NTLite: Modifizieren von Windows-Images und Windows-Installationen (Windows 7, 8 und 8.1)

Zu XP-Zeiten war das Tool nLite das Non­plus­ul­t­ra beim Erstellen von angepassten Images. Nach zig Jahren Wartezeit hat der Autor „nuhi“ das neue Tool NTLite für Windows 7, Windows 8 und Windows 8.1 veröffentlicht. Dabei gibt es volle Unterstützung sowohl für 32-Bit- als auch 64-Bit-Versionen.

Mit NTLite lassen sich modifizierte und den eigenen Bedürfnissen angepasste Windows-Images erstellen. Als Ausgangsbasis können entweder Installations-DVDs oder Windows-ISOs fungieren. Anschließend lassen sich nicht benötigte Komponenten, Features und Sprachpakete entfernen, Windows-Patches und Treiber integrieren oder bestimmte Windows-Einstellungen vorkonfigurieren. Auch komplett unbeaufsichtigte Installationen lassen sich realisieren. Zum Schluss wird dann das persönliche Installationsmedium erstellt.

Die Professional kostet 45 US-Dollar und bietet im Vergleich zur kostenlosen Basisversion einen erweiterten Funktionsumfang. Beispielsweise werden mehr Funktionen beim Entfernen von Windows-Komponenten geboten und es können Änderungen am laufenden Betriebssystem durchgeführt werden.

Download NTLite

NTLite

Tobi

Hallo, mein Name ist Tobias und ich habe diesen Blog im April 2009 ins Leben gerufen. Seitdem blogge ich hier über Software, Internet, Windows und andere Themen, die mich interessieren. SSDblog ist mein zweiter Blog, indem es rund um das Thema SSDs geht. Ich würde mich freuen, wenn ihr meinen Feed abonniert oder mir auf Twitter, Facebook, Google+ und Google+ (privat) folgt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.