Burnout Paradise: The Ultimate Box im Preis gesenkt

 

Eines der besten Arcade-Rennspiele der letzten Jahre  für den PC wird seit kurzem für Preise um 20 € verkauft.

Das Rennspiel, das erst im Ferbruar für den PC erschienen ist, hat weltweit sehr gute Bewertungen der Fachpresse bekommen.

Das Spiel selbst bietet eine frei befahrbare Spielwelt in der es an jeder Kreuzung Rennevents gibt.

Grundsätzlich gibt es vier verschiedene Rennmodi:

  • Rennen:
    Ein normales Rennen, bei dem es darauf ankommt schneller als die Konkurrenz von A nach B zu kommen.
  • Stuntrennen:
    Hier muss in einer vorgegebenen Zeit eine bestimmte Anzahl an Stuntpunkten erreicht werden. Diese können durch das nutzen der im Spiel integrierten Schanzen erlangt werden. Zusätzlich können aber auch Tricks beim Springen vollführt werden die die Punkteanzahl erheblich steigern.
  • Road Rage:
    Hier ist es das Ziel eine bestimmte Anzahl gegnerischer Fahrzeuge in einer vorgegebenen Zeitspannte  zu zerstören in dem diese von der Straße abgedrängt werden. Dies wird im Spiel als Takedown bezeichnet. Bei Takedown wird auch die Restzeit verlängert.
  • Marked Man:
    Das Ziel dieses Rennmodus ist das unbeschädigte erreichen eines bestimmten Punktes auf der Karte ohne selbst einen Totalschaden zu erleiden. Dabei sind dem Spieler ständig Gegner auf den Fersen die versuchen einen Takedown zu erzielen.

Neben den oben genannten Modi gibt es auch noch kleine Motivationshäppchen, wie in der ganzen Spielwelt verteilte rote Burnout Tafeln zerstört werden wollen. Diese sind dabei nicht immer leicht zu erreichen.  Auch gibt es Bauzäune die den Weg zu den vielen im Spiel enthaltenen Abkürzungen markieren.

Und als wäre das alles noch nicht genug gibt es vom Entwickler Criterion auch regelmäßige Contentupdates, die aber leider nicht immer kostenlos sind. Die bisher erschienenen sind aber bereits in der Ultimate Box enthalten.
Hierbei handelt es sich in erster Linie um die zusätzlich ins Spiel integrierten Motorräder mit denen man auch einige Rennevents absolvieren kann. Zusätzlich wurde auch der Multiplayer Modus bereits erweitert.

Es wird gemunkelt dass demnächst weitere Updates erscheinen. Eines wird sich defninitiv um Polizeiverfolgungsjagten drehen. Bei den anderen wird sogar über eine Integration von Flugzeugen, zum selber fliegen versteht sich, spekuliert. Die Spekulationen werden auch von der offiziellen Seite der Entwickler genährt.

Zu guter letzt möchte ich noch den XBox360 Controller als Eingabegerät empfehlen, denn damit macht das Spiel mehr Spass als mit der Tastatur.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.