Management von Remoteverbindungen unter Windows

In diesem kleinen Überblick möchte ich euch einige Tools zur Verwaltung von mehreren Remoteverbindungen vorstellen.


Remote Desktop Connection Manager – Hauseigenes Tool von Microsoft um RDP-Verbindungen zu verwalten. Die Verbindungen können in Gruppen gespeichert werden und in einer selbst definierbaren Baumstruktur angeordnet werden. Jeder Verbindung bzw. Gruppe kann man dabei unterschiedliche Verbindungsdaten und Optionen ablegen. Diese können auch nach unten vererbt werden. Wer nur mit RDP arbeitet sollte einen Blick auf die Software werfen.

Remote Desktop Manager – Ist in der Standardversion kostenlos und funktioniert neben RDP-Verbindungen auch mit VNC, Teamviewer, LogMeIn, SSH und vielen weiteren Protokollen bzw. Fernwartungssoftware. Außerdem werden auch Virtualisierungslösungen wie beispielsweise VMware Player oder VirtualBox unterstützt. Der Remote Desktop Manager ist auch in einer portablen Version erhältlich.

mRemoteNG – Die Software ist der Open-Source-Nachfolger von mRemote und funktioniert mit RDP, VNC, SSH und einigen weiteren Protokollen. Ebenfalls portabel verfügbar.

visionapp Remote Desktop – mRemote und visionapp Remote Desktop fusionierten im Oktober 2008. Seitdem fließen alle Verbesserungen in visionapp Remote Desktop ein. In der kostenlosen Version können maximal drei Verbindungen gleichzeitig aufgebaut und keine externen Anwendungen integriert werden.

Terminals – Das relativ unbekannte Open Source Tool kommt mit Unterrstützung für RDP, VNC, SSH und ein paar weiteren Protokollen daher. Gute Alternative zu mRemoteNG, da Terminals ebenfalls portabel erhältlich ist.

Tobi

Hallo, mein Name ist Tobias und ich habe diesen Blog im April 2009 ins Leben gerufen. Seitdem blogge ich hier über Software, Internet, Windows und andere Themen, die mich interessieren. SSDblog ist mein zweiter Blog, indem es rund um das Thema SSDs geht. Ich würde mich freuen, wenn ihr meinen Feed abonniert oder mir auf Twitter, Facebook, Google+ und Google+ (privat) folgt.

4 Antworten

  1. UserNeo sagt:

    Das wichtigste und beste Tool in diesem Bereich habt Ihr vergessen 🙂 Royal TS http://www.code4ward.net/main/ . Die aktuelle Version ist zwar eine Shareware aber die ältere Version 1.51 http://download.code4ward.net/c4w/files/rts-1.5.1/royaltsinstaller.msi ist die letzte Freeware und ohne Einschränkung. Das Programm läuft sehr stabil, es ist benutzerfreundlich und besitzt viele Einstellungsmöglichkeiten.

  2. Constantin sagt:

    Hallo,

    ein weiteres Remote Desktop Tool ist Mikogo. Dieses für private und kommerzielle Nutzung kostenlose Tool ermöglicht Fernwartung und Desktop Sharing. Mikogo kann auf PC und Mac verwendet werden.
    Interesse Mikogo einmal zu testen? 🙂

    • Tobi sagt:

      Sorry aber solch offensichtliche Werbung mag ich überhaupt nicht.
      Die von mir aufgeführten Tools ermöglichen eine Verwaltung von mehreren Remoteverbindungen. Dein Tool passt da nicht dazu!

  3. dimido sagt:

    Danke für diesen Artikel! Jetzt habe ich etwas, was ich ausprobieren kann, falls es regnet – dann noch Open Source Software 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.