Amazon verlängert Rückgabefrist während dem Weihnachtsgeschäft

Amazon Logo

Die Tage werden kürzer, draußen wird es kälter und langsam aber sicher nähern wir uns Weihnachten. In sieben Wochen ist es schon so weit. Auch Amazon denkt schon an das große Weihnachtsgeschäft und hat wie in den vergangenen Jahren die Rückgabefrist verlängert. Alle Artikel, die zwischen dem 1. November und dem 31. Dezember 2017 versandt wurden, können bis zum 31. Januar 2018 zurückgegeben werden. Insgesamt bleiben damit drei volle Monate zum Retournieren Zeit. Auf der Hilfeseite bei Amazon findet ihr alle Details:

Unsere besondere Rückgabefrist zu Weihnachten
Sämtliche Artikel, die von Amazon.de zwischen dem 1. November und dem 31. Dezember 2017 (jeweils einschließlich) versandt wurden, können bis einschließlich 31. Januar 2018 zurückgegeben werden, sofern die Ware die sonstigen Rückgabebedingungen erfüllt. Dies gilt für Käufe direkt von Amazon.de, für von Amazon versandte Bestellungen bei Drittanbietern sowie für Artikel, die mit dem Prime-Logo angeboten und von Drittanbietern verkauft und versandt werden. Bitte beachten Sie, dass für sonstige von Drittanbietern versandte Artikel individuelle Rückgabebedingungen gelten. Gesetzliche Rückgaberechte bleiben unberührt.

Wer das nicht sowieso schon tut, sollte bei Bestellungen daher darauf achten, dass die Artikel direkt von Amazon angeboten oder zumindest von Amazon versendet werden. Bei Artikeln mit dem Prime-Logo seid ihr darüber hinaus immer auf der sicheren Seite, egal ob diese von Amazon oder von Drittanbietern versendet werden.

Ich versuche dieses Jahr alle Geschenke schon frühzeitig zu besorgen, weshalb mir die Aktion sehr zugute kommt. Schließlich kann man nie wissen, ob das Geschenk gut ankommt. Mit der erweiterten Rückgabefrist ist man somit auf der sicheren Seite. Wie sieht es bei euch aus? Kauft ihr alles ein paar Tage vor Weihnachten oder seid ihr auch eher früher dran?

Tobi

Hallo, mein Name ist Tobias und ich habe diesen Blog im April 2009 ins Leben gerufen. Seitdem blogge ich hier über Software, Internet, Windows und andere Themen, die mich interessieren. SSDblog ist mein zweiter Blog, indem es rund um das Thema SSDs geht. Ich würde mich freuen, wenn ihr meinen Feed abonniert oder mir auf Twitter, Facebook, Google+ und Google+ (privat) folgt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.