So funktioniert ein Windows 10 Clean-Install

Windows 10 Logo

Seit gestern läuft der Rollout von Windows 10 und soweit ich das beurteilen kann gibt es nur relativ wenige Probleme. Ein Thema wird aber immer wieder angesprochen und auch die Microsoft-Foren sind voll davon: Wie funktioniert ein Windows 10 Clean-Install? Sehr oft ist unklar, wie das mit dem Key und der Aktivierung funktioniert. Dieses Thema habe ich bereits in meinem Artikel „Windows 10, wie funktioniert das mit der Aktivierung und den Keys?“ aufgegriffen. Dennoch sind viele User verunsichert und das auch zu Recht, da sehr viele Falschinformationen im Internet verbreitet werden. Aus diesem Grund hier ein kleines Howto, wie Clean-Install unter Windows 10 funktioniert.

Leider habe ich nur wenig Zeit und kann daher nur eine kurze Zusammenfassung ohne Screenshots erstellen. In den nächsten Tagen erweitere ich den Artikel aber höchstwahrscheinlich noch.

Howto Windows 10 Clean-Install

Wer sich eine Retail-Version von Windows 10 holt, erhält einen Windows 10 Key und kann damit die Neuinstallation ohne Probleme aktivieren. Die Vorgehensweise unterscheidet sich nicht zu den zig vorherigen Windows-Versionen. Einfach installieren, online aktivieren und fertig.

Spannender wird es, beim Upgrade von Windows 7 oder Windows 8.1 auf Windows 10.

  1. Ausgangspunkt ist ein aktiviertes Windows 7 oder Windows 8.1.
  2. Anschließend muss dieses Windows auf Windows 10 upgegradet werden. Dabei ist egal, ob das Upgrade über die im Vorfeld erfolgte Registrierung, via Windows-10-ISO, oder direkt mit dem Media Creation Tool durchgeführt wird.
  3. Nach erfolgreicher Installation muss sichergestellt werden, dass Windows 10 aktiviert ist. Falls nicht reicht es meist aus, ein paar Minuten abzuwarten oder den PC neuzustarten.
  4. Jetzt ist die Hardware-ID eures PCs bei Microsoft hinterlegt und eine frische Installation von Windows 10 kann ohne Key erfolgen.
  5. Jetzt kann die Neuinstallation von Windows 10 erfolgen, beispielsweise mit Hilfe eines bootfähigen USB-Sticks.
  6. Bei der Keyabfrage während der Neuinstallation nichts eingeben und den Schritt überspringen.
  7. Das clean-installierte Windows 10 ist dann automatisch aktiviert, sofern eine Internetverbindung besteht. Es ist kein Microsoft-Konto notwendig, auch wenn dies an vielen Stellen behauptet wird.

Tobi

Hallo, mein Name ist Tobias und ich habe diesen Blog im April 2009 ins Leben gerufen. Seitdem blogge ich hier über Software, Internet, Windows und andere Themen, die mich interessieren. SSDblog ist mein zweiter Blog, indem es rund um das Thema SSDs geht. Ich würde mich freuen, wenn ihr meinen Feed abonniert oder mir auf Twitter, Facebook, Google+ und Google+ (privat) folgt.

19 Antworten

  1. Harry sagt:

    Danke Tobi für die verständliche Erklärung. Endlich mal jemand der Klartext redet und somit Licht ins Dunkel bringt.

    Danke dafür und dein Blog ist abonniert!

    Lg.

  2. Jack sagt:

    Funktioniert bei mir aktuell nicht, wie es oben beschrieben wurde.

    • Tobi sagt:

      Hast du die vorherigen Schritte alle eingehalten?

      Aktuell hat Microsoft Probleme mit Überlastung der entsprechenden Aktivierungsserver. Wenn bei dir die vorigen Schritte alle geklappt haben, einfach mal bis morgen abwarten.

      If the Activation status in Settings – Update & Security – Activation says “Connect to the Internet to activate Windows” and you’re connected to the Internet, please stay put. We’re working on the issue with our service and your PC will automatically activate once our service issue is addressed. Thanks for your patience and support.
      Please do not attempt to clean install Windows 10 until your PC activates successfully and says “Windows is Activated” in the Activation status. Please do not attempt changing any product keys – this can prevent your PC from activating once our service issue is addressed.

  3. Jack sagt:

    Hui sry fürs rumstressen, aber diese Fehlermeldungen machen einem echt Angst….. Ist jetzt ohne MS-Account aktiviert. Dauert wohl nur etwas länger.

  4. Al sagt:

    Hi genauso gemacht, vom aktivierten Windows 8.1 Upgrade auf Windows 10 mit ISO. Win 10 aktiviert, danach clean install wieder von der Iso. Ergebnis: kann nicht aktiviert werden. Keys gesperrt, telefonisch versucht und auch da gescheitert. (bin immer mit dem Konto angemeldet)

  5. Marco sagt:

    Hallo,
    da also kein key nach dem clean install nötig ist sondern die Hardware ID genutzt wird kann ich später nicht auf neue Hardware/PC wechseln.

    Richtig?

    • Tobi sagt:

      Doch geht schon. Dann musst du allerdings telefonisch aktivieren.

    • Marco Krage sagt:

      Ok das mach sinn.

      Mich wurde mal interessieren was du hierzu sagtst:
      http://prntscr.com/7ykzbh

      Teilweise schon der Hammer. Vorallem die die man als Privater Nutzer nicht deaktivieren kann oder sich von selbst wieder einschalten.

    • Tobi sagt:

      Ja da hast du allerdings Recht. Mitunter auch ein Grund, warum ich noch nicht gewechselt bin. Werde vermutlich aber sowieso bis zum ersten großen Update im Herbst warten, da mich noch ein paar andere Dinge stören.

      Werde das evtl. nochmal in einem Artikel erwähnen, aber vorerst fehlt mir leider die Zeit.

  6. Aki sagt:

    Vielen Dank, genau diese Frage habe ich mir gestellt und du hast sie super beantwortet. 🙂

  7. Marco sagt:

    Danke für die übersichtliche Schritt-für Schritt Liste! Habe den Beitrag gefunden, da ich mir für das Wochenende das Windows 10 Update vorgenommen habe und dieses gerne mit einer Neuinstallation verbinden möchte. Nach zwei Jahren Betrieb lässt die Geschwindigkeit meines Systems unter Windows bereits ganzschön zu wünschen übrig. Hoffe es klappt alles ohne Probleme! Sonst meld ich mich nochmals 🙂

  8. Markus Strobel sagt:

    Danke für den gut erklärten Beitrag.
    Leider kann ich die Anweisungen an dem Punkt nicht mehr befolgen, wo Sie schreiben, man soll die Eingabe einer Seriennummer für Windows 10 (bei der clean install Methode) überspringen. Bei der Installation habe ich an dieser Stelle nur die Möglichkeit eine Seriennummer einzugeben und dann Fortsetzen anzuklicken oder abbrechen anzuklicken. Die Möglichkeit Fortsetzen ankzuklicken ohne eine Seriennummer einzugeben gibt es bei mir nicht und es gibt auch keinen anderen Button, wie überspringen o.ä.
    Bitte um Hilfe, was ich falsch mache bzw. wo ich anders vorgehen muss…. DANKE 🙂

  9. Hartmut sagt:

    Hallo Tobi,
    wie immer ein gut verständlicher Beitrag.
    Gelingt der Clear-Install auch dann, wenn ich auf meiner alten Platte das Upgrade von 7 auf 10 durchgeführt habe und nun eine neue, schnelle SSD als Laufwerk C: einbinden möchte?
    Früher konnten jedenfalls einige Hardware-Elemente problemlos ausgetauscht werden.
    Den bootbaren USB-Stick habe ich schon vorbereitet.

    • Tobi sagt:

      Leider habe ich es nicht ausprobiert und im Internet existieren unterschiedliche Aussagen darüber. Am besten du testet es mal selbst.

      Hier wird z.B. behauptet, dass die Seriennummer der Festplatte mit in die Hardware-ID reinspielt. Andere User behaupten wiederum, dass es funktioniert.

  10. Hartmut sagt:

    Kurze Rückmeldung: Bei mir hat es nach der Anmeldung mit dem MS-Konto einwandfrei funktioniert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.