Ebuzzing – es nimmt kein Ende

Vor rund zwei Jahren habe ich mich bei Trigami registriert. Mit Trigami konnte man als Blogger bezahlte Artikel verfassen und ab und zu auch  Produkte testen, die man anschließend behalten durfte. In meinem Blog habe ich die LED LENSER M7 Taschenlampe getestet und ein kleines Review verfasst. Aus Zeitmangel blieb dies meine einzige Zusammenarbeit mit Trigami, obwohl viele lukrative Möglichkeiten bestanden.

Vor rund einem Jahr wurde Trigami an Ebuzzing verkauft. Alle Useraccounts wurden auf die neue Plattform umgezogen, was anfänglich zu einigen Problemen führte. Nach einigen Wochen lief es dann so halbwegs, aber leider gab es seit der Umstellung keine Kampagnen mehr. Bei Trigami kamen fast wöchentlich neue interessante Kampagnen dazu. Bei Ebuzzing habe ich bis heute keine(!) Kampagne erhalten, lediglich irgendwelche sinnlosen Videokampagnen wurden angeboten. Insgesamt also ein totaler Reinfall.

Daher entschied ich mich im Dezember 2011 dazu, meinen Account zu löschen. Im Backend habe ich jedoch keine Funktion gefunden, um meinen Account zu deaktivieren bzw. zu löschen. Sehr seltsam. Also musste ich mich an den Support wenden. Nach einigen Wochen ohne Antwort schrieb ich erneut eine Mail. Dieses Mal etwas strenger formuliert. Wieder nichts. Die nächste Mail wurde formuliert – selbstverständlich wieder vergeblich. Am 06. März 2012 war es soweit! Ich bekam eine Antwort auf meine Mail vom 01. März. Wow, die Reaktionszeit betrug nur fünf Tage! Doch zu früh gefreut. In einem Standardtext wurde ich darauf hingewiesen, dass aufgrund einer Systemumstellung keine Ressourcen frei waren meinen Account zu löschen. Dies soll aber in den nächsten Tagen durchgeführt werden. Und? Richtig, nichts ist passiert. Wieder einmal.

Mit diesem Problem bin ich nicht allein. Auch Detlev und Tobias berichten über ähnliche Probleme in ihren Blogs. Vielleicht stößt jemand von Ebuzzing auf diesen Artikel und erlöst mich, ansonsten muss ich wohl oder übel den rechtlichen Weg gehen. Falls ihr dasselbe Problem habt, wäre eventuell ein Zusammenschluss zu überlegen, wie von Detlev vorgeschlagen. Meldet euch dann bitte in den Kommentaren!

Tobi

Hallo, mein Name ist Tobias und ich habe diesen Blog im April 2009 ins Leben gerufen. Seitdem blogge ich hier über Software, Internet, Windows und andere Themen, die mich interessieren. SSDblog ist mein zweiter Blog, indem es rund um das Thema SSDs geht. Ich würde mich freuen, wenn ihr meinen Feed abonniert oder mir auf Twitter, Facebook, Google+ und Google+ (privat) folgt.

17 Antworten

  1. Jochen sagt:

    Das ist natürlich wirklich schade wenn ein ehemals gutes System dann nach einer Übernahme so abbaut. Kann man bei Ebuzzing sehen wie viele Projekte allgemein vergeben werden? Wenn ja, wäre interessant ob auch diese Zahl rückgängig ist.

  2. Tobi sagt:

    Habe dir Werbung mal entfernt, sehe ich nicht so gerne 😉

    Nein die Gesamtprojektzahl kann man leider nicht sehen. Ich vermute aber, dass die Zahl extrem abnimmt bzw. sogar gegen 0 geht!

  3. Simon sagt:

    Eine Nullfolge quasi… 😉
    ebuzzing ist für mich sowieso gestorben. Sollte es noch Aufträge geben, nehme ich die nur für horrende Summen (> 200€) an.

  4. McDonalds Gutscheine sagt:

    das leidige Thema nimmt kein ende !

  5. Knoxer123 sagt:

    Ich war auch vor der Fusion bei Trigami und bin jetzt bei Ebuzzing. Aufträge habe ich leider auch keine mehr bekommen. Den einzigen Auftrag, den ich bei Ebuzzing zu Gesicht bekommen habe, war der erste um Ebuzzing selbst bekannt zu machen – leider zählte ich nicht zu den Auserwählten.

    Die Videokampagnen laufen gut bei mir und sind in letzter Zeit auch genug vorhanden. Nur die Auszahlung dauert immer gefühlte 100. Jahre.

    Genau deswegen und wegen der nicht vorhanden Schreibaufträge habe ich den Support schon X-Mal angeschrieben und mich auch mal um einen Anruf bemüht. Aber eine Antwort habe ich, obwohl mehrere Monate ins Land gegangen sind, immer noch keine erhalten….

    In einem Artikel habe ich vor Kurzem darüber berichtet: http://www.web-newspaper.de/blog/6968/ebuzzing-app-support-fail

  6. Simon sagt:

    Wer ist das nicht? 😉

  7. Tobi sagt:

    Habe Neuigkeiten. Vor einigen Wochen habe ich eine weitere Mail an ebuzzing geschrieben, dass sie meinen Account und meine gespeicherten Daten komplett löschen sollen. Allerdings etwas schärfer formuliert als die letzten zig Mails. Am Mittwoch bekam ich eine Mail, dass mein Account gelöscht sei!
    Da ich dem Laden nicht ganz traute, habe ich gerade versucht mich einzuloggen.

    Und was ist passiert? Richtig, mein Account und alle meine Daten sind nach wie vor vorhanden!!! Angelogen haben sie mich also auch noch. Werde jetzt wohl doch langsam gerichtlich vorgehen müssen…

  8. Knoxer123 sagt:

    Mein nächster Schritt wird die schriftliche Kündigung und die Aufforderung der Auszahlung meines Guthabens sein, denn das hat die Summe von 50 € schon längst überschritten.

    Habe meiner Wut übrigens noch mal in einem Blogartikel Luft gemacht: http://www.web-newspaper.de/blog/6982/ebuzzing-fail

  9. Simon sagt:

    Viel Erfolg 🙂

  10. Monsieur Croche sagt:

    Hey Tobi
    Habe dieselben Probleme mit ebuzzing und auf meine Anfragen/Mails reagieren die nicht. Vielleicht hilft es, wenn ich irgendwie eine verantwortliche Person direkt kontaktiere oder so. Könntest du mir evtl. per E-Mail eine der Email-Adressen weiterreichen unter der die von ebuzzing zu erreichen sind? Wäre super froh 🙂 LG

  11. Simon sagt:

    Ich habe interessante News!
    Zwei ehemalige Trigami-Mitarbeiterinnen haben eine eigene Firma gegründet: http://www.net-developers.de/blog/2012/11/20/das-neue-trigami-blab-ch/

    Was haltet ihr davon?

  12. Gutscheinamazone sagt:

    Naja, das hat ja Methode – die werden ihre Einkommensbasis (die Nutzer) nicht aufgeben wollen, schließlich haben sie dafür bezahlt. Da wird blockiert und ignoriert, hauptsache man hat (soviel wie möglich) aktive Accounts. Das machen die doch alle, oder findet ihr es leicht euch in sozialen Netzwerken abzumelden? Die Hürde hängt absichtlich hoch in der Hoffnung der wenig versierte/hartnäckige Nutzer gibt einfach auf.

    -g

  13. Marc sagt:

    Das mit dem Support von Ebuzzing ist selbst heute noch. Seit meiner Anmeldung hab ich noch nie ein Ticket beantwortet bekommen und an die AGB´s hält sich auch keiner. Auszahlungen erfolgen zwar regelmäßig aber immer nach Laune.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.