Nokia E52 – Stand der Dinge

Nokia E52 schwarz

Mittlerweile ist das Nokia E52 drei Wochen erhältlich und der Preis hat sich knapp über 260 Euro eingependelt.

Eigentlich könnte ich es nun bestellen. Während der drei Wochen habe ich allerdings aufmerksam die Erfahrungsberichte der User gelesen, die bereits ein Gerät gekauft haben.

Viele sind rundum zufrieden. Aber auch viele beschweren sich über Fehler, die immer wieder auftauchen. Hier die häufigsten Beschwerden:

  • Display nicht mittig oder schief eingebaut
  • Spaltmaße sind teilweise sehr groß
  • klappriger Rahmen
  • insgesamt schlechtere Verarbeitung im Vergleich zum Nokia E51
  • LED scheint unter dem Home-Button hervor
  • teilweise schlechter Empfang
  • GPS funktioniert ohne A-GPS-Unterstützungen so gut wie nicht
  • Bluetoothverbindungen brechen oft ab
  • Telefongespräche brechen ab oder Handy startet neu

Natürlich berichten nicht alle Besitzer von den Problemen. Dennoch sind es für die E-Serie relativ viele „Mängel“.

Softwareprobleme sollten bald mit einem Firmware-Update behoben sein. Da ich vor allem im Hinblick  auf die Verarbeitung hoffnungsvoll der 2ten Charge entgegenschaue, werde ich mit meinem Kauf vorerst noch abwarten. Mein E51 tut ja noch 😉

Tobi

Hallo, mein Name ist Tobias und ich habe diesen Blog im April 2009 ins Leben gerufen. Seitdem blogge ich hier über Software, Internet, Windows und andere Themen, die mich interessieren. SSDblog ist mein zweiter Blog, indem es rund um das Thema SSDs geht. Ich würde mich freuen, wenn ihr meinen Feed abonniert oder mir auf Twitter, Facebook, Google+ und Google+ (privat) folgt.

5 Antworten

  1. Bernd sagt:

    Hallo,
    ich habe gestern mein neues Mobiltelefon (Nokia E52) erhalten. Es wirkt auf den ersten Blick wertig. Nimmt man es in die Hand, hat man meiner Meinung nach das Gefühl, dass es nicht ganz toll und wertig verarbeitet ist, wie das E51. Das Display ist bei meinem Gerät zwar gerade und nicht schief, allerdings leuchtet auch bei mir die LED unter der Home-Taste zwischen den Tasten durch. Des Weiteren ist auch die Tastaturbeleuchtung auf der rechten Seite nicht gleichmäßig ausgeleuchtet.
    Größtest Manko: Nach der Einrichtung ohne SIM-Karte und anschließenden Datensynchronisation via Bluetooth mit meinem E52, schaltete sich das Gerät plötzlich aus, als ich nebenbei an dem Gerät noch die Kamera testen wollte. Meine Kamerabilder sind außerdem mit Blitz in einem halbdunklen Raum überbelichtet und unschön. Nachdem ich das E52 wieder eingeschaltet habe, die Synchronisation neu startete (Gerät hatte nach dem Ausfall „vergessen“, dass Bluetooth zuvor aktiviert war und somit mußte ich es wieder von Hand aktivieren). Nebenbei stellte ich nun eine Verbindung mit meinem WLAN-Router her und surfte im Internet. Ganze 5 Minuten, dann erlosch das Display, die Tastaturbeleuchtung brannte noch 30 Sekunden nach und dann war das Gerät wieder aus. Also wieder eingeschaltet, Bluetooth wieder gestartet und diesmal die Synchronisation durchlaufen lassen, ohne auch nur eine Taste zu betätigen. Meine Firmware des Geräts ist von Mitte Juli 2009, der Akku ist vollgeladen. Über Nacht ließ ich nun das Gerät im Standby einfach durchlaufen und heute morgen ging es noch. Mit der WLAN-Software stehe ich auch noch ein wenig auf Kriegsfuss: Browser starten und Verbindung über WLAN herstellen lassen, geht schon. Aber die Email-Accounts einrichten, da findet er dann die Einstellungen vom WLAN nicht, die ich abgespeichert habe, sucht dann nach einem WLAN-Netz und hat dann nichts, anstatt die gespeicherte Einstellung vorzuschlagen. Merkwürdig!
    So richtig glücklich bin ich mit dem Gerät leider nicht. Könnte man ins E51 einen größeren Akku einbauen, wäre das die optimale Lösung für mich gewesen. Geht aber leider nicht. Schade!

    • Tobi sagt:

      Danke für deinen Bericht. Ich denke die meisten Fehler lassen sich per Firmware-Update beheben. Leider weiß man noch nicht genau wann eine Aktualisierung kommen wird.

      Mich interessieren vor allem die Hardwareverbesserungen, wie GPS, größeres Display, 3,5-Zoll-Klinke, …

    • Bernd sagt:

      Ein Firmware-Update wird kaum was bringen, da es sich vermutlich um einen Hardwaredefekt handelt. Das Gerät wurde vom Nokia-Shop getauscht. Die Firmware ist immer noch die gleiche. Das getauschte Gerät funktioniert nun „absturzfrei“.
      Dabei aber gleich ein neuer Mangel: Die Empfangsleistung ist wesentlich schlechter als beim E51. Bei empfangskritischen Situationen wo mit dem E51 noch telefoniert werden kann, geht das mit dem E52 garnicht mehr. GPS? Nun ja, es funktioniert. Das größere Display bringt kaum Verbesserung, da die „Darstellungsqualität“ nicht ganz das gelbe vom Eis ist. Oder anders formuliert: Display vom E51 ist zwar kleiner, aber genauso gut abzulesen.
      Ich habe das Gerät in die Ecke gelegt und nehme wieder mein E51.

  2. heimli sagt:

    gerade ist mein E52 gestorben und ich muss sagen, ich bin erleichtert. Es war immer wieder nervig, es neusarten zu müssen und immer wieder auf die vielfach beschriebenen Fehler zu stoßen. Vom Nokia Support kam nur die knappe Antwort, ein Firmware Update durchzuführen – die Firmare war die letze erhältliche.

    • Tobi sagt:

      Danke für deinen Kommentar. Hab mich seit dem Post nicht mehr umgehört. Werde das wohl aber in ein paar Wochen nochmal tun und hoffen, dass evtl. eine neue Version Besserung bringt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.