DNS-Server in der Fritz!Box ändern

DNS-Server werden zur Namensauflösung im Internet verwendet. Sie übersetzten Internetadressen in die dazugehörige IP-Adresse. Aus “google.de” wird somit beispielsweise 173.194.69.94. Im Heimnetz sendet das Betriebssystem DNS-Anfragen überlicherweise an den Router. Der Router erhält die Adresse des DNS-Servers vom Provider und leitet alle Anfragen dorthin weiter. Allerdings kann jeder beliebige DNS-Server verwendet werden, es muss nicht unbedingt der vom Provider vorgegebene zum Einsatz kommen. Auf die Gründe möchte ich nicht weiter eingehen.

Doch wie ändert man den DNS-Server in der Fritz!Box? In der Weboberfläche besteht leider keine Möglichkeit. Nachfolgend zwei unterschiedliche Möglichkeitenn, wie der DNS-Server geändert werden kann.

Ich übernehme keine Garantie für eventuelle Beschädigungen oder Beeinträchtigungen an eurer Fritz!Box. Alle User handeln auf eigene Gefahr.

Über Telnet / SSH

Vorteilhaft wäre es, wenn ihr bereits Erfahrung über den Zugriff via Telnet oder SSH verfügt. Ist das der Fall, empfehle ich diese Variante. Ansonsten ist zweite Möglichkeit (weiter unten) vorzuziehen.

  1. Telnet aktivieren: mit einem an der Fritz!Box angeschlossenem Telefon die Nummer #96*7* wählen und auf den kurzen Bestätigungston warten.
  2. Über einen Telnet-Clienten, zum Beispiel PuTTY oder KiTTY, auf die Fritz!Box connecten. Das Passwort für den Telnet-Zugang ist das Passwort des Webinterfaces.
  3. Die Datei “/var/flash/ar7.cfg” mit dem Texteditor “nvi” öffnen. Da der Umgang mit “nvi” bzw. “vi”gewöhnungsbedürftig ist, solltet ihr bereits Erfahrung mit den Tools haben. Ansonsten empfehle ich erst die grundlegende Bedienung zu lernen, da ihr ansonsten sehr schnell eure Fritz!Box lahmlegen könnt.
    nvi /var/flash/ar7.cfg
  4. In der Datei müssen die beiden Einträge “overwrite_dns1 = 0.0.0.0;” und “overwrite_dns2 = 0.0.0.0;” geändert werden. Hier muss die IP-Adresse des gewünschten DNS-Servers eingetragen werden. Die Einträge kommen jeweils zwei Mal vor. Im Beispiel verwende ich den DNS-Server von Google:
    overwrite_dns1 = 8.8.8.8;
    overwrite_dns2 = 8.8.4.4;
  5. Datei speichern und Editor beenden.
  6. Damit die Änderung wirksam wird, muss die Fritz!Box mit dem Befehl “reboot”neugestartet werden.
  7. Telnet deaktivieren: mit einem an der Fritz!Box angeschlossenem Telefon die Nummer #96*8* wählen und auf den kurzen Bestätigungston warten.

Über die integrierte Updatefunktion

m0useP4d hat mich in den Kommentaren auf eine weitere Möglichkeit hingewiesen, vielen Dank!

  1. Meldet euch im Webinterface eurer Fritz!Box an und navigiert durch die Menüpunkte “System”, “Einstellungen sichern” zum Registerkarte “Sichern”.
  2. Klickt auf “Sichern” und speichert die Konfigurationsdatei auf der Festplatte ab.
  3. Anschließend öffnet ihr die Datei mit Notepad++.
  4. In der Datei müssen die beiden Einträge “overwrite_dns1 = 0.0.0.0;” und “overwrite_dns2 = 0.0.0.0;” geändert werden. Hier muss die IP-Adresse des gewünschten DNS-Servers eingetragen werden. Die Einträge kommen jeweils zwei Mal vor.
  5. Damit die abgeänderte Konfigurationsdatei von der Fritz!Box akzeptiert wird, muss noch eine neue Zeile mit “NoChecks=yes” vor der Zeile “**** CFGFILE:ar7.cfg” eingefügt werden. Die Zeile befindet sich am Anfang der Datei. Bei mir war es Zeile 8. Jetzt könnt ihr die Datei speichern und schließen.
  6. Abschließend wieder ins Webinterface wechseln und die Registerkarte “Wiederherstellen” auswählen. Über “Durchsuchen” die gerade geänderte Konfigurationsdatei laden und mit Klick auf “Wiederherstellen” hochladen. Jetzt müsst ihr eure Fritz!Box nur noch neustarten (sollte automatisch geschehen).

Kategorien: Hardware Internet Tutorials

Tobi

Hallo, mein Name ist Tobias und ich habe diesen Blog im April 2009 ins Leben gerufen. Seitdem blogge ich hier über Software, Internet, Windows und andere Themen, die mich interessieren. SSDblog ist mein zweiter Blog, indem es rund um das Thema SSDs geht. Ich würde mich freuen, wenn ihr meinen Feed abonniert oder mir auf Twitter, Facebook, Google+ und Google+ (privat) folgt.

26 Antworten

  1. tux sagt:

    Die Bedienung von vi sollte Voraussetzung sein, um *ix benutzen zu dürfen. Egal, wo.

  2. Didi sagt:

    Geht’s nicht noch etwas komplizierter?

  3. Horst sagt:

    Wie aktiviere ich den Telnet-Client bei einer Fritz!Box 3270 (keine Telefonfunktion)?

  4. tux sagt:

    Hat ja nicht lange gedauert, dass die berufsbedingt einäugigen Googlefreunde hier wieder rumkrakeelen.

  5. m0useP4d sagt:

    Wieso den nicht einfach die exportierten Einstellungen (fritz.box*.cfg) editieren und schwups wieder zurückspielen. Einfach danach googlen… kann man nicht so vieeeel falsch machen und keine “vi” oder “putty” Kenntnisse haben…

    mfg

    m0useP4d

  6. Eddy sagt:

    Hey,

    bin gerade durch zufall auf deinen Blog gestoßen!
    Saubere Arbeit! Weiter so!

    Gruß
    Eddy

  7. nixdagibts sagt:

    “In der Weboberfläche besteht leider keine Möglichkeit.”
    In der 7270 mit aktuellster Labor-Firmware geht das ganz bequem über die Weboberfläche. (höchstwahrscheinlich auch in der 7370).

    Screen von meiner Fritzbox mit dieser Option:
    http://i.imgur.com/X9IL9.jpg

    Google DNS 8.8.8.8 ist seltenst der schnellste DNS:
    http://i.imgur.com/L9Wwu.png

    Wer den schnellsten finden will, kann dafür DNSbenchmark nutzen. Ist portabel und gut. http://www.grc.com/dns/benchmark.htm

  8. eyespeak sagt:

    Hat das schon jemand erfolgreich an einem Kabel-Deutschland Anschluss zum laufen bekommen? IMHO klappt das nicht, es bleibt nur die Möglichkeit die DNS-Server direkt an den Clients zu ändern, was natürlich nicht der Sinn der Sache ist …

    PS: Es gibt auch noch andere “gute” DNS-Server, vor allem aber Zensurfreie:
    213.73.91.35 (dnscache.berlin.ccc.de)
    Den kann man sich zwar kaum merken, ist mir dann aber doch lieber als meine Anfragen alle an Google Inc. zu schicken.

    • Tobi sagt:

      Stimmt scheint nicht zu funktionieren, aufgrund des Kabelmodems, siehe hier. Eventuell funktioniert es mit der neuen Labor-Firmware, wo man den DNS-Server nun auch endlich im Webinterface ändern kann.

      Welche DNS-Server werden bei dir angezeigt, wenn du diesen Test durchführst?

    • eyespeak sagt:

      Nun, alle DNS-Resolver Tests zeigen die von mir in den Clients eingestellten DNS-Server. Wie es eben sein sollte. Geht, ist aber der falsche weg. Der DHCP sollte das vorgeben, geht aber nicht. Kabel Deutschland, setzen sechs.

  9. jhe sagt:

    Bei Cable Box 6360 Kabeldeutschland (FRITZ!OS 05.22) leider ohne Erfolg:

    Die angegebene Datei ist keine gültige Import-Datei.

    Gibt es da neuere Erkenntnisse?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>