spike sagt:

    hallo, super anleitung!
    ABER: jedesmal nach nem neustart ist bei mir die option „ausgeblendete dateien anzeigen“, welche ich angehakt habe, immer wieder NICHT angehakt.
    gibts dafür ne lösung?

    lg, Spike

    • Tobi sagt:

      Ich habe die Anleitung selbst schon sehr oft benutzt und hatte nie so ein Problem. Auch sonst hat sich noch niemand gemeldet.

      Wenn du die Option reimachst und dann anschließend auf „Für Ordner übernehmen“ klickst sollte alles gespeichert werden.

    • Spike sagt:

      hab ich so gemacht… kA warums ned geht…

  6. Patrick sagt:

    @Spike: Teste das doch mal mit der fertigen .reg-Datei (siehe weiter oben in den Kommentaren)

  7. Patrick sagt:

    Ich hab grad nochmal extra geguckt, da ist definitiv ein Regfile drin: http://www.techspread.de/1325/einheitliche-ordneransicht-unter-windows-7

    • Spike sagt:

      ich seh da nur ne datei namens „ordneransicht[1]“

      mit folgendem inhalt:

      der inhalt lässt sich hier leider nicht posten, auf jeden fall schauts nicht wie der inhalt einer normalen reg aus…

      ich benutze winrar zum entpacken

  8. Patrick sagt:

    oO Dann versuch mal 7-zip. Wie gesagt bei mir ist die reg-Datei enthalten.

    • Spike sagt:

      nö, auch ned. ich glaub ich spinn…

      aber mal abgesehen davon, hab ich in meiner reg-file exact dasselbe drinstehn, wie du auf deiner seite gepostet hast…

  9. Patrick sagt:

    Also ich habe es jetzt mal mit Windows komprimiert und neu hochgeladen. Wenn es dann immernoch nicht klappt, hat dein PC einen Knacks.

  10. Spike sagt:

    danke für deine mühe, aber keine chance, immernoch das selbe…

    aber mal abgesehen davon, hab ich in meiner reg-file (die die ich davor hatte) exact dasselbe drinstehn, wie du auf deiner seite gepostet hast…

  11. Spike sagt:

    wenn ich dein zip mit windows explorer öffnen will, schreibt der, dss es ein ungültiges zip file sei…

  12. Patrick sagt:

    Lädst du das mit einem Downloadmanager runter? Wenn ja, dann versuch das mal ohne. Die Downloads habe ich gegen Trafficklau geschützt, vllt lieferst du auch einen falschen Referer.

    Versuchs mal mit Firefox und IE. Wenn es in beiden Fällen nicht klappt, läuft da irgendwas schief.

  13. Spike sagt:

    nö, hab mit IE geladen…
    is abe regal, weil der inhalt ja eh nicht anders ist, als ich eh schon hatte…
    trotzdem danke!

  14. Tobi sagt:

    Bei mir funktioniert die heruntergeladene Datei problemlos.
    Evtl. solltest du wirklich über eine Neuinstallation nachdenken 😉

    Dann funktioniert das mit den Ordnern auf alle Fälle!

  15. Catman sagt:

    Sehr gute Anleitung, Hut ab!!

    MfG Catman

    🙂

  16. icke sagt:

    Funzt super Danke für das gute Tut.

    mfg Icke

  17. wichtel sagt:

    Funktioniert einwandfrei.
    Vielen Dank

  18. nascherer sagt:

    Super. Klappt prima. Dankeschön!

  19. Edi sagt:

    Für die nächsten 15 Minuten bist du MEIN Held!!!!!

    Danke,danke!! Ich bin schon fast wahnsinnig geworden…

    edi

  20. nickname sagt:

    habe mich auch lange geplagt und erst abgenerft im netz gesucht und hier gefunden super tutorial

  21. Ferdinand sagt:

    Hallo,
    erstmal großes Kompliment für die Seite. Tolle Tipps, prima beschrieben….
    aber eins bin ich verzweifelt am Suchen:
    Wie und wo kann ich die Ordnereinstellungen „systemweit und für alle Zeiten“ festlegen, sodass auch nachträglich neu angelegte Benutzer in den Genuss der Einstellungen kommen und ich nicht bei jedem Benutzerkonto daran denken muss, die Ordnereinstellungen auch noch zu richten??
    Vielen Dank
    Herzliche Grüße
    Ferdi aus’er ‚falz
    🙂

    • Tobi sagt:

      Die Ordnereinstellungen sind fest im Userprofil verankert. Daher muss man leider für alle User die Einstellungen extra machen.

    • Ferdinand sagt:

      Vielen Dank für die schnelle Antwort!

      Ich hab’s ja fast befürchtet, dass dem so sein könnte – aber irgendwo hatte ich die Hoffnung, es gäbe da einen Trick, evtl via registry … oder durch Kopieren der modifizierten Ordnereinstellungen in ein „Default User“ Profil (das ich unter w7 auch noch nicht gefunden habe…)
      … – weil iiiirgendwo müssen die Einstellungen der Ordneransichten ja fixiert sein.

      Nu denn, auf jeden Fall ein herzliches Merci

      Gruß
      Ferdi aus’er ‘falz 🙂

  22. Viktoria Kredel sagt:

    Hallo!
    Ich würde nun gern wissen, wo ich die Ansicht genau einstelle.
    ich möchte z.B. dass alle meine Dateien als INHALTSANSICHT gezeigt werden, wenn ich nun deinem Tutorial folge, zeigt es aber alle Dateien als LISTE an.
    Wo kann ich das jetzt umstellen, dass es immer Inhaltsansicht hat, auch wenn ich neue Ordner erstelle, d.h. ohne dass ich jemals immer alles erst einstellen muss?
    Viele Liebe Grüße
    und schonmal danke für das Tutorial, immerhin ist es jetzt einheitlich 🙂

    • Tobi sagt:

      Eigentlich ganz einfach. Folge den Schritten bis hier:

      Jetzt kann man noch – wie oben bereits beschrieben – die Ansicht den eigenen Vorstellungen anpassen und abschließend in den “Ordneroptionen” auf “Für Ordner übernehmen” klicken.

      Da wählst du einfach die Inhaltsansicht aus und klickst dann in den “Ordneroptionen” auf “Für Ordner übernehmen”.

    • Viktoria Kredel sagt:

      Danke für die schnelle Antwort, so habe ich es auch schon versucht, nur leider hat es nicht funktioniert, weil ich nicht weiß wo ich mein Häkchen setzen muss, damit es dann auch so aussieht 😉
      Me no Computernerd 😀
      Nee scherz, werds schon noch finden!
      Grüße

  23. jupjup sagt:

    super…danach hab ich schon lang gesucht…

    echt klasse von dir tobi

    hast nen fettes lob verdient

    • jupjup sagt:

      ja irgendwie hab ich mich zu früh gefreut oder ich bin zu dumm 🙂

      alles gemacht wie beschrieben, aber leider ist bei mir alles in der „details“ ansicht und nicht als „liste“

      ich bitte um rat…

      mfg

    • jupjup sagt:

      ah ok …. ich depp

      bin statt auf „organisieren“-„ordner- und suchoptionen“
      über die systemsteuerung- odneroptionen gegangen…

      die einstellung „für ordner übernehmen“ war da natürlich nicht frei…

      ich sag doch… bin ein depp 🙂

      nochma fettes mercy

  24. Ahnungslos sagt:

    Ich kann bei mir irgendwie die Schaltfläche „Für Ordner übernehmen“ nicht auswählen, da sie – wie die daneben liegende „Ordner zurücksetzten“ – grau unterlegt ist. Hab die Anleitung befolgt wegen „Ändert man nach dem Tutorial bestimmte Einstellungen einiger Ordner, werden diese individuell je Ordner gespeichert.“ Wollt halt, dass z.B. „Titelnummer“ wirklich nur in Ordnern mit Musik angezeigt wird. Irgendwie klappt das aber nich.

  25. Jayden sagt:

    Vielen Dank für dieses Tutorial, dass mir zukünftig diverse Schreikrämpfe erspart, wenn mir Windows mal wieder die Ordneransichten seiner Wahl aufzwängen will. Endlich eine einheitliche, sich nicht nach Gutdünken verändernde Ordneransicht. Nochmals vielen Dank!

  26. Julian sagt:

    Aloha Tobi,

    dein Tutorial ist sehr interessant und gut geschrieben, aber es hilft mir nicht so ganz weiter. Ich habe die Ansichten für die fünf Ordnertypen so eingestellt wie ich sie allgemein gerne hätte. Aber es gibt auch Außnahmen innerhalb dieser Ordnertypen, bei denen ich eine andere Darstellung bevorzuge.

    zB: Ordner A enthält nur Bilder, ist als Ordnertyp ein Bild-Ordner und hat die Ansicht „Große Symbole“
    Bei Ordner B, der ebenfalls nur Bilder enthält und ein Bild-Ordner ist, soll die Ansicht „Sehr große Symbole“ gelten. Und zwar nicht nur temporär, sondern immer.

    In deinem Artikel hast du geschrieben „Ändert man nach dem Tutorial bestimmte Einstellungen einiger Ordner, werden diese individuell je Ordner gespeichert.“

    Kannst du mir sagen, was ich an der Registry ändern muss, damit nur meine individuellen Einstellungen entgegen den normalerweise geltenden Ordnereinstellungen bestehen bleiben, nicht aber alle Ordner auf „Allgemeine Elemente“ gesetzt werden?

    Ich hoffe du kannst mir helfen, vielen Dank im Voraus!
    LG Julian

    • Tobi sagt:

      So wie du es möchtest, musst du im Prinzip gar nichts in der Registry ändern.
      Wie du schon sagtest solltest du am Anfang die Ansichten für die 5 Ordnertypen festlegen. Wenn du anschließend in einem bestimmten Ordner einige Änderungen durchführst, merkt sich Windows 7 das automatisch.

    • Julian sagt:

      Okay, das hat bei mir nicht geklappt.

      Ich habe mehrere Testordner erstellt und ihnen manuell einen Ordnertyp zugewiesen. Bei einigen Ordnern hat sich der Ordnertyp aber selbstständig wieder verstellt, bei anderen nicht.

      Wenn ich nicht den Ordnertyp, sondern nur die Ordneransicht manuell verändere kommt das gleiche dabei heruas: bei manchen bleibt die individuelle Einstellung vorhanden, bei manchen stellt sie sich wieder dem Ordnertyp entsprechend um.

      Ich probier jetzt mal deine Methode aus und setze alle Ordner auf Allgemeine Dateien und stelle alles individuell ein. Mal sehen, ob diese Einstellungen dann bestehen bleiben, oder ob sich die Ansicht oder der Ordnertyp wieder automatisch verstellen.

      Ich habe auf einer anderen Seite gelesen, dass die Zuordnungen auf manchen Systemen durcheinandergeraten und nicht mehr richtig gespeichert werden können. Vllt hängt es damit zusammen.
      Naja, ich probier wie gesagt noch ein bisschen rum und meld mich ggf nochmal.

      Danke für die schnelle Antwort,
      LG Julian

    • Julian sagt:

      Perfekt. Nachdem ich wie von dir beschrieben an der Registry rumgeschraubt hab, sind alle Ordner auf Allgemeine Dateien geblieben und alle manuell eingestellten Ordneransichten geblieben.

      Es ist 10 mal komplizierter das Windows System entsprechend einstellen zu wollen als die Ordner, die man regelmäßig braucht selbst einzustellen.

      Danke!

    • Tobi sagt:

      Jo manchmal hatte ich auch das Problem. Dachte aber bisher, dass sich der Ordnertyp wieder umstellt sobald ich irgendwas in dem Ordner ändere.
      Auf jeden Fall viel Glück!

  27. Tobi hilf: Ordneransicht ändern sagt:

    Hi Tobi,

    da Du Dich wohl wirklich super auskennst, eine Frage:

    Kann man in Windows 7 die Ordner wieder so einstellen, das sie

    1.) ein gewünschtes Bild tragen (funktioniert nur manchmal, Grund unbekannt). Auch das ändern des Symbols selbst geht nur manchmal, sogar an ein- und demselben Ordner!?

    2.) nicht in der neuen Schrägansicht bleiben, in der das Bild nur so etwas rausspitzt, sondern wieder als einfache 2D-Version, auf der man das Bild wenigstens vernünftig erkennen kann.

    Hab mir schon mal die alte shell32.dll geholt, da ist das alte Symbol auch drin (schräg), diesem läßt sich aber kein Bild mehr zuweisen (womit ja die Ansicht wieder in 2D wechseln hätte sollen).

    Hoffe, Du schaust hier nochmal rein…

    VG,
    Iris

  28. Tobi sagt:

    zu 1) In manchen Ordnern liegt eine „Desktop.ini“. Um diese zu sehen musst du in den Ordneroptionen die Option „Geschützte Systemdateien ausblenden (empfohlen)“ deaktivieren. Nun kannst du die Datei löschen und dem Ordner ein neues Symbol geben. Sollte funktionieren. Falls doch nicht kannst du noch dieses Tool testen: http://eng.softq.org/folderico

    zu 2) Darauf habe ich leider keine Antwort. Wird vermutlich nicht mehr funktionieren.

  29. Iris sagt:

    Vielen Dank, desktop.ini hat geholfen 🙂

    zu 2.) manche Dinge werden nicht besser mit neuen Versionen… 🙁

  30. Iris sagt:

    Hi Tobi,

    ich noch mal. Bin schon wieder an meine Grenzen gestossen, obwohl ich den schönen Windows 7-Tunig-Artikel in der ct gelesen habe. Vielleicht kannst Du mir wieder helfen:

    Wenn man über das Startmenü zu den Dokumenten geht landet man in einem Explorer immer in der Bibliothek, nicht im Originalordner. Und in dieser blöden Bibliothek soll auf der ersten Leite eine Listenansicht sein, auf denen darunter dann überall große Symbole oder so… (ist alles für einen Kunden von uns)
    Wenn man das direkt bei den Ordnern einstellt, funktionierts, in der Bibliothek wird jede Einstellung immer für alle darunter/darüber liegenden übernommen.

    Hab‘ ich einen Denkfehler?

    Oder kann man dem Link im Startmenü ein anderes Ziel zuweisen, eben NICHT in der Bibliothek. Wofür ist diese eigentlich gut?

    Vielen Dank schon mal,
    Iris

    • Tobi sagt:

      Hi Iris,

      die Bibliotheken sind im Prinzip Sammelordner. Sie können mehrere Ordner zu einer zentralen Bibliothek zusammenfassen. Beispielsweise hat man Fotos auf der externen Festplatte, unter Eigene Bilder und auf dem Desktop. In der Bibliothek kann man nun alle Ordner integrieren und kann von diesem Ort aus alle Fotos einsehen.

      Bibliotheken verwende ich persönlich aber auch nicht 😉 Deshalb weiß ich auch nicht genau, wie das da mit den Ordnereinstellungen ist.

      Link ändern funktioniert auch nicht. Aber ganz ausblenen funktioniert. Zudem gibts noch eine Option „Als Menü anzeigen“. Evtl. ist das sinnvoller. Die findest du in den Eigenschaften der Taskleiste im Reiter „Startmenü“ und dann auf „Anpassen“.
      Alternativ könntest du die Ordner in der Linken Seite des Startmenüs als Verknüpfung einbinden und oben festpinnen. Andere Möglichkeiten gibts leider nicht.

      Viele Grüße
      Tobi

  31. Saubere Arbeit!

    Vielen Dank!

    Beste Grüsse

    Stephan Rudolph

  32. SWW13 sagt:

    Hier ne kleine „folder.reg“ Datei:

    [-HKEY_CURRENT_USER\Software\Classes\Local Settings\Software\Microsoft\Windows\Shell\BagMRU]
    [-HKEY_CURRENT_USER\Software\Classes\Local Settings\Software\Microsoft\Windows\Shell\Bags]
    [HKEY_CURRENT_USER\Software\Classes\Local Settings\Software\Microsoft\Windows\Shell\Bags\All Folders\Shell]
    „FolderType“=“NotSpecified“

  33. maaco sagt:

    Der Guide ist einfach klasse. Genau nach so was habe ich gesucht.
    Klappt einwandfrei. Endlich Details-Ansicht bei allen Ordnern gleich.

    Ein Hoch auf Tobi.

    (Hätte ich facebook würde ich gefällt mir klicken)

  34. dankbarere Gast sagt:

    Danke, du hast mich davor bewahrt Blutdrucksenker zu nehmen.

  35. Alex sagt:

    Danke für das TUT.
    Hab mich ewig mit den verschiedenen Ansichten rumgeärgert und dachte schon, ich bin echt zu doof, obwohl ich immer für alle Ordner übernommen hab, war es immer wieder anders!!!

    Gut das dein TUT gleich als erstes bei der Sooche kam 🙂

    Also – großes Danke und frohe Weihnachten

    • Tobi sagt:

      Danke für deinen Kommentar, ich habe gerne geholfen 😉
      Freue mich immer sehr über Kommentare, vor allem wenn sie positiv ausfallen.

      Wünsche dir auch frohe Weihnachten.

  36. PKH12 sagt:

    Auch wenn ich mich wiederhole, aber einfach ein grandioses Weihnachtsgeschenk deine Anleitung. 🙂
    Plage ich mich schon seit Wochen mit dieser ständigen „Ordneransicht wechseln“ herum, habe ich mich dem heut angenommen und bin auf deine Seite gestoßen.
    Wie sich rausstellte, genau die richtige Seite, um mein Problem zu beheben.
    Vielen Dank 🙂

  37. Ulf sagt:

    Megacool! Dankeschön! Hat mich schon ewig genervt…. 🙂

  38. Werner sagt:

    Hi Tobi,

    Leider funktioniert der Link auf die Adresse http://www.techspread.de nicht.
    Siehe unten.
    Mit freundlichen Grüßen
    Werner

    der Trackback ist zwar schon da, ich wollte nur nochmal hier reinschreiben, dass man die Schritte mit einer von mir erstellten Registrierungsdatei automatisieren kann.
    Den entsprechenden Artikel findet man unter http://www.techspread.de/1325/einheitliche-ordneransicht-unter-windows-7

    Gruß
    Patrick

  39. Pidu sagt:

    Danke für den Schlüssel.
    Aber wenn ich dann z.B. für irgendeinen ordner, den ich grad öffne alles auf Details einblenden stelle und dann unter Organisieren /Ordner und Suchfunktionen/Ansicht bin,
    dann ist dort bei mir die Schaltfläche „Für Ordner übernehmen“ im Gegensatz zu deinem Screenshot ausgegraut!
    Gruss
    P.

    • Tobi sagt:

      Sorry, da kann ich nicht helfen. Habe ich noch nie gesehen und ich habe da schon wirklich oft reingeschaut! Musst du wohl mal googeln.

  40. Chris sagt:

    Hi,

    das hat prima funktioniert. Jetzt fehlt eigentlich nur noch eine Anleitung, wie man auf einen Schlag mehreren Ordnern den gleichen Ordnertyp zuweisen kann. Win7 läßt einen zwar mehrere Ordner gleichzeitig auswählen und in den Eigenschaften den Ordnertyp ändern, aber es erfolgt keine Zuweisung, d.h. der Ordnertyp wird nicht geändert. Es funktioniert nur, wenn man jedem Ordner einzeln einen neuen Ordnertyp zuweist.

    Gibt’s hierfür eine Lösung? „Hunderte“ Ordner einzeln ändern macht nicht wirklich Spaß, zumal man für jeden Ordner viel rumklicken muß (rechte Maußtaste – Eigenschaften – Reiter Anpassen – Ordnertyp auswählen – Übernehmen).

    Gruß
    Chris

  41. Michael sagt:

    Hallo Tobi,

    kennst du eine Möglichkeit, dass das auch für Ordner auf Externen Festplatten oder meinem Samsung Galaxy S2 gilt ? Wenn ich da die Ordner öffne zeigt er mir immer Große Symbole (möchter gern Details) und andere Listen oben (kein Typ/Größer/Änderungsdatum was ich möchte) an.

    Gruß Michael

    • Tobi sagt:

      Sollte eigentlich automatisch funktionieren. Bei mir werden alle externen Speicher, die als Wechseldatenträger erkannt werden, wie alle anderen Ordner auf dem PC dargestellt.

  42. Shev sagt:

    Finally, thx man!

    It always freaks me out when windows overrides my settings *GNAARRRR*

    🙂

    Und es ist gut und übersichtlich beschrieben ! Nice work !

  43. Tobias sagt:

    Thxalot. Tutorial greift sauber und sofort.

  44. Thomas sagt:

    Danke für Dein perfektes Tutorial. Ich wünschte mir, es gäbe mehr von Deiner Art und Qualität. Es ist jetzt fast schon eine Wohltat, mit Win 8 zu arbeiten.

  45. Danke für den super Tipp. Seit ich von der „alten“ Windows-Reihe (XP oder früher) auf Windows 7 umgestiegen bin, verzweifle ich regelmäßig an der vermeintlichen Benutzerfreundlichkeit im Vergleich zu den Vorgängern. Zum Glück gibt es hilfreiche Beiträge wie diesen, um doch noch den eigenen Frieden zu finden.

    Also, sofort mal die Abänderungen als reg-Datei für zukünftige Gegelenheiten abgespeichern und glücklich sein und bleiben 😉

  46. ramses sagt:

    Super Anleitung, hat mir sehr geholfen, vielen Dank. Zusammen mit dem Classic Start Menu und Abschalten vielerlei Gedöhns, ist der Umstieg von XP zu 7 doch noch super geglückt.

  47. Andreas sagt:

    Hallo.
    Ich verzweifle auch an den Odneransichten, allerdings eher in anderer Richtung:
    Wenn ich in einem Ordner die Bilder als „Große Symbole“ anzeigen lasse, sehe ich danach die übergeordneten Ordner in der gleichen Ansicht. Dort hätte ich aber gerne die übersichtlichere Listenansicht.

    Ich möchte also für jeden Ordner einmal für alle Zeiten die Ansicht wählen, aber eben nur für diesen Ordner. Hilft da Dein Tutorial auch? Danke!

    • Tobi sagt:

      Ja sollte funktionieren. Erst mein Tutorial anwenden und dann die Ansicht der Ordner anpassen, das wird dann pro Ordner gespeichert.

  48. Manny sagt:

    Hallo Tobi.

    Nun könnte ich Dich in unendlichen Zeilen lobpreissen, aber kurz und schmerzlos.
    Menschen wie Du sind es, die so manchen Suizid verhindern 😉

    Herlichen Dank.

  49. llexandro sagt:

    betrifft diese veränderung auch die möglichkeit, ein icon für alle ordner UND unterordner einzurichten ? oder muss man wirklich für jeden ordner das icon separat ändern ?

  50. llexandro sagt:

    das hab ich schon verstanden. aber im explorer kann man ja wählen zwischen diesen blöden gelben windows-ordnern oder symbolen. und ein symbol ist ja doch auch ein icon ? in win 7 werden ja symbole und icons dargestellt. deswegen war mein gedanke, wenn man mit deiner methode jeden ordner gleich bzw blau bei dir, darstellen kann, ob das auch auf die symbole / icons übertragbar ist. denn irgentwo im system muss ja dieser blöde gelbe ordner als standart für alle ordner hinterlegt sein. und mit dateien ist es ja genauso. gibt es denn überhaupt einen tipp, wie man allen ordnern auf einem laufwerk das gleiche icon zuweisen kann ? ich such nämlich schon seit tagen nach sinnvollen tipps für diese frage und dein artikel kam von allem, was ich bis jetzt gefunden, der sache am nächsten…

    vielen dank für die mühe – mfg llexandro

    • Tobi sagt:

      Ah ok, sorry dann habe ich dich falsch verstanden. Eine Antwort weiß ich aber nicht. Versuch einfach mal die Registry nach meiner Anleitung zu bearbeiten und dann die Ordnersymbole zu setzen. Denke aber dennoch, dass die Anleitung nur für die Exploreransicht funktioniert.

  51. llexandro sagt:

    trotzdem vielen dank für die antwort. ich hab ein laptop mit zwei separaten laufwerken und ich hab mit xxclone ein bootfähiges backup von C auf D erstellt, weis aber nicht, ob die eine gemeinsame registry verwenden. ich lass dein setup auf D mal laufen und hoffe, das es auf C keinen einfluss hat und meld mich, wenn ich ergebnisse hab….

  52. llexandro sagt:

    so, auf die symbole / icons hat es keinen einfluss. schade, nu muss i weitersuchen…

  53. llexandro sagt:

    es hat mir keine ruhe gelassen, deshalb habe ich mal wieder stundenlang im www gesucht und habe doch tatsächlich eine lösung gefunden. bis windows xp konnte man bestimmten datei-typen über die ordneroption ein persöhnliches icon zuweisen, aber ab vista und in win7 wurde diese möglichkeit komplett gestrichen. aber ein programmierer namens sebastian gerling hat ein kleines programm namens – ExtMan – geschrieben und damit kann man das wieder tun – http://www.pix-house.com/projekte.html – sprache – deutsch & englisch, sehr einfach zu bedienen – eine pdf datei mit einer anleitung findet man, wenn man bei google – extman bedienungsanleitung – eingibt. der link ist zu lang, um den hier reinzuschreiben. auf der pix-house seite findet man noch ein zweites interessantes tool namens QuickClick zur schnellsuche von wörtern oder einer textpassage…

  54. stefan sagt:

    hallo tobi,,,
    ich hab mir dein zip runtergeladen und ausgeführt,nun wollte ich dich mal fragen ob und wie ich die änderungen wieder rückgängig machen kann?
    ich wäre dir dankbar für eine antwort.
    mfg,stefan

  55. stefan sagt:

    hmm,schade,,,,kann man in der reg nicht einfach manuell wieder die ursprünglichen werte eintragen?
    aber ich weiss nicht was da ursprünglich mal stand?
    heisst das ich krieg erst wieder die ursprüngliche ordneransicht wenn ich mein betriebssystem neu drauf spiele?
    bei mir sind immer wieder in allen ordnern alle sachen alphabetisch,aber rückwärts geordnet,auch egal was ich einstelle,,,nach dem umstellen passt es erst,aber dann wird mir doch wieder alles rückwärts angezeigt.
    mfg

    • Tobi sagt:

      Eine Neuinstallation von Windows ist nicht nötig. Einfach einen neuen Benutzer anlegen und mit diesem anmelden. Dann hast du die Standarddaten. Diese kannst du exportieren und bei deinem normalen Benutzer wieder importieren.

      Warum alles rückwärts bei dir ist weiß ich auch nicht. Ich schätze aber mal du hast etwas falsch gemacht. Du solltest im Artikel vor allem die Sätze unter dem letzten Bild beachten. Wenn du alles genau nach meiner Anleitung machst, gibt es keine Probleme!

  56. stefan sagt:

    Hey -)
    erstmal vielen vielen dank für deine schnelle antwort und deine hilfsbereitschaft.
    ja,gut möglich das da bei mir irgendwas schief gelaufen ist.
    kann ich nicht einfach ein neues benutzerprofil anlegen,mit den standartdaten,und dann mein aktuelles benutzerprofil deaktivieren?
    mfg,stefan

  57. stefan sagt:

    ps…weil das mit dem exportieren und importieren was du gesagt hast,da weiss ich nicht so ganz wie ich das machen soll.
    danke

    • Tobi sagt:

      Klar kannst du auch. Je nachdem was du alles in deinem Benutzerprofil eingerichtet und umgestellt hast, musst du aber sehr viele Sachen erneut einrichten. Aber zum Testen ist es erst einmal eine gute Idee. Wenn alles klappt kannst du dann immer noch auf das neue Profil umsteigen.

  58. stefan sagt:

    hmm,da wirst du wohl recht haben,,,ma stellt ja im lauf der zeit doch so einiges um.
    danke!
    ich hätt auch noch ein oder 2 fragen,da du ja echt ahnung zu haben scheinst,aber ich weiss nicht ob ich das hier schreiben kann,weil das hier so garnicht rein passt vom thema her.
    naja,egal,dir vielen dank für deine schnelle antwort
    mfg

  59. Boje51 sagt:

    Hallo Tobi,

    entweder habe ich es überlesen oder …
    Meine Frage lautet: wie kann ich einen Ordner oder eine Datei, z. B. EXE-Datei, mit einem Kommentar versehen?
    Habe heute Nero 12 installiert, dessen Verknüpfungsdateien Kommentar haben, der
    aber nicht in den Eigenschaften erscheint, auch nicht in den Details?
    Gibt es dafür eine Lösung?

    Gruß Boje51

    • Tobi sagt:

      Kommentare kann man soweit ich weiß nur bei Fotos und Musik vergeben. Bei Ordner habe ich sowas noch nie gesehen. Weiß auch nicht direkt was die Frage mit dem Artikel zu tun hat 😉

  60. Boje51 sagt:

    Guten Abend Tobi!

    Danke für die Antwort! Es hat mehr mit deinen Kenntnissen als mit dem Artikel, den ich aber hilfreich finde, zu tun.
    Dachte – vielleicht kennst du eine Antwort.

    Gruß Boje51

  61. Karl Schroppner sagt:

    Ich suche auf meiner Festplatte ein Video mit Otto Walkes. Dieses Video muss irgendwie mit einer anderen Aufnahme verschmolzen sein. Nun suche ich Otto.
    So denke ich mir, das ich unter irgendeinem Ordnersuchprogramm den Namen OTTO eingeben muss um OTTO irgendwo darin zu finden. Ich suche also keine Ordner und will nichts einstellen oder umstellen müssen. Einfach nur eine Suchzeile haben, worin ich die Festplatte, die zu durchsuchen wäre und unbedingt den Namen OTTO, oder OTTO WAALKES eingeben muss. Denn wenn ich das, was ich suche nicht irgendwo hinschreiben kann, dann kann es nicht gesucht und nich gefunden werden. Von daher nützen mir alle vorherigen Erklärungen rein gar nichts.

    • Tobi sagt:

      Kein Wunder dass die Erklärungen nichts bringen, da die Frage mit diesem Artikel auch rein gar nichts zu tun hat!
      „Computer“ öffnen, STRG+F drücken und hier nach „Otto“ suchen. Wenn nichts gefunden wird heißt die Videodatei nicht Otto. Den Inhalt von Videos durchsuchen ist nicht möglich.

    • Rishi sagt:

      Hast Du mal Search Everything probiert… http://www.voidtools.com/

      Viel Erfolg

  62. Septimus sagt:

    Alter das ist so toll das ich jetzt den 100 sten Komment Schreiben darf!! Yeha Außerdem
    bin ich so froh das jetzt alles wider so ist (wie in der Beschreibung !!! ILIKE!!!

  63. Septimus sagt:

    Gibt es vielleicht auch für die Symbole so eine Option?

  64. Septimus sagt:

    Trotzdem Danke

  65. stefan sagt:

    Hi Tobi,
    du hast mir vor einer ewigkeit mal geraten das ich mir ein neues profil anlegen soll,und vom neuen profil die ordnereinstellungen exportieren,und in das aktuelle profil importieren soll..
    da mein problem das mir immer wieder alles „rückwerts“,also von z nach a geordnet dargestellt wird immernoch besteht wollte ich dich fragen ob du mir helfen kannst,und mir bitte erklären könntest wie das mit dem export und import funktioniert.
    danke

    • Tobi sagt:

      Also zuerst erstellst du einen neuen Benutzer und meldest dich mit diesem an. Dann „regedit“ öffnen und zum Ordner „HKEY_CURRENT_USER\Software\Classes\Local Settings\Software\Microsoft\Windows\Shell“ navigieren. Dort kannst du mit der rechten Maustaste einen Export erstellen. Diese Datei führst du dann bei deinem normalen Benutzer aus.

      Könnte aber natürlich auch sein, dass noch mehr kaputt wird. Daher solltest du vor dem Ausführen der Datei ein Backup anfertigen.

  66. stefan sagt:

    danke
    aber jetzt frag ich mich ob ich das wirklich machen soll,nicht das ich echt noch mehr kaputt mache;(

  67. stefan sagt:

    ok,dank,aber wie mach ich das am besten?
    ich kenn mich da doch nicht so wirklich aus.

    • ramses sagt:

      Tobi hat mit Vollbackup natürlich vollkommen recht, bevor man Betriebssysteminterna ändert, deren Folgen man nicht zu 100% abschätzen kann. Aber es würde doch den Rahmen sprengen dieses hier auch noch zu erläutern. Bemüh doch einfach mal Google mit Schlagworten wie Vollbackup oder Systembackup. Windows 7 hat eine vollwertige Backupfunktion an Bord. Start-CD/DVD kann man damit auch erstellen, um eine Vollsicherung wiederherzustellen.

  68. Bernhard sagt:

    Mann hab ich gesucht und keiner wusste es. Nun hier – einfach nur DANKE!!!!!!!!!!!!!!

  69. WinUser sagt:

    Halbe Stunde meine Lebens mit suchen vergeudet. HIer gefunden, Danke!

  70. Player sagt:

    ich habe das mit dem editor alles gemacht aber bei mir ist die funktion für alle ordner übernehmen bei den ordneroptionen immernoch grau.

  71. Ronny sagt:

    Hallo,

    erstmal Danke für das Tutorial.

    Nun will ich aber den Ordnertyp auf „Dokumente“ setzen 😉 unter D: usw macht er es auch aber unter C: (System) funktioniert das ganze nicht.

    Hast du einen Wert den ich einfach stat „NotSpecified“ eintrage?

    Danke und Gruß
    Ronny

    • Tobi sagt:

      Nein einen Wert habe ich leider nicht. Wenn du aber C: öffnest und dann dort alle Ordner markierst solltest du den Ordnertyp setzen können.

    • Ronny sagt:

      Ja das kann ich es wird aber z.B. nicht für den Ordner /Programme (x86) übernommen.

      hmm Danke trotzdem

  72. Huti sagt:

    Simpel und effektiv, so hab ichs am liebsten.
    Endlich wieder Ordnung im Ordnerchaos…Danke Tobi!

  73. bullit sagt:

    Hallo,
    ich benutze die Detail-Ansicht und würde gern die Funktion „Größe aller Spalten anpassen“ benutzen. Allerdings habe ich keine solche Option finden können.
    Ich erinnere mich gefunden zu haben, dass man die Größe der Spalten zwar einheitlich anpassen kann, doch nur mit einer festgelegten Pixelanzahl, da sich die Länge von Dateinamen nun mal unterscheiden, fände ich Ersteres wesentlich praktischer.
    Habe ich da etwas etwas übersehen?
    Wäre über eine Antwort sehr erfreut! 🙂

    • Tobi sagt:

      Die besagte Option kenne ich im Windows Explorer leider nicht. Allerdings kannst du mit der Tastenkombination alle Spalten automatisch anpassen:

      STRG und + (die +-Taste auf dem Nummernblock verwenden)

  74. Michael sagt:

    Hallo,

    super Tipp. Vielen Dank dafür. Allerdings würde ich gerne auch das gleiche Design für die Öffnen – und Speichern-Dialoge einstellen.
    Da ist gefühlt bei jedem Programm ein anderes Design.

    Gibt es da auch eine Möglichkeit, diese zu vereinheitlichen?

    Gruß
    Michael

  75. Tamara sagt:

    HI, vielleicht kannst du mir auch helfen. Ich habe ungefähr 400 Musikordner, und ich wollte das die alle die Gleichen spalten anzeigen, Also Name, Typ usw. Aber ich muss das bei jedem Ordner einzeln machen. Da gibt es nichts in den Ordnereinstellungen, wo man das einstellen kann. Das geht mir so auf den Keks. Gibts da nicht auch irgendeine Lösung Für??

    Liebe Grüsse Tami

    • Tobi sagt:

      Doch das sollte schon funktionieren. Zuerst musst du alle Ordner auf den Ordnertyp „Musik“ stellen, sollte aber eigentlich automatishc geschehen. Dann einen solchen Ordner nach deinen Wünschen anpassen und anschließend die Ordneroptionen öffnen. Dann in den Reiter „Ansicht“ wechseln und dort auf den Button „Für Ordner übernehmen“ klicken.

  76. Tamara sagt:

    Ah wenn ich Single wäre würde ich dich jetzt Heiraten lach, danke dir. Dadrauf bin ich echt noch nicht gekommen das so rum zu machen. Hinterher denk ich boa bin ich doof. Lach.

  77. Thomas Voigtländer sagt:

    Hi Tobi,
    bin schon lange vom Ordnerverhalten/-gestaltung von win7 genervt. Und jetzt so ’ne geniale Lösung. DANKE!! *hut_zieh*

    Thomas

  78. Rishi sagt:

    Hallo Tobi.

    Dass Tutorial ist super. Und klappt auch für die Standard Windows Explorer Fenster. Leider verwenden einige Programme aus der guten alten XP Zeit andere Dialoge und dort muss ich immer noch alles von Hand machen. Oder hilft vielleicht ein Neustart? Probiert ich noch aus… Vielen Dank

    Rishi

  79. Rishi sagt:

    Einzelfälle ja, leider bei meinen wichtigsten Programmen (Audioeditor und Recorder 🙁 )
    Warum war das unter XP denn kein Problem? Werd‘ weiter suchen. . . .

  80. Knut sagt:

    Frage an den Experten:
    Kann ich die Ansicht ‚Musik‘ nach meinen Wünschen modifizieren ?
    Ich möchte Dateiname, Typ, Größe, Bitrate und Länge haben – und nicht den Blödsinn den mir Windoof anbietet —
    Bei jedem Neustart steht dort wieder der gleich Müll 🙁

    wäre schön

    Danke

  81. Heinz sagt:

    Hallo,
    danke erst mal für dein Tutorial. Du zeigst auf, dass man die vorgegebenen Ordneransichten um weitere ergänzen kann. Dazu hätte ich eine Frage.

    Ich erstelle einen Ordner D:\Musik – danach innerhalb dieses Ordners weitere Ordner die alle Musikfiles a la MP3 enthalten, also z.B D:\Musik\Blues, D:\Musik\Discofox usw.

    Nun möchte ich für alle Unterordner nicht die vorgegebenen Ansichten für Musik von Microsoft haben sondern eigene Ansichten wie Grösse, Bitrate, Länge, Beats per Minute, Genre, Bewertung usw.
    Dieses kann ich zwar innerhalb eines jeden Unterordners manuell einstellen, ist aber bei einer grossen Ordneranzahl sehr sehr zeitaufwendig. Speziell weil diese Ansichten bei Anschluss der Platte an einen anderen Rechner wieder weg sind und dort neu erstellt werden müssen.

    Gäbe es eine Möglichkeit mit deinem Tutorial dieses Problem zu lösen, oder lassen sich die vorgebenen Ansichten abändern in der Registry?

    Für eine Info wäre ich dankbar.

    • Tobi sagt:

      Ja das sollte funktionieren. Hier noch einmal eine Zusammenfassung was du tun musst:

      • mein Tutorial durchmachen, so dass alle Ordner einheitlich sind und dem Typ „Allgemeine Elemente“ entsprechen
      • dem Ordner „D:\Musik“ den Typ „Musik“ zuweisen und darauf achten, dass die Checkbox „Vorlage für alle Unterordner übernehmen“ aktiviert ist
      • anschließend diesen Ordner so anpassen wie du möchtest
      • zum Schluss in den „Ordneroptionen“ auf „Für Ordner übernehmen“ klicken.

      Da es sich anscheinend um eine externe Festplatte handelt, weiß ich aber nicht wie es sich verhält, wenn du sie an einen anderen PC anschließt und dann wieder an deinem PC. Musst du selbst testen. Normalerweise sollten die Einstellungen aber erhalten bleiben.
      Allerdings nur auf deinem PC, auf anderen PCs kannst du die gewünschte Ansicht nicht erzwingen. Außer du führst auch dort die oben genannten Schritte aus.

  82. JoHannsen sagt:

    Wie kann es so konfigurieren, dass man immer in der Detailansicht ist, außer man hat einen Ordner mit Bildern (JPEG und PNG) – nur dafür hätte ich gerne die große Thumbnail-Ansicht?

    • Tobi sagt:

      Tutorial befolgen, dann alle Ordner auf Detailansicht stellen und die Ordner mit den Bildern manuell auf Thumbnail-Ansicht stellen. Diese manuell gesetzte Ansicht wird dann für die entsprechenden Ordner gespeichert.

    • JoHannsen sagt:

      Hey Tobi danke für deinen Hinweis. Ich möchte es allerdings automatisieren und nicht bestimmte Ordner manuell einstellen. Windows soll mir alle Ordnerinhalte in der Detailansicht zeigen, außer es handelt sich um Bilder bzw. Grafikdateien (PDF, PSD; AI, IND, etc).

      Kann man in dem Registry Schlüssel SHELL nicht zwei Zeichenfolgen erstellen wie zum Beispiel.:

      FolderType1: „NotSpecified“

      FolderType2: „Pictures show Thumbnail“ (du weiß was ich meine ;-))

    • Tobi sagt:

      Ja wäre schön 😉

      Allerdings geht das nicht automatisch, zumindest habe ich noch nie davon gehört.

  83. JoHannsen sagt:

    Ach schade :-/

  84. Holger sagt:

    Ahhhh… das ist ja so gut.

    Ich übertreibe jetzt nicht. Versuch doch mal in einem MP3 Ordner mit einem Lied das in verschiedenen Versionen vorliegt, die nach dem Änderungsdatum letzte Version zu finden :-/

    Vielen Dank!

  85. Ingo sagt:

    Hallo!

    Leider verstehe ich nicht im geringsten was ich zu tun habe.
    1. Die Registry-Datei habe ich erfolgreich aus geführt.
    2. Was dann? Gehe ich bei einem Ordner auf Rechtsklick, so sehe ich dort nicht, wo ich einstelle welche Ansicht dieser Ordner haben soll und dass diese Ansicht für alle Odner gilt. Gehe ich unter Systemsteuerung unter Ordneroptionen, so kann unter Ansicht auch nirgends „große Symbole“ und außerdem ist bei mir die Option „Für Ordner übernehmen“ stets ausgegraut, auch wenn ich Änderungen vornehme. Ich fände eine Anteilung, in der Schritt für Schritt steht, was man tun soll, sinnvoll

    • Tobi sagt:

      Wo Sie die Einstellungen finden sehen Sie doch genau in den ersten beiden Screenshots am Anfang meines Artikels. Wenn Sie es dann immer noch nicht finden, dann fragen Sie am besten jemanden, der sich gut mit Windows auskennt.

      Bitte verstehen Sie, dass ich nicht jeden einzelnen Schritt aufzeigen kann, da dies die Anleitung unübersichtlich und zu lange machen würde. Bedenken Sie bitte auch, dass sich meine Anleitung nicht unbedingt an Anfänger richtet und dafür auch nicht gedacht ist. Gerade bei der Bearbeitung der Registry sollte man genau wissen, was man tut. Des Weiteren haben einige Tausend diese Anleitung ohne Probleme befolgt, weshalb ich keine Notwendigkeit für eine Überarbeitung sehe.

  86. Fritz sagt:

    Hallo Tobi,

    wie sieht es denn unter Windows 10 aus? Ich habe das was Entsprechendes in HKEY_Classes_Root gefunden, weiß aber nicht, ob ich da ran darf. Was meinst Du dazu?

    Viele Grüße,
    Fritz

  87. Jonas sagt:

    Hallo,

    danke für das Tutorial. Ich habe dasselbe Problem wie zwei Nutzer in den Kommentaren. Wenn ich einen Ordner bspw. als Musik Ordner definieren und anschließen die Ansicht einstelle (Länge, Interpret etc.) und anschließend einen Unterordner erzeuge, dann verschwindet im Unterordner wieder die eingestelle Konfiguration der Ansichten. Auch die Option unter Ansicht „Für alle Ordner übernehmen“ zeigt hier keine Wirkung. (Win 10 )

    Viele Grüße

    Jonas

  88. Claus sagt:

    Hallo Tobi,

    ich habe 2 Fragen:

    1. wenn ich im Dateiexplorer die Breite des Fensters, in dem die Name, Größe, Typ usw angezeigt werden, ändere, ist das nach Schließen und Öffnen des Explorers wieder zurück gesetzt. Kann man das ändern?

    2. Wenn ich in der Übersicht den Computer anklicke, werden mir alle Laufwerke als Kacheln angezeigt – eine Änderung auf Details wird übernommen, ist aber nach Schließen und Öffnen des Explorers ebenfalls wieder verstellt. KAnn man das ändern.

    Besten Dank für evtl. Hilfe.

    Gruß

    Claus

  89. Zecko sagt:

    Könnte bitte jemand der etwas davon versteht die Anleitung auf Win10 ummünzen?

    Vielen Dank

  90. Paul sagt:

    Hi Tobi,
    vielen Dank für das Tutorial. Hat bei mir wunderbar funktioniert. Nun habe ich jedoch auf Windows10 geupgradet. Funktioniert diese Anleitung auch 1:1 genauso für Windows10 ?

  91. Biederm sagt:

    Hallo,
    aendern der „Allgemeinen Elemente“ von Detailansicht auf „Liste“, geht das auch?
    vielen Dank

  1. 12. September 2010

    […] Das nervt! Ich hab sehr viele Tipps im Netz ausprobiert und heute, mehr aus Zufall, folgenden Link entdeckt. Es funktioniert! Juhu. Ich hab endlich wieder eine einheitliche Exploreransicht wie […]

  2. 27. August 2011

    […] muss man sich mit dem Registrierungseditor behelfen. So habe ich vor kurzem bei Tobias den Artikel Windows 7: Ordneransicht für alle Ordner setzen gefunden. Tobias erklärt hierbei auch wie und warum das Festlegen einer einheitlichen […]

  3. 20. Oktober 2011

    […] […]

  4. 23. Juni 2016

    […] […]

  5. 17. September 2016

    […] […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.