Gastbeitrag: LTE – Telekom mit Call & Surf via Funk Tarif

| 3 Kommentare

Es ist kein Aprilscherz, ab diesem Monat soll, laut Telekom, die neue Mobilfunktechnik an etwa 750 Standorten LTE verfügbar sein. Ab dann bietet die Telekom ihr Produkt Call & Surf via Funk (LTE Telekom) an.

In Gebieten, in denen kein DSL verfügbar ist (weiße Flecken), wird der neue Tarif Call und Surf Comfort via Funk eine absolute Bereicherung sein. Außerdem soll dieses LTE – Paket Call & Surf voraussichtlich zu einem relativ günstigen Preis angeboten werden. Neben einer Flatrate für das Internet mit bis zu 3 Mbit/s ist auch noch eine Telefonflatrate integriert. Eine einmal zu entrichtende Gebühr wird für die Einrichtung des Anschlusses fällig. Die vertragliche Bindung hat eine Dauer von zwei Jahren. Die Kosten für den Router kommen noch hinzu. Per LAN-Kabel oder / und WLAN können dann sowohl Notebooks als auch PCs angeschlossen werden. Bei Anbringung des Routers, in der Nähe eines Fensters, wird die optimale Funkversorgung erreicht und die Reichweite des WLAN liegt bei etwa 150 Metern. Die WLAN-Router wird es zum Start von Telekom Call & Surf via Funk zum günstigen Preis geben. Die SIM-Karte, die für den Router benötigt wird, soll nur zu Hause und nicht mobil einsetzbar sein. Ob man die Geräte kaufen kann oder ob sie im Zusammenhang mit einem Endgeräte-Servicevertrag zur Verfügung gestellt werden, wird seitens der Telekom noch nicht bestätigt. Genaue Angaben wird das Unternehmen erst zum Start im April bekannt geben.

Top Telekom Angebot: Call und Surf Comfort via Funk

Voraussichtlich wird das LTE Komplett-Paket monatlich für den günstigen Preis von 39,95 € zu erhalten sein. Kunden erhalten neben einer Telefonflatrate mit Festnetz-Anschluss, eine LTE Datenflatrate mit einer Downloadgeschwindigkeit von bis zu 3Mbit/s (rund 3.000kbit/s) – und das ganz ohne zeitliche Einschränkungen. Wir der monatliche Datentransfer von 3 Gb im Monat überschritten, so drosselt die deutsche Telekom für den laufenden Monat die LTE Verbindung des Call & Surf Comfort via Funk Paket auf eine Geschwindigkeit von 1Mbit/s. Bei Verträgen mit 5 GB wird der Telekom LTE-Anschluss für die verbleibenden Tage des Monats auf 384 Kbit/s gedrosselt. Man kann aber trotz allem ohne, dass zusätzliche Kosten entstehen, weiter im Internet surfen. Bevor man einen Tarif bestellen möchte, sollte man vorher die Verfügbarkeit von LTE prüfen, um unnötigen Kosten zu entgehen. Vergleicht man das LTE-Angebot der Telekom mit anderen Anbietern, ist dies ein sehr günstiger Preis. Denn bei Vodafone beinhalten die LTE Tarife bisher noch keine Telefonflatrate, sondern nur eine Internetflatrate und von O2 wurden noch keine verbindlichen Preise bekannt gegeben.

Über LTE-Discounter.de: Das junge LTE-Portal informiert interessierte LTE Nutzer mit aktuellen News, Berichten, Tests und Videos über die junge Mobilfunktechnik Long Term Evolution. Das LTE-Discounter Redaktions-Team bemüht sich mit dem umfangreichen LTE Vergleich, die Suche nach dem passenden LTE-Tarif von verschiedenen Mobilfunkanbietern zu vereinfachen. Über Meinungen, Tipps oder News-Vorschläge freut sich das Team immer! Neue Redaktionsmitglieder werden immer gerne begrüßt.

Kategorien: Smartphones | Schlagwörter: , , , , , | Permalink

Autor: Tobi

Hallo, mein Name ist Tobias und ich habe diesen Blog im April 2009 ins Leben gerufen. Seitdem blogge ich hier über Software, Internet, Windows und andere Themen, die mich interessieren. SSDblog ist mein zweiter Blog, indem es rund um das Thema SSDs geht. Ich würde mich freuen, wenn ihr meinen Feed abonniert oder mir auf Twitter, Facebook, Google+ und Google+ (privat) folgt.

3 Kommentare

  1. Wenn die Telekom LTE Tarife nicht all zu teuer sind, dann werde ich mir warhscheinlich endlich auch mal so ein schnelles Internet zulegen. Hoffe man das dies bei mir zur Verfügung steht.

  2. Auf den ersten Blick eine feine Sache leider kommt jetzt das aber:
    Wie oben im Bericht geschrieben drosseln sie die Geschwindigkeit
    nach 3 GB auf 1k nach 2 weiteren GB auf 384 kbit. Also mal ehrlich da wird endlich mal ne gute alternative vorgestellt und dann so etwas. Für die ganz normale Nutzung mag es ausreichend sein ok aber mal hier und da ein paar videos z.B. youtu….. dazu noch hier und da ein download und 5 Gigs sind weg wie nichts.
    Und zu guter letzt 384 na vielen dank. Da kann man doch fast von einem Sprung in die vergangenheit reden als Dsl verbindungen noch Volumenbeschränkt waren. Und mal im Ernst ein Freund wohnt 5 km entfernt 16000 er Leitung. und das ganze zu einem billigeren Preis. Also für mich steht fest: Nein danke
    Da behalte ich doch lieber eine Langsamere Verbindung die aber konstant die gleiche Leistung bringt da bin ich wenigstens nicht wieder eingeschränkt, wie es heute eben üblich ist.
    Ich entschuldige mich hier in aller Form, dass ich mich dazu entschieden habe nicht in einer Stadt zu wohnen.
    Schönen Tag noch.

  3. @Frank

    Allgemein sind die Tarife derzeit sehr teuer was die LTE Angebote angeht. Die anderen Anbieter neben der Telekom wie Vodafone und O2 (vielleicht auch noch später E-Plus) unterscheiden sich leider nur sehr wenig (was aber auch schon damals denkbar war). Ich denke dir Preis werden sich mit der Zeit noch anpassen. Die Verfügbarkeit kannst du bei jedem Anbieter der LTE Anbietet (siehe oben) mit Postleitzahl, Telefonnummer oder Straße prüfen lassen. Sollte LTE bei dir noch nicht zur Verfügung stehen, dann schau auf jeden Fall nochmal nach, ob vielleicht in deinem Gebiet DSL zur Verfügung steht oder in Zukunft geplant ist.

    @Talla

    Ich kann deine Reaktion durchaus verstehen, ich hab damals auch nicht schlecht aus der Wäsche geschaut als ich die Konditionen und vor allem Dienstleistungsmerkmale gesehen hab wie unter anderem die Geschwindigkeitsdrosselung von LTE.
    Dennoch denke ich machen die Anbieter den richtigen Schritt und können mit der LTE Drosselung jedem Kunden die höchste Bandbreite anbieten und machen “hoffentlich” damit keine leeren Versprechungen. Ich denke mit der Drosselung werden damit schon die gewünschten Ziele erreicht und vor allem gehalten.
    Ein Kumpel von mir wohnt auf dem Land in Thüringen und keine Möglichkeit DSL über eine Glasfaserleitung zu nutzen, ich denke der wird sich auf jeden Fall freuen, wenn bei ihm LTE ausgebaut wird – auch wenn er mehr zahlen muss, als andere die DSL nutzen können. Immer noch besser als mit dem guten alten 56 Kb Modem bzw. ISDN.

    Was die Tarife von LTE an geht und dessen Preisen, vermute ich, dass mit dem Ausbau (auch in den Städten zukünftig) die Preise sich auch normalisieren werden. Hinzu kommt, ist abzuwarten, ob es einen Preiskampf geben wird zwischen den großen Anbietern in Deutschland. Aber ich denke da werden die Preise nur um ein paar Euro im Monat sinken.
    Mit dem Ausbau, wird bestimmt auch das Thema Drosselung erneut angepackt.
    Das ist alles nur meine Meinung und Einschätzung, aber wenn man an die Einfuhr von DSL in Deutschland denkt, dann war es doch irgendwie ähnlich.

    Gruß Paul

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.



Folgende HTML-Tags können verwendet werden:
<a href="" title=""> <b> <blockquote> <em> <i> <pre> <strong>