Xiaomi Redmi Note 4X – LineageOS installieren

Xiaomi Redmi Note 4X LineageOS

Da ich mit dem vorinstallierten MIUI-Betriebssystem auf meinem Xiaomi Redmi Note 4X nicht zufrieden war, habe ich kurzerhand LineageOS geflasht. Ich muss sagen, ein Unterschied wie Tag und Nacht. Beide Android-Versionen laufen auf dem Redmi Note 4X sehr flott und ohne Ruckler. LineageOS ist aber deutlich besser zu bedienen, kompatibler, hübscher und eben ein reines Android.

Ich kann nur jedem, der ein Smartphone von Xiaomi besitzt, den Wechsel zu LineageOS empfehlen! Natürlich nur, sofern das jeweilige Smartphone unterstützt wird. Nachfolgend ein kurzer Überblick, wie ihr LineageOS auf das Redmi Note 4X bekommt (sollte auch für andere Geräte identisch sein).

Mittlerweile ist die offizielle Version von LineageOS für das Xiaomi Redmi Note 4X erschienen. Weitere Infos und eine Installationsanleitung findet ihr in meinem Artikel „LineageOS offiziell für Xiaomi Redmi Note 4X veröffentlicht„.

Bootloader entsperren

Zunächst muss der Bootloader entsperrt werden. Der Vorgang ist relativ einfach und grundsätzlich nicht kompliziert. Im Internet existieren bereits eine Menge Anleitungen, wie ihr den Bootloader bei einem Xiaomi Smartphone entsperren könnt. Folgende Tutorials haben mir geholfen:

  • http://linuxwelt.blogspot.de/2016/04/bootloader-entsperren-xiaomi-miui.html
  • https://www.chinahandys.net/anleitung-unlock-xiaomi/
  • https://forum.xda-developers.com/redmi-note-4/how-to/bootloader-unlock-variants-to-read-t3565459

Während dem Entsperren stieß ich allerdings auf zwei Probleme, die ich aber mit der Hilfe von Google relativ flott beheben konnte. Generell solltet ihr bei Problemen im MIUI-Forum vorbeischauen. Dort gibt es eine Menge Threats, die ggf. auch euer Problem ansprechen. Hier zwei Links, die meine erwähnten Probleme betreffen:

  • http://en.miui.com/thread-570091-1-1.html
  • http://en.miui.com/thread-575977-1-1.html

Custom Recovery (TWRP) installieren

Sobald der Bootloader entsperrt ist, muss im zweiten Schritt das Custom Recovery TWRP (Team Win Recovery Project) installiert werden. Die Version für das Redmi Note 4(X) findet ihr hier. Auch hier verweise ich wieder auf entsprechende Anleitungen:

  • http://linuxwelt.blogspot.de/2016/04/twrp-recovery-flashen-xiaomi-anleitung.html
  • https://www.chinahandys.net/anleitung-twrp-xiaomi/
  • https://xiaomi.eu/community/threads/how-to-easily-install-twrp-recovery.30484/
  • https://forum.xda-developers.com/redmi-note-4/xiaomi-redmi-note-4-snapdragon-roms-kernels-recoveries–other-development/recovery-twrp-3-0-2-0-t3550061
  • https://xiaomifirmware.com/downloads/download-twrp-3-0-2-0-redmi-note-4x/

Wenn ihr eine Custom ROM nutzen wollt, seid ihr soweit fertig. Wenn ihr allerdings weiterhin bzw. zukünftig wieder die MIUI Global ROM nutzen wollt, müsst ihr entweder zusätzlich den „Lazy Flasher“ installieren oder eine modifizierte Variante von TWRP einsetzen. Folgende Links liefern weitere Infos:

  • https://mi-forum.net/viewtopic.php?f=120&t=3064
  • https://forum.xda-developers.com/redmi-note-3/how-to/guide-redmi-note-3-available-twrps-t3406708

Custom ROM installieren

Die aktuelle LineageOS-Version für das Redmi Note 4(X) findet ihr natürlich bei xda-developers 🙂 Dort gibts auch einen Link zur neuen Firmware, die ihr auf jeden Fall benötigt. Wer die Apps von Google nutzt sollte diese auch direkt mitinstallieren. Den Download findet ihr beim Open GApps Project. Alle drei ZIP-Dateien solltet ihr herunterladen und entweder auf den internen Speicher oder auf die SD-Karte speichern.

Anschließend gehts los. Zuest müsst ihr den Dalvik Cache, System, Data und Cache löschen. Anschließend die Firmware, LineageOS und zum Schluss die Google Apps flashen. Dieses Video zeigt alle Schritte:

Tobi

Hallo, mein Name ist Tobias und ich habe diesen Blog im April 2009 ins Leben gerufen. Seitdem blogge ich hier über Software, Internet, Windows und andere Themen, die mich interessieren. SSDblog ist mein zweiter Blog, indem es rund um das Thema SSDs geht. Ich würde mich freuen, wenn ihr meinen Feed abonniert oder mir auf Twitter, Facebook, Google+ und Google+ (privat) folgt.

15 Antworten

  1. Daniel sagt:

    Hi, ich bin auch daran interessiert, mir LineageOS auf dem 4X zu installieren. Hatte es auf meinem letzten Handy (Moto G2) und war damit gegenüber dem Stock-OS (Android 6) sehr zufrieden, insbesondere wegen der deutlichen längeren Akkulaufzeit. Kannst Du etwas zur Akkulaufzeit beim 4X unter LineageOS sagen, ist die ähnlich gut wie mit MIUI?

    • Tobi sagt:

      Ich hatte MIUI nur ca. eine Woche drauf, daher kann ich dazu nicht so viel sagen. Auf den ersten Blick ist die Akkulaufzeit fast identisch. Auch ich habe mir vor der Umstellung diese Frage gestellt und andere User haben ebenfalls berichtet, dass sie keine Unterschiede festgestellt haben.

  2. Daniel sagt:

    Danke für Deine flotte Rückmeldung, dann werde ich das jetzt auch mal angehen.

  3. Benji sagt:

    vermutlich kann man dann aber SEQR nicht mehr verwenden, wenn man LineageOS installiert, oder?

  4. Josias sagt:

    Hallo,

    ich überlege mir auch das Redmi Note 4X zu kaufen und möchte dann auch das LineageOS installieren.
    Was sind bis jetzt deine Erfahrungen damit? Läuft die ROM ohne Probleme? In den Foren liest man viel über Error-Meldungen bei der Installation. Irgendwelche Erfahrung damit?

    • Tobi sagt:

      Ich bin nach wie vor absolut zufrieden mit dem Smartphone und mit LineageOS sowieso. Habe sogar noch die Version vom 30.04.2017 drauf, da es bei mir sehr stabil läuft. Ich update erst, wenn der offizielle Lineage-OS-Support kommt, was hoffentlich mit der nächsten Version sein dürfte.
      Bei der Installation sollte man sich viel Zeit nehmen und alle verlinkten Anleitungen genau durchlesen. Dann bekommt man ein Gefühl für die einzelnen Schritte und die Umsetzung ist dann relativ schnell und einfach erledigt. Arbeite auf keinen Fall unter Zeitdruck, denn dann passieren Fehler oder man übersieht schnell etwas.

    • Daniel sagt:

      Ich hab es nach der Anleitung hier installiert und das klappte reibungslos. Das einzige „Problem“ was ich feststellen konnte ist, dass sich Musik über Spotify manchmal in den ersten 1 bis 2 Sekunden teilweise etwas abgehackt anhört. Ich vermute, es liegt an den Energieeinstellungen, stört mich aber auch nicht. Ansonsten gefällt mir das entschlackte Interface etwas besser. Der vorinstallierte Equalizer und das Systemsymbol für den Spotify-Offlinemodus in der Benachrichtigungsleiste möchte ich nicht mehr missen.
      Demnächst kommt wahrscheinlich eine offizielle Version mit wöchentlichen Updates: https://goo.gl/6Q7pRA

  5. Josias sagt:

    Super, herzlichen Dank euch beiden für das rasche Feedback!

  6. auch Tobi sagt:

    Ich update erst, wenn der offizielle Lineage-OS-Support kommt, was hoffentlich mit der nächsten Version sein dürfte.

    Tobi, wie kommt Du darauf, dass es da was offizielles geben wird? Für das Redmi 3x warte ich bis heute auf ein offilzielles LOS.

  7. auch Tobi sagt:

    Sorry, habe meine Fehler selber bemerkt. Es geht hier um das Redmi NOTE 4x nicht das Redmi 4x.

  8. Josias sagt:

    Hallo zusammen,

    mein Xiaomi redmi note 4x ist heute angekommen…juhuuu 🙂
    Nun scheitere ich aber leider bereits am ersten Schritt. Unter folgendem Link sehe ich keine Einstellung ins Engische:
    http://www.miui.com/forum.php?mod=nick2
    Zudem sieht die Anmeldemaske auch anders aus als bei der Erklärung. Kann mir da jemand helfen?

    • Josias sagt:

      Hat sich erledig 🙂
      Nun darf ich jetzt ja warten bis der Account freigegeben ist. Hätte ich die Anleitung doch bereits vorher gelesen….

  9. Bernhard sagt:

    Kann man mit dem neues LINEAGE OS irgendwie dann auch LTE Band 20
    freischalten oder geht das grundsätzlich nicht.
    Egal welches Betriebssystem aufgespielt ist ?

    VIELEN DANK

    • Tobi sagt:

      Nein Freischalten geht leider nicht. Entweder das Smartphone unterstützt Band 20 oder nicht. Sofern du das Xiaomi Redmi Note 4X Global Edition hast, ist Band 20 immer dabei. Am besten vor der Bestellung genau prüfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.